kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


TV = Volksverblödung?

lima-cityForumSonstigesMedien

  1. Autor dieses Themas

    g******r

    Hallo,

    Ich weiss nicht ob es euch auch aufgefallen ist vormittag und nach mittag ist nur "Volksverblödendes" Zeugs im tv. Es ist imma das selbe prinzip. Selbe: 2 Leute Streiten sich der dritte freut sich, Jemand hat sex mit ner anderen und dessen Frau komt drauf, ...
    (siehe rtl, mtv, etc. Tv Programm)

    Seit Ihr auch der Meunung?
    Kan man des als Volksverlödung bezieichnen.

    Ich bezeichne es als Volksverblödung den mirt ist völlig ehlam mit wem Herr X sex hat und mit wem Herr X gerade streitet oder in wem er verliebt ist.

    LG

    Beitrag zuletzt geändert: 14.6.2010 15:33:15 von gatterer
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. web-dienstleistungen

    web-dienstleistungen hat kostenlosen Webspace.

    Hey,

    ich sehe es nicht als verblödend an.. Es ist langweilig, aber von Langeweile wurde ich bisher noch nicht dümmer..
    Außerdem treibt dich die Langeweile vorm Fernseher weg. Also ist das meiner Meinung nach eher eine Hilfe, als Verdummung.
    Und man muss es sich ja nicht ansehen.. ;) Gibt genug gute Sendungen ..

    LG

    //EDIT: Auf Wunsch editiert :D




    Beitrag zuletzt geändert: 14.6.2010 17:55:52 von web-dienstleistungen
  4. Also TV Verblödung würde ich es nicht nennen

    aber ich gucke mir so einen mist nicht an.
  5. d******t

    Volksverblödung trifft es nicht ganz, aber das deutsche Fernsehen wird seit Jahren immer niveauloser, das hat mit Dieter B. aus D. und seiner "tollen" Show angefangen. Naja, eigentlich hat es schon mit Stefan R. aus K. viel früher angefangen.

    Dann kamen die "Superrichter" und nun gibt es Schrott wie "Familien im Brennpunkt" und wie die ganzen Formate heißen. Ich habe mir ein einziges Mal eine solche Sendung angesehen und gleich wieder weggeschaltet, weil die "schauspielerische" Leistung dieser Laiendarsteller unter aller Sau waren.

    Ich bin aber froh dass ich Abends vor 17 Uhr nicht daheim bin, daher stellt sich mir meine Freizeitgestaltung um die Mittagszeit nicht ;o)

  6. Das Schlimme an diesen Formaten (wird auch "Doof-TV" oder "Unterschichten-Fernsehen" genannt) ist, dass sich nun auch die Öffentlich-Rechtlichen in Sorge um ihre Einschaltquoten bemüßigt fühlen, das Niveau vieler Sendungen herunterzuschrauben - und so droht eine regelrechte Abwärtsspirale der Qualität (beziehungsweise ist schon in Gang gesetzt)

    Also, ich bin froh, dass es 3-Sat, Arte und Phönix gibt, die ja nicht als "Massenkanäle" konzipiert sind und sich deshalb Qualität auch leisten können. Hoffentlich bleibt es auch so.
  7. b******r

    Ich lass mich lieber verblöden als langweilen.
    Bei 3-Sat, Arte und Phönix schlafe ich schon ein wenn ich die Senderlogos sehe, und zur "Unterschicht" zähle ich mich nicht.

    Stress habe ich bei der Arbeit genug, lernen kann man auch aus Büchern oder Internet.
    Wenn ich mal Lust habe auf "intelligentes" TV, schau ich History-Channel oder Biographie-Channel über Kabel-Digital.

    Die ÖR brauche ich nur alle 4 Jahre zur WM.
    Sonst schau ich mir Sitcoms oder Serien wie CSI, N-CIS usw. an. Bei mir läuft fast nur 13th Street.
    Nach einem stressigen Arbeitstag einfach nur berieseln lassen ;) Ok, meist hänge ich eh vor dem PC ab, oder im Sommer auf der Terasse.

    Außerdem kann ich mich bei "seichter" Unterhaltung viel besser mit meiner Frau oder meinen Tieren beschäftigen, ohne Angst zu haben etwas zu verpassen.

    Ok, meist hänge ich eh vor dem PC ab, oder im Sommer auf der Terasse.
  8. Ich muss grad an dieses Video hier denken .

    Ich kann mich dem ganzen eigentlich auch nur anschliessen da ich Sendungen wie Big Brother oder sonstigen Castingshowmüll einfach nur für Platt halte. Nichts gegen nen guten Actionfilm aber was die Sender teilweise zeigen geht echt an de Schmerzgrenze.
    Es wird immer unerträglicher.
  9. svenlandsmann

    svenlandsmann hat kostenlosen Webspace.

    Das Problem ist, das in den Medien die Nachfrage das Angebot beeinflusst. Da nun mal ca. 70% der deutschen Bevölkerung einen eher niedrigeren Bildungsstandard haben, richten sich die meisten Fernsehsendungen auch nach diesem Klientel. Also auf gut Deustch:
    Dummes Fernsehen für Dumme Menschen???

    Liebe Grüße
  10. japp ! ich finds eindeutig "volksverblödung" !

    die leute guggen sowas .. das is noch nichmal das schlimmste .. das schlimme is dass man durch tv guggen faul wird .. bequem .. man sitzt / liegt und tut nix ausser passiv "informationen" auf sich einprasseln zu lassen ! .. dadurch werden mit sicherheit keine gehirnzellen aktiv ;)

    ich hatte bis ich 16 war eh kein eigenen fernseher und als dann meine eltern sich ne schüssel gekauft haben .. bekam ich auch ein eigenes gerät .. welches aber schon nach 2 jahren kaputt war.. hab dann auch nie wieder eins gekauft .. und komm auch ohne tv ganz gut zurecht .. ich hab ne ausbildung geschafft und zwar mit sehr guten noten ! .. hab abitur noch "nebenbei" gemacht .. diverse zertifikate .. und werde ab herbst studieren ..

    und meine informationen besorg ich mir selber .. durch internet .. zeitung .. oder meinen mitmenschen .. tv hab ich noch nie gebraucht ! .. wenn ich ein film guggen will gibts den auch auf "dvd" ;););)
    und nachrichten sind sinnvoller selbst zu recherchieren , als sich stunden und tagelang berichte zu hochzeiten von königspärchen oder den tot eines musikers rein zu ziehen ;)

    mal davon abgesehn reicht die zeit im leben garnicht aus um alles zu machen was man machen möchte .. ich mach sport .. spiele musikinstrumente oder programmiere etwas .. oder ganz altmodisch geh ich aus .. mit freunden oder frauen :D::D

    so long .. viele grüße

    romeo
  11. So pauschal würde ich das nicht sehen. Es gibt bei der enormen Menge an TV-Sender und Sendungen immer viel Schlechtes aber auch immer wieder eine Menge gute Sendungen.

    Letztlich entscheidet ja, wie meist immer, der Konsument, was gezeigt wird und was lohnt weiter gesendet zu werden. Von daher interessieren sich scheinbar massig Leute für dieses volksverdummende Programm.
  12. [quote karpfen schrieb:] Letztlich entscheidet ja, wie meist immer, der Konsument, was gezeigt wird und was lohnt weiter gesendet zu werden. Von daher interessieren sich scheinbar massig Leute für dieses volksverdummende Programm. [/quote]

    da sprichst du ( leider ) die wahrheit ;)

    aber mh .. was sind denn deiner meinung nach "gute sendungen" ?!
    also wenn ich mal irgendwo bin und ich die möglichkeit hab die glotze einzuschalten versuch ich die sportschau zu erwischen, weil mich das noch "Interessiert" XD

    romeo
  13. Die meisten Serien sind meist die, die das TV so langweilig machen, doch leider bringen sie anscheinend genug Quoten um sie weiterhin zu zeigen. Doch wenn sie zu lange laufen, wiederholt sich alles, bis den Autoren gar nichts Sinnvolles mehr einfällt.

    Natürlich kann man das nicht bei allen Serien sagen.
  14. Für mich hieß das immer "Arbeitslosen-TV", aber einfach nur, weil das meiste (schwachsinnige) Zeug in der Zeit kommt, in der Arbeitende nicht schauen können. Und leider viel zu oft vermittelt wird, dass es ja vielen so geht und jeder damit durchs Leben kommt und es auch ganz vielen sogar gut geht damit. Und Schüler, die zu der Zeit in die Röhre schauen, bekommen auch nicht das beste Leben dadurch gezeigt, wie soll denn aus denen was anderes werden, wenn sie nur diese Werte vermittelt bekommen?
  15. Ich muss ganz ehrlich mal sagen: ich bin selber Medienmacher, ich moderiere beim Radio. Und ich habe keinen Fernseher. Jedes Mal, wenn ich bei Freunden bin, die einen Fernseher haben und das Ding einschalten, bekomme ich nach spätestens 5 Minuten das Bedürfnis, das Ding aus dem Fenster zu werfen. Informieren kann man sich aus der Zeitung, im Internet, oder auch im Radio. Aber das Fernsehen macht wirklich dumm. Das schlimmste ist aber: die Leute glauben wirklich alles, was sie im Fernsehen sehen. Probiert mal wirklich drei oder vier Monate ohne Fernseher auszukommen und dann schaltet noch mal ein. Ihr bekommt wirklich Hirnschmerzen.
  16. v**********k

    Ja, es wird nicht allzu viel Geld der TV-Anstalten ausgegeben, da nachmittags die meisten Leute noch arbeiten. Es muss auf das Niveu mancher Leute (so einer wie bei switch reloaded (der arbeitslose Arbeitslose)) runtergeschraubt werden. Ich finde es allen in allem nicht tragisch, dass Nachmittags so viel Müll läuft, weil ich ohnehin nur selten Fernsehen und häufiger DVD gucke.
  17. diese algemeine volksverbloedung ist genau der grund, warum ich kein tv mehr schaue un mein fernseher nurnoch einstaubt.
  18. Es gibt schlimmeres als "TV = Volksverblödung?"
    Dadurch das viele von uns soviel Zeit am PC verbringen anstatt sich um ihre Bildung zu kümmern oder mal ein Buch zu Lesen, sieht man immer mehr Leute die alles klein schreiben oda "selbst gebaute Rechtschreibung" verwenden.
    Das Problem unserer Zeit ist eher die Verteilung der Prioritäten.
    Das TV-Programm bietet für jeden etwas.
    Der PC bietet für jeden etwas.
    Man sollte nicht anfangen alles zu verteufeln. All die schönen technischen Gimmicks bieten uns Unterhaltung, sollten aber nicht der Ersatz für ein "echtes Leben" sein.


    Beitrag zuletzt geändert: 25.8.2010 15:11:02 von lomo1970
  19. Ja, die Sendungen werden immer billiger produziert. Und deshalb sind die meisten Leute die da mitspielen Laiendarsteller, die hier ihr Leben ausbreiten. Versteh nicht, wer so was macht. Aber wie man sieht, gibt es genügend Leute, die unbedingt ins TV wollen.

    Die verblöden sich wohl selbst damit.
  20. Ich gucke kaum noch fern weil einfach nur Müll läuft. Man kann regelrecht merken wie die Gehirnzellen beim schauen freiwillig absterben...

    Besonders egal wo man hinzappt läuft überall das gleiche: Familien im Brenpunkt, Schulermittler, Barbara Salesch....

    Ich finde dieses Unterschichten-TV sollte man gekonnt ignorieren und auch einfach mal raus gehen oder sich zumindest nen Film auf DVD oder BR anschauen um diese kacke gar nicht erst zu unterstützen. Vielleichtr merken die Sender dann etwas und ändern Ihren Programmablauf.

    Aber es wird immer genug Leute geben die sich so nen kack anschauen...leider...
  21. g****e

    TV verblödung sind diese castings, talkshows oder gerichtssendungen. DAS ist verblödung, da hast du recht.
    bei mir laufen bei möglichkeit irgendwelche musiksender (VIVA, MTV) oder nachrichten (nTV, N24). aber sonst hast du recht: fernsehen verblödet!
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!