kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Win XP Pro 32 oder 64?

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    trancedrome

    trancedrome hat kostenlosen Webspace.

    Moinsen,

    hatte eben schon alles geschrieben - alles weg -.-*

    Also ich hab vor ein paar tagen einen neuen/alten pc bekommen und erst nach der installation von xp 32 erfahren, dass ich eigentlich ne 64er version nutzen kann...

    nun hab ich ein wenig gegooglt und nichts wirklich erfahren.

    meine fragen sind nun:
    vor und nachteile von beiden system?
    was würdet ihr empfehlen - gestern von ne bekannten gesagt bekommen, dass 64 noch mehr leistung frisst?!

    ich hab das gefühl, dass mein internet/firefox nicht mehr so schnell ist wie früher und irgendwie nur eine page nach der anderen aufbaut?!

    ich hab so weit keine genau ahnung was ich machen soll - zurzeit hab ich xp 32 drauf und das die leistung auch nicht das wahre ist...!?

    hat ihr da schon erfahren mitgemacht?
    könnt ihr mir helfen?

    MfG Trancer.

    EDIT:
    Muss ich was beachten, wenn ich neue Programme nutzen will?

    Beitrag geändert: 24.7.2008 12:44:53 von trancedrome
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. trancedrome schrieb:
    meine fragen sind nun:
    vor und nachteile von beiden system?
    was würdet ihr empfehlen - gestern von ne bekannten gesagt bekommen, dass 64 noch mehr leistung frisst?!


    Also beim x64er läuft das ganze schon schneller ab, jedoch nur wenn du auch Programme hast du für diesen Prozessor geschrieben sind, bzw. kompiliert. Der x64er hat nämlich die Möglichkeit mehr als 4GB Arbeitsspeiche rzu verwalten.

    Bei uns an der Uni gibt es ein Projekt wo das zum Beispiel sehr wichtig, weil an dem Rechner ein Gerät angeschlossen das laufend irgendwelche Frequenzen ausließt und diese Fourier Transformieren muß. Wenn der Prozess im Arbeitsspeicher abläuft geht das wesentlich schneller als wenn Windows meint es müsse alles überschüssige in eine Datei auslagern.

    trancedrome schrieb:
    Muss ich was beachten, wenn ich neue Programme nutzen will?


    Nein, die alten Programme (aber nicht die Treiber da brauchst du neue!) laufen trotzdem ganz normal weiter. Die Performance Unterschiede merkt man jedoch erst wenn die Programme mit einem Compiler der 64Bit unterstützt auch übersetzt wurde.

    Gruß Tobi
  4. Irgendwie ist meine Glaskugel anscheinend überansprucht.
    Sie Funktioniert immernoch nicht (oder schon wieder???)

    Naja so musst du mir die antworten beantworten:

    Was für ein System ist es denn?
    Was für ein Prozessor?
    Wieviel Ram?



    Ach und bitte merkt es euch endlich bei solchen und ähnlichen fragen mehr ins detail bezüglich eures Systems zu geben.
    Es nervt dauern die Popel aus der Nase ziehen zu müssen!

    Edit Ttobsen war schneller :(


    Beitrag geändert: 24.7.2008 12:57:05 von mergener
  5. Nachteil an Win 64-bit: Es gibt fast keine Programme dafür. Dazu Zählen Programme wie Skype, Flash, ICQ, eigentlich alles, was nicht Open-Source ist. Es sind auch noch nicht alle 64-bit Programme für 64bit optimiert. Das bedeutet, dass im Moment nur spezielle Programme (meistens für aufwendige Berechnungen aber nicht die Alltagsprogramme) doppelt so schnell laufen.
    Du musst auf jedenfall darauf achten, dass diese Programme speziell für 64-bit kompiliert wurden.

    Bei Linux sieht das ganz anders aus: Fast alle Programme, die in den Paketquellen sind, sind auch für 64-bit kompiliert. Wenn das bei einem Programm nicht zutreffen sollte, reicht die Installation der 32-bit Bibliotheken. Info: Seit Ubuntu 8.04 64-bit spürt man keinen Unterschied mehr zwischen 32-bit und 64-bit.

    Hier noch ein Auszug aus http://wiki.ubuntuusers.de/64bit-Architektur :
    Was heißt 64 Bit?

    Viele frisch gebackene Besitzer eines Rechners mit 64 Bit-CPU haben bisher nur eine grobe Vorstellung, was „64 Bit“ eigentlich bedeutet. Meist wird 64 = 2 * 32 gleichgesetzt. Das dies nicht (immer) stimmt, macht ein einfaches Beispiel deutlich: auch wenn die Autobahn doppelt so breit ist, wird mein Käfer trotzdem nicht schneller und kommt nicht früher ins Ziel. :-)

    Denn genau dies heißt 64 Bit: der Prozessor bietet „breitere“ Wege für die interne Datenübertragung. Ob ein Lastwagen (Programm) damit nun mehr Ware (mehr Daten/Leistung) in der gleichen Zeit transportieren kann, hängt davon ab, ob er den breiteren Weg (64 statt 32 Bit) auch zusätzlich nutzen kann.

    Konkret heißt das für Computerprogramme: Wenn man seine Daten nicht nur in 32 Bit- sondern auch in 64 Bit-Häppchen aufteilen kann, dann kann man auf einmal (= in einem Taktzyklus) doppelt so viele Daten transportieren (bzw. damit rechnen) wie vorher. Insofern gilt hier die theoretisch richtige Formel 64 Bit = 2 * 32 Bit, also doppelt so schnell. In der Realität muss aber auch mal ein kleiner Laster mit ein paar Kisten Äpfeln über die Autobahn, d.h. die Autobahn wird nicht in voller Breite ausgenutzt und damit nur ein Teil der 64 Bit geliefert - der Laster transportiert die gleiche Menge in der gleichen Zeit auf beiden Autobahnen (32 und 64 Bit). In diesen Fällen bringt 64 Bit keinen Vorteil. Zusätzlich zur Steigerung der Geschwindigkeit bietet 64 Bit aber auch einen größeren Adressraum, d.h. es kann statt 232 = 4 GB nun 264 = 16 Milliarden GB = 16 EB (ExaByte) Speicher addressiert werden (Merke: jedes zusätzliche Bit verdoppelt den Adressraum!).

    64 Bit bietet somit theoretisch die doppelte Leistung von 32 Bit. Dazu müssen aber alle Programme komplett auf 64 Bit optimiert sein und selbst dann wird es nie zu einer Verdopplung der Leistung kommen, da z.B. 2 * 2 auch in 64 Bit nicht schneller gerechnet wird (siehe Apfel-LKW). Es kommt somit auf die Programme (Fahrzeuge) an, wie gut sie die 64 Bit (doppelt so breite Straße) ausnutzen. Besonders rechenintensive Programme wie Fraktalprogramme {en} , Raytracing {en} , BOINC {en} etc., deren Hauptaufgabe die Berechnung mathematischer (physikalischer) Modelle ist, können in einer entsprechend optimierten 64 Bit-Variante praktisch doppelt so schnell werden. Für alle anderen Programme (Email, Browser, Textverarbeitung, etc.) liegt der Leistungszuwachs irgendwo zwischen 0 und 100%.
  6. g*****y

    erstes Problem wirst du haben, das es keine deutsche x64 Version von XP gibt, nur eine Denglsiche ;)
    also halbherzig von User übersetzt

    vorteil einen 64 Bit betriebssystem ist der eindeutig mehr zuweisbaren Speicher.
    Nicht nur das System kann jetzt mehr als 3,25GB Speicher verarbeiten sondern es
    kann sich ein Einzelner Task auch viel mehr Speicher zuschreiben als bei einen
    32 Bittigen Betriebssystem möglich were.

    Die Frage were für was für Programme möchtest du das Benutzen und wie sieht dein Rechner aus.

    Die 64 Bit version spielt ihre vorteile mit den Speicher aus, wenn dieser benötigt wird und somit dort schneller. sonnst gibt es Performance mäßig keine Unterschiede zwischen diesen beiden.

    Bloß ein Nachteil hat die 64Bit Variante.
    Du brauchst für jedes gerät ein extra zertifizierten Treiber. Wenn du einige geräte von unbekannten herstellern hast, die ihre Treiber nicht bei Microsoft zertifizieren lassen haben, wirst du diese dort nicht benutzen können.
  7. Autor dieses Themas

    trancedrome

    trancedrome hat kostenlosen Webspace.


    Was für ein System ist es denn?
    Was für ein Prozessor?
    Wieviel Ram?



    *glaskugel angucken*

    hab zurzeit xp pro 32 drauf - oder was willst du genau wissen?
    AMD 64 3200+ (2000 mhz sagt aida32)
    hab 512 mb ram oO und noch eine Bank frai - aber keine ahnung was da rein darf...Oo kein Handbuch fürs Motherboard.
  8. Bei sonem System brauchste kein 64x OS. Ausserdem war XP 64x nur ne Übergangslösung, mit Treibern siehts da eher Mau aus.
    Wenn 64x dann Vista und dafür müsstest dein System erst aufrüsten.

    so long


    Spike
  9. g*****y

    wenn ich in Meine glaskugel schau kann ich dir Sagen das du ddr1 Speicher brauchst :=)

    da AMD schon lange ein Intigriertter Speicherkontroller besitzt, und diesen erst Spät gegen ein ddr2 Ausgetauscht haben

    Aber bei so einen System lohnt sich kein X64!
  10. Vorrednern anschliess, jo bei so nem system lohnt kein x64.

    Das einzige was an x64 im mom nervt ist die niedrige Auswahl an Firewalls.

    Wer jetzt Norton schreit, darf sich in die Ecke stellen, das mag ich nun ja absolut nicht, hab ne 16 jährige Allergie dageen.
    Schau mir jedes Jahr Neuerungen von denen an und komm immer wieder zum gleichen nicht-positiven Ergebnis.

    Mit Treiber hab ich immo bis jetzt keine Probleme festgestellt diese zu verwenden, weder unter Vista 64 noch xp-64.
    Ich hab immo nur auch 2 GB Arbeitsspeicher, aber die anderen 2 GB sind auch bereits in Planung, die Preise sind ja immo dafür schön niedrig.

    Zum Thema Programme:
    3D-Animationen gibt es nur Kommerzielle Lösungen für x64, Blender lässt leider auf sich warten, aber das Prog hat ja sowieso immo das Prob mit Dateien im Arbeitsspeicher grösser 1,5 GB umzugehen, da lohnt auch net x64 bis das net gefixt ist, ich denk das liegt an der Adressierungsart der Polygone.

    Alle anderen Programme die Extrem speicherhungrig sind werden denke ich mal auch schnell nachziehen wie Photoshopp und Co

    Ansonsten ist das problem der Hersteller die akzeptanz der kunden sich ein x64 win-os anzulegen, noch bekommmt man es nicht zum Bundle des PCs mit dazu und wenn dann wird von den Technikern immer nur die 32-Bit variante installiert. Die meisten werden das dann auch solange drauf lassen bis diese sich einen neuen computer kaufen oder es unbedingt notwendig ist zu wechseln. Alles andere wird ansonsten immo als spielerei betrachtet

    mfg
    raanubis
  11. Autor dieses Themas

    trancedrome

    trancedrome hat kostenlosen Webspace.

    ^^ erst mal hab ich nun ne anders problem xD
    ich hab mein board geschrottet xD
    neues ist schon bestellung und der fachhandel (= atelco) meinte auch zu mir, dass ich mit dem neuen board und den speicher etc. die 32ner version nehmen sollte...warum? keine ahnung - ist halt so.

    eigentlich ist das thema damit für mich eigentlich auch abgeschlossen.

    deshalb danke.

    und ja ihr habt recht: bei dem system lohnt sich 64 nicht ;)

    mfg trancer.
  12. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!