kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


ernstes Problem: Rolltorsteuerung?????

lima-cityForumSonstigesTechnik und Elektronik

  1. Autor dieses Themas

    s******n

    Hallo Leutz!

    Einige haben's vielleicht schon auf meiner HP (siehe Sig) gelesen, ich bin mal wieder am basteln.
    Und ich habe ein ziemlich ernstes Problem, das es zu l?sen gilt.

    F?r den Nachbau einer Feuerwache ben?tige ich eine kleine elektronische Spielerei, und zwar m?chte ich die Rolltore per Tastendruck ?ffnen und schlie?en k?nnen.
    jetzt kommt der knifflige Teil:
    Dazu soll es zwei Taster pro Tor geben, einer f?r rauf, einer f?r runter.
    soweit so gut.
    sobald das Tor am oberen Ende angekommen ist, soll der Motor, der das Tor (aus Folie bzw. pappe) aufwickelt, automatisch abgeschaltet werden.
    das ist also problem Nummer 1.
    Ein Druck auf den jeweils anderen Taster soll den Motor anhalten, sofern das Tor noch nicht ganz oben oder unten ist.

    Noch einige technische daten zur Info.
    Antrieb: Getriebemotor von Conrad, 1,5-3Volt, ungef?hr 20mA Strmaufnahme (also quasi wie eine LED);
    Torma?e (BxH) sichtbarer Teil 4 x 4 cm, Gesamtma?e 4,4 x 6 cm.
    Anschluss an 12-15 Volt Gleichstrom oder 16 Volt Wechselstrom (Einsenbahntrafo) soll m?glich sein.

    Ich habe absolut keine Ahnung, wie ich das realisieren k?nnte.
    zur Info: Das Tor ist nicht schwer genug, um beim Ankommen am Boden einn ?ffnenden Taster zu bet?tigen, und da es aufgerollt wird, kann es das am oberen Ende auch nicht.
    In der Wand lassen sich aber Reedkontakte unterbringen, und am Tor k?nnte ich einen Kleinmagneten oder Magnetfolie anbringen, die gleichzeitig als Stabilisierungsgewicht dienen k?nnten.


    Ich hoffe, mir kann bei diesem doch recht speziellen Anliegen jemand weiterhelfen.

    Gru?
    ssd
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. also automatische abschaltung ?bner grenztaster/kapazitiven Sensor der ?ber ein relais ausgewertet wird.

    das andere wird ne tasterveriegelung...du gehst mit deinen tastern auf relais und verigelst den jeweils anderen stromkreis mit einem ?ffner des wieder anderen
  4. Autor dieses Themas

    s******n

    klingt gut. Wie funktioniert das?

    ich meine, dass man den jeweils anderen Schalter ?ber ein bipolares Relais abschalten kann, leuchtet mir ein, aber f?r den Rest mangelt es mir an Fantasie.
    Hat da jemand eine ganz grobe Skizze oder einen Schaltplan zur Hand??

    Gru?
    ssd
  5. na das mit dem kapazitiven senso dachte ich mir so:

    wenn das tor aufgewickelt ist kannst ist die rolle ja dicker als wenn das toor unten ist deshalb kannst du die obere endlage mit nem kapazitiven sensor abfragen der dann schaltet wenn sich der au?endurchmesser auf ein bestimmtes ma? dem sensor n?hert.

    unten geht das ?hnlich, wenn das toor ganz unten ist f?hrt es innerhalb der garage vor einen sensor und l?st ihn aus

    zur tasterveriegelung:

    schreib mir mal ne pn mit deiner e-mailaddy dann lad ich dir mal nen beispiel schaltplan hoch.
  6. Hi

    Problem eins kannste auch rein mechanisch l?sen. Das Tor ist sicher elektrisch Leitf?hig. Dann machst du oberhalb der Laufbuchse (die sollte halt aus Plastik oder Holz sein) einen kleinen Metallkontak hin. Wenn das Tor nun hoch genug ist, dann ber?ht es nichtmehr den Metallkontak und es findet kein Stromflu? mehr statt (das Tor wirkt praktisch als Schalter eingebaut vor der Spannungsversorgung des Motors).

    Gru? Tobi
  7. @ ssd_bonn: Sie haben Post !

    f?r alle anderen die es interessiert:

    http://fatfox.pyrokar.lima-city.de/bilder/Rolltorsteuerung.jpg



    Beitrag ge?ndert am 5.02.2006 09:24 von fatfox
  8. fatfox schrieb:
    @ ssd_bonn: Sie haben Post !

    f?r alle anderen die es interessiert:

    http://fatfox.pyrokar.lima-city.de/Bilder/Rolltorsteuerung.jpg



    Das sieht mir sehr nach SPS Steuerung aus ;)

    SPS w?re sogar ne gute und vor allem einache L?sung, wenn du ne g?nstige findest (oder viel Geld hast oder das Gl?ck wie ich hast und jemanden kennst der dort arbeitet wo die gebaut werden und sie dann bei Bedarf geschenkt bekommst *froi*).

    Gru? Tobi

  9. @ttobsen

    ja...der mechatroniker kann halt nich ganz seine natur...

    du hast in der tat recht bei ner sps w?rdest du das auch so machen und die sache aber dann nochmal extra proggen wenns nach der din sein soll

    aber f?r unser kleines projekt reicht sicher die vps variante mit den billigsten 0815 relais die man finden kann

    solche connections h?tte ich auch gern...kannst du da ev. was f?r mich tun ? das w?re die ideale sache f?r mein elektronisches zimmer (projekt ist irgendwo im modding forum beschrieben)

    mfg
  10. Autor dieses Themas

    s******n

    Hellas zusammen,
    Bin gerade nach Hause gekommen und in freudiger Erwartung ?ber den h?bschen Schaltplan gestolpert. Daf?r schon einmal einen ganz herzlichen Dank, ebenso wie f?r den Kontakt-Sensor-Vorschlag!

    Alllsoooo, rein verst?ndnishalber:(falls ich was falsch erz?hle, korrigiert mich.)

    "S0" ist quasi der "Not-Aus-Schalter" - wird vllt ein Schl?sselschalter oder so. nette Spielerei, gef?llt mir :wink:

    K1 und K2 sind die Relaisausg?nge, die sich gegenseitig abschalten k?nnen.
    K3 und K4 sind die Kontakte, die geschlossen werden, wenn das Tor oben oder unten angekommen ist. K5 und 6 sorgen durch Schalten von K3 und 4 f?r die richtige Motorpolung.

    Habe ich soweit alles richtig verstanden?!

    folgender Vorschlag kam aus dem Forum elektronik-kompendium.de:
    Ich solle die "Ankunft" des Tores an einer bestimmten Stelle per Gabelkoppler erfassen.
    Hat irgendjemand 2 alte Computerm?use rumfliegen? :biggrin:

    ?dit:
    A propos Spielerei:
    Wenn schon Modellbau betreiben, dann auch bis an die Schmerzgrenze. K?nnte ich ?ber diese Schaltung auch eine Art "Ampel" (rot und gr?n) schalten, die nur dann auf gr?n springt, wenn das Tor ganz oben ist, wenn das Tor unten ist ausgeschaltet bleibt und wenn das Tor hoch oder runter l?uft rot leuchtet? aus normalen LEDs....

    Beitrag ge?ndert am 24.01.2006 18:29 von ssd_bonn
  11. das h?tte ich selbst nicht besser beschreiben k?nnen *g*

    jetzt kann ich mal was lernen: was zum henker ist ein gabelkoppler ? wein optischer winkelsensor ?

    zur ampel:

    mit meiner schaltung kannst du 4 zust?nde abfragen

    *tor ist oben
    *tor ist unten
    *motor dreht rechtsrum
    *motor dreht links rum.

    mit dem "tor oben" signal k?nntest du gr?n schalten
    mit dem "tor unten" signal k?nntest du deine ampel deaktivieren
    und in allen anderen f?llen ist halt rot.

    das hei?t das das mit der ampel schon ginge allerdings w?rde ich dann die ?ffner von den torkontakten gegen relaiskontakte austausche3n und die eigentlichen sensoren als schlie?er ausf?hren.
  12. Autor dieses Themas

    s******n

    wieder was gelernt. Da hab ich ja was zum T?fteln f?rs Wochenende :wink:

    laut Forenbeschreibung ist ein gabelkoppler ein optokoppler, also eine Art Mini-Lichtschranke, die als "gabel" aufgebaut ist, wo also zwischen Lichtquelle und Sensor ein kleiner Spalt von einigen Millimetern ist.

    habe so ein Teil noch nie in Natura gesehen, geschweige denn ausprobiert, aber angeblich soll es je zwei mal in Computerm?usen verbaut sein, da werd ich mich also mal in meiner Grabbelkiste umsehen :biggrin::angel:
    hier mal eine ?bersicht mit verschiedenen Versionen.

    http://www.admatec.com/productsearch.asp?tab=IROpto&Untergruppe=Gabelkoppler&Einbau=nothing

  13. also ich seh sowas auh zum ersten mal...aber funzen kann es nat?rlich alledings wirst du dann noch einen kleinen ausflug in die halbleiter elektronik machen m?ssen denn das ding schaltet dann ja wohl ?ber nen transistor...
  14. Autor dieses Themas

    s******n


    also ich seh sowas auh zum ersten mal...aber funzen kann es nat?rlich alledings wirst du dann noch einen kleinen ausflug in die halbleiter elektronik machen m?ssen denn das ding schaltet dann ja wohl ?ber nen transistor...


    hmmm..da liegt meine n?chte Frage...
    K?nnte man das nicht auch ?ber Transistoren irgendwie l?sen?
    Denn 6 Relais' pro Tor finde ich irgendwie was viel..3 Tore, macht 18 Relais... Oo

    kann man da nicht noch irgendwie was einsparen?

    Der Getriebemotor l?uft laut Conrad-Produktdatenblatt mit 1,5-3 V= und etwa 20mA (also im Prinzip wie eine LED)....Daf?r finde ich mehr als 2 Relais pro Tor irgendwie ?bertrieben...

    Hat jemand ne Idee?
  15. du kannst rein theoretisch auch ganz auf relais verzichten ich habe das nur mal so gemacht damit dir der signalflu? klar wird.
    wie du es am ende schaltest ist ja fast egal du kannst deine ganzen bedingungen auch im vorraus dierekt auswerten und nur den motor mit relais schalten...
    wenn ich mir das ganze mal so grob als transitorschaltung ?berlege muss ich allerdings zugeben das ziehmlich un?bersichtlich aussehen k?nnte da ist mir das mit relaiskontakten schon eindeutiger...das muss ich mir irgendwann mal aufmalen
  16. Autor dieses Themas

    s******n

    Wenn du mir das mal aufzeichnen k?nntest, w?re das super!

    Nur um mein elektronisches Verst?ndnis mal ein wenig zu erweitern - Wenn man die Schaltung (mal ohne Tasterblockade betrachtet - nur zur Mototrsteuerung) mit Transistoren basteln w?rde, w?re das dann eine Art FlipFlop?

    Gru?
    ssd
  17. also in n?chster zeit komm ich leider nicht dazu mir da was zu ?berlegen...das mit dem flip-flop ist ein guter aber nicht ganz richtiger gedanke...ein flip-flop ist eine speicherschaltung was ichhier gebastelt habe ist eine wendesch?tzschaltung die im industrieeinsatz benutzt wird um die drehrichtung von drehstrommotoren zu bestimmen...nur dann eben nicht mit relais sondern mit 3 phasen sch?tzen die dann ?ber ne 230V ansteuerung geschaltet werden.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!