kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Im Grundgesetz steht,dass...

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    o***i

    Im Grundgesetz f?r die Bundesrepublik Deutschland steht,"M?nner und Frauen sind gleichberechtigt".
    - Aber das stimmt nicht,zB. d?rfen M?dchen ab 16Jahren heiraten,Jungen dagegen erst mit 18(Gleichberechtigung?)
    ...

    Dort steht ebenfalls "Niemand darf wegen seines Geschlechtes,seiner Abstammung,seiner Rasse,seiner Sprache,seiner Heimat und Herkunft,seines Glaubens,seiner religi?sen oder politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden".
    - zB.Ein T?rke hat logischer Weise eine andere Religion als wir,in der Schule wird jedoch nur evangelisch und katholisch unterrichtet,also kann der T?rke nicht am Religionsunterricht teilnehmen,da haben die Katholiken und die Evangelen schon wieder einen Vorteil,denn die haben ein zus?tzliches Nebenfach,im Gegensatz zu dem T?rken,und somit h?tten sie zum Ausgleichen ihrer Noten auf dem Zeugnis eine bessere Chance,denn dem T?rken fehlt dann eventuell eine 2oder 3 in Religion.
    Also...Dadurch ist er benachteiligt...

    (ich hoffe mal,ihr habt das alles so verstanden^^)

    Ich w?rde mal gerne eure Meinung dazu h?ren, Wieso steht soetwas dann im Grundgesetz,wenn es doch eigentlich gar nicht stimmt?



    Beitrag ge?ndert am 13.09.2005 13:38 von occhi
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. du hast vollkommen recht vor allem punkt 1 is voll die verarschung da mit dem heiratten!
    fuck of D-land
    SRY f?r den KRAFT-ausdruck:angel:
  4. t*****b

    Beim ersten Punkt hast du schon recht, dies kommt aber aus anderen, eingeb?rgerten Kulturen, die ihre M?dchen schon mit 16 verheiraten... Darausd mach ich mir auch nichts, heirate eh erst mit 30 oder so, naja, mal sehn ;)

    Zum zweiten: Bei uns an der Schule gibt es Ethik-Unterricht, das ist f?r diejenigen, die nicht evangelisch oder katholisch sind. Ihnen fehlt also keine Note.
  5. Autor dieses Themas

    o***i



    trueweb schrieb:
    Zum zweiten: Bei uns an der Schule gibt es Ethik-Unterricht, das ist f?r diejenigen, die nicht evangelisch oder katholisch sind. Ihnen fehlt also keine Note.


    Bei uns gibt es so etwas nicht an der Schule,trotzdem w?ren sie dann zum mindest bei uns benachteiligt.
  6. bei uns kann man philosofie <~~~ ka ob das so richtig is unterricht nehmen is auch sowas aber hab nen freund in meiner klasse der macht KTH-reli und is auch nicht getauft von daher is unterschiedlich naja egal
  7. Du kannst ja gerne eine Verfassungsklage einreichen.

    Das mit dem Heiraten w?re mir zwar neu, aber ich nehme das jetzt mal als Tatsache.
    Es wird schon seinen Sinn haben, das dem so ist, da normalerweise der Mann f?r den Unterhalt sorgt.
    Aber im Prinzip hast du Recht, es ist nicht wirklich verfassungskonform.
    Das selbe gilt auch f?r die Wehrpflicht, die sich nur auf ein Geschlecht bezieht.

    Also, warum steht das im Grundgesetz ?
    Ich nehme an, das liegt daran, das das Grundgesetz ?lter ist als die Heiratsregel und das diese nicht bedacht wurde.
    Es kann gut sein, das der Bundestag diesen Fehler schon bemerkt hat, er konnte ihn aber vllt aufgrund einer mangelnden Mehrheit nicht ?ndern, da f?r eine Verfassungs?nderung eine absolute 2/3 Mehrheit notwendig ist.

    Und was Religionsunterricht angeht, so sehe ich das eher als Vorteil, weil Religion zumindest bei mir ein absolut ?berfl?ssiges Fach war, das mir ?berhaupt nix gebracht hat. Ich h?tte die Freistunden dankend angenommen.
  8. t*****b

    Oder bevorteiligt, je nachdem wie mans sieht (die m?ssen immerhin nicht in einem weiteren Fach lernen).
  9. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    ein anderes beispiel ist die kirchensteuer:
    die christen sind benachteiligt, weil z.b. ein moslem hier nichts bezahlen muss, aber :


    Niemand darf wegen seines Geschlechtes,seiner Abstammung,seiner Rasse,seiner Sprache,seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens ,seiner religi?sen oder politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden



    was sagen die andern dazu?

  10. ein anderes beispiel ist die kirchensteuer:
    die christen sind benachteiligt, weil z.b. ein moslem hier nichts bezahlen muss, aber :


    Niemand darf wegen seines Geschlechtes,seiner Abstammung,seiner Rasse,seiner Sprache,seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens ,seiner religi?sen oder politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden



    was sagen die andern dazu?


    du kannst doch jederzeit aus der Kirche austreten.
    Es ist schlie?lich eine freiwillige Steuer.
  11. t*****b

    Ich habe kein Problem mit der Steuer (im Gegensatz zu anderen ist sie noch harmlos). Die Moslems finanzieren ihre Glaubensgemeinschaft halt anders. Und somit ist das f?r mich ist das keine Benachteiligung.

    Noch etwas:
    Niemand darf wegen ... seiner ... politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden


    Warum sind dann Nazi-Demonstrationen verboten?

    Beitrag ge?ndert am 13.09.2005 14:02 von trueweb

  12. Ich habe kein Problem mit der Steuer (im Gegensatz zu anderen ist sie noch harmlos). Die Moslems finanzieren ihre Glaubensgemeinschaft halt anders. Und somit ist das f?r mich ist das keine Benachteiligung.

    Noch etwas:
    Niemand darf wegen ... seiner ... politischen Anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden


    Warum sind dann Nazi-Demonstrationen verboten?

    Beitrag ge?ndert am 13.09.2005 14:02 von trueweb


    weil die Neo-Nazis nationalsozialistische Ma?nahmen durchf?hren/verharmlosen und sich gegen die Demokratie ausprechen, welches gegen das Grundgesetz verst??t.
  13. thoba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thoba

    thoba hat kostenlosen Webspace.


    Im Grundgesetz f?r die Bundesrepublik Deutschland steht,"M?nner und Frauen sind gleichberechtigt".
    - Aber das stimmt nicht,zB. d?rfen M?dchen ab 16Jahren heiraten,Jungen dagegen erst mit 18(Gleichberechtigung?)
    ...

    Wo bitte steht das im GG. Welcher Art.?


    - zB.Ein T?rke hat logischer Weise eine andere Religion als wir,in der Schule wird jedoch nur evangelisch und katholisch unterrichtet,also kann der T?rke nicht am Religionsunterricht teilnehmen,[...]

    Doch, kann er. Wenn er das nicht will (bzw. die Eltern es nicht wollen), muss er das nicht. Au?erdem ist kein Religionsunterricht an bekenntnisfreien Schulen vorgeschrieben. (Art. 7 Abs. 3) Au?erdem steht dort auch geschrieben, dass kein Lehrer verpflichtet ist Religionsunterricht zu geben.

    Des Weiteren gibt es normalerweise immer ein Ausgleichsfach, welches angeboten wird, wie z.B. Werte & Normen, usw.


    Und wenn man deine Gedanken weiterspinnt, musst du auch soweit gehen, dass der Deutschunterricht (Amtssprach ist Deutsch) f?r Ausl?nder verfassungswiedrig ist. Ein T?rke, der schlecht deutsch kann, ist im Deutschunterricht vllt schlechter als ein Deutscher. Willst du das GG so ?ndern, dass jeder ein Recht auf sprachliche Schulung entsprechend seinem Land hat? Also auch das ist dann ja eine Benachteiligung.
  14. ich schei? auf nazis tut mir leid aber die leute sollten mal so gequ?lt werden wie sie es gemacht haben ,machen oder wollen
  15. t*****b

    Ab 14 Jahren kann jeder seine Religion w?hlen, egal was die Eltern sagen (nur machen das die wenigsten oder den meisten isses egal).


    Und wenn man deine Gedanken weiterspinnt, musst du auch soweit gehen, dass der Deutschunterricht (Amtssprach ist Deutsch) f?r Ausl?nder verfassungswiedrig ist.

    Warum denn das? Ausl?nder m?ssen, wenn sie einwandern einen Deutschkurs ablegen und sind verpflichtet, ihren Kindern Deutsch beizubringen, somit werden sie nicht vom Unterricht ausgeschlossen.

  16. ich schei? auf nazis tut mir leid aber die leute sollten mal so gequ?lt werden wie sie es gemacht haben ,machen oder wollen

    Gewalt gegen Gewalt? Entschuldigung, aber das ist unterste Schublade...


  17. Im Grundgesetz f?r die Bundesrepublik Deutschland steht,"M?nner und Frauen sind gleichberechtigt".
    - Aber das stimmt nicht,zB. d?rfen M?dchen ab 16Jahren heiraten,Jungen dagegen erst mit 18(Gleichberechtigung?)
    ...

    Wo bitte steht das im GG. Welcher Art.?


    Hier steht das mit der Gleichberechtigung von Frauen und M?nnern:
    http://dejure.org/gesetze/GG/3.html

    Grundgesetzartikel k?nnen aber in unserer tollen Demokratie auf vielf?ltigste Art und Weise eingeschr?nkt werden: z.B. in Bundesgesetzen, L?ndergesetzen, besonders was die Polizei- und Verwaltungs-Gesetzgebung betrifft.

    Das Menschen, die nicht einer christlich gepr?gten Religion anh?ngen, nicht am Religionsunterricht teilnehmen m?ssen, sehe ich aber nicht als Einschr?nkung, eher als Befreiung.

    MfG
    alopex
  18. thoba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thoba

    thoba hat kostenlosen Webspace.


    Warum denn das? Ausl?nder m?ssen, wenn sie einwandern einen Deutschkurs ablegen und sind verpflichtet, ihren Kindern Deutsch beizubringen, somit werden sie nicht vom Unterricht ausgeschlossen.

    Seit wann m?ssen sie das denn bitte? Wo steht das?

    Ich rede davon, dass die Ausl?nder eventuell schlechtere Deutschnoten h?tten. Dadurch w?ren sie ja auch benachteiligt. Wenn man das so sehen wollte.


    @ alopex
    Ich meite jetzt dass mit der Heirat, nicht mit der gesamten Gleichberechtigung. Ich w?sste n?mlich nicht, dass es mit der Heirat so w?re. D?rfte auch nicht so sein.


    Beitrag ge?ndert am 13.09.2005 14:26 von thoba
  19. t*****b

    Muss jetzt f?r alles was gesagt wird ein Paragraph vorgegeben werden :slant:
    Das steht im Einwanderungsgesetz oder sowas.
    Wenn D jemandem Asyl gew?hrt, d?rfen diese auch nicht die Stadt verlassen, in der sie ihr Asylrecht bekommen.

    Dass Ausl?nder schlechtere Deutschnoten haben, ist nicht unbedingt so. Ich jedenfalls kenne einige die genausogut in Deutsch sind wie ich (2er). Ich hatte auch mal einen Freund, der ist zwei Jahre in England auf die Schule gegangen und war in English auch nicht schlechter.

    Beitrag ge?ndert am 13.09.2005 14:28 von trueweb
  20. Autor dieses Themas

    o***i

    Hat mein Lehrer heuet auch von geredet,wei? jetzt zwar nicht genau wo?s steht,aber ich denk mal dann stimmt das schon,konnte ich erst auch kaum glauben,vorallem gibt?s Deutsche die schlechter als manche Ausl?nder Deutsch lesen.
  21. t*****b

    Ich schlie? jetzt einfach mal einen Schlussstrich:
    Vom Staat her werden alle gleichberechtigt (f?r jeden gelten die gleichen Gesetze und Verodrnungen und Strafen vor Gericht, jeder mit Pass kann w?hlen, egal ob m/w, egal ob schon immer Deutsch oder erst Eingeb?rter). Einwanderer kriegen in Deutschland eine sehr gute M?glichkeit sich zu in die Gesellschaft zu integrieren und auch sich schulisch weiterzubilden. Wenn sie diese nicht annehmen, sind sie selber schuld.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!