kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Darf ich Datenschutzerklärung, Nutzungsbedingungen und Regeln in AGB zusammenfassen ??

lima-cityForumDie eigene HomepageInternet Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    play5

    Kostenloser Webspace von play5

    play5 hat kostenlosen Webspace.

    Darf ich die Datenschutzerklärungen, Nutzungsbedingungen und Regeln in die AGB zusammenfassen ??
    Ich will die Datenschutzerklärungen, Nutzungsbedingungen und Regeln auf eine Seite tun und die dann AGB nennen, ist das rechtlich gesehen so richtig ???

    LG
    Play 5
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Also ich denk schon, dass man das kann, denn es ist ja nicht verboten, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Datenschutzerklärung, Nutzungsbedingungen und Regeln zu unterteilen!

    Und außerdem hab ichs ja auch so gemacht...
  4. Sollte es sich bei deiner Seite um ein kommerzieles Projekt handeln, für das AGB nötig sind, empfehle ich dir dich nicht auf Aussagen in Foren zu verlassen. AGB sollten immer von einem Fachmann geprüft werden. Im Internet kursieren zig Halbwarheiten und Gerüchte die im Streitfall richtig teuer werden können.

    Bei einem nicht kommerzielen Projekt würde ich das ganze Regeln oder Nutzungshinweise nennen.

    Gruß
    m062
  5. Autor dieses Themas

    play5

    Kostenloser Webspace von play5

    play5 hat kostenlosen Webspace.

    Ja, meine Seite ist glaube ich nicht kommerziel .....
    Und ein Fachmann lohnt sich in meinen Fall glaube auch nicht ...
    Dann werde ich es wohl lieber in Datenschutz, Nutzungsbedingungen und Regeln aufteilen, bevor ich mir noch irgendeine Strafe hole ...

    LG
    Play 5
  6. play5 schrieb:
    Darf ich die Datenschutzerklärungen, Nutzungsbedingungen und Regeln in die AGB zusammenfassen ??


    Wenn auf der Homepage kein Webshop oder ähnliches betrieben wird, dann geht das meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung. Du kannst auch das Impressum mit in diesen Topf werfen (ich würde es so machen) und den einzigen Hinweis (Link) zum Beispiel „Impressum und Rechtliche Hinweise“ nennen. Damit hast du eine „Zentrale“ für alle „Pflichtangaben“ eingerichtet.
  7. play5 schrieb:

    Ja, meine Seite ist glaube ich nicht kommerziel .....
    Und ein Fachmann lohnt sich in meinen Fall glaube auch nicht ...
    Dann werde ich es wohl lieber in Datenschutz, Nutzungsbedingungen und Regeln aufteilen, bevor ich mir noch irgendeine Strafe hole ...

    Eine gute Entscheidung. Nicht wegen eventueller Strafen, sondern als Service für die Nutzer, die dadurch wesentliche Informationen einfach erreichen können..
    Und vergiss das Impressum nicht. ;)

    BTW: Selbst auf kommerziellen Seiten sind AGB keine Pflicht!

    FF
  8. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!