kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Frequenzweiche

lima-cityForumSonstigesTechnik und Elektronik

  1. Autor dieses Themas

    vertragstausch

    vertragstausch hat kostenlosen Webspace.

    hy hat jemand von euch schon erfahrung gemacht mit frequenzweichen selber bauen?
    wenn ja könntet ihr mir tipps geben mit welchen programmen ich das ganze simulieren kann!
    und mit den werten der bauteile!

    lg
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Mit dem Selberbau hab ich zwar noch keine Erfahrungen, finde ich nämlich zu teuer.
    Es gibt vernünftige 1,2,3,... Kanal Frequenzweichen für die standard-Frequenzen der Hoch-, Mittel- und Tieftöner, da braucht man an sich nichts mehr selber errechnen. Oder baust du dir eigene Lautsprecher mit selbstgebauten Tönern? ^^

    Kann mir nicht Vorstellen, dass dies einen Vorteil gegenüber normalen Frequenzweichen bringt, es kommt ja vorallem auf das Audio-Material an...
  4. Hi

    Schau dich doch mal auf der Seite http://www.intertechnik.de um. Da gibt es jede Menge Schaltpläne. Allerdings war meine letzte Erfahrung mit der Seite 2004. Damals hab ich mir deren Katalog bestellt in dem jede Menge Schaltpläne für Frequenzweichen drin waren.

    Die meisten Weichen bestehen eifnach nur aus einfachen RL Gleidern, bzw. RLC Gliedern bei Bandpässen. Zum Simulieren gibt es LTSpice

    http://www.linear.com/designtools/software/

    Das ist DIE Standartsoftware zum Testen von Schaltungen (und weil das Leben gut ist, ist es umsonst).

    Gruß Tobi

    Edit: Den Intertechnik Katalog gibt es auch zum Downloaden

    http://www.intertechnik.de/user/KatalogeDownloads2006/intertechnikhandbuch2008.pdf

    Edit2: Man man, jetzt sprudelts aber. Eine weitere Simulationsoftware ist FilterLab

    http://www.microchip.com/stellent/idcplg?IdcService=SS_GET_PAGE&nodeId=1406&dDocName=en010007

    Kann aber soweit ich weiß nur aktive Filter simulieren. Vll spiel ich nacher mal wieder ein bisschen mit den Programmen rum, dann kann ich mehr erzählen.

    Beitrag zuletzt geändert: 23.4.2009 14:14:01 von ttobsen
  5. Autor dieses Themas

    vertragstausch

    vertragstausch hat kostenlosen Webspace.

    erasmuz schrieb:
    Mit dem Selberbau hab ich zwar noch keine Erfahrungen, finde ich nämlich zu teuer.
    Es gibt vernünftige 1,2,3,... Kanal Frequenzweichen für die standard-Frequenzen der Hoch-, Mittel- und Tieftöner, da braucht man an sich nichts mehr selber errechnen. Oder baust du dir eigene Lautsprecher mit selbstgebauten Tönern? ^^

    Kann mir nicht Vorstellen, dass dies einen Vorteil gegenüber normalen Frequenzweichen bringt, es kommt ja vorallem auf das Audio-Material an...


    naja finde nicht dass es teuer ist!
    und ich brauche es für die schule muss da was elektronisches machen und da is ma das eingefallen!
    und wenn ich mir eine bau dann eine aktive also die die vor der endstufe hängt denn mit den normalen weichen hat man extrem viel verlust!

  6. m*********l

    ich habe schon welche gebaut und daher ein wenig erfahrung.
    also zu teuer muss nicht sein aber ich finde es kommt auch auf den spaß dabei an.
    es kommt darauf an wie sauber die weiche bei dir trennen soll und ob die weiche aktiv oder passiv sein soll.
    eine passive weiche die nicht sehr sauber trennen muss ist sehr günsitg und einfach zu bauen, je sauberer desto teurer.
    sag mir mal was genau dein einsatzgebiet ist dann kann ich dir vllt helfen.
  7. elektronik-box

    elektronik-box hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,

    eigentlich ist doch eine Weiche nur ein Hoch oder Tiefpass?

    Der Hochpass lässt die Töne für den Hochtöner durch.
    Der Tiefpass für den Bass.
    Und beide Hintereinander sollte nix mehr rauskommen.
    Sehe ich das richtig?

    Wenn ja, dann ist es doch nicht schwer sich ein paar Bandpassfilter zu bauen. Hab zwar jetzt nix mit Audio zu tun, aber in der HF Technik werden nur solche Glieder eingebaut.

    So ein Pass ist auch schnell berechnet. Mit nur einer Formel kann man das super schnell ausrechnen.

    Gruß
    Michael
  8. erasmuz schrieb:
    Mit dem Selberbau hab ich zwar noch keine Erfahrungen, finde ich nämlich zu teuer.
    Es gibt vernünftige 1,2,3,... Kanal Frequenzweichen für die standard-Frequenzen der Hoch-, Mittel- und Tieftöner, da braucht man an sich nichts mehr selber errechnen. Oder baust du dir eigene Lautsprecher mit selbstgebauten Tönern? ^^

    Kann mir nicht Vorstellen, dass dies einen Vorteil gegenüber normalen Frequenzweichen bringt, es kommt ja vorallem auf das Audio-Material an...


    soso...keine Vorteile....

    zum einen ist es BILLIGER als gelaufte, und wenn man sich etwas mit "HighFidelity" auseinandersetzt wird man merken das es sehr wohl darauf ankommt, wie und wo man einen Lautpsrecher von der Frequenz her trennt. Es gibt numal Mitteltöner die bei 800hz komische geräusche verursachen, darum sollte man die bei 1khz loslaufen lassen, aber wie gesagt, das ist nur wichtig wenn man sich wirklich mit der Thematik "Musik hören" beschäftigt...anderswie ist es wirklich egal :D

    Ich selbst lass meine Frequenzweichen immer von meinem Hifihändler bauen, kosten dann meist so 50€ und sind günstiger als gekaufte und entsprechen meinen Vorstellungen,

    immer drandenken; Wer billig kauft kauft zweimal!
  9. Autor dieses Themas

    vertragstausch

    vertragstausch hat kostenlosen Webspace.

    maikel-rehl schrieb: ich habe schon welche gebaut und daher ein wenig erfahrung.
    also zu teuer muss nicht sein aber ich finde es kommt auch auf den spaß dabei an.
    es kommt darauf an wie sauber die weiche bei dir trennen soll und ob die weiche aktiv oder passiv sein soll.
    eine passive weiche die nicht sehr sauber trennen muss ist sehr günsitg und einfach zu bauen, je sauberer desto teurer.
    sag mir mal was genau dein einsatzgebiet ist dann kann ich dir vllt helfen.


    will eine aktive weiche bauen!
    da eine passive sehr verlustreich ist!
  10. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!