kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Bauingenieur

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    linuxworld

    linuxworld hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    Ich gehe gerade in eine 9. realschulklasse, will meinen erweiterten schaffen dann auf die BBS um Fachabi zu haben um dann auf der FH Bauingenieuwesen zu lernen.

    Diesen Plan hab ich schon seit einer weile.

    Jedoch habe ich heute mal Stundenlang Gegooglet und habe meinungen zum Beruf gehört, die arbeitszeiten von 40 Stunden + überstunden von bis zu 15 stunden in der woche würden mich nicht so ganz stören, noch nicht. aber Das einzige was ich gelesen hab ist das die meisten mit 2500-3000 einsteigen und dort verharren.

    Mein vater ist auch bauingenieur, jedoch ist er ein schlechtes beispiel da er in einer firma arbeitet wo man für 2 bauingenienieure eigendlich 4 einstellen müsste.

    Dennoch finde ich den beruf sehr interessant und abwechslungsreich.

    habe aber halt angst um das gehalt und vorallem um den Jobmark, nicht das ich nach der FH ohne job dastehe.

    Ich habe einen Ganz schlechten eindruck von diesem Beruf bekommen.

    habt ihr vielleicht einen "Alternativ Job" der soähnlich ist oder reden die nur humbug im netz?

    Danke!

    Max
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich würde dir raten, 1-2 Jahre auf Montage zu gehen. Da bekommt man ordentlich bezahlt, sammelt wertvolle Erfahrungen und oft hat man da auch eine Position inne, auf die man zu Hause noch mindestens 10-15 Jahre hinarbeiten hätte müssen.
    Grundvoraussetzung: gutes Englisch und Kenntnisse in der Landessprache sind praktisch ein Muss. Ich hab das für 14 Monate in Malawi gemacht und ich möchte die Erfahrung nicht missen.
  4. Autor dieses Themas

    linuxworld

    linuxworld hat kostenlosen Webspace.

    Wie 1-2 Monate auf Montage?

    Praktikum hab ich schon alles gemacht, nur geh ich halt noch in eine 9. realschulklasse, daher hab ich zurzeit nicht die zeit für lange praktika.

    naja Mein englisch ist nicht das schlechteste;D beim Deitsch könnte man aber nachfeilen;D

    Max

  5. 1-2 JAHRE. Aber erst wenn du die Ausbildung gemacht hast. Da bist du dann vom Anfang bis zum Bauabschluss an einem Projekt dabei.

  6. Autor dieses Themas

    linuxworld

    linuxworld hat kostenlosen Webspace.

    Nur Leider möchte ich ja so etwas wie in die Richtung bauingenieur werden...
  7. Also zuallererst musst du mal deinen Realschulabschluss schaffen...

    ...und dann das Fachabbi
    ...und DANN kannst du dich drum kümmern was du studieren willst und was nicht.

    Ich kenne keinen Ing. der, wenn er gut in seinem Job ist, bei seinem Einstiegsgehalt stehen geblieben ist und ich kenne auch keinen Ing. der für 3000€ Brutto morgens aufstehen würde und selbst wenn ist es immer noch ne Menge Geld, das wirst du schätzen lernen wenn du irgendwann mal 2000 oder 3000€ ERARBEITET hast.

    Kümmere dich lieber erstmal drum die Grundsteine zu legen das man dich überhaupt irgendwann mal auf eine Hochschule lässt und wenn das soweit ist darum dein Studium ordentlich abzuschließen, denn nur wer Leistung zeigt kann auch hoffen angemessen bezahlt zu werden.

    Ich kapier den Gedankengang sowiso nicht...als ich damals überlegt habe was ich so machen möchte nach der Schule hab ich das nur danach ausgesucht ob ich mir vorstellen kann mich den größten Teil meines Lebens mit diesen Dingen zu befassen, was man dabei verdienen kann war für mich völlig irrelevant, und das ist es auch, denn zuerst muss man mal Leistung und einsatz zeigen ehe man Forderungen stellen kann...die heutige Jugend scheint das immer weniger zu verstehen, deswegen ist Ihre Statistik auch so grottig am Arbeitsmarkt.

    Beitrag zuletzt geändert: 22.5.2011 16:34:33 von fatfox
  8. Autor dieses Themas

    linuxworld

    linuxworld hat kostenlosen Webspace.

    Okay danke!

    Ich hab auch erst daran gedacht was mir soaß beretet, daher werde ich meine Nächsten praktika auch in Ingenieurbüros etc. machen.

    Nur sucht man halt irgend wann man wie viel man verdienen würde, und da kam ich halt auf ein Forum wo nur geschrieben wurde last es bleiben, du machst so dein ganzes leben kaputt, dafür verdienst du zu wenig... usw. und ich wollte mir einfach eine neutrale meinung einholen.

    Danke:)
  9. linuxworld schrieb:


    Ich habe einen Ganz schlechten eindruck von diesem Beruf bekommen.


    DEN Beruf als Bauingenieur gibt es nicht. Ein studierter Bauingenieur hat normalerweise immer einen Schwerpunkt in seinem Studium gewählt. Diese Wahl bestimmt dann häufig auch die Ausprägung des späteren Jobs.

    Du solltest dich, wenn möglich, mal an der nächstgelegenen FH informieren. Fast jede Hochschule bietet regelmäßige Informationstage an. Du kannst allerdings auch jederzeit einfach mal zur Fachschaft der Bauingenieure wackeln und dich von den Studenten dort informieren lassen.

    FF



    .
  10. Wichtig ist auch, wo du studiert. An einer FH oder einer TU.

    Um hier einige Schwerpunkte zu nennen:

    Wasserbau, Verkehr, Geotechnik, Raumplanung, Konstruktion(Hoch-, Tiefbau..) Projektmanagement....

    Also ein extrem breites Feld. Ein Bauingenieur berechnet nicht nur Brücken oder Tunnel, es steckt viel mehr hinter dem Beruf!
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!