kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Zerfallsgesetz, Halbwertszeit, Aktivität

lima-cityForumSonstigesSchule, Uni und Ausbildung

  1. Autor dieses Themas

    robi-total

    Kostenloser Webspace von robi-total

    robi-total hat kostenlosen Webspace.

    Hallo zusammen,

    sitze jetzt schon ein paar Stündchen vor einer super Aufgabe und komm einfach nicht auf die richtige Lösung ;).
    Kennt sich da jemand aus ;)?

    Die Aufgabe ;):

    Wie groß ist die Masse einers Ra-226-Präparats, dessen Aktivität A=1000bq betrage ?

    ich hab die formel

    A(t) = Formel: \lambda * N(t)

    Formel: \lambda = ln2 / T1/2

    T1/2: Halbwertszeit


    Als Lösung sollte 2,7*10^-6 g rauskommen, kommst aber bei mir nie ;)


    ----
    die halbwärtszeit die ich verwendet war sind T1/2=1600a, bin mir aaber au ned sicher ob die richtig is ....
    hab die in sekunden umgerechnen, ich hoffe das stimt..



    Beitrag zuletzt geändert: 26.3.2009 21:34:19 von robi-total
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Hi

    Das ganze ist wirklich nur stupides Einsetzen von Zahlen in Gleichungen. Es gilt für die Aktivität:

    Formel: A = -\dot{N} = \lambda N_0 e^{-\lambda t}

    Du hast gegeben: Die Aktivität zur Zeit t=0 und dein Formel: \lambda. Also kannst du auch auf die Teilchenzahl Formel: N_0 schließen durch Umformen:

    Formel: A_0 := A\left(0\right) = \lambda N_0 \qquad \Leftrightarrow \qquad N_0 = \frac{A_0}{\lambda}

    Dazu muss man nurnoch wissen das die Molmasse definiert ist als:

    Formel: M = \frac{m}{n}

    wobei n die Stoffmenge ist und nicht die Anzahl der Teilchen. Die erhälst du durch die Beziehung Formel: N = n\cdot N_A wobei Formel: N_A die Avogadrozahl darstellt. Damit ergibt sich (mit der Beziehung Formel: \lambda = \frac{\ln{2}}{T_{1/2}})

    Formel: N_0 = N = \frac{m \cdot N_A}{M}=\frac{A_0\cdot T_{1/2}}{\ln{2}}

    und schließlich durch Auflösen nach m:

    Formel: m=\frac{M\cdot A_0\cdot T_{1/2}}{\ln{2} \cdot N_A}

    Nun nurnoch Zahlen einsetzen und man hats:

    Formel: M = 226\; \frac{gr}{mol}, Formel: A_0 = 1000\;Bq, Formel: T_{1/2} = 1600\;a, Formel: N_A=6.022\cdot 10^{23}\;mol^{-1}

    Ich erhalte allerdings 2,7 *10^-8 gr und nicht 2.7*10^-6. entweder eine deiner Angaben stimmt um den faktor 100 nicht oder ich hab nach 3maligen nachschauen im Taschenrechner immer noch ein Fehler drin ;)

    Gruß Tobi

    Edit: sry für die vielen Tippfehler, aber meine Tastatur ist sowas von bescheiden.

    Beitrag zuletzt geändert: 27.3.2009 0:24:55 von ttobsen
  4. c*****s

    die halbwärtszeit die ich verwendet war sind T1/2=1600a, bin mir aaber au ned sicher ob die richtig is ....
    hab die in sekunden umgerechnen, ich hoffe das stimt..
    die stimmt und mit in Sekunden umrechnen ist richtig, denn 1 Bq = 1/s
    Ich erhalte allerdings 2,7 *10^-8 gr und nicht 2.7*10^-6. entweder eine deiner Angaben stimmt um den faktor 100 nicht oder ich hab nach 3maligen nachschauen im Taschenrechner immer noch ein Fehler drin ;)
    Ich bekomme das gleiche raus. Für die Anzahl der Atome: 7.27949*10^13, also für die Masse: Formel: 226\cdot1.66\cdot10^{-24}\cdot7.27949\cdot10^{13} = 2.73097\cdot10^{-8} Gramm
  5. Autor dieses Themas

    robi-total

    Kostenloser Webspace von robi-total

    robi-total hat kostenlosen Webspace.

    ok danke...


    Die Potzen könnte auch eine 8 seine sehe ich grad, die Kopie is etwas schlecht...

    Danke nochmal, hört sich grad ziemlich logisch an... werds morgen mal nachrechnen ;)
  6. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!