kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Bundesliga Rückrunde: Packt Werder die Wende?

lima-cityForumSonstigesSport

  1. Autor dieses Themas

    c******n

    Werder hat mit Almeida ihren Topscorer verkauft, aber mit Avdic einen neuen Stürmer geholt mit ordentlichem Potential (und nur 22 Jahre jung).
    Wird Werder die Wende schaffen oder geht es weiter bergab und möglicherweise sogar in Liga 2?
    Was musst sonst im Personal noch getan werden?
    Wer soll gehen?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Huga Almeida ist zwar weg, aber wenn neben Pizzaro, der ja jetzt wohl wieder fit ist, der Brasilianer Zé Eduardo vom FC Santos noch überzeugt werden kann an die Weser zu kommen, sind sie vorne auf jeden Fall nicht schwächer als vor dem Wechsel des Portugiesen. Zumal der Sandro Wagner auch kein Schlechter ist und sicher noch für die ein oder andere Überraschung gut sein wird.

    Im Mittelfeld haben sie neben Frings, mit Marin, Hunt und Wesley Spieler, die durchaus mehr als bundesligatauglich sind und ihre Entwicklung noch nicht abgeschlossen haben. Also auch kurzfristig noch eine Menge Potenzial nach oben.

    Hinten sollte der Mertesacker nach der durchwachsenen Vorrunde auch wieder in die Gänge kommen. Die Nachwehen der WM in Südafrika müssten mit der Winterpause vergessen sein. Sollte man jedenfalls meinen. Die Schwachstelle ist jedoch trotzdem in der Abwehr, und zwar meiner Meinung nach links. Da sollten sie schnellstes eine Lösung finden.

    Insgesamt gesehen ist der Kader nicht so schlecht, wie es die Tabellenplatzierung jetzt gerade zeigt. Aber nach den vielen erfolgreichen Jahren der Bremer können sie sich doch auch mal ein schwächeres Abschneiden zum Saisonende leisten. Allofs und Schaaf sind ein eingespieltes Team, denen man weiterhin vertrauen sollte.

  4. Bevor ich hier iwas sage was das betrifft - ich bin Werderfan - eine Vereinsbrille kann ich wohl nicht ganz ablegen ;)

    michabraun schrieb:
    Insgesamt gesehen ist der Kader nicht so schlecht, wie es die Tabellenplatzierung jetzt gerade zeigt. Aber nach den vielen erfolgreichen Jahren der Bremer können sie sich doch auch mal ein schwächeres Abschneiden zum Saisonende leisten. Allofs und Schaaf sind ein eingespieltes Team, denen man weiterhin vertrauen sollte.


    Dieses muss ich unterstreichen. Ich finde KaTs ist aus meiner Sicht ein sehr gutes Gespann.Rein vom sportlichen und auch von dem was sie so von sich geben ... finde ich es ein symph. Gespann. Manchmal sollte man vlt. ein bisschen mehr ausgeben ... aber Werder hat über die Jahre immer tolle Stars "ausgebildet". Und für solche vergurkten Jahre wie dieses, braucht eine Mannschaft die Stars wie Özil nicht mal eben ne Million mehr geben kann für ein gewissen Zeitraum , einfach ein Polster. Mag sein das KaTs manchmal etwas knausrig ist ... aber so richtig weiß man nie was die Club für Beträge erwirtschaften und wo sie ihre Grenzen setzen .. da kann man halt nur spekulieren.

    Das sie immoment soweit unten dümpeln ist für mich als Fan natürlich bescheiden - aber ich glaube schon das Werder zumindest auf Platz 6-10 kommen kann. Die Abwehr wahr ja auch zu Zeiten wo Werder zu der Torfabrik der Liga gehörte löchrig. Ich erinner nur an ein gewissen Spiel gg. Hoffenheim ...

    Mal schauen wann und ob Naldo wieder spielen kann .. dann mal schauen was Avdic bringen wird ... irgendwie wird Werder aus der Formkrise wieder kommen.
  5. infinitysounds

    Kostenloser Webspace von infinitysounds

    infinitysounds hat kostenlosen Webspace.

    Hi,

    wenn Werder jetzt auch noch absteigt, dann gucke ich keine Bundesliga mehr. Meine Lieblingsmannschaft darf einfach nicht absteigen, ich hoffe inständig, das die jetzt endlich mal wieder ein paar gute Spiele hinlegen und aufsteigen!!! Das kriegen die hin!!!
  6. infinitysounds schrieb:
    ... wenn Werder jetzt auch noch absteigt, dann gucke ich keine Bundesliga mehr. ...


    Nun gibt es schon gewisse Unruhe, dass die Testspiele im Trainingslager (zu Jahresbegin) schlechte Ergebnisse gebracht haben - aber das hat im Grunde keinerlei Bedeutung: Es kommt auf die Punktspiele an, nicht auf belanglose Testspiele - so ähnlich, wie in der Politik die Wahlen über Regierung und Opposition entscheiden, und nicht die Umfragen ;)

    Aber selbst wenn für Werder-Fans der "Super-Gau" (Abstieg) eintritt?
    Erinnern wir uns daran: Immerhin war Werder Bremen in der Saison 1981/82 schon einmal zweitklassig - und hat dann den direkten Wiederaufstieg geschafft.
    Im darauffolgenden Jahr war die Mannschaft schon 5. in der Abschlusstabelle, dann bis 1986/87 nie schlechter als 5., 1987/88 sogar Meister. Wer sagt denn, dass dem Verein kein zweites Mal dieses Kunststück gelingen kann?

  7. Auch die längste Trainer Ära wird irgendwann mal zu Ende gehen. Ich glaube zwar nicht daran, das Werder in den Abstiegsstrudel gerät aber nach dieser Vorbereitung in der Winterpause ist alles möglich.
  8. Also um auf Frage 1 zu antworten:

    Ja Werder wird die Wende packen und dafür gibt es viele Gründe:

    1. Man hat mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs die perfekte Mischung an den richtigen Stellen sitzen und beide haben den wohl grössten Kredit bei den Fans den es in der Bundesliga nur gibt. Beide identifizieren sich nicht nur übers Gehalt mit Werder sondern man merkt ihnen beiden an dass sie mit Leib und Seele Werderander sind.

    2. Das Konzept von Werder sieht solche Saisons immer wieder vor ohne gleich in grosse Panik zu verfallen. Dies hat bei Werder Tradition siehe die Ära Lemke/Rehhagel.

    3. Abgesehen vom Naldo wird man in der Rückrunde alle Schlüsselspieler wieder mit an Bord haben und diese werden sich zerreissen. Die Qualität dafür ist mehr als nur vorhanden, selbst der Abgang des Almeida kann verkraftet werden und die Medien sollten auch endlich aufhören dem Özil nachzutrauern. Das gleiche Gejammer von denen gab es doch auch damals als der Herzog und Basler gingen resp. Micoud und Diego und doch brach man nie wirklich in Panik aus. Der Özil-Ersatz ist doch schon da mit Marin, man gebe ihm noch ein bisschen Zeit sich darin wiederzufinden den selbst die grossen wie Pele, Maradonna oder der Kaiser waren es nicht mit 22 von ganz allein.

    4. Die Loyalität einiger Spiele gegenüber dem Verein (resp dem Duo Schaaf/Allofs) ist dermassen gross dass diese einiges zurückzugeben haben und es auch werden wie z.B. der Pizarro.

    5. Da Testspielergebnisse nie aussagen wie es wirklich steht.......

    Die Antworten auf Frage 2 was getan werden muss beim Personal in der Winterpause heisst Nix. Warum? Ganz einfach:

    Es gibt auf dem Wintertransfermarkt keine Spieler die Werder direkt ohne lange Anlaufzeit weiterbringen werden, selbst der Avdic ist ein Transfer für die Zukunft. Im Sommer muss Werder einiges tun aber dafür wird sicher einer nen eigenen Beitrag erstellen....;-)

    Eine Antwort auf Frage 3 erübrigt sich da es die gleiche Antwort gibt wie bei Antwort 2

    wpl schrieb: Erinnern wir uns daran: Immerhin war Werder Bremen in der Saison 1981/82 schon einmal zweitklassig - und hat dann den direkten Wiederaufstieg geschafft.
    Im darauffolgenden Jahr war die Mannschaft schon 5. in der Abschlusstabelle, dann bis 1986/87 nie schlechter als 5., 1987/88 sogar Meister. Wer sagt denn, dass dem Verein kein zweites Mal dieses Kunststück gelingen kann?


    Die Gründe dafür sind einfach:

    Der Verein Werder Bremen war komplett anders strukturiert was bei einem jetzigen Abstieg zu vielen Problemen führt und der Verein wohl etwas länger in Liga 2 verweilen wird.

    Eine Mannschaft wie der Rehhagel, der ja nur durch den Krankheitsfall des Vorgängers wieder dort Trainer wurde und auf Platz 1 liegend, sie damals hatte kannst du heute nicht mehr zusammenhalten als Aufsteiger. Dazu ist die Schere zwischen "Arm" und "Reich" schon einfach zu gross innerhalb der Liga.

    Die 2. Liga hat um einiges aufgeschlossen zu den Absteigern aus der Bundesliga welche nicht mehr diese Vormachtsstellung haben wenn es um die Aufstiegplätze geht. Die Dichte nimmt dort zu und die Qualität der Spieler in den Topmannschaften (nicht einbezogen die Absteiger) ist oftmals schon 2. Tabellenhälfte in der 1. Bundesliga, mit Ausnahmen wie dem Mike Wunderlich oder Olcay Sahan sogar fürs obere Tabellendritel.

    Alles Dinge die damals noch viel einfacherer waren als heute und gegen eine Wiederholung des damaligen sprechen
  9. Werde wird die klasse halten keine frage dafür sin sie zu routiniert!!! Europa League bin ich mir nicht sicher ob sie des schaffen da müsste schon ein ordentlicher run her!!!

    MFG
  10. Bremen ohne die 1. Liga das ist eigentlich nicht denkbar. Aber es wird schwer.Der Start in die Rückrunde ist das Wichtigste.Drücken wir Alle die Daumen OK ??
    JA !!
  11. tzr250 schrieb:
    Bremen ohne die 1. Liga das ist eigentlich nicht denkbar. Aber es wird schwer.

    Meinst Du damit, dass es für Werder schwer werden wird, in der 1. Liga zu bleiben????

    Nein, das glaube ich nicht. Mit dem Abstieg werden sie gar NIXX zu tun haben. Da sind Gladbach und Köln schlechter aufgestellt und die werden sicher mehr Schwierigkeiten haben die Klasse zu halten als die Bremer! Den ersten Schritt werden sie heute mit einem Sieg gegen Köln machen (auch wenn das dem umtriebigen Fisch, der hier auf Lima rumschwimmt, nicht gefallen wird) und nach dem Spiel gegen Bayern werden sie dann schon ihre Punkte machen. Nachdem sie in München waren, gehts gegen Mainz, Hannover und den HSV und dann sieht es bestimmt schon besser für Werder aus als jetzt.
  12. michabraun schrieb:
    Den ersten Schritt werden sie heute mit einem Sieg gegen Köln machen (auch wenn das dem umtriebigen Fisch, der hier auf Lima rumschwimmt, nicht gefallen wird) und nach dem Spiel gegen Bayern werden sie dann schon ihre Punkte machen. Nachdem sie in München waren, gehts gegen Mainz, Hannover und den HSV und dann sieht es bestimmt schon besser für Werder aus als jetzt.


    Also glaube wenn karpfen das heute nach dem Spiel liest trinkt der ein gutes Bier auf dich.

    Wenn man nun die letzten beide Spiele als Massstab für die Rückrunde nimmt dann wird es schwer für Werder die klasse zu halten, schwerer als ich vermutet hatte in meinem letzten Beitrag. Kann nur hoffen dass das ein einmaliger Ausrutscher bleibt gegen einen direkten Konkurrenten
  13. ich bin großer werder bremen fan aber trotzdem noch am zweifeln ob sie es in dieser saison schaffen werden
  14. Die Nachbarn aus Hamburg grüßen!
    Obwohl ich die Bremer nicht sonderlich mag geb ich ihnen ne Chance und bleib für dessen Erfolg optimistisch ;)
  15. Meiner Meinung nach könnte Alloffs mal wieder einbischen Geld in Werder investieren. Seit dem Diego verkauft wurde, wurden noch einige andere Spieler verkauft. Nun müsste einige Millionen haben die sie ruhig investieren können.
    (Natürlich hoffe ich das Werde die Wende packt)
  16. tlakshan schrieb:
    Meiner Meinung nach könnte Alloffs mal wieder einbischen Geld in Werder investieren. Seit dem Diego verkauft wurde, wurden noch einige andere Spieler verkauft. Nun müsste einige Millionen haben die sie ruhig investieren können.
    (Natürlich hoffe ich das Werde die Wende packt)


    Werder hat in den letzten Jahren massig investiert, schon bevor es die Diego Millionen gab. Man holte nach seinem Abgang für 8,2 Mio einen Marin, 7,5 Mio für Wesley und für 6,2 Mio den Arnautovic um nur die 3 teuersten in der Nach-Diego-Zeit zu nennen.

    Ausserdem hat Werder sei Stadion ausgebaut wo auch ein paar Mio der Mio-Transfers von Diego und Özil flossen.

    Alles in allem macht es Werder genau richtig auch wenn diese Saison wohl die schlechteste wird unter Schaaf und Allofs. Werder kann nur so überleben da sie in einem der wirtschaftlich ungünstigsten Lagen liegt im deutschlandweiten Profisportbereich.

    Werder wurde auch nicht das Werder was es heute ist da es massig Mio ausgab um die Spieler an die Weser zu losten sondern durch sein Gespür für Talente.

    5 Mio für Diego gezahlt, dazu geschätzte 10,5 Mio an Gehalt und Prämien was einen Ausgabenposten von 15,5 Mio macht bei einem Verkaufsposten von 24 Mio. Unter Strich steht also ein Gewinn von 8,5 Mio. Beim Özil ist die Transferbilanz ebenfalls mehr als nur positiv.

    Klar gibt es immer mal Flops wie der Alberto aber die sind eine Ausnahme den selbst der Grösste Werder Flop, laut Magath, Ailton wurde noch zu barem Geld gemacht.....
  17. Ich als Werderfan bin davon überzeugt, dass Werder nicht absteigen wird. Es wird allerdings schwirig werden und es muss sich sehr viel ändern. Aber die schafffen das !!!!!
  18. browsergameschmiede

    Kostenloser Webspace von browsergameschmiede, auf Homepage erstellen warten

    browsergameschmiede hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin zwar kein richtiger Werder-Fan, aber ich drücke den Bremern immer die Daumen,diese Saison sieht es wirklich schlecht aus,der Kader ist aber auch nicht gerade stark (zumindest nicht so stark wie in den letzten Jahren),besonders im Sturm ist nur Pizarro zugebrauchen,im Mittelfeld kann oft nur Marin Akzente setzen.Schade das Naldo diese Saison auch so lange verletzt ist.
    Ich hoffe das Werder es packt mit dem Klassenerhalt!!!
  19. Ich bin auch kein Werder Fan,aber ich hoffe das sie nochmal die Wende kriegen...auch wenn es vielleicht schwer wird..
  20. ich hoffe werder packt das
    alle meine lieblingsvereine gehen runter voll dumm -.-
  21. Ich drücke Werder auch die Daumen. Hab schon immer irgendwie sympatie für die nordlichter gahebt ;) erst recht wenn mein verein auf meisterkurs ist ;)

    gruß
    g
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!