kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


BING - Konkurrenz für Google?

lima-cityForumDie eigene HomepageInternet Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    konstel

    konstel hat kostenlosen Webspace.

    Am 3. Juni 2009 startet die Beta Version von Bing.
    Bing ist die neue Suchmaschine von Microsoft, die unter dem Codenamen Kumo entwickelt wurde.
    Microsoft möchte bis zu 72 Mio € für eine riesige Kampagne investieren.
    Bing soll somit die relativ erfolglose Suchmaschine live search ablösen.

    Das bietet Bing:
    - Integration des Verbraucher- und Shopping-Portals Ciao
    - verbesserten Index für relevantere Suchergebnisse
    - Mit Deep Links soll man bereits beim Suchen einen großen Einblick in die Seiten bekommen. Außerdem erhält man eine Vorschau zu den Ergebnissen
    - ein modernes und übersichtliches Interface



    Für mich sieht das sehr vielversprechend aus und kann sicher eine Konkurrenz für Google darstellen.
    Wie seht ihr das?

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2009 13:01:48 von konstel
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. konstel schrieb:
    Für mich sieht das sehr vielversprechend aus und kann sicher eine Konkurrenz für Google darstellen.
    Wie seht ihr das?

    Glaub ich eigentlich nicht. Google ist eben die unangefochtene Nr. 1 im Suchmaschinenbereich. Das ist ähnlich wie bei Youtube. Klar gibt es hunderte andere Videoportale, aber wenn du ein Video suchst, wo schaust du dann nach? Youtube. Wenn du was ersteigern willst, wo schaust du dann nach? eBay. Es gibt alternativen, aber "der Name machts"

    Und
    konstel schrieb:
    Das bietet Bing:
    - Integration des Verbraucher- und Shopping-Portals Ciao
    - verbesserten Index für relevantere Suchergebnisse
    - Mit Deep Links soll man bereits beim Suchen einen großen Einblick in die Seiten bekommen. Außerdem erhält man eine Vorschau zu den Ergebnissen
    - ein modernes und übersichtliches Interface

    - Google-Shopping gibts auch,
    - Der Google-Index ist unglaublich gut, weiß nicht, ob Bing das überbieten kann. Glaube es nicht, da das Ding ja aus dem Hause MS kommt ;)
    - GooglePreview als addon liefert großartige Dienste ;)
    - Google ist unglaublich übersichtlich, weil so einfach gehalten.

    Kurz und gut: Bing bietet nichts, was Google nicht auch bietet, Google hat den Namen, das Monopol, die Marktstellung... Ich sehe da schlechte Karten für Bing.

    Gruß
    Tim
  4. t****o

    Gegen Google hat nicht mal Microsoft eine Chance. Aber ich finde, es sollte mal eine Suchmaschine von Google-Gegnern geben!
    KLICK! Das mit dem DOCTYPE steht sogar in meinem Kinder-HTML-Buch! Peinlich, Peinlich!

    telelo
  5. @tibel: vergessen hasst du den größten Vorteil von Google: Google-Maps

    Ich weiß nicht, wo der Wohnort von einer Internetbekannschaft liegt: Google, Wohnort eingeben. Rein und raussoomen und ich weiß wo er wohnt. Sowas ist Genial und fast einzigartig. Es gibt viele Leute, die sich beschweren darüber, dass Google jetzt alle straßen 3D abfotografiert. Ich denke, sie werden es nie schaffen halbwegs aktuelle Straßen hinzubekommen. Aber trotzdem kannst du jetzt bevor du in einer stadt bist den Weg bereits nachlaufen... einfach nur Genial sowas... (ich bin überzeugt, dass Google bei diesen 3D - Straßen bald auch anbietet bei den anliegenden Häusern gleich zur Webseite zu verweisen. Was wäre das erst für eine erweiterung ? :D
    Du schoppst durch eine Stadt. Siehst sie, kaufst dir deine Sachen ein. Bist aber bei dir zuhause)


    Microsoft möchte bis zu 72 Mio € für eine riesige Kampagne investieren.

    Bei diesem Beitrag hab ich einfach nur gelacht. 72 Mio Euro wird google in einem Jahr allein für die Werbung einnehmen :D. (War nicht Google daran beteiligt und hat so 60Mio euro darauf gesetzt um das beste Handy rauszubringen oder einen Flug zum Mond mit einem Roboter zu machen?)
    72 Mio sind da fast garnichts...

    In 3 Jahren ist Google ungeschlagen. Also, wenn es sein Übersetzertool verbessert hat und weitere gute Ideen hat (die übrigends dadruch kommen, dass Google jedem Mitarbeiter Mittwochs einen Tag gibt um ihre eigenen Ideen zu entwickeln <-- einfach nur Genial diese Idee) Schaut euch einfach mal http://www.sueddeutsche.de/F5838a/2911924/Bin-schon-da.html an :)

    Bester Kommentar:" Bing bedeut, "But it"s not Google", "

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2009 12:45:29 von raubritta
  6. Also, nur um ein Paar Sachen zu kommenteiren:

    72 Mio €?
    Ich hab erstmal gedacht es ist ein Scherz. Dir ist klar, dass Google täglich 1 Mio US-Dollar für den Traffic auf Youtube ausgibt? Dann reche da nochmal den Google-Taffic und den Traffic aller Trafficauswendigen Googleanwendungen die Google Maps dazu. Das sind sicherlich 10 Mio, oder zumindest 5. Damit sind deine 72 Mio Euro innerhalb von wenigen Tagen ausgegeben...

    Google-Konkurrenz:
    Keine Chance, absolut garkeine. Die einzige Chance die Bing hat ist, dass es Microsoft sicherlich als Default Suchmaschine für den IE einstellen wird. Aber erfahrungsgemäß hat das nichts gebracht. Auch Leute, die am IE festhalten und nicht zu Firefox umsteigen wollen denken nichtmal im Traum daran die Live Search zu benutzten, Google, sonst nichts!

    Ich verstehe nicht, warum Microsoft immer mitmischen will, obwohl die wissen, dass sie auf lange Sicht verlieren. Sofür stecken sie so viel Arbeit in den Internet Explorer? Micorosoft könnte sich denken, dass die es nicht einfach mal schnell schaffen alles was andere Browser besitzen aufzuholen. Sie könnten das ganze Geld was sie dafür verbrauchen in einen bestehenden, guten Browser wie Firefox oder Opera setzen. Dann würden alle Seiten profitieren. Aber nein, sie müssen was eigenes machen...
  7. Autor dieses Themas

    konstel

    konstel hat kostenlosen Webspace.

    Also ich muss mich nochmal korrigieren. Ich meine ja auch nicht, das Microsoft Google schlagen könnte.
    Ich behaupte aber das Google einige Prozente verlieren wird.
    Google ist die bekannteste Suchmaschine (manche Leute kennen nur diese), das wird bing nicht schaffen.
    Aber ich schatze das es einen höheren Marktanteil als yahoo und andere bekommen wird.
  8. Solange Bing nicht im produktiven Betrieb ist und sich alle Funktionen ausprobieren lassen, ist es müßig, sich darüber zu unterhalten, ob es ein ernsthafter Konkurrent für Google werden könnte. Ein Werbefilmchen ist keine große Entscehidungshilfe. ;)

    Microsoft unternimmt mit Bing den mittlerweile dritten Anlauf, sein Stück vom Kuchen zu vergrößern.

    Andererseits hat Google selbst irgendwann die damaligen Marktführer verdrängt und ist nicht immun dagegen, selbst verdrängt zu werden. (Kennt noch jemand Fireball, den ehemaligen Marktführer in Deutschland?)

    Warten wir ab, was Miso diesmal liefert.
  9. Andererseits hat Google selbst irgendwann die damaligen Marktführer verdrängt und ist nicht immun dagegen, selbst verdrängt zu werden. (Kennt noch jemand Fireball, den ehemaligen Marktführer in Deutschland?)

    also ich war zu Zeit des Fireballs einfach noch nicht im Internet Aktiv... also versteht sich das doch?^^
    Das harte ist einfach: Google hat viel mehr Kapital zu Verfügung um vorran zu schreiten. 72 Mio. Das ist, wie nikic schon gesagt hat: NICHTS in dieser Branche.

    Aber zu was ich nochmal kommen möchte: Wenn Google Wave rausgebracht hat ist es für immer Windows weggezogen...
    Dazu einmal dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=v_UyVmITiYQ wahnsinn, wenn das alles irgendwann mal so funktionieren würde, wie es sollte. "Vorstell mit einem Ausländer auf Deutsch zu sprechen und er versteht es in seiner Sprache"

    also, wer in der NEUSTEN Entwicklung interessiert ist sollte sich dieses Video anschauen...

    Genauso hart ist das implementierte Google Maps ect...

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2009 15:42:14 von raubritta
  10. Hm... Google Waves. Hab mir das Video mal angesehen, kannte ich früher noch nicht. Ich glaube es ist ein durchaus interessantes Tool, was wirklich breite Anwendung finden wird. Und da ist mir noch ne nette Nutzungsmöglichkeit eingefallen, die villeicht mit nem Gadget oder Robot zu realisieren wäre: Das Entwickeln von Programmen auf diese Art. Man hat den Code in so ner Art wave oder mehreren waves gespeichert und dann können alle gleichzeitig bearbeiten und haben immer den neusten Code parat. Keine Überlappungen mehr, immer die neuste API. Das einzig fragliche dabei ist, wie man das dann mit dem debuggen macht. Dann muss man sicherlich einen bestimmten Code als "sicher" einstufen, damit dieser Code bei anderen miteinbezogen wird. Aber allgemein wäre das sicherlich wirklich cool, da man sich gegenseitig beim debuggen helfen kann, ohne ständig irgendwelche großen Projektmappen hinundherzuschicken, diese zu netpacken, zu öffnen, zu ändern, wieder zu verpacken und zu senden...
  11. w*w

    Google ist sicher auf dem Sektor Suchmaschinen das was Microsoft auf dem Sektor Betriebssysteme ist. Trotzdem, den Background und das Know How hat M$. Auch wenn ich glaube, dass Google noch auf Jahre hinaus die Nummer 1 bleiben wird so hat M$ mit Sicherheit da ein kräftiges Wort mitzureden. Unterschätzen sollte man M$ nicht. Sogar jemand der eine richtig gute Idee zu dem Thema hat könnte was reißen, schließlich hat auch Google mal klein angefangen. Chancen gibt es immer für Leute die sie zu nutzen wissen und innovative Ideen haben. Wer hätte denn in den Anfängen von Google schon gedacht, dass sich die mal zur Nr. 1 auf diesem Sektor mausern?

    Grüße

    Christian
  12. d******f

    Ich denke Bing könnte Google in ein paar Jahren eingeholt haben.
    Doch wiso muss Microsoft eine Internetsuchmaschine haben?

    Noch mehr Geld, haben die nicht genug?

    Also geht es denen nicht so ums Geld sondern um unsere Daten um daraus noch mehr Geld zu machen zb. um sie zu verkaufen oder persönliche vorteile daraus zu gewinnen.

    edit fatfox:

    aus 2 mach 1


    Beitrag zuletzt geändert: 5.6.2009 17:08:10 von fatfox
  13. das-dorf schrieb:
    Ich denke Bing könnte Google in ein paar Jahren eingeholt haben.
    Doch wiso muss Microsoft eine Internetsuchmaschine haben?

    Noch mehr Geld, haben die nicht genug?

    Nun, Bing hat keine Chance, dabei bleibe ich. Google hat das Monopol auf dem Gebiet. Und mal ehrlich? Ist Microsoft schonmal etwas im Bezug auf das Internet gelungen? Der beschissene Internet Explorer, ihr dritter Suchmaschinenversuch mittlerweile, ein beschissener Chatklient, ...
    Ich streite nicht ab, dass Teile davon auch wirklich benutzt werden. Aber es gibt eine Tendenz. Immer mehr Leute steigen auf Firefox und ähnliche Browser wie Opera oder Chrome oder Safari um, auf gute Browser. Auch wenn Microsoft sehr hart daran arbeitet den IE wieder nach vorne zu bringen, glaube ich, dass sie auf lange Sicht verlieren werden.

    Warum sie ne Suchmaschine haben wollen? Naja, es gibt Aspekte in denen Microsoft Google sehr ähnlich sieht, einer davon ist die Vorliebe für persönliche Daten. Und was eignet sich besser dafür als eine Suchmaschine?

    mfg nikic

    €dit: Ich habe gerade festgestellt, dass Bing einen deutlich schlechteren Bildverkleinerungsalgorithmus hat als Google. Das sieht ja echt schlimm aus...

    Beitrag zuletzt geändert: 5.6.2009 14:29:50 von nikic
  14. Bing ist cool. Wenn ich meinen Name eingebe, kommt meine Homepage als erster Treffer heraus. Google schafft nur Platz 2!
  15. Bing ist cool. Wenn ich meinen Name eingebe, kommt meine Homepage als erster Treffer heraus. Google schafft nur Platz 2!


    :D
    also bei mir kommt zwar mein Name 1 mal bei Nummer 1. Danach ist jedoch flaute. Google findet meinen Namen dagegen 10 mal. (insgesammt dürfte er 40 mal in diesem Internet bestehen.) Die müssen also noch viel Arbeiten ;)

    Bing Ignoriert bspw. immernoch Emailadressen, die ja auch auf den Namen zurückweisen können...

    Noch mehr Geld, haben die nicht genug?


    ich glaube nicht, dass du irgendwann genug Geld haben könntest. Ich denke, wenn du einmal so reich bist, wie Bill Gates möchtest du z.B. in den Analen der Geschichte eingetragen werden als der Mensch, der die erste Ansiedelung auf dem Mond gemacht hat o.ä....

    man kann einfach nicht genug Geld haben...

    Ich denke Bing könnte Google in ein paar Jahren eingeholt haben.

    Warum das? Sie haben kein einziges Tool, dass Google nicht hat. Die haben nochnichtmal eine Suche für Sätze, wie Google es hat...
  16. Autor dieses Themas

    konstel

    konstel hat kostenlosen Webspace.

    So ich hab Bing auch schon jetzt öfters getestet....
    Bing ist ja noch nicht fertig, da kommt hoffentlich noch ne Menge.
    Ich finde aber die Suchergebnisse rel. schlecht.... meinen Blog (mit TLD) findet Bing gar nicht und bei Google ist er min. an zweiter Stelle.
    Ich weis nicht ob das noch besser wird, ich kanns nur hoffen!


    Was meint ihr:
    Google ist berüchtigt fürs Daten speichern...
    In wie weit gilt das für Microsoft???

  17. Was meint ihr:
    Google ist berüchtigt fürs Daten speichern...
    In wie weit gilt das für Microsoft???


    mhm...
    zunächst einmal ist Google bekannt fürs Daten sammeln. Es ist halt eine Suchmaschine. Gleiches macht Microsoft. Microsoft hat extrem viele Produkte, bei denen du dich registrieren musst. Ich Wette mit dir, dass Microsoft zur Zeit mehr Daten (wie anschriften ect. ) hat als Google.

    Mit dem Speichern können wir uns streiten. Dir werden viele was anderes sagen. Aber irgendwie muss Google ja schnellstmöglich an die ganzen suchbegriffe drankommen. Wieso also nicht dadurch es auf die wesentlich schnelleren Server zu speichern und dann auszuwerten. Das Google Chrome die eingabefelder speichert liegt jediglich daran, dass sie für ihre Suchmaschine bessere begriffe haben will. Dies kann man jedoch AUSSTELLEN.

    Der unterschied zwischen M$ und Google ist also verschwindend gering.
  18. Bing finde ich in so fern schön, da es grafisch einfach besser aussieht. Dass meine Webseite nicht gefunden wird, kann ich nicht behaupten. Im Gegenteil zu Google wird diese sogar ganz oben angezeigt, was ich positiv darstellen kann. Bei den Karten gibt es allerdings noch ein paar Mängel. Erstens finde ich, dass die Auflösungen nicht ganz optimal sind. Was mir jedoch gefällt sind die Luftaufnahmen, die man in jeder größeren Stadt sehen kann. Allerdings kann ich nicht den 3D-Modus verwenden, da Microsoft erneut seine Windows Nutzer unterstützt und Silverlight benutzt, was ja durch Linux nicht unterstützt wird. Google ist daher ein Vorbild, weil es durch jedes Betriebssystem und jeden Browser nutzbar ist. Ich hoffe, dass Microsoft diese Sache noch ändern wird, weil ich sonst wieder meine Startseite ändern werde.

    MfG A319
  19. t****s

    Ich benutz immer mehr und mehr Bing, jedoch muss ich sagen, dass es ohne Google nicht geht. Bei Bing kommen teilweise einfach ganz unterschiedliche Ergebnisse raus, auch wenn bei Google viele sinnlose Ergebnisse sind, finde ich dort schneller Seiten, die ich suche.

    Vom Design her ist Bing klar besser.. mal sehen :)
  20. Ich schliese mich da an.
    Bing ist schöner
    google bringt die richtigen ergebnisse!!!!
  21. Google gefällt mir mit dem schlichten viel besser. Es läd kürzer, (was zur anfangszeit Google das wichtigste war....)

    http://www.googlewatchblog.de/2007/03/20/google-skins-themes-fur-die-personal-homepage/<-- dann such dir doch einfach nen Skin und installier ihn ;) deine Entscheidung...


    ich finde das lange Laden des riesenbilds immernoch scheiße...

  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!