kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Donald Trump ist Präsident

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    -2

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    Donald Trump ist President, und ich finde es schön. Zeigt doch dieser unerwartete Wahlausgang dass Demokratie doch noch eine Chance gegen Mainstream hat, und auch Meinungsforscher manchmal irren. Ich weiss, dass es hier viele gibt die lieber Hillary Clinton vorne gesehen hätten und möchte nun hier mit Euch über die möglichen Auswirkungen eines Präsident Trump diskutieren.

    Ich glaube der Wahlausgang, der noch nicht offiziell ist ist nicht mehr anfechtbar, allerdings wird es noch einige Tage bis zur offiziellen Verkündung dauern, weil in einigen Staaten das Ergebnis knapp war und deswegen sicherlich noch mal geprüft werden muss.

    Meine Meinung ist, dass der Wahlsieg von Donald Trump eine große Chance für Europa darstellt, wenn man sie nutzt. Abgesehen davon dürfte eine überstürzte Einführung von TTIP erstmal vom Tisch sein. Auch das Verhältniss zu Russland könnte sich verbessern, was meint ihr, wie wird sich President Trump auswirken?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    1

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    Ich habe eher die Befürchtung das Amerika im Chaos versinken wird!
    Die Polizeio wird noch überzogener gegen Minderheiten vorgehen, Putin wird von Trump Zucker in den Allerwertesten geblasen kriegen und seine Politik ungestörter verfolgen können und auch für die NATO wird dieses Ergebnis gravierende Folgen haben.
    Und was die Wirtschaft angeht: Hier mal einige Ausblicke wie ihn Fachleute sehen

    http://boerse.ard.de/marktberichte/finanzmaerkte-im-trump-schock100.html

    http://www.finanztreff.de/news/us-wahl-markt-ticker-boersen-in-asien-brechen-aus-sorge-ueber-trump-sieg-ein/11653004

    Es ist nur eine Frage der Zeit bis das auch Auswirkungen auf Europa hat!

    Und Frau Merkel wird wohl einen sehr schweren Stand in Zukunft haben was die Beziehungen zu Amerika angeht. Ich glaube kaum das Trump "Mutti" für voll nimmt!

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 8:56:51 von turmfalken-nikolai
  4. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    Ja die Börsen kotzen jetzt erstmal ab und viele haben sich verspekuliert. Allerdings sagt das noch nichts darüber aus wie sich das ganze weiterentwickelt, der Brexit hatte zunächst ähnliche Auswirkungen auf die Börsenkurse. Natürlich hat diese Wahl Auswirkungen auf Europa, aber ich sehe eher Chancen als negative Auswirkungen. Amerika wird weiter Handel treiben nur TTIP wird nicht (so schnell) kommen. Das sehe ich eigentlich schon als positiv an.

    Die bisherige Russlandpolitik war nicht im Interesse Europas. Und wenn Du dich mal in Russlands Lage versetzt, 1990 die Zusage Nato wird nicht ausgeweitet, und dann https://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung. Kannst Du Dir da vorstellen, dass sich ein Land mit Millionen Toten im 2.Weltkrieg bedroht fühlt und strategisch wichtige Punkte kassiert? (Krim). Die Ukraine-Krise ist also ein Ergebnis der bisherigen Politik und wurde wesentlich durch die USA vorangetrieben.

    Der Umgang mit Amerika wird natürlich schwieriger Van der Leyen jammerte schon "wir haben gar keine Ansprechpartner, bei Clinton habe ich alle Berater gekannt". Dumm gelaufen, da wird man wohl mal den eigenen Kopf benutzen müssen.

    Dass Amerika im Chaos versinkt glaube ich eher nicht, Trump hat eine sehr präsidiale Rede gehalten und will Präsident aller Amerikaner sein. Wie es weitergeht bleibt natürlich spannend, allerdings könnte es sein das bei Trump eher Fachleute als Politexperten das Sagen haben.

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 9:39:00 von invalidenturm
  5. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    naja er hat wohl diese Rede gehalten, aber mit Sicherheit nicht selber geschrieben und somit muß das was er gesagt hat nicht seiner Überzeugung entsprechen!

    Und was den Punkt "Demokratie" angeht: Auch das sehe ich anders! Allein die Tatsache das von 350 Mio Amerikanern
    es nur 2 Pappnasen gab die als Präsident kandidieren konnten weil sie die immensen Wahlkampfkosten aufbringen konnten zeigt doch das im Endresultat nur das Geld regiert.

    Mein Großvater ( geb. 1893 ) sagte schon immer: Geld regiert die Welt und der Knüppel die Menschen!

    Erste Reaktionen von Amerikanern gibts ja wohl auch schon:

    Kanada – Website überlastet

    In der US-Wahlnacht ist die Website der kanadischen Einwanderungsbehörde nicht mehr zu erreichen wegen Überlastung.

    Viele Amerikaner hatten während des Wahlkampfes immer wieder angekündigt – manche scherzhaft, andere im Ernst –, aus den USA auszuwandern, sollte Präsidentschaftskandidat Trump gewinnen. Die kanadische Regierung twitterte in der Nacht, Immigranten seien eingeladen, ihre kulturellen Traditionen mitzubringen und sie mit den kanadischen Bürgern zu teilen.

    Quelle: Videotext n-tv




    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 9:49:51 von turmfalken-nikolai
  6. laestl

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Bettler

    177 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    laestl hat kostenlosen Webspace.

    @invalidenturm

    du schreibst von den Chancen für Europa, kannst du diese evtl. genauer erläutern?

    Wir haben schon beim Brexit gesehen, dass das Volk hinterher schlauer war und das ganze wiederholen wollte und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. Wieso sollte es in den USA anders sein.
  7. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    Ich sehe auch eine große Gefahr für Europa dahingehend, das rechte Kräfte sich bestätigt fühlen werden das man im Wahlkampf mit Hasstiraden, Beschimpfungen und Gewaltaufrufen bei Wählern Stimmen fangen kann.

    Siehe Front National, FPÖ, AfD etc.

    Ob wir das wirklich brauchen wage ich zu bezweifeln!

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 10:15:27 von turmfalken-nikolai
  8. sebulon

    Kostenloser Webspace von sebulon

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    17799 Gulden

    131 positive Bewertungen
    1

    sebulon hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai schrieb:
    Ich sehe auch eine große Gefahr für Europa dahingehend, das rechte Kräfte sich bestätigt fühlen werden das man im Wahlkampf mit Hasstiraden, Beschimpfungen und Gewaltaufrufen bei Wählern Stimmen fangen kann.

    Siehe Front National, FPÖ, AfD etc.

    Ob wir das wirklich brauchen wage ich zu bezweifeln!


    wenn man einige Zeit zu sehr nach links lenkt, muss man wieder nach rechts lenken, um den gesunden mittelweg zu erreichen...

    Ich finde mit D-Trump wurde das geringere übel gewählt, was auf dem Speiseplan stand und gerade für das Ausland ist es wichtig jemanden zu haben der einfach und berechenbar ist, vielleicht etwas impusliv, aber dennoch niht direkt an Krieg denkt...
  9. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    sebulon schrieb:

    Ich finde mit D-Trump wurde das geringere übel gewählt, was auf dem Speiseplan stand und gerade für das Ausland ist es wichtig jemanden zu haben der einfach und berechenbar ist, vielleicht etwas impusliv, aber dennoch niht direkt an Krieg denkt...


    Trump berechenbar? Dann bist Du aber augenscheinlich der Einzigste der ihn "berechnen" kann.
  10. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    turmfalken-nikolai schrieb:Trump berechenbar? Dann bist Du aber augenscheinlich der Einzigste der ihn "berechnen" kann.
    Trump als Politiker ist schwer einzuschätzen und wird zu unser aller Freude sicherlich gelegentlich mal in ein Fettnäpfchen latschen oder andere aus dem Konzept bringen, aber als Kaufmann ist er berechenbar. Krieg ist keine Option für ihn.
    turmfalken-nikolai schrieb:
    Ich sehe auch eine große Gefahr für Europa dahingehend, das rechte Kräfte sich bestätigt fühlen werden das man im Wahlkampf mit Hasstiraden, Beschimpfungen und Gewaltaufrufen bei Wählern Stimmen fangen kann.Siehe Front National, FPÖ, AfD etc.Ob wir das wirklich brauchen wage ich zu bezweifeln!

    Ja die "rechten Populisten" bekommen jetzt etwas Oberwasser, aber auch das ist eine Chance, dass sich die "etablierten" mal besinnen und Politik fürs Volk und mit dem Volk machen. Abgesehen davon ist fragwürdig ob eine andere Einstellung zu Europa und Migrationspolitik schon die Bezeichnung "Rechte" rechtfertigt. Ich habe das immer Glatzenaufmärsche von NPD, DVU u.s.w. vor Augen.
    laestl schrieb:du schreibst von den Chancen für Europa, kannst du diese evtl. genauer erläutern?

    Nun bisher hat Amerika die Vorgaben gemacht und Europa war dabei. Das wird sich nun ändern, Europa wird sich mehr um Dinge kümmern müssen, die im europäischen Interesse liegen. Auch der Ukraine Konflikt war eindeutig nicht im europäischen Interesse und wird bei besseren Beziehungen USA-Russland entschärft, Russland Sanktionen schaden der europäischen und der russischen Wirtschaft und werden nun sicherlich bald vom Tisch sein, falls Trump Wort hält und eine bessere Beziehung zu Russland will. Damit lässt sich dann auch durch bessere Absprachen das Konfliktpotential in Syrien entschärfen und bei uns kommen letztendlich weniger Migranten an.
    Wir haben schon beim Brexit gesehen, dass das Volk hinterher schlauer war und das ganze wiederholen wollte und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. Wieso sollte es in den USA anders sein.
    Wenn die Amis unzufrieden sind können sie ja in 4 Jahren jemand anderen wählen aber möglicherweise überrascht Trump ja auch alle Pessimisten, einfach mal abwarten. Abgesehen davon ist es mir egal, wie es den Amis geht, wichtiger finde ich dann schon Europa.

    Edit: Schreibfehler korrigiert

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 13:44:29 von invalidenturm
  11. laestl

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Bettler

    177 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    laestl hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm schrieb:
    Abgesehen davon ist es mir egal, wie es den Amis geht, wichtiger finde ich dann schon Europa.


    So einfach ist das leider nicht. Wir sind stark abhängig von den USA. Die USA sind ein wichtiger Exportmarkt für Deutschland.

    Fraglich ist, ob Europa seine Interessen verstärkt durchsetzen kann. Trump ist jetzt niemand mit dem man gut und vernünftig verhandeln kann behaupte ich mal.

    Naja, wir werden abwarten müssen was ab Januar oder Februar passiert. Ich persönlich finde es allerdings verantwortungslos eine Person als Staatsoberhaupt aufzustellen, der noch nie ein politisches Amt inne hatte. Wenn man Trump fragen würde, ob es richtig ist, einen CEO zu bestimmen, der noch nie in einer wirtschaftlich verantwortungsvollen Position war (zB. einen einfachen Arbeiter aus einer ganz anderen Branche, zB. Krankenschwester?), ich wäre auf die Antwort von Trump sehr gespannt ;)
  12. sebulon

    Kostenloser Webspace von sebulon

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    17799 Gulden

    131 positive Bewertungen
    0

    sebulon hat kostenlosen Webspace.

    laestl schrieb:
    invalidenturm schrieb:
    Abgesehen davon ist es mir egal, wie es den Amis geht, wichtiger finde ich dann schon Europa.


    So einfach ist das leider nicht. Wir sind stark abhängig von den USA. Die USA sind ein wichtiger Exportmarkt für Deutschland.

    Fraglich ist, ob Europa seine Interessen verstärkt durchsetzen kann. Trump ist jetzt niemand mit dem man gut und vernünftig verhandeln kann behaupte ich mal.

    Naja, wir werden abwarten müssen was ab Januar oder Februar passiert. Ich persönlich finde es allerdings verantwortungslos eine Person als Staatsoberhaupt aufzustellen, der noch nie ein politisches Amt inne hatte. Wenn man Trump fragen würde, ob es richtig ist, einen CEO zu bestimmen, der noch nie in einer wirtschaftlich verantwortungsvollen Position war (zB. einen einfachen Arbeiter aus einer ganz anderen Branche, zB. Krankenschwester?), ich wäre auf die Antwort von Trump sehr gespannt ;)


    Bullshit, der größte Industriespion der welt ist unwichtig für uns, im gegenteil, wenn ich mich recht erinnere haben wir gerade 8% export-Volumen. Wichtiger ist Russland, die haben die Rohstoffe und wir die Technik und Lizenzen, um daraus Zeug zu machen... dann der Wirtschaftskrieg gegen unsere Konzerne... mein Gott, VW hat beschissen, die anderen auch... aber das strafmaß für dieselbe tätigkeit ist klar nach herkunft sortiert... damit ist klar, wie der Wind weht

    Ein politisches Amt ist keine Qualifikation... dummschwätzen... ein Wirtschaftsmanager, der sich selbst hochgearbeitet hat, ist wesentlich wertvoller...
  13. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    laestl schrieb:Ich persönlich finde es allerdings verantwortungslos eine Person als Staatsoberhaupt aufzustellen, der noch nie ein politisches Amt inne hatte. Wenn man Trump fragen würde, ob es richtig ist, einen CEO zu bestimmen, der noch nie in einer wirtschaftlich verantwortungsvollen Position war (zB. einen einfachen Arbeiter aus einer ganz anderen Branche, zB. Krankenschwester?), ich wäre auf die Antwort von Trump sehr gespannt ;)
    Das ist nicht vergleichbar und auch schräg argumentiert. Da müsstest Du schon argumentieren "einen Politiker der in verantwortungsvoller Position war" zum CEO zu bestimmen, und das passiert weltweit recht oft, siehe z.B. unseren Ex Bundeskanzler Schröter e.t.c. Ich glaube nicht, dass Trump damit Probleme hätte. Komischerweise tun sich die Politiker schwer, den umgekehrten Weg zu akzeptieren und, z.B. jemanden der erfolgreich CEO war, in einer verantwortungsvollen politischen Position auch Erfolge zuzutrauen.
    sebulon schrieb Bullshit, der größte Industriespion der welt ist unwichtig für uns, im gegenteil, wenn ich mich recht erinnere haben wir gerade 8% export-Volumen.
    Die USA sind der wichtigste Handelspartner Deutschlands und es wird auch der höchste Exportüberschuss erzielt (~40 Mrd.EUR-2014). Allerdings liessen sich Einbußen durch einen Handel mit Russland locker kompensieren.

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 13:48:16 von invalidenturm
  14. laestl

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Bettler

    177 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    laestl hat kostenlosen Webspace.

    Trump hat aus einem Millionen-Imperium ein Milliarden-Imperium gemacht. Hocharbeiten ja, aber mit genug Geld geht das immernoch einfacher als von ganz unten. Pleiten und Insolvenzen gab es auch und viele fragwürdige aktionen seitens Trump um sich selbst besser zu stellen.
  15. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    invalidenturm schrieb:

    Ja die "rechten Populisten" bekommen jetzt etwas Oberwasser, aber auch das ist eine Chance, dass sich die "etablierten" mal besinnen und Politik fürs Volk und mit dem Volk machen. Abgesehen davon ist fragwürdig ob eine andere Einstellung zu Europa und Migrationspolitik schon die Bezeichnung "Rechte" rechtfertigt. Ich habe das immer Glatzenaufmärsche von NPD, DVU u.s.w. vor Augen.


    Naja diverse Aussagen von AfD Politikern sowie viele Wahlplakate der letzten Wahlen sprechen meiner Meinung nach eine deutliche Sprache. Die unterschieden sich kaum von denen der NPD o.ä.

    Statement des Vatikans zur Wahl Trumps zum Präsidenten der USA:

    "Möge Gott ihn erleuchten!"

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 15:43:02 von turmfalken-nikolai
  16. k3y

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Bettler

    249 Gulden

    2 positive Bewertungen
    0

    k3y hat kostenlosen Webspace.

    Also wenn ihr meine Meinung wissen wollt. Ich glaube das langsam wirklich das die älteren Menschen dieser Bevölkerung nicht gut geht! Was meine ich damit? Wäre es nach der "Jugend" gegangen wäre Clinton Präsidentin. Natürlich ist sie nicht perfekt oder geeignet für diesen Job. Doch jetzt kommt das GROSSE aber. Sie ist nicht rassistisch und besser geeignet diesen Job zu erledigen als Trump. Stellt euch nur mal vor was Trump mit diesen ganzen Atombomben machen kann! Ich persönlich habe echte Angst davor.

  17. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    k3y schrieb:..Stellt euch nur mal vor was Trump mit diesen ganzen Atombomben machen kann!....
    Allein kann er gar nichts damit machen, abgesehen davon warum sollte er? Mir macht da die Ukraine-Krise wesentlich mehr Angst, auch Nordkorea ist da besorgniserregender. Die Brisanz des Iranischen Atomprogramms kann ich nicht beurteilen, aber im Moment finden dort 36? Stunden zuvor anzukündigende Kontrollen statt, also eigentlich mehr Makulatur als Kontrolle.
  18. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    invalidenturm schrieb:
    k3y schrieb:..Stellt euch nur mal vor was Trump mit diesen ganzen Atombomben machen kann!....
    Allein kann er gar nichts damit machen, abgesehen davon warum sollte er?


    Wie das bei den Amerikanern geregelt ist mit dem Abschuss von Atomwaffen weiß ich nicht. Ich meine aber gehört zu haben das der Präsident die Möglichkeit hätte.

    invalidenturm schrieb:
    Mir macht da die Ukraine-Krise wesentlich mehr Angst, auch Nordkorea ist da besorgniserregender.


    Das ist wohl wahr! Sowohl das Gebaren Putins - sei es in der Ukraine oder auch in Syrien in Form seiner Unterstützung von Assad - als auch das "Säbelgerassel" von diesem Psychopathen in Nordkorea können einem echt Angst machen!

    invalidenturm schrieb:
    Die Brisanz des Iranischen Atomprogramms kann ich nicht beurteilen, aber im Moment finden dort 36? Stunden zuvor anzukündigende Kontrollen statt, also eigentlich mehr Makulatur als Kontrolle.


    Sowas ist echt ein Witz! Allerdings kann man in der Tat wirklich schlecht beurteilen wie dicht die Iraner wirklich an der Atombombe sind! Da wird wohl von gewissen Stellen auch viel Panikmache betrieben um gewisse politische Vorgehensweisen zu rechtfertigen.
  19. Autor dieses Themas

    invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    4628 Gulden

    121 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm besitzt 3 günstige Domains.

    turmfalken-nikolai schrieb: Wie das bei den Amerikanern geregelt ist mit dem Abschuss von Atomwaffen weiß ich nicht. Ich meine aber gehört zu haben das der Präsident die Möglichkeit hätte.
    Ja das hast Du richtig gehört, er kann allein (ohne weitere Personen) den Einsatz autorisieren, diese Autorisierung wird dann an den Nationalen Sicherheitsrat übermittelt und von dort wird alles weitere in die Wege geleitet. https://de.wikipedia.org/wiki/Atomkoffer Ähnlich läuft es vermutlich auch in Russland
    Russland: Zum konkreten Autorisierungsprozess im Vorfeld eines Nuklearschlages gibt es keine gesicherten Quellen. Dabei gilt als möglich, dass ein Nuklearschlag nicht nur durch den Präsidenten, sondern im Krisenfall durch jeden der vermuteten (3) Tscheget-Nutzer im Alleingang befohlen werden kann.
    . Im Rahmen des Wahlkampfes hat Hillary Clinton versucht dieses Thema zu nutzen. https://www.heise.de/tp/features/Der-US-Praesident-kann-alleine-den-Befehl-zum-Einsatz-von-Atomwaffen-geben-3289918.html


    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 20:32:36 von invalidenturm
  20. turmfalken-nikolai

    Kostenloser Webspace von turmfalken-nikolai

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    7008 Gulden

    112 positive Bewertungen
    0

    turmfalken-nikolai hat kostenlosen Webspace.

    turmfalken-nikolai besitzt 2 günstige Domains.

    Also wenn man das hier liest könnte man ja fast die Angst vor den amerikanischen Atomraketen verlieren :scared:
    Die starten wohl gar nicht mehr wenn mal n Floppy kaputt geht weil es gar keine Ersatzteile mehr gibt :biggrin:

    https://www.heise.de/tp/features/Koordinierung-von-US-Atomwaffen-mit-8-Zoll-Floppy-Discs-3222154.html

    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 20:49:54 von turmfalken-nikolai
  21. autobert

    Kostenloser Webspace von autobert

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13268 Gulden

    30 positive Bewertungen
    1

    autobert hat kostenlosen Webspace.

    invalidenturm schrieb:
    Donald Trump ist President, und ich finde es schön.
    Ich nicht, zeigt es doch das rechtes Gedankentum und das nicht vermeiden von Fettnäpfen den amerikanischen Wähler nicht schreckt. Ob jetzt Frau Clinton das macht was Trump für den Fall einer Wahlniederlage angekündigt hatte (Anfechtung wegen Wahlbetrug)?.

    Ich glaube der Wahlausgang, der noch nicht offiziell ist ist nicht mehr anfechtbar, allerdings wird es noch einige Tage bis zur offiziellen Verkündung dauern, weil in einigen Staaten das Ergebnis knapp war und deswegen sicherlich noch mal geprüft werden muss.
    Denke doch denn sonst hätte der thumbe Trumb ja nicht damit drohen können.

    Meine Meinung ist, dass der Wahlsieg von Donald Trump eine große Chance für Europa darstellt, wenn man sie nutzt.
    Du meinst die AFD sollte jetzt die Machtergreifung durchziehen? Vernünftige Poltiker werden wohl keine Chance im Ergebnis sehen.
    Abgesehen davon dürfte eine überstürzte Einführung von TTIP erstmal vom Tisch sein. Auch das Verhältniss zu Russland könnte sich verbessern, was meint ihr, wie wird sich President Trump auswirken?
    Bei der Zuneigung von Trump zu Putin und Erdogan befürchte ich eher Konflikte in näherer Umgebung der EU. Entspannung sieht anders aus. Ob die USA jetzt aus der Nato austritt? Immerhin hat Trump ja mehr Geld von den Bündnispartnern gefordert, um weiterhin die Rolle des Weltpolizisten der USA zu gewährleisten.
    So genug gelästert, gestritten wird in diesem Thema sicher auch ohne mich genug, deshalb noch ein satirisches Zitat;
    Als Deutscher dürfen Sie sich grundsätzlich überlegen fühlen und die Wähler in den USA für ihre Dummheit verachten. Ob der Atomkrieg mit Russland am Ende aus geostrategischen Hardliner-Positionen entsteht (Clinton) oder das Ende einer Twitterfehde mit Wladimir Putin ist (Trump), spielt ohnehin keine große Rolle.
    Quelle: http://www.der-postillon.com/2016/11/ratgeber-us-wahl.html


    Beitrag zuletzt geändert: 9.11.2016 21:43:08 von autobert
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!