kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Gewerbeschein - Gewerbe anmelden

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    Ich beabsichtige vielleicht ein Gewerbe zu beantragen, sobald ich eine Ware gefunden habe die sich gut verkaufen l?sst.
    Leider habe ich absolut keine Ahnung wie teuer sowas ist und wie sowas funktioniert und wo ich hingehen muss um mir dann den Gewerbeschein abzuholen.

    Falls jemand sich da auskennt, soll er mir bitte helfen. Ich will anfangen bei eBay zu verkaufen. Wenn man das richtig angeht, kann man sich bestimmt reich dran verdienen. *hoff*
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. naja ich halte deinen plan f?r gewagt und vielleicht etwas zu unbedacht aber egal:

    einen gewerbeschein kriegst du auf dem ordnungsamt. kostet f?r kleine gewerbe (wie du f?rs erste ein sein wirst) nichts, wenn du keine bglaubigte kopie haben willst (brauchst du nicht!). du mussst bis zu einem freibetrag (ich hab keine ahnung, aber genug) keine steuer zahlen. du musst (!!!) aber deine eink?nfte und ausgaben dem finanzamt ?bermitteln (einfach mal bei amt fragen).

    ich gebe keine garantie auf richtigkeit. m?sste aber so sein, hab mich letztens selbst mal schlau gemacht...:biggrin:
  4. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    Hei?t das, wenn ich den Gewerbeschein habe, muss ich ab dann alles und jedes was ich verkaufe beim Amt melden?
  5. Mal eine weitere Frage dazu :
    Wie ist das bez?glich des Arbeitslosengeldes?
    Wenn man arbeitet zahlt man ja Steuern.
    Wenn man aber Selbstst?ndig ist und nicht genug eingezahlt hat bekommt man kein Arbeitslosengeld mehr, sondern direkt Sozialhilfe (=Arbeitslosengeld II).
    Sieht das mit dem Gewerbe genauso aus?
    Wei? jemand, wo es vllt weiterf?hrende schrftl. Informationen gibt (bei mir hat das Amt fast immer zu -.-)?
  6. aja buch f?hren halt. soll heissen:

    1000? brinen gekauft
    f?r 2000? verkauft

    (in der rudiment?r vorm)

    ps: deutschland und seine b?rokratie- nie vergessen:biggrin:
  7. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    W?re nett wenn wir weiter ?ber meine Frage diskutieren k?nnten. :nosmile:


  8. badnews schrieb:
    W?re nett wenn wir weiter ?ber meine Frage diskutieren k?nnten. :nosmile:


    ist sie nicht beantwortet????





    Sieht das mit dem Gewerbe genauso aus?
    Wei? jemand, wo es vllt weiterf?hrende schrftl. Informationen gibt (bei mir hat das Amt fast immer zu -.-)?


    in beziehung zum arbeitslosen geld hab ich keine ahnung. vermute ab best. geld keine hilfe mehr... aber jemand der l?nger unter hartz4 "gelitten" hat, hat ohne hin keine r?cklagen mehr die er als startkapital nutzen k?nnte.
    such mal auf den seiten vom finanzamt. da m?sste es eigentlich haufenweise infos f?r jung unternehmer geben!!!
  9. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    badnews schrieb:
    Hei?t das, wenn ich den Gewerbeschein habe, muss ich ab dann alles und jedes was ich verkaufe beim Amt melden?


    Ich habe noch eine Frage gestellt :biggrin:
  10. re-aktor schrieb:
    aja buch f?hren halt. soll heissen:

    1000? brinen gekauft
    f?r 2000? verkauft

    (in der rudiment?r vorm)

    ps: deutschland und seine b?rokratie- nie vergessen:biggrin:


    ?hhh JA

    Beitrag ge?ndert am 29.07.2005 00:22 von re-aktor
  11. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    Is ja mist. Was soll denn das? Vorher muss man das nicht tun, und nur weil man dann einen Gewerbeschein hat muss man alles melden?
    Naja,... aber ich meine mal, von einer Grenze (bei 410?) geh?rt zu haben, ab der erst gemeldet werden muss.

  12. Is ja mist. Was soll denn das? Vorher muss man das nicht tun, und nur weil man dann einen Gewerbeschein hat muss man alles melden?
    Naja,... aber ich meine mal, von einer Grenze (bei 410?) geh?rt zu haben, ab der erst gemeldet werden muss.


    Was komplett schwachsinnig w?re, weil das Amt dann garnicht mitbekommt, wann Du diese Grenze ?berschreitest... und entsprechend auch nicht ab wann Du Steuern zahlen musst...


  13. badnews schrieb:
    Is ja mist. Was soll denn das? Vorher muss man das nicht tun, und nur weil man dann einen Gewerbeschein hat muss man alles melden?
    Naja,... aber ich meine mal, von einer Grenze (bei 410?) geh?rt zu haben, ab der erst gemeldet werden muss.


    ja aber die grenze liegt bei 400? und au?erdem ist das dann ein sog. 400? Job oder eien "geringf?gig entlohnte arbeit". das kostet keine abgaben. hat aber gar nix mit einem gewerbe zu tun...
  14. Hi

    Zu dem Thema hab ich mich auch schon erkundigt.

    Wenn du Ebay als Plattform verwendest braucht du gar kein Gerwerbe zu bezahlen. Ich gehe mal davon aus das du Sch?ler bist und von dem Geld deiner Eltern lebst.

    Gru? Tobi
  15. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.



    re-aktor schrieb:


    badnews schrieb:
    Is ja mist. Was soll denn das? Vorher muss man das nicht tun, und nur weil man dann einen Gewerbeschein hat muss man alles melden?
    Naja,... aber ich meine mal, von einer Grenze (bei 410?) geh?rt zu haben, ab der erst gemeldet werden muss.


    ja aber die grenze liegt bei 400? und au?erdem ist das dann ein sog. 400? Job oder eien 'geringf?gig entlohnte arbeit'. das kostet keine abgaben. hat aber gar nix mit einem gewerbe zu tun...


    Also, ich glaube du wei?t nicht wirklich wovon du sprichst. Bei nem 400? Job gehts darum, das zu ner bestimmten grenze nur der Arbeitgeber Steuern zahlen muss, und nicht du selbst. Kommst du ?ber die 400? wird's versteuert.
    Aber was ich da machen will (bei eBay Waren aus dem gro?handel verkaufen) ist ja kein Job (ich hab ja keinen Arbeitgeber, ...das w?re also ein gewerbe). Also. Und diese 410? grenze gibt es beim gewerbe, es ist nur ein zufall das die grenzen beide gleich sind. Das eine hat aber nix mit dem Anderen zu tun.



    ttobsen schrieb:
    Hi

    Zu dem Thema hab ich mich auch schon erkundigt.

    Wenn du Ebay als Plattform verwendest braucht du gar kein Gerwerbe zu bezahlen. Ich gehe mal davon aus das du Sch?ler bist und von dem Geld deiner Eltern lebst.

    Gru? Tobi


    Nein, da liegst du falsch. ich arbeite als Azubi in einer Elektronik Firma. Ich hab mal geh?rt das es beim Finanzamt leute gibt, die im Web (bei eBay) surfen um Leute ausfindig zu machen, die kein angemeldetes Gewerbe haben. Naja, ich werd's auf jedenfall mal probieren, aber mir fehlen die Adressen wo man billig Produkte beziehen kann.
  16. Also billig an Produkte, kommst du auch ?ber e-Bay. Schau mal in der Rubrik Business und Industrie nach. Ich habe auch schon ?fters Gro?packungen dort gekauft und mich dann damit auf den Flohmarkt gestellt. Am Anfang brauchst du auch noch keinen Gewerbeschein. Wenn du aber merkst, dass es gut l?uft und du richtig Gewinn machst, solltest du dich bei deinem Amt erkundigen. In der Regel kostet ein Gewerbeschein so 20 bis 40 Euro. Ist aber von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Die meisten St?dte heben ihre ?mter jetzt auch ins Internet gestellt, wo du dann online ein Anmeldeformular bestellen kannst und wo auch Infos stehen.
    Was die Meldepflicht beim FA angeht: F?r Kleinverdiener besteht eine Befreiung von der Mehrwertsteuer. Die Grenze der Einnahmen bis zu der es frei ist wei? ich nicht, kannst du aber telefonisch beim FA erfragen. Wenn du dann Kleingewerbetreibender bist, musst du beim FA mit deienr Einkommensteuererkl?rung zusammen die Anlage f?r Gewerbeeinnahmen abgeben. Du musst allerdings alle Belege, die deinen Internethandel betreffen, aufbewahren. Also alle Rechnungen ?ber von dir gekaufte Ware und auch alles, was deine Einahmen belegt, wie Kontoausz?ge oder von dir ausgestellte Rechnungen an deine Kunden. Das ist wichtig weil du 1. einen ?berblick behalten musst, 2. f?r die Einkommensteuererkl?rung den erzielten Gewinn berechnen musst und 3. das FA ja routinem??ig Betriebspr?fungen durchf?hrt, um nachzuschauen, ob die angegebenen Gewinne oder Verluste auch warheitsgem?? angegeben wurden. Die Belege sind zehn Jahre aufzubewahren. Aber wenn du von Anfang an eine gewisse Ordnung in deinen PApieren hast, wird es einfacher als es sich hier jetzt anh?rt.

    Lass dich also nicht abschrecken. Wenn du Lust hast es auszuprobieren, dann mach es auch. Nur du selber kannst entscheiden, ob es etwas f?r dich ist und ob darin eine Zukunft f?r dich liegt.

    Gru? bibi-girl
  17. Autor dieses Themas

    badnews

    badnews hat kostenlosen Webspace.

    Ich w?rde es machen, ich m?sste nur wissen, was sich schnell verkaufen l?sst. mir fehlt die info: Was kaufen die leute?
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!