kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Wordpress oder Eigenkreation?

lima-cityForumDie eigene HomepageHomepage Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    hermannn

    Kostenloser Webspace von hermannn, auf Homepage erstellen warten

    hermannn hat kostenlosen Webspace.

    Hey Leute, :wazzup:
    ich spiele mi dem Gedanken einen eigenen Blog zu betreiben.
    Ist es besser Wordpress oder etwas Selbstgebasteltes zu verwenden???

    VG :wave:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Hallo,
    Das kommt auf deine Kenntnisse an. Wenn du dich nun schon lange mit so etwas auseinander gesetzt hast, kannst du dich Ruhig an etwas eigenem Versuchen. Meine persönliche Empfehlung ist aber Wordpress. Ganz einfach aus dem Grund, dass du es viel einfacher und schneller Verwalten kannst und dazu sehen solche Seiten meist besser aus. Du hast außerdem schon alle schwierigeren Funktionen wie die Kommentare etc. intigriert. Wenn du dich etwas besser auskennst, kannst du ja ein eigenes Template programmieren.
  4. Autor dieses Themas

    hermannn

    Kostenloser Webspace von hermannn, auf Homepage erstellen warten

    hermannn hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe relativ gute Vorkenntnisse in HTML und CSS jedoch eher wenig in Java oder PHP! Eine Kommentarfunktion bekomm ich jedoch hin!
    Aber wie siehts mit der Sicherheit aus?

    Beitrag zuletzt geändert: 21.11.2012 15:36:40 von hermannn
  5. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    hermannn schrieb:
    Aber wie siehts mit der Sicherheit aus?
    Wenn du Wordpress nutzt musst du es immer aktuell halten, damit es wirklich sicher bleibt (wird ein Fehler gefunden gibts (hoffentlich bald) ein Update).

    Wenn du selber etwas baust musst du dich selbst um Sicherheit kümmern. Dazu musst du allerdings auch eine Ahnung haben, wie überhaupt in eine Webseite "eingebrochen" werden kann… dazu wirst du aber halbwegs gut PHP programmieren und Sicherheitsfehler erkennen müssen.
  6. Sicherheit ist natürlich bei Anwendungen wie Wordpress ein Problem. Da diese ja einheitlich sind, gibt es wahrscheinlich einige Leute die Wissen wie man sich einhackt. Die Frage ist aber nur, in wieweit die Webseite genutzt werden soll. Wenn es, so wie ich das jetzt verstehe, nur ein privater Blog werden soll, wird es wahrscheinlich keine Probleme geben. Wenn es aber was großeres mit vielen Besuchern werden soll, kann es Probleme geben. Es muss schließlich immer einen Grund für Angreifer geben. Ich empfehle einfach mal an "Wordpress Sicherheit" zu googlen. Da findet man einige Tipps um die Sicherheit zu steigern. Ich habe z.B. das hier gefunden: http://faq.wpde.org/wordpress-sicherer-machen/

    Ich denke wenn man solche Hinweise beachtet kann wenig passieren. Große Webseiten wie z.B. gronkh.de haben täglich mehrere tausend Besucher, laufen aber trotzdem auf Wordpress und haben keine Probleme.
  7. Autor dieses Themas

    hermannn

    Kostenloser Webspace von hermannn, auf Homepage erstellen warten

    hermannn hat kostenlosen Webspace.

    Ein Danke an alle!!!

    mfg
  8. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Ich rsate dir davon ab ein eigenes CMS zu bauen. Erstmal braucht man lange um die nötigen Scripsprachen zu lernen, PHP und MYSQL sowie Javascript.

    Weiterhin müsstest du jedes mal Sicherheitslücken stopfen und wenn du neue Funktionen willst diese erst noch schreiben. Für eine normale Hobbyseite ist das definiv zu viel Aufwand. Nutze das vorhande Wordpress, Joomla Drupal Mediawiki oder was auch immer. Alle genannten CMS habwn recht große Communitys und Stammentwicklerteams und es komme daher in regelmäßigen Abständen Updates heraus, die du nur einspielen brauchst. Bei verwendeten Plugins, AddOns, Extensions, Themes, Templates und Co, was die Community entwickelt kommen auch oft neue Updates heraus, die Sicherheitslücken stopfen und neue Funktionen integrieren.

    Also bist du auf der sicheren Seite, wenn du Wordpress oder ein anderes CMS nimmst und dir das mit den entsprechenden Plugins um benötigte Fuktionen erweiterst. So hast du nur den Aufwand dein System mit aktuellen Updates auf dem neuesten Stand zu halten und kannst dich den Rest der Zeit um deine Inhalte kümmern.

    Entwcieklst du selbst, dann ist der Zeitfaktor dich um den technischen Unterbau deiner entwicklung zu kümmern um ein vielfaches höher, das generieren von Inhalten rückt dann allerdings in den Hintergrund.

    WSas das Thema Sicherheit angeht, so hat Wikipedia mit mehreren Millionen artikeln und tausenden Zugriffen am Tag eher recht wenig Probleme. Und Wikipedia basiert auf Mediawiki, was aber auch jeder Otto-Normal User für seine Seiten verwenden kann und darf.

    Beitrag zuletzt geändert: 21.11.2012 17:00:55 von kalinawalsjakoff
  9. Die entscheidende Frage ist - möchtest du deinen Blog aufsetzen, um dich um die Inhalte zu kümmern, oder willst du damit in die Welt der Webprogrammierung einsteigen? Kannst du die für dich beantworten, dann kannst du dir auch deine Frage selbst beantworten.

    Häufig lese ich Kommentare wie : bau dir doch selbst einen Blog/CMS. Warum sollte ich das machen? Es gibt genug und sehr gute Scripte, die das machen. Neben Wordpress eignet sich auch MovableType, LifeType, Textpattern und Serendipity als Blogsoftware, um nur ein paar zu nennen. Wenn ich ein Blog aufsetze, geht es in der Regel um Inhalte, weshalb ich immer von einer Eigenkreation abraten kann. Es kostet zu viel Zeit und wenn es so verläuft, wie bei vielen, dann wird's am Ende nichts halbes und nichts ganzes. Wäre doch schade um die Motivation, die dahinter steckt. Und wenn's dich irgendwann doch juckt und du die Nase voll hast vom Fertigkram, dann kannst du immer noch frickeln... ;-)

    Beitrag zuletzt geändert: 21.11.2012 17:57:39 von flockhaus
  10. Ich schreibe mir gerade selbst ein System, mit dem man ein Forum, einen Blog und noch mehr erstellen können soll. Ich habe mich dazu aus zwei Gründen entschieden: erstens möchte ich Erfahrung sammeln und Spaß haben beim Entwickeln und mit den entstehenden Problemen fertig werden. Zweitens gibt es kein System, was meinen Anforderungen gerecht wird. Ich brauche/möchte zum Beispiel die Möglichkeit haben, ein einheitliches System für den Blog, das Forum, ein Gästebuch, eine Benutzerverwaltung und noch mehr Teile in der Zukunft zu realisieren. Außerdem will ich es aber auch verwenden, um Unterrichtsmitschriften zu speichern und meiner Klasse zur Verfügung zu stellen. Vordergründig sollen das die Inhalte aus meinen beiden LKs Mathe und Physik sein, also benötige ich die Möglichkeit, Formeln übersichtlich darzustellen. Bevor ich jetzt alles aus verschiedenen vorgefertigten Lösungen zusammenkratze und dann immer alles updaten muss, habe ich beschlossen, einfach selbst zu programmieren.

    Und da meine Arbeit vielleicht auch andere interessiert, veröffentliche ich alles als CMS, ganz unter dem Motto "einfach, aber gut".

    Wenn Du jetzt also auch einen meiner Punkte in Dir wiedererkennst, solltest Du überlegen, ob es für Dich Sinn macht, ein eigenes System zu erstellen; wenn Du aber weder PHP noch Javascript beherrschst, solltest Du etwas Fertiges vorziehen, vielleicht auch etwas Einfaches, das Du dann nach und nach erweitern kannst, wenn Du PHP/JS lernst.
  11. m******e

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Also bist du auf der sicheren Seite, wenn du Wordpress oder ein anderes CMS nimmst und dir das mit den entsprechenden Plugins um benötigte Fuktionen erweiterst.
    Nunja, die Sicherheit von WP steht oder fällt mit den Plugins.

    Einige WP-Blogs sind durch eben solche Plugins angreifbar, da manche Plugins Sicherheitslöcher (security vulnerabilitys) aufreissen, siehe hier.

    Bei Plugins für CMS´s wäre ich stets etwas vorsichtig.




    Beitrag zuletzt geändert: 24.11.2012 15:28:57 von menschle
  12. Autor dieses Themas

    hermannn

    Kostenloser Webspace von hermannn, auf Homepage erstellen warten

    hermannn hat kostenlosen Webspace.

    Vielen Dank an Alle!
    Ich habe mich jetzt entschieden WP zu nutzen!
    Nebenbei kann ich mich ja mit der Materie PHP oder Javaskript ein wenig genauer befassen!

    VG :thumb:
  13. tobiworlds schrieb:
    Ich brauche/möchte zum Beispiel die Möglichkeit haben, ein einheitliches System für den Blog, das Forum, ein Gästebuch, eine Benutzerverwaltung und noch mehr Teile in der Zukunft zu realisieren. Außerdem will ich es aber auch verwenden, um Unterrichtsmitschriften zu speichern und meiner Klasse zur Verfügung zu stellen.

    Ich empfehle dir mal einen Blick auf Drupal zu werfen. All das genannte kannst du wunderbar mit Drupal umsetzen, wollte ich nur kurz einwerfen ;-)

    BT
    Ich begrüße die Orientierung zu Wordpress. Wenn du in WP etwas individueller werden möchtest, kommst du um ein bisschen PHP auch nicht rum ;-) Das soll dir aber keine Angst machen..
  14. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    tobiworlds schrieb:
    Ich schreibe mir gerade selbst ein System, mit dem man ein Forum, einen Blog und noch mehr erstellen können soll. Ich habe mich dazu aus zwei Gründen entschieden: erstens möchte ich Erfahrung sammeln und Spaß haben beim Entwickeln und mit den entstehenden Problemen fertig werden. Zweitens gibt es kein System, was meinen Anforderungen gerecht wird. Ich brauche/möchte zum Beispiel die Möglichkeit haben, ein einheitliches System für den Blog, das Forum, ein Gästebuch, eine Benutzerverwaltung und noch mehr Teile in der Zukunft zu realisieren. Außerdem will ich es aber auch verwenden, um Unterrichtsmitschriften zu speichern und meiner Klasse zur Verfügung zu stellen. Vordergründig sollen das die Inhalte aus meinen beiden LKs Mathe und Physik sein, also benötige ich die Möglichkeit, Formeln übersichtlich darzustellen. Bevor ich jetzt alles aus verschiedenen vorgefertigten Lösungen zusammenkratze und dann immer alles updaten muss, habe ich beschlossen, einfach selbst zu programmieren.

    Und da meine Arbeit vielleicht auch andere interessiert, veröffentliche ich alles als CMS, ganz unter dem Motto "einfach, aber gut".

    Wenn Du jetzt also auch einen meiner Punkte in Dir wiedererkennst, solltest Du überlegen, ob es für Dich Sinn macht, ein eigenes System zu erstellen; wenn Du aber weder PHP noch Javascript beherrschst, solltest Du etwas Fertiges vorziehen, vielleicht auch etwas Einfaches, das Du dann nach und nach erweitern kannst, wenn Du PHP/JS lernst.


    Vielleicht hilft dir auch ein Blick auf http://de.buddypress.org/ Das erweitert Wordpress zu ner Community mit etlichem Schnickschnack. Ist vielleicht ein Gedanke mal Wert
  15. Vielen Dank für die Empfehlungen, aber ich habe vorher schon damit beschäftigt. Buddypress beispielsweise ist mir zu unübersichtlich. Und insgesamt sind einfach zu viele Funktionen enthalten, die ich lieber durch andere ersetzen würde. Aber wahrscheinlich der wichtigste Grund ist für mich sowieso der Spaß an der Sache.
  16. hermannn schrieb:
    Vielen Dank an Alle!
    Ich habe mich jetzt entschieden WP zu nutzen!
    Nebenbei kann ich mich ja mit der Materie PHP oder Javaskript ein wenig genauer befassen!

    VG :thumb:


    Finde ich auch eine bessere Idee, wenn man sich im Dashboard mal genauer umsieht gibt es reihenweise Templates, du kannst die Wordpress-Seite auch ohne tiefergehende Kenntnisse eigentlich optisch genau so gestalten wie du möchtest und hast mit den Plugins auch eine Vielzahl Möglichkeiten deine Seite wirklich top zu machen. Ich würde dir bei einem Blog beispielsweise empfehlen ein Facebook-Plugin, bzw. generell ein Social Media Plugin zu verwenden womit man direkt mit seinen zB Facebook-Account deine Artikel kommentieren kann ohne sich registrieren zu müssen. Auch gibt es dutzende Plugins für Like/+1 etc. Buttons oder AddThis Plugins die es dir selbst und deinen Lesern erlauben deine Berichte auf einer Vielzahl von sozialen Medien zu teilen.

    Wie gesagt, stöber einfach mal bei den Plugins durch, ich weiß jetzt nicht genauer worum es bei deinem Blog geht aber es gibt so denke ich für jeden passende "Upgrades"

    Wenn man es natürlich kann und sich wirklich gut auskennt spricht sicher auch nichts gegen eine Eigenkreation aber ich denke mit Wordpress bist du nie falsch dran ;)
  17. mw-respectables

    mw-respectables hat kostenlosen Webspace.

    WordPress ist an sich eine gute Entscheidung.
    Auch, wenn WP eigentlich als Blogsoftware zählt, lassen sich damit komplexe Webseiten und Communities erstellen und einfach verwalten. Der Erweiterung durch Plugins sind fast keine Grenzen gesetzt. Auch designtechnisch kann man Allerlei auf die Beine stellen.
    Updates gibt es eigentlich auch relativ kurzfristig.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!