kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Aktienhandel an der Börse

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    phyroad

    Kostenloser Webspace von phyroad

    phyroad hat kostenlosen Webspace.

    Die Zeiten wo es noch 4% auf Tagesgeld gab sind vorbei also habe ich nach alternativen gesucht.

    Seit Anfang des Jahres investiere ich mein Geld in Aktien. (zZ ausschließlich in Bankentitel). Mit dem Thema habe ich mich natürlich schon länger beschäftigt.

    Kennt vielleicht noch einer gute Seiten im Netz mit guten Analysen, Charttechniktools, Realtimekurse, etc.

    finanznachrichten.de
    finanzen.net
    onvista.de

    sind mir ein begriff. Aber sicher gibt es noch den ein oder anderen Geheimtipp =)

  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Die Seiten vom Handelsblatt und der wirtschaftswoche wären villeicht noch eine Möglichkeit (wenngleich ich die gedruckten Formen bevorzugen würde).

    Ansonsten solltest Du Dir villeicht noch mal den Vorschlag von kalinawalsjakoff durch den Kopf gehen lassen, wäre wohl z.Z. das Sicherste anderersteits kannst Du jetzt, wenn Du auf´s richtige Pferd setzt richtig Geld machen, den die Kurse steigen auch wieder beachtlich, fragt sich eben nur welche.

    Viel Glück.
  4. Mit dem kostenlosen Quotetracker war ich immer recht zufrieden. Realtime-Kurse lassen sich aus diversen Quellen einlesen. Ich hatte meine immer direkt vom Brokerhaus. Da ich ausschließlich n USA gehandelt habe, kann ich allerdings nicht genau sagen, welche Qualität die deutschen Feeds haben. Angebote gab es m.W. zumindest von Finanztreff, Scottrade, CoBa und DAB.
    Das Programm verfügt über eine breite Palette an Analysemöglichkeiten. Auch ein Backfill der historischen Kurse ist möglich.

    Bei Tradern im deutschen Markt ist TaiPan ein Begriff. Software und RT-Kurse sind aber nur im kostenpflichtigen Abo zu bekommen. Ob es sich lohnt, ist eine Frage des persönlichen Umsatzes.
  5. Hallo zusammen!

    Um eine geeignete Strategie für den Akteinhandel oder zum Investieren in Aktien zu finden
    ist es wichtig die individuelle Risikobereitschaft zu kennen.

    Anhand dieser Berteitschaft ob konservativ zB ein Kapitallrückgang vom Portfolio von ca 5-10%
    im Jahr oder bei einer höheren Risikobereitscht von zb. 40% Schwankung der Kapitalkurve.

    Je höher das Risiko pro Trade desto höher der mögliche Gewinn.

    Als nächstes ist die Zeit die zur Verfügung steht. Ob Sie 1 Stunde am Tag Handeln können
    oder ob Sie mehr Zeit für zB Daytrading haben.

    Man kann die Strategie genau auf die persönliche Situation abstimmen.

    Das ist auch wichtig den es hilft die beste Strategie nichts wenn man sie aus
    der eigenen Persönlichkeit heraus nicht konsequent umsetzen kann.

    An der Börse ist der Grösste Teil Psychologie!

    Es kann einen Aktie gute Zahlen vorlegen und trotzdem fällt sie!

    Vielleicht hat in so einen Fall ein grosser Manager genau seine grossen Bestände verkauft.

    Eine weiteres Szenario währe das die Anleger bessere Zahlen erwartet haben und sie
    enttäuscht waren und deshalb verkauft haben.

    Es gibt viele Eerklärungsversuche für solche Situationen gute Beispiele findet man oft in
    den Finanzsendern.

    Das ist meine Meinung dazu.

    Gute Seiten für Termine:

    Deutscher Markt
    www.aktiencheck.de
    www.derivatecheck.de


    Charts:
    www.cortalconsors.de
    www.teletrader.com


    Für Usa gibts noch einige mehr falls Interesse besteht.

    mfg
    Good Trades


  6. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    phyroad schrieb: Die Zeiten wo es noch 4% auf Tagesgeld gab sind vorbei also habe ich nach alternativen gesucht.

    Seit Anfang des Jahres investiere ich mein Geld in Aktien. (zZ ausschließlich in Bankentitel). Mit dem Thema habe ich mich natürlich schon länger beschäftigt.

    Kennt vielleicht noch einer gute Seiten im Netz mit guten Analysen, Charttechniktools, Realtimekurse, etc.

    finanznachrichten.de
    finanzen.net
    onvista.de

    sind mir ein begriff. Aber sicher gibt es noch den ein oder anderen Geheimtipp =)



    Laut Werbung gibt es noch bei cortal consors 4 Prozent per Anno aufs Tagesgeld. Ich weiß jetzt nicht aus dem Kopf, wieviel Abdeckung bei Pleite der Bank auf dein Geld ist, aber ich denke, diese Information liese sich auch mit Google herausfinden bzw auch ob das Angebot wie es im Fernsehn versprochen wird, es noch gibt. Mit dem Internet kannst du die gewünschten Infos schnell mal finden.
  7. Ich bekomme 3,55% auf mein Tagesgeld :thefinger: Also verzicht ich auf Aktien!
  8. Autor dieses Themas

    phyroad

    Kostenloser Webspace von phyroad

    phyroad hat kostenlosen Webspace.

    karpfen schrieb:
    Ich bekomme 3,55% auf mein Tagesgeld :thefinger: Also verzicht ich auf Aktien!


    Solche Angebote gibt es ohne Frage meistens aber nur 6-12 Mon. und dann bekommt man nur noch ~2 %. Tagesgeld. Sowas ist interresant wenn man jederzeit auf das Geld zugreifen will.

    Wenn man jedoch das Geld 2-3 Jahre liegen lassen kann, sollte man sich die Börse genauer anschauen. So billig wie zZ bekommt man Aktien sicherlich nicht mehr in nächster Zeit.
  9. phyroad schrieb:
    Solche Angebote gibt es ohne Frage meistens aber nur 6-12 Mon. und dann bekommt man nur noch ~2 %. Tagesgeld. Sowas ist interresant wenn man jederzeit auf das Geld zugreifen will.

    Wenn man jedoch das Geld 2-3 Jahre liegen lassen kann, sollte man sich die Börse genauer anschauen. So billig wie zZ bekommt man Aktien sicherlich nicht mehr in nächster Zeit.


    Dafür bekommst aber die 2% Zinsen ohne großes Risiko, was bei der Aktie nicht der Fall ist.
    Zugegeben spekuliere ich aus Prinzip nicht mit Aktien. Ich interessiere mich nämlich schon dafür, weshalb Nahrungsmittel oder Öl steigt. Passiert dies aufgrund von Spekulationen, so kann ich dies nicht gut heissen. Der Aktienmarkt in der momentanen Form ist für mich keine gute Sache.

    Mein Tagesgeld sinkt nur aus dem Grund, das der Leitzins gesenkt wurde, ansonsten hätte ich auf Jahre 3,55% bekommen. Man muss nur die richtige Bank heraussuchen.
  10. Autor dieses Themas

    phyroad

    Kostenloser Webspace von phyroad

    phyroad hat kostenlosen Webspace.

    karpfen schrieb:
    Dafür bekommst aber die 2% Zinsen ohne großes Risiko, was bei der Aktie nicht der Fall ist.
    Zugegeben spekuliere ich aus Prinzip nicht mit Aktien. Ich interessiere mich nämlich schon dafür, weshalb Nahrungsmittel oder Öl steigt. Passiert dies aufgrund von Spekulationen, so kann ich dies nicht gut heissen. Der Aktienmarkt in der momentanen Form ist für mich keine gute Sache.


    Ich persönlich habe auch Geld auf dem Tagesgeldkonto aber das sind nur so 10-20 % um eine kurzfristige liquidität zu garantieren.
    Geld welches ich für 2 Jahre liegen lassen kann habe ich an der Börse. So billig wie Aktein zZ zur haben sind, hat man keine 2% im Jahr sondern eher 20%. Es ist alles eine Frage der Zeit.

    Zb Commerzbank in der Krise 2000-2003 von über 40 € auf 5 € Gefallen. In den nächsten 3 Jahren (2003-2006) auf 30€ gestiegen (600%) Krise 2007-2009 von 35€ auf 2,50€ (!) im März 2009. Jetzt wieder auf 5,50€. Die Krise hält nicht ewig.

    "Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. " (Warren Buffet)

    Der Buchwert der Commerzbank Aktie liegt bei über 26 € diese Kostet zZ 5,50€ ;-)
  11. phyroad schrieb:
    Ich persönlich habe auch Geld auf dem Tagesgeldkonto aber das sind nur so 10-20 % um eine kurzfristige liquidität zu garantieren.
    Geld welches ich für 2 Jahre liegen lassen kann habe ich an der Börse. So billig wie Aktein zZ zur haben sind, hat man keine 2% im Jahr sondern eher 20%. Es ist alles eine Frage der Zeit.

    Zb Commerzbank in der Krise 2000-2003 von über 40 € auf 5 € Gefallen. In den nächsten 3 Jahren (2003-2006) auf 30€ gestiegen (600%) Krise 2007-2009 von 35€ auf 2,50€ (!) im März 2009. Jetzt wieder auf 5,50€. Die Krise hält nicht ewig.

    "Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. " (Warren Buffet)

    Der Buchwert der Commerzbank Aktie liegt bei über 26 € diese Kostet zZ 5,50€ ;-)


    20 % Wachstum sind nicht normal und irgendwer muss dafür wieder bluten.
    "Reiche Leute bereichern sich normalerweise in irgendeiner Form auf Kosten von anderen Menschen." (karpfen)
  12. Wer mit Aktien handelt muss das dort investierte Geld übrig haben. (fatfox)

    Es kann nämlich sein er sieht es nie wieder.

    Da ich den ganzen Tag auf Arbeit renne fehlt mir zusätzlich die Zeit mich um solche Anlageformen zu kümmern, die wollen nämlich kontrolliert sein. Schon allein die Tatsache das jenem der diese Zeit nicht erübrigen kann die sinnvolle Nutzung des Aktienhandels vorenthalten bleibt beweißt eine soziale Ungerechtigkeit die in dieser Form nicht zu unterstützen ist.

    Wenn ich Geld beiseite legen will dann hab ich keine Motivation mich darum zu kümmern ob ich nicht heute vieleicht 20Cent verliere, oder durch welchen Schachzug ich noch 40 Cent gewinnen kann, solche Leute sind mir zu wieder.

    Um zum ursprünglichen Thema zurück zu kommen:

    Pflichtlektüre für Möchtegern Großkapitalisten ist meiner Meinung nach die Financial Times



    Beitrag zuletzt geändert: 31.5.2009 10:40:38 von fatfox
  13. Autor dieses Themas

    phyroad

    Kostenloser Webspace von phyroad

    phyroad hat kostenlosen Webspace.

    karpfen schrieb:
    20 % Wachstum sind nicht normal und irgendwer muss dafür wieder bluten.
    "Reiche Leute bereichern sich normalerweise in irgendeiner Form auf Kosten von anderen Menschen." (karpfen)


    Das ist wohl richtig. Aber der Kursverfall ende letzten Jahres war nicht gerechtfertigt. Der Kurseinbruch hat zu Panikverkäufen geführt und die Werte waren Stark unterbewertet. Seit März 09 er holt sich die Situation.

    Im umkehrschluss kann man sich auch fragen warum eine Aktie von 20€ innerhalb von 4 Monaten auf 2,50 fallen kann? Ist das rational zu erklären? Ist dann eine Kurserholung von 2,50 € auf 5,00 € (+100%) innerhalb weniger Wochen dann immer noch Hexerei?
  14. Im Moment kann sich ein Spekulant sicher eine goldige Nase verdienen. Aber natürlich auch einfahren und dann mit nem saftigen Verlust dastehen. Ich denke, man sollte befor man aktien kauft die AG genau studieren.
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!