kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


ZIP Datei von anderen Server entpacken

lima-cityForumProgrammiersprachenPHP, MySQL & .htaccess

  1. Autor dieses Themas

    mehralsnurradio

    mehralsnurradio hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    Ich habe einen Baukasten programmiert, der auf den Servern der Benutzer installiert werden kann.
    Ich brauche, um Updates ab die Benutzer zu senden, eine ZIP Datei, die auf meinem Server liegt (und unter einem Link erreichbar ist). Darin befinden sich die Php Scripts. Gibt es eine Möglichkeit, die ZIP Datei auf deren Server zu entpacken, obwohl sie auf meinem Server liegt?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Gibt es eine Möglichkeit, die ZIP Datei auf deren Server zu entpacken, obwohl sie auf meinem Server liegt?

    Ich glaube diese Funktion lässt sich als download beschreiben :eek:
    Runterladen, entpacken, verschieben oder in php Worten file_put_contents, ZipArchive::extractTo, copy
    Warum sollte das nicht gehen?

    Damit können die Benutzer-Server? sich die Teile selbst hohlen. Mit 'senden' von dir ist da aber nix, zumindest nichts was nicht enorme Sicherheitsrisiken erzeugt.

    Beitrag zuletzt geändert: 3.11.2019 11:01:40 von horstexplorer
  4. Autor dieses Themas

    mehralsnurradio

    mehralsnurradio hat kostenlosen Webspace.

    Ok, danke
    Hat funktioniert
  5. Den Kunden irgendwas holen zu lassen birgt allerdings immer eine gewisse Gefahr.

    Andere Möglichkeit: Du zippst den Ordner gar nicht sondern syncst ihn einfach via rsync oder lftp zum Kunden.
    Somit hat er gar keinen Zugriff auf deinen Server.
  6. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Wir haben in meiner ehemaligen Firma auch diverse Techniken verwendet um Updates beim Kunden einzuspielen. Allerdings lag der Ball da bei uns: Wir haben das Update an den Server des Kunden geschickt. Sprich: Push-Prinzip.

    Wenn der Kunde sich das Update von deinem Server abholen soll (Pull-Prinzip mit periodischen Abfragen auf verfügbare Updates) gibt es glaub nichts anderes als einen Download und auf dem Kunden-Server entpacken.

    muellerlukas schrieb:
    Den Kunden irgendwas holen zu lassen birgt allerdings immer eine gewisse Gefahr.

    Andere Möglichkeit: Du zippst den Ordner gar nicht sondern syncst ihn einfach via rsync oder lftp zum Kunden.
    Somit hat er gar keinen Zugriff auf deinen Server.

    @muellerlukas: Wo siehst du die Gefahr? Klar kann jemand meinen Server übernehmen und verseuchte Scripts bzw. Archive zur Verfügung stellen, aber wenn ich gewisse Maßnahmen treffe, lässt sich die Gefahr reduzieren.
  7. schrotti12 schrieb:
    @muellerlukas: Wo siehst du die Gefahr? Klar kann jemand meinen Server übernehmen und verseuchte Scripts bzw. Archive zur Verfügung stellen, aber wenn ich gewisse Maßnahmen treffe, lässt sich die Gefahr reduzieren.

    Generell halte ich es einfach so: So wenig Zugriffe auf den Server von außen wie möglich zulassen.
  8. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    muellerlukas schrieb:
    Generell halte ich es einfach so: So wenig Zugriffe auf den Server von außen wie möglich zulassen.


    Iss grundsätzlich immer eine gute Idee, aber irgendwie muss man die Updates halt doch verteilen. Ich denke einen Standard-Port 80 kann man schon freigeben, gesetzt dem Fall, dass dahinter eine vernünftige Software, wie z.B. Apache, steht, welche die Updates zur Verfügung stellt.

    V.a. wenn spezielle Lösungen wie z.B. scp oder rsync nicht in Frage kommen, weil man auf die Server keinen Zugriff hat.
    Aber gut, das Problem wurde ja eh schon gelöst.
  9. schrotti12 schrieb:
    V.a. wenn spezielle Lösungen wie z.B. scp oder rsync nicht in Frage kommen, weil man auf die Server keinen Zugriff hat.

    Irgendwie brauchst du eh einen Zugriff auf den Server. Weil ohne Zugriff kannst du auch kein PHP-Script dort platzieren.
    Und wenn man nur ein FTP hat: lftp habe ich ja schon erwähnt. :P
  10. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Wenn die Verantwortung bei mir liegt und ein Support-Verhältnis besteht, ja. Aber wenn ich eine Software selbst schreibe, diese zum Download anbiete und 5000 "Kunden" diese aus eigenem Antrieb runterladen, auf ihrem Server installieren und diese verwenden, bedeutet das nicht, dass ich ftp oder ssh Zugang auf 5000 Rechner habe. Aber auch diesen 5000 Kunden sollte ich Updates zur Verfügung stellen und das würde ich in Form einer Zip-Datei machen, die diese runterladen und installieren können.
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!