kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


CD oder Download?

lima-cityForumSonstigesMusik

  1. Hallo :wave:

    CDs halten nicht ewig. Ich habe eine Menge CDs, die ca. 10 Jahre alt sind und bereits nicht mehr funktionieren. Eventuell hat das auch mit Kopierschutz zu tun (die meisten CDs, die nicht mehr funktionieren, haben einen besonderen Kopierschutzhinweis).

    Man ist also quasi gezwungen seine CDs zu rippen, wenn man seine Musik wirklich das ganze Leben lang behalten will. Ein Nebeneffekt ist, dass das wesentlich weniger Platz verbraucht. Wer wirklich (wirklich wirklich) Wert auf seine Musik legt wird also seine CDs rippen und das nicht zu 128 kbps mp3s, sondern ins verlustfreie FLAC Format und dazu noch Booklets, etc. einscannen. Das dann auch nicht mit irgendeinem Programm, sondern mit Exact Audio Copy, mit log Datei und cue sheet. Es ist aber einfacher sich das Album einfach ("illegal") runterzuladen, anstatt die (bereits gekaufte) CD zu rippen.

    Was ich unverschämt finde sind höhere Preise für FLAC Downloads und nein das kann nicht mit höheren Kosten für Bandbreite erklärt werden, das ist einfach nur Abzocke (wie DLCs bei Spielen). Dazu kommt, dass es oft Sondereditionen von Alben gibt, häufig in Japan. Soll man sich das dann extra aus Japan importieren? Ich wüsste nicht einmal wo und wie ich das machen könnte.

    Musik, die gefällt, wird auch gekauft. Dieser Anspruch aufs reich sein (Reichsein?) eines jeden Künstlers kotz mich an, Psy könnte allein mit den Werbeerlösen eines einzigen Youtube Videos schon in Rente gehen. Das ist natürlich ein extremes Beispiel, aber wenn die Musik (und die Verfügbarkeit!) gut ist kommt der Reichtum schon. :-)

    mfg :wave:
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    voloya schrieb:
    Hallo :wave:

    CDs halten nicht ewig. Ich habe eine Menge CDs, die ca. 10 Jahre alt sind und bereits nicht mehr funktionieren. Eventuell hat das auch mit Kopierschutz zu tun (die meisten CDs, die nicht mehr funktionieren, haben einen besonderen Kopierschutzhinweis).

    Man ist also quasi gezwungen seine CDs zu rippen, wenn man seine Musik wirklich das ganze Leben lang behalten will. Ein Nebeneffekt ist, dass das wesentlich weniger Platz verbraucht. Wer wirklich (wirklich wirklich) Wert auf seine Musik legt wird also seine CDs rippen und das nicht zu 128 kbps mp3s, sondern ins verlustfreie FLAC Format und dazu noch Booklets, etc. einscannen. Das dann auch nicht mit irgendeinem Programm, sondern mit Exact Audio Copy, mit log Datei und cue sheet. Es ist aber einfacher sich das Album einfach ("illegal") runterzuladen, anstatt die (bereits gekaufte) CD zu rippen.

    Was ich unverschämt finde sind höhere Preise für FLAC Downloads und nein das kann nicht mit höheren Kosten für Bandbreite erklärt werden, das ist einfach nur Abzocke (wie DLCs bei Spielen). Dazu kommt, dass es oft Sondereditionen von Alben gibt, häufig in Japan. Soll man sich das dann extra aus Japan importieren? Ich wüsste nicht einmal wo und wie ich das machen könnte.

    Musik, die gefällt, wird auch gekauft. Dieser Anspruch aufs reich sein (Reichsein?) eines jeden Künstlers kotz mich an, Psy könnte allein mit den Werbeerlösen eines einzigen Youtube Videos schon in Rente gehen. Das ist natürlich ein extremes Beispiel, aber wenn die Musik (und die Verfügbarkeit!) gut ist kommt der Reichtum schon. :-)

    mfg :wave:


    Hi Du,

    du hast in einem Punkt recht, daß CDs nicht ewig halten. Das stimmt schon. Aber ich habe mittlerweile etliche CDs herumliegen die gut und gerne 20 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch einwandfrei funktionieren. Bisher hat noch keine CD den Geist aufgegeben. Aber natürlich habe ich meine CDs gerippt und mir kam bisher selbst noch kein Kopierschutz unter. Die liegen bei mir in FLAC und als MP3 mit 320kbit/s vor. Leider kriegt man bei vielen Downloadportalen für Musik nur MP3 und/oder WMA vorgesetzt.
  4. h***e

    gruge schrieb:
    Beides hat so seine Vorteile, aber ich finde den Dl etwas besser (wenn auch nicht sehr). Man downloadet ja meistens den Song gleich in hoher Qulität, und wenn man die CD bevorzugt kann man es ja im nachhinein noch brennen. Umgedreht geht es zwar auch (Cd rippen), aber ich finde es so handlicher. Außerdem sind die Downloads meistens etwas billiger. Heutzutage kann man auch in den meisten Playern 'nen USB Stick einstecken und direkt die MP3 Dateien abspielen.


    Das man mit Stereoanlagen und in Radios Musik von USB Sticks hören kann habe ich schon geschrieben.
    www.lima-city.de/board/action:jump/1116445

    Das Problem ist das die Qualität der Geräte schlecht ist außer man bezahlt sehr viel.
    Geräte mit einer guten Qualität fressen die Ersparnisse die man durch Downloads hat auf.


    Warum ist es Handlicher Musik zu brennen?
    Ob man CD Rohlinge kauft oder eine Musik CD ist egal für beides muss man in den Elektromarkt.
    Es dauert übrigens auch länger eine CD zu brennen wie die Musik auf den PC zu Spielen.
    CDs halten wie schon gesagt länger!
    Mann muss diese nur richtig aufbewahren.

    Wenn ein Gerät ohne USB 99€ kostet und ein vergleichbares Gerät mit USB 199€ kostet benötigt man 50 downloads die im Durchschnitt 5€ weniger kosten als die CDs, um den Preisunterschied auszugleichen.
    Und auf den CDs sind 10 Lieder und mehr. So viele Lieder hört keiner.
    Dazu kommt auch noch das um so mehr Elektronik in eine Gerät drin ist um so mehr kann kaputt gehen.



  5. Hallo :wave:

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Aber ich habe mittlerweile etliche CDs herumliegen die gut und gerne 20 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch einwandfrei funktionieren. Bisher hat noch keine CD den Geist aufgegeben. Aber natürlich habe ich meine CDs gerippt und mir kam bisher selbst noch kein Kopierschutz unter. Die liegen bei mir in FLAC und als MP3 mit 320kbit/s vor. Leider kriegt man bei vielen Downloadportalen für Musik nur MP3 und/oder WMA vorgesetzt.


    Bei mir funktionieren auch 20 Jahre alte CDs noch.Die meisten CDs, die nicht mehr gehen (einfach nicht lesbar in Laufwerken aller Art), sind so von ~2001-2004 und haben einen speziellen Kopierschutzhinweis drauf, obwohl sie trotzdem mit jedem beliebigen Program gerippt werden können/konnten (Windows Media Player,..).

    Dass man häufig nicht zwischen vielen verschiedenen Formaten auswählen kann finde ich auch schade. Optimal fände ich WAV, FLAC, 320kbps CBR MP3 und v0 VBR MP3 (auch wenn ich selbst eigentlich nur FLAC brauche/suche/kaufe). Doof ist auch der Aufpreis für verlustfreie Formate..

    hpage schrieb:
    CDs halten wie schon gesagt länger!
    Mann muss diese nur richtig aufbewahren.

    Wenn ein Gerät ohne USB 99€ kostet und ein vergleichbares Gerät mit USB 199€ kostet benötigt man 50 downloads die im Durchschnitt 5€ weniger kosten als die CDs, um den Preisunterschied auszugleichen.
    Und auf den CDs sind 10 Lieder und mehr. So viele Lieder hört keiner.
    Dazu kommt auch noch das um so mehr Elektronik in eine Gerät drin ist um so mehr kann kaputt gehen.


    Ja ja.. 50*5€ = 100€ und wer hört schon mehr als 10 Lieder?? :biggrin: :biggrin: Wie immer ein glorreicher Beitrag.

    CDs halten länger als Rohlinge ja, aber wenn du die Musik eh digital hast ist das doch egal. Wenn du deine Musik "für immer" behalten willst, wirst du wohl eh nicht drumherhum kommen sie zu digitalisieren.

    Wer kauft sich noch "CD Player"? Wenn ich Musik hören will schließe ich die Soundanlage (= Lautsprecher + Subwoofer, sonst nix) an irgendein Ausgabegerät an, oder höre unterwegs mit Kopfhörern am Smartphone. Die Musik wird zwischen 3 Geräten mit Bittorrent Sync (BTSync) synchronisiert und wird niemals verloren gehen.

    mfg :wave:

  6. Ich bin für den CD Kauf, denn ich halte gerne was für mein Geld in der Hand, klar sind mp3´s platz sparender und der Kauf geht schneller über die Bühne aber ich möchte mir auch noch gerne etwas ins Regal stellen können :)
  7. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Nun MP3 nutze ich für meinen recht billigen MP3 Player, der auch nur MP3 abspielen kann. Der 4 GB MP3 Player ist von Medion und hat mich anno dazumal irgendwas zwischen 5 und 10 euro gekostet, ws für unterwegs völlig ausreichend ist. Auch meine Anlage aktzeptiert über den USB Port MP3 Dateien.... leider.
  8. Autor dieses Themas

    ben-design

    Kostenloser Webspace von ben-design

    ben-design hat kostenlosen Webspace.

    thunderhead schrieb:
    Ich bin für den CD Kauf, denn ich halte gerne was für mein Geld in der Hand, klar sind mp3´s platz sparender und der Kauf geht schneller über die Bühne aber ich möchte mir auch noch gerne etwas ins Regal stellen können :)



    kalinawalsjakoff schrieb:
    Nun MP3 nutze ich für meinen recht billigen MP3 Player, der auch nur MP3 abspielen kann. Der 4 GB MP3 Player ist von Medion und hat mich anno dazumal irgendwas zwischen 5 und 10 euro gekostet, ws für unterwegs völlig ausreichend ist. Auch meine Anlage aktzeptiert über den USB Port MP3 Dateien.... leider.


    Das sind zwei sehr gute Argumente für CD und für MP3. MP3's sind einfach insgesamt viel billiger, jedoch hat man von den CD's einfach mehr. Trotzdem finde ich, wer einfach nur an und zu Musik hören will, für den reichen MP3's vollkommen aus und sind sogar besser geeignet.

    Beitrag zuletzt geändert: 7.8.2013 11:54:58 von ben-design
  9. Der Threadtitel ist falsch gewählt, denn! Download != MP3. Ich kann durchaus auch Wav-Dateien im Netz kaufen (oder flac), welche die gleiche Qualität wie die CDs haben. Die kann ich mir auf CD brennen oder in MP3 umwandeln. Wie ich lustig bin.

    Oft sind die Titel kaum teurer als MP3s und nehmen trotzdem weniger Platz als ne CD weg. Ich sehe also keinen Grund mehr dafür, CDs zu kaufen (für mich persönlich gesprochen jetzt).

    Zu MP3 vs CD: Ganz klar CD. Das erlaubt mir, das beste Material zu hören, und wenn ichs wirklich mal für nen Player brauche kann ich MP3s draus machen. So unterschiedlich sind die Preise jetzt auch wieder nicht, zumal man CDs oft auch günstiger bekommen kann, genauso wie es auch bei den MP3s Aktionen gibt. Einziger Vorteil für mich wäre bei MP3 die sofortige Verfügbarkeit.
  10. Autor dieses Themas

    ben-design

    Kostenloser Webspace von ben-design

    ben-design hat kostenlosen Webspace.

    tchab schrieb:
    Der Threadtitel ist falsch gewählt, denn! Download != MP3. Ich kann durchaus auch Wav-Dateien im Netz kaufen (oder flac), welche die gleiche Qualität wie die CDs haben. Die kann ich mir auf CD brennen oder in MP3 umwandeln. Wie ich lustig bin.

    Oft sind die Titel kaum teurer als MP3s und nehmen trotzdem weniger Platz als ne CD weg. Ich sehe also keinen Grund mehr dafür, CDs zu kaufen (für mich persönlich gesprochen jetzt).

    Zu MP3 vs CD: Ganz klar CD. Das erlaubt mir, das beste Material zu hören, und wenn ichs wirklich mal für nen Player brauche kann ich MP3s draus machen. So unterschiedlich sind die Preise jetzt auch wieder nicht, zumal man CDs oft auch günstiger bekommen kann, genauso wie es auch bei den MP3s Aktionen gibt. Einziger Vorteil für mich wäre bei MP3 die sofortige Verfügbarkeit.



    Wir haben ja Download nicht direkt als MP3 definiert, sondern einfach davon gesprochen, da es am Meisten bei Anbietern verwendet wird. Aber du hast Recht, es gibt auch andere Formate die dann zu Download kommen.
  11. ben-design schrieb:
    tchab schrieb:
    Der Threadtitel ist falsch gewählt, denn! Download != MP3. Ich kann durchaus auch Wav-Dateien im Netz kaufen (oder flac), welche die gleiche Qualität wie die CDs haben. Die kann ich mir auf CD brennen oder in MP3 umwandeln. Wie ich lustig bin.

    Oft sind die Titel kaum teurer als MP3s und nehmen trotzdem weniger Platz als ne CD weg. Ich sehe also keinen Grund mehr dafür, CDs zu kaufen (für mich persönlich gesprochen jetzt).

    Zu MP3 vs CD: Ganz klar CD. Das erlaubt mir, das beste Material zu hören, und wenn ichs wirklich mal für nen Player brauche kann ich MP3s draus machen. So unterschiedlich sind die Preise jetzt auch wieder nicht, zumal man CDs oft auch günstiger bekommen kann, genauso wie es auch bei den MP3s Aktionen gibt. Einziger Vorteil für mich wäre bei MP3 die sofortige Verfügbarkeit.



    Wir haben ja Download nicht direkt als MP3 definiert, sondern einfach davon gesprochen, da es am Meisten bei Anbietern verwendet wird. Aber du hast Recht, es gibt auch andere Formate die dann zu Download kommen.


    Dann schau mal deine Eröffnung des Threads an. Ich kann mich zwischen MP3 und CD entscheiden ...

    Und wer hat gesagt, dass MP3 von den Meisten Anbietern genutzt wird? Soweit ich weiß setzt iTunes zum Beispiel nicht auf MP3. Bei vielen Shops habe ich eine Auswahl zwischen MP3, Ogg, Flac, Wav etc.
  12. Autor dieses Themas

    ben-design

    Kostenloser Webspace von ben-design

    ben-design hat kostenlosen Webspace.

    Okay, es gibt noch viele andere Formate und ich dachte, dass das Meistverwendete MP3 ist. Sry, hab mich wohl geirrt. Aber jetzt zurück zum Thema.
  13. CD kauf, aber ich kauf sie meistens online.

    1. Finde ich de nett wenn was im egal steht
    2. so ein Bucklet hat auch was wenn man da nach dem kauf rein guckt und alles noch nach neuer cd riecht *träum*

    Die meisten cds werden aber danach in mp3 umgewandelt und kommen auf den pc (wo ich auch meistens musik höre) und auf den usb im auto. Aber die cd sind mmer schön im Regal und wenn die stimmung passt suche ich mir eine cd raus duchblättere das bucklet und höre sie mir aufmerksam an
  14. t********g

    Ich kaufe nur CDs und meide Downloads.

    So hat man etwas in der Hand, was zudem auch super im Regal stehen kann. Die Qualität kann man sich beim rippen selbst aussuchen und auch Booklets hat man.
  15. witze-dschungel

    witze-dschungel hat kostenlosen Webspace.

    Musik kaufe ich mir (noch) auf CDs. Da dieser Trend jedoch zurück geht, sehe ich, dass man sich in Zukunft alles herunterladen / im Internet kaufen wird.
    Die CD ist sozusagen "kurzlebig". Aber so weit sind wir noch nicht :wink:.

    Beitrag zuletzt geändert: 19.8.2013 10:05:14 von witze-dschungel
  16. b******r

    Es kommt selten vor, dass mir mehr als zwei bis drei Lieder eines Albums gefällt, bei einer CD bezahle ich also ca. 8-10 Songs die ich nicht mag.
    Deshalb kaufe ich Musik als Download, spart enorm.
    Was den Qualitätsverlust betrifft - ich höre den nicht. Früher, zu Zeiten der 128kbit/s MP3 war der Unterschied noch enorm, aber gibt es ja kaum noch Formate unter 320kbit/s.

    Hören kann man die Songs an jeder Anlage, Player oder Handy an die Anlage anschließen und los gehts.

    Für mich gibt es an einer CD keinen Vorteil, ich bin allerdings auch kein Sammelfreak.
    Ich lese auch lieber EBooks, muss keine Bücher im Regal stehen haben (außer ein paar Klassiker).

    Für Leute die gerne Staubfänger - äh CD´s sammeln ist eine CD natürlich besser ;)

    Beitrag zuletzt geändert: 19.8.2013 13:42:48 von bewahrer
  17. Also ich muss sagen, dass ich seit es Youtube gibt überhaupt keine Musik mehr kaufe. Egal ob als Download oder als CD. Das ist völlig kostenlos und man kann auch seine eigene Playlist hören. Da ich Musik sowieso nur am Laptop höre bietet es sich an und ich brauche nichts anderes mehr.
  18. Ich kaufe mir schon länger keine CDs im Handel oder downloade mir Musik über iTunes. Ich benutze jetzt seit ca. einem halben Jahr Spotify auf meinem Handy und auf meinem Computer, wo ich ganz bequem meine Lieblingslieder auch offline verfügbar machen und sie somit auch ohne Internetverbindung hören kann. Einziges Manko hierbei ist, dass ihr die Songs nicht mehr offline und auf eurem Handy anhören könnt, wenn eure Premium Mitgliedschaft (10€/Monat) abläuft ;) )
    Wenn ich mich aber zwischen CD oder Download entscheiden müsste, dann würde ich einen Download bevorzugen, weil es einfach bequemer ist ;)

    MfG, Fabian
  19. stefanostsee schrieb:
    Also ich muss sagen, dass ich seit es Youtube gibt überhaupt keine Musik mehr kaufe. Egal ob als Download oder als CD. Das ist völlig kostenlos und man kann auch seine eigene Playlist hören. Da ich Musik sowieso nur am Laptop höre bietet es sich an und ich brauche nichts anderes mehr.


    Trotzdem bietet Youtube bei weitem nicht die Qualität, welche ich gerne hätte. Selbst die gut encodierten Lieder kommen auf Youtube nicht gut raus. Das ist schon im Unterschied zur handelsüblichen MP3 zu hören, wenn man Lossless gewohnt ist, ist das halt einfach nichts.

    Aber für nicht ambitionierte Musikliebhaber, die das Zeug nicht mobil dabei haben wollen/müssen reicht Youtube wohl. Zumal es auch einfach viele Songs, die ich gerne höre nichtmal dort gibt.

    Soundcloud ist aber manchmal eine interessante Alternative. ;)
  20. Autor dieses Themas

    ben-design

    Kostenloser Webspace von ben-design

    ben-design hat kostenlosen Webspace.

    tchab schrieb:
    stefanostsee schrieb:
    Also ich muss sagen, dass ich seit es Youtube gibt überhaupt keine Musik mehr kaufe. Egal ob als Download oder als CD. Das ist völlig kostenlos und man kann auch seine eigene Playlist hören. Da ich Musik sowieso nur am Laptop höre bietet es sich an und ich brauche nichts anderes mehr.


    Trotzdem bietet Youtube bei weitem nicht die Qualität, welche ich gerne hätte. Selbst die gut encodierten Lieder kommen auf Youtube nicht gut raus. Das ist schon im Unterschied zur handelsüblichen MP3 zu hören, wenn man Lossless gewohnt ist, ist das halt einfach nichts.

    Aber für nicht ambitionierte Musikliebhaber, die das Zeug nicht mobil dabei haben wollen/müssen reicht Youtube wohl. Zumal es auch einfach viele Songs, die ich gerne höre nichtmal dort gibt.

    Soundcloud ist aber manchmal eine interessante Alternative. ;)



    Also, wenn ich mich für ein Lied interessiere, hör ich mir es davor mehrmals auf YouTube an und stelle dann fest, ob es sich lohnt, es zu kaufen. Meist aber bleibe ich bei YouTube, nur selten kaufe ich die Lieder online, und CD's eigentlich überhaupt nicht mehr, wenn, dann als Geschenk, obwohl es da ein USB-Stick auch schon tut :)
  21. Ich persönlich finde die CDs besser, da ich auch meine Musik im Regal stehen haben möchte (gilt ebenfalls für DVDs, BluRays und Spiele). Bin nunmal Sammler und möchte meine Sammlung auch sehen und anfassen können.
    Und die Musik kann später immernoch auf den PC oder MP§-Player (für unterwegs) geladen werden.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!