kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Linux Mint, Touchpad wird nur als Maus erkannt

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    rocococo

    Kostenloser Webspace von rocococo

    rocococo hat kostenlosen Webspace.

    Ich habe auf meinen Laptop (Asus F751L) Linux Mint installiert und da ich mein Touchpad nur selten Benutze möchte ich mit der Fn+F9 Taste das Touchpad ausschalten.

    Nun habe ich felgendes Problem Linux Mint erkannt das Touchpad nicht als Touchpad sondern als normale Maus.


    Weiß jemand was ich machen muss das Linux Mint mein Touchpad als Touchpad erkennt?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. rent-a-gigolo

    rent-a-gigolo hat kostenlosen Webspace.

    Um dir helfen zu koennen, benoetigen wir genauere Informationen zu deiner Hardware, d.h. dem fraglichen Touchpad. Poste dazu bitte einmal die Ausgabe der folgenden zwei Befehle (im Terminal einzugeben).
    $ lspci
    $ lsusb
  4. Autor dieses Themas

    rocococo

    Kostenloser Webspace von rocococo

    rocococo hat kostenlosen Webspace.

    lspci
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Haswell-ULT DRAM Controller (rev 0b)
    00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller (rev 0b)
    00:03.0 Audio device: Intel Corporation Haswell-ULT HD Audio Controller (rev 0b)
    00:04.0 Signal processing controller: Intel Corporation Device 0a03 (rev 0b)
    00:14.0 USB controller: Intel Corporation Lynx Point-LP USB xHCI HC (rev 04)
    00:16.0 Communication controller: Intel Corporation Lynx Point-LP HECI #0 (rev 04)
    00:1b.0 Audio device: Intel Corporation Lynx Point-LP HD Audio Controller (rev 04)
    00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation Lynx Point-LP PCI Express Root Port 1 (rev e4)
    00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation Lynx Point-LP PCI Express Root Port 3 (rev e4)
    00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation Lynx Point-LP PCI Express Root Port 4 (rev e4)
    00:1c.4 PCI bridge: Intel Corporation Lynx Point-LP PCI Express Root Port 5 (rev e4)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation Lynx Point-LP LPC Controller (rev 04)
    00:1f.2 SATA controller: Intel Corporation Lynx Point-LP SATA Controller 1 [AHCI mode] (rev 04)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation Lynx Point-LP SMBus Controller (rev 04)
    00:1f.6 Signal processing controller: Intel Corporation Lynx Point-LP Thermal (rev 04)
    02:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. Device 5287 (rev 01)
    02:00.1 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller (rev 12)
    03:00.0 Network controller: Qualcomm Atheros QCA9565 / AR9565 Wireless Network Adapter (rev 01)
    04:00.0 3D controller: NVIDIA Corporation GM108M [GeForce 840M] (rev a2)



    lsusb
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
    Bus 001 Device 004: ID 13d3:3408 IMC Networks
    Bus 001 Device 002: ID 04d9:a01c Holtek Semiconductor, Inc.
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

  5. rent-a-gigolo

    rent-a-gigolo hat kostenlosen Webspace.

    Interessanterweise wird dein Touchpad in der Ausgabe von "lsusb" gegenwaertig nicht einmal angezeigt, d.h. (nicht) vom System als Solches erkannt. Kann es sein, dass du es mittels Fn+F* oder im Bios deaktiviert hattest?

    Einzige gelistete (per USB angeschlossene) Geraete sind momentan:
    13d3:3408 = offenbar ein kombiniertes WiFi/Bluetooth-Modul
    04d9:a01c = eine (externe?) Multimedia-Tastatur

    Koenntest du bitte mal noch die Ausgabe von
    $ xinput --list
    hier posten?

    Ergaenzung: Ich habe mal etwas im Bugzilla von Ubuntu fuer dich gestoebert und wie es aussieht, handelt es sich um einen bekannten und zudem recht hartnaeckigen Bug, der bei einer Vielzahl von Asus-Notebooks auftritt. Von Touchpad "garnicht erkannt" ueber "als Maus erkannt" bis "erkannt aber unbenutzbar" ist da so einiges dabei.

    Ich weiss nicht wie gut du dich mit PCs auskennt und ob du dir zutraust ein Bios-Update zu machen? Das wuerde ich zumindest einmal versuchen. Vorsicht: Nicht ganz ungefaehrlich und auch keine Garantie fuer eine Verbesserung. Der Linux-Kernel scheint Probleme mit der Erkennung der Hardware zu haben, Update auf den Mainline-PPA-Kernel bringt offenbar nichts. Von daher mein Vorschlag (als letzter Notnagel), einmal ein Bios-Update zu versuchen.

    Weiterer Kommentar: Asus listet auf seiner (Bios)Support-Seite insgesamt 6 F751L Varianten, u.a. z.B. F751LA mit jeweils verschiedenen CPU-Modellen und das ist wichtig fuer die Auswahl eines geeigneten Bios. Schreib bitte mal dein genaues Modell hier rein + CPU.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.3.2015 13:44:59 von rent-a-gigolo
  6. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!