kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Alternativen zu Firefox

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    tibel

    tibel hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin einfach nicht mehr zufrieden! Folgende Dinge nerven mich in letzter Zeit wirklich am Firefox unter Windows:
    * Frisst unendlich Ressourcen! Teilweise >50% CPU und >500MB Ram. Und nein, ich will meine Browsingeigenschaften nicht ändern, ich habe gerne 10-15 Tabs offen und denke, das sollte heutezutage keine Überforderung mehr darstellen. Die meisten Addons habe ich schon deaktiviert, aber der Fuchs ist trotzdem der Ressourcenkiller schlechthin. Und er "sammelt" Arbeitsspeicher. Wenn ich den FF neu starte, fängt er wieder bei ein paar MB an und ist nach kurzer Zeit wieder bei ein paar hundert, bis er mein ganzes System mehr oder weniger lahmlegt. An einer Fehlinstallation kann es auch nicht liegen, weil es auf beiden Rechnern so ist.
    * Stürzt dauernd ab, zur zeit fast täglich.

    Warum ich keinen anderen mir bekannten Browser nutzen will:
    * IE kommt eben aus dem Hause Misrosoft. Ist es ein Vorurteil, dass er nach wie vor unsicher ist? Ist IE nutzen nicht fast schon Sünde?
    * Opera kommt mir aus Prinzip nicht auf den Schreibtisch. Deren Firmenpolitik halte ich für verabscheuungswürdig
    * Chrome kommt von Google, da kann ich denen ja gleich eine Blindcopy aller meiner mails, Bankverbindungen usw. geben.
    * Safari... APLLE???!!1elf?!

    Warum ich am Firefox hänge:
    * Ein paar echt gute Addons: (AdblockPlus, Download Statusbar, FireFTP, SearchPreview)
    * einfache, vertraute Bedienung (Gewohnheit)

    Kann mir jemand in meiner Auswegslosen Situation der Browserfrage helfen? Geheimtips oder Argumente für eine bestimmte Lösung?
    Vielen Dank, Gruß
    Tim

    PS. Nur vorab... Spam ala "Safari ist der beste, nimm den" wird umgehend gelöscht!
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. mastersofpuppets

    mastersofpuppets hat kostenlosen Webspace.

    Tja mehr Browser (sinnvolle) gibt es für Windows aber nicht :( Also entweder selber einen schreiben oder Linux installieren.

    Nein mal ernsthaft: (Hatte auch genau die Probleme mit FF^^)(des weiteren wurde der FF Prozess nie beendet, wenn ich den FF geschlossen habe und fraß weiterhin die Ressourcen) Schließt du deinen FF und speicherst die offenen Tabs, damit sie nächstes mal wieder da sind? Falls ja, alle Links von den offenen Tab mal irgendwo zwischenspeichern, FF closen und Cache leeren, das hat bei mir geholfen! Seitdem schnurrt er wieder und macht keine Probleme!

    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 4:50:55 von mastersofpuppets
  4. Also ich habe exakt das gleiche Problem mit Firefox - allerdings scheint das keineswegs "universell" zu sein. Ich war vorgestern erst bei einem Bekannten, der ebenfalls mit 20 - 30 Tags arbeitet und wo Firefox lediglich 200 - 300 MB RAM frisst. Die Frage ist da wohl eher: Was machen wir bei Firefox falsch, dass es so übel läuft.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es durchaus an der "Laufzeit" liegt. Anfangs läuft Firefox bei mir noch ganz brauchbar mit jede Menge Tabs - nervig wird es erst, wenn das Ding schon ein weilchen läuft. Es könnte also daran liegen, dass Firefox alles mögliche Cached.

    Auch ich hänge sehr an Firefox - die Addon-Vielfalt ist praktisch kaum wiederzufinden. Ähnliches finde ich meist nur bei K-Meleon, wo aber nach gewisser Zeit die gleichen Probleme auftauchen.
    Am schnellsten Surfe ich mit SRWare Iron - beruht auf der Engine von Google Chrome, wurde aber emtwickelt, um dem "Datenklau" einen Riegel vor zu schieben.
    Safari mag ich besonders, da er sehr W3C-Konform ist - aber ansonsten ist der auch nicht sonderlich besser.

    Am Ende ist aber alles nur eine "Notlösung". Die Frage ist halt: Wieso läuft Firefox bei uns so beschissen und bei anderen nicht? Irgendwas müssen wir ja falsch machen ^^
    Ich habe mich da schon durch die Welt gegoogled und habe nichts brauchbares gefunden.

    PS: Cache leeren habe ich auch schon probiert - das hilft nur vorrübergehend.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 7:28:07 von nerdinator
  5. Leute, ihr denkt echt es gibt keine weiteren browser???

    ihr bekommt bei

    www.maxthon.com

    den Mathon-Browser...

    als ich noch nciht so einen guten Rechner hatte, osndenr nur mit 192 MB RAM rumgegurkt bin, hab ich dne verwendet, weil er nciht so ressourcen gefressen hat^^

    ich bin mit dem auf maximal 200 MB gewesen


    von dem BRowser gibt es 2 Varianten: die smarte 1.xx.xx variante und die 2.xx.xx Variante

    die 1er Variante hat folgende Vorteile: Viele alte Plugins, Sparsamster Ressourcenverbrauch ever

    die 2er Variante ist da schon näher am Firefox dran... jedoch schluckt der immernoch weniger Ressourcen.

    Einziger Nachteil: der greift auf einige Bibliotheken vom Interet-Explorer zu...

    man sollte bei der 2er Variante mindestest den 7er oder 8er Explorer instaliert haben... was in der Regel der Fall ist,..

    Plugins und designs guibts bei Maxthon auch ein paar^^

    Hoffe, ich konnte weiter helfen... mir hat der Browser 2 Jahre lang mehr zugesagt als IE oder Firefox


    Ein weiteres wäre noch der Iron-Browser. Das ist eine Spionagefreie version des Google Chrome-Browsers... ist ganz flott, aber sehr spartanisch eingerichtet...
  6. sebulon schrieb:
    ihr bekommt bei

    www.maxthon.com

    den Mathon-Browser...
    Dieen habe ich früher ebenfalls mal verwendet, bis mir mehr als deutlich auffiel, dass er nur eine adaptierung vom IE ist. Das heisst: Er erbt all seine Schwächen -sicherheitstechnische, schwächen im W3C-Standard... Einige Seiten waren damit praktisch nicht ordentlich anzuzeigen.

    Ansonsten ist er nicht ressourcensparender als der IE selbst. Er hat vielleicht einige ganz brauchbare zusatzmöglichkeiten, die beim IE eventuell fehlen - aber diese sind auch nicht unbedingt Ressourcensparend angelegt. Am Ende benutzt man also wahrscheinlich gleich den IE.
  7. b******r

    Komisch, ich hab häufig mehr als eine Sitzung offen, darin mehrere Tabs laufen.
    FF Stürzt so gut wie nie ab. Nutze ein 64 Bit Windows 7, kann es daran liegen?
    Gut, viele Addons habe ich nicht laufen (DownloadHelper, AdBlock, CB Abzockschutz, FireFtp).
    Läuft sauber. Brenne nebenbei und bearbeite manchmal sogar Fotos, Skype usw. und schaue ab und an einen Film nebenher.
    Und das alles ohne Probleme, obwohl ich z.Zt. nur 2 gig RAM habe. (2 musste ich für meinen anderen PC "ausleihen".
    Wenn ich auf meine G15 guck, habe ich nie mehr als 30-50% Auslastung, - 80% wenn nebenbei FarCry2 läuft.

    Kann das am 64Bit System liegen?

    PS: Ich glaube der neue IE ist besser als sein ruf. Ab und an muss ich ihn mal benutzen (DRM). Macht eigentlich einen ganz netten Eindruck.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 8:36:04 von bewahrer
  8. das mit dem abstürzen hatte ich in letzter zeit beim Firefox aber auch... seit dem Vorletzten Update... seit dem neuen Update erstmal nicht mehr...

    der schmiert vor allem ab, wenn der divx-PLayer läuft... z.b. wo ich meine Death-Note serie bei animeftw geschaut habe... das war ärgerlich... -.-

    und der Firefox frisst mehr ram, als der Taskmanager angibt... aber as macht jeder Browser...
  9. b******r

    sebulon schrieb:
    und der Firefox frisst mehr ram, als der Taskmanager angibt... aber as macht jeder Browser...

    Ich nutze Everest, der zeigt mir ausgewählte Werte auf meiner G15 Tastatur an.
    Allerdings habe ich noch nie darauf geachtet was der FF aleine braucht, habe immer mehrere Programme auf. FF in mehreren Instanzen mit mehreren Tabs, Xfire, Mumble, Skype und Outlook. Meistens noch FarCry2 oder Bad Company2.
    Weil wir gerade Ligaspiele machen laufen Excel und Ulead Photo Impact (Corel) auch noch nebenbei um das Scoreboard aktuell zu halten. Alles über 2 Monitore. Ich hatte noch nie eine 100%ige Auslastung seit Win7 64, weder auf den 4 Prozessorkernen, noch auf den Ram.

    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 10:05:19 von bewahrer
  10. mal ne Frage:


    was hat das jetzt mit dem Browser zu tun?

    natürlich wird kaum einer seinen RAM zu 100% vollpacken, schon bei 4GB RAM dürfte das schwierigwerden...

    ich hab teilweise Warcraft 3, 20 tabs, winamp, qip, ein paar explorerfenster, den Maxthonbrowser, und Irgendein anders Spiel offen... auf nem 2. Screen läuft gelegentlich noch ein Film mit 10sec caching...

    dann vielleicht aus langeweile noch einmal eclipse und ein photoshop


    dann kommt man langsam den 3 GB RAM näher...

    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 11:35:09 von sebulon
  11. b******r

    sebulon schrieb:
    mal ne Frage:


    was hat das jetzt mit dem Browser zu tun?


    Das...

    tibel schrieb:
    [...]* Frisst unendlich Ressourcen! Teilweise >50% CPU und >500MB Ram



    Beitrag zuletzt geändert: 16.3.2010 10:31:46 von bewahrer
  12. Autor dieses Themas

    tibel

    tibel hat kostenlosen Webspace.

    Wow, danke schonmal fr die vielen Tips. Iron werde ich mal auprobieren.
    Auch die Anleitung auf netzwelt.de die Karpfen mir freundlicherweise zugespielt hat.
    Bzgl. der Plattform-Spekulationen: Ich nutze Win XP (professionell und home) auf einem Thinkpad mit Pentium M 1,6 GHz u. 2 GB Ram und einem Desktoprechner mit P4 2,6 GHz und 512 MB Ram. Ich weiß, das ist nicht "state of the art", aber ich werde mir zum surfen keinen wahnsinnigen Gaming-Rechner zulegen.

    Danke und Gruß
    Tim
  13. also einen Ram-Riegel für den desktop solle man sich schon zulegen ;-) 1GB sollte der standrechner shcon haben, dann ist der auch allgemein schneller, weil er nciht so viel swappen muss ;-)
  14. Es gibt ja eigentlich unmengen an browsern, allerdings basieren die Meisten auf einer Hand voll rendering engines, also gecko (firefox, ..), webkit (safari, chrome und derivate, midori, arora, uzbl, ..), trident (IE, ..) und noch ein paar kleinere die ihre eigene engine mitbringen.

    Wenn man moderne web features haben moechte muss man sich an die grossen rendering engines halten, die kleinen unterstuetzen oft kein JS oder CSS usw..

    Der ressourcenverbrauch duerfte fuer alle browser mit der selben Engine in etwa gleich sein.
    Allerdings sind die meisten browser eierlegende wollmilchsaeue. Opera hat alles und mehr gleich eingebaut, firefox kann alles und mehr durch seine plugins, die wenigsten sind wirklich nur browser.

    Uzbl, der browser den ich gerade verwende um das hier zu schreiben ist so eine Ausnahme. Es ist wenig mehr als ein wrapper um webkit. Man kann sich um alles andere selbst kuemmern, bookmarks, cookie management, passwort management, was auch immer, alles kann selbst gescripted werden.

    Die palette reicht also von der eierlegenden Wollmilchsau bis zu sehr minimalistischen dingern, man muss nur wissen was man will.
    Ich wuerd dir empfehlen einmal midori und arora anzuschaun, beide sind webkit basiert und eher konventionelle browser aber noch nicht so aufgeblasen wie die grossen.
  15. Das mit dem Ressourcenverbrauch von Firefox ist wirklich sehr seltsam.

    Da haben alle irgendwie was anderes.

    Bei mir geht Firefox nie über 80 MB. (Außer ich seh mir die WHATWG single-page an oder sehe ein Vid)
    Und andere sagen, dass Firefox 500 MB bis 4 GB schlingt :D

    Das beste, was du machen kannst, ist eigentlich eine neue Firefox Version zu haben. Wenn man Abstürze hat und FF 3.5 laufen hat, ist man selber schuld. In 3.6 hatte ich bis jetzt noch keinen Absturz, beispielsweise.
  16. nikic schrieb:
    Das mit dem Ressourcenverbrauch von Firefox ist wirklich sehr seltsam.

    Da haben alle irgendwie was anderes.

    Bei mir geht Firefox nie über 80 MB. (Außer ich seh mir die WHATWG single-page an oder sehe ein Vid)
    Und andere sagen, dass Firefox 500 MB bis 4 GB schlingt :D

    Das beste, was du machen kannst, ist eigentlich eine neue Firefox Version zu haben. Wenn man Abstürze hat und FF 3.5 laufen hat, ist man selber schuld. In 3.6 hatte ich bis jetzt noch keinen Absturz, beispielsweise.


    Naja, wieviele tabs hast du offen? Mit der Menge der tabs steigt der Speicherverbrauch, mit jedem browser. Dazu memory leaks und ein bisschen Zeit, schon frisst er unmengen.
  17. Also ich benutze grad Firefox (Minefield: entwicklerversion) auf ubuntu, hab 10 Tabs offen, meistens auch mehr aber ich verbrauche nur 100 MB
    Und könnte das mit dem RAM schlucken auch nicht am Cache liegen? Kp?

    Und abgestürtzt ist mein fuchs noch nie!
    Benutz einfach ubuntu :biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin::biggrin:

    Beitrag zuletzt geändert: 19.3.2010 16:34:19 von krisi12345
  18. 100MB bei 10 tabs ist nicht so schlecht denk ich, es kommt aber auch auf die Seiteninhalte an, Bilder, Videos usw. brauchen einiges mehr an Speicher als Text.

    Kann bestimmt auch ein faktor sein. Obendrein ist sowas wie cache implementierung browser spezifisch.
    Das kann fuer den Thread Ersteller schon ein Thema sein.
    Ich verwend grad garkeinen cache mit uzbl.

    Die naechste Frage ist wie der Speicherverbrauch gemessen und was angegeben wird. Das macht vergleiche generell schwierig und ist ein etwas komplizierteres Thema...
  19. murks schrieb:
    100MB bei 10 tabs ist nicht so schlecht denk ich, es kommt aber auch auf die Seiteninhalte an, Bilder, Videos usw. brauchen einiges mehr an Speicher als Text.

    Kann bestimmt auch ein faktor sein. Obendrein ist sowas wie cache implementierung browser spezifisch.
    Das kann fuer den Thread Ersteller schon ein Thema sein.
    Ich verwend grad garkeinen cache mit uzbl.

    Die naechste Frage ist wie der Speicherverbrauch gemessen und was angegeben wird. Das macht vergleiche generell schwierig und ist ein etwas komplizierteres Thema...

    Gmail (Ajax, <100 Mails/seite...), Youtube, Lima, Google apps (webmaster, analaystics), twitter. meine eigenen seiten.....

    Und die Librarays in Linux und Windoof sind sehr verschieden, vieleicht liegt es auch daran.

    Beitrag zuletzt geändert: 19.3.2010 16:36:46 von krisi12345
  20. Was hast du an Opera Firmenpolitik auszusetzen?
    Meiner Meinung nach ist Opera der besten Browser.
    Ist zwar leider nicht Opensource aber dennoch sehr Zukunftsweisend.
  21. peterherrmann

    peterherrmann hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    wenn du eine Alternative zu Firefox und co suchst, dann kann ich dir den Flock empfehlen, hier der Link: http://flock.com/de/
    der macht sich denke ich bei den Resorcen ziemlich gut.

    mfg
    Peter
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!