kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Linux-Netzwerk oder Router?

lima-city: kostenloser WebspaceForumHeim-PCNetzwerke

  1. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Also was empfehlt ihr mir oder geht sogar beides?
    Welche Linuxsoftware brauche ich?
    Was für vor und nachteile hat es?

    Ich wolle mir schon immer ein Linuxserver machen doch hab ich keine Ahnung...
    Was ist denn an besten für anfänger?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. czeilinger

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    45 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    czeilinger hat kostenlosen Webspace.


    Also was empfehlt ihr mir oder geht sogar beides?
    Welche Linuxsoftware brauche ich?
    Was für vor und nachteile hat es?

    Ich wolle mir schon immer ein Linuxserver machen doch hab ich keine Ahnung...
    Was ist denn an besten für anfänger?


    Ich verstehe die Frage nicht ganz. Ein Router ist ein \"selbständiges\" Gerät, dass \"nur\" mehrere PC\'s mit dem Internet verbinden kann - mehr kann er eigentlich nicht.

    Einen PC mit Linux aufsetzen und dann mit einem Hub/Switch das Internet verteilen geht natürlich auch. Ich würde aber ehrlich gesagt die Router-Variante bevorzugen --> kleines Gerät, weniger Stromverbrauch und so ein Router kostet ab ca. EUR 20,-- oder gleich einen WLAN-Router (ich habe 2 Stück WRT54GL von Linksys) bin wirklich super mit denen zufrieden.
  4. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Naja ich will halt alle funktionen des netzwerkes benutzten also datenübertragung usw. dafür bracuht man doch ein server
  5. c*a

    0 positive Bewertungen
    0

    Naja ich will halt alle funktionen des netzwerkes benutzten also datenübertragung usw. dafür bracuht man doch ein server
    Andere Funktionen?? Was meinst du damit genau? Wenn du mehrere PCs ans Internet bringen willst brauchst du einen NAT-Router, mehr nicht! Diese Aufgabe kann natürlich ein Linux-PC übernehmen und wenn man sich auskennt macht er das auch sehr gut. Der Vorteil ist, dass er im Gegensatz zu Billigrouter mit starkem Traffic gut fertig wird und QoS gut funktioniert. Ich hab selber einen Linuxrechner als Router und der läuft und läuft und läuft :biggrin:

    Schlechter ist an der Lösung eigentlich nur dass der Stromverbrauch höher ist und der PC laut ist..
  6. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Ja genau so einen Linux PC brauche ich! Nur wenn ich denn installiere kann ich dann auch gleichzeitig einen Webserver darauf laufen lassen?

    Und jetzt zu den Fragen also welche Linux version brauche ich? Welche Software brauche ich zum bertreiben? Und lohnt sich das wenn ich daraus auch ein Webserver machen kann?
  7. c*a

    0 positive Bewertungen
    0
    Und jetzt zu den Fragen also welche Linux version brauche ich?
    Es gibt spezialisierte Linuxe um Router aufzusetzen, aber die kommen nicht in Frage, da du ja noch mehr damit machen willst.
    Eigentlich kannst du jedes Linux dafür nehmen, netfilter/iptables (die Routingfunktion) hat fast jede Distro.
    Nur wenn ich denn installiere kann ich dann auch gleichzeitig einen Webserver darauf laufen lassen?
    Das dürfte kein Problem sein.
  8. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Naja also ich habe jetzt ma kurz Ubuntu ausprobiert und ist ja ganz gut, nur habe ich leider null Ahnung von den ganzen Funktionen und so..
    Also welches Linux würdest du mir den empfehlen da ich keine Ahnung von den Versionen habe die nur über schwarzen bildschirm laufen xD
    Ist es denn besser den Server dann über einen anderen PC zu steuern?
    Gibt es dazu vieleicht auch noch ein gute TUT, damit ich mich da etwas besser auskenne^^


    Ich hatte selbst schon probleme herauszufinden wo dieses \"Eingabeding\" ist :lol:
    Nach 3 Stunden konnte ich endlich auf diese menu.Ist zugreifen und die Bootreihnfolge wieder auf windows xp stellen:slant: Das war vieleiht anstrengend xD
  9. c*a

    0 positive Bewertungen
    0
    Wenn du routen willst brauchst du zwei Netzwerkkarten in deinem \"Server\" hast du das schon? Was hast du für ein DSL-Modem?
    Also welches Linux würdest du mir den empfehlen da ich keine Ahnung von den Versionen habe die nur über schwarzen bildschirm laufen xD
    Ich würde dir Debian empfehlen, das ist die Distro auf der Ubuntu basiert, so schwer ist die nicht.
    Ist es denn besser den Server dann über einen anderen PC zu steuern?
    Es ist praktisch aber nicht unbedingt notwendig (du musst dazu erst ssh auf dem Server installieren) vielleicht am Anfang lieber die Finger davon lassen (wenn man da was falsch macht hat man eine Riesen-Sicherheitslücke).
    Gibt es dazu vieleicht auch noch ein gute TUT, damit ich mich da etwas besser auskenne^^
    Es gibt viele Tuts dafür z. B. :
    http://www.karlrupp.net/de/computer/nat_tutorial
  10. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    naja da stellt sich die frage muss ich jetzt wenn ich debian installieren will einen zweiten pc mit nen tut offen haben wie ich das ding installieren?
    Hab da nur gelesen das man Debian nur mit commandos installiert xD
    Ich glaube das ist dann doch etwas zu kompliziert für den anfang^^
    Also ich würde den erst einmal auf meinen jetztigen PC installieren und austesten und dann wenn ich einen neuen hab den jetztigen als server nutzen...
    Kann man da leicht daten verlieren, weil ich da wichtige daten drauf habe!
  11. c*a

    0 positive Bewertungen
    0
    Debian hat eine Installation, wo man Schritt für Schritt durchgeführt wird, da muss man keine Kommandos wissen.
    Ich glaube das ist dann doch etwas zu kompliziert für den anfang^^
    Die Installation ist bei der ganzen Sache noch das einfachste. :nosmile:
    Kann man da leicht daten verlieren, weil ich da wichtige daten drauf habe!
    Ja!! Du installierst ein ganzes Betriebssystem, da muss die Platte entweder formatiert (=> alles weg) oder partitioniert werden, wenn du Windows behalten willst. Du musst auf jeden Fall Backups machen.
  12. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Also bei Ubuntu hats funktioniert ich hatte eine partition die ich dann formatiert hatte und dann durch ubuntu installiert hab. Wenn das bei Debian genauso ist dann wird das kein problem darstellen.
  13. c*a

    0 positive Bewertungen
    0
    pandasub schrieb:
    Also bei Ubuntu hats funktioniert ich hatte eine partition die ich dann formatiert hatte und dann durch ubuntu installiert hab. Wenn das bei Debian genauso ist dann wird das kein problem darstellen.
    Eigentlich ist die Installation nicht schwerer. Aber da du Ubuntu schon kennst, bleib ruhig dabei, so groß ist der Unterschied nicht.
  14. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    Muss ich dazu nicht die andere Version installieren also die für nen Server:confused:

    Sry ich bin leider echt noch ein newbie:biggrin:
  15. c*a

    0 positive Bewertungen
    0
    Stimmt es gibt ja auch eine Server-Version von Ubuntu aber das müsste mit der normalen auch alles gehen.
    Einfach die entsprechenden Pakete installieren, für den Router das Paket iptables und für den Webserver musst du dich entscheiden was du für einen Webserver laufen lassen willst.
  16. Autor dieses Themas

    p******b

    0 positive Bewertungen
    0
    so hab mich jetzt doch entschieden debian zu installieren^^
    Nur leider bin ich noch nicht sehr gut mit linux xD

    Da habe ich ein paar fragen dazu:

    - wie installiere ich dateien die ich als archiv runtergeladen habe?
    - Wie installiere ich ein packetmanager bzw finde ich einen auf debian?
    - Ich habe die netinstall version und wie kann ich auf der auf meine andereren partionen zugreifen? Dort wird immer ein fehler angezeigt wenn ich die öffnen will:

    Der Ordnerinhalt konnte nicht angezeigt werden.
    Sie haben nicht die nötigen Zugriffsrechte, um den Inhalt von »disks-conf-hda5« anzuzeigen.

    liegt das daran das ich es nicht als root ausführen und wenn ja wie mache ich das?

    Danke wenn mir jemand dabei helfen kann^^
    Bin leider noch nicht sehr schlau xD

    mfg
    Panda
  17. rap

    Niemand

    -71 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    rap hat kostenlosen Webspace.

    ich empfehle dir folgendes für Livesupport:

    Gehe in eine Konsole und tippe sudo apt-get install xchat ein. Er lädt herunter und installiert dir dann ein IRC-Programm. Nach der installation gibst du noch einmal xchat ein und das programm öffnet sich. Dann klickst du auf verbinden (dir wird automatisch debian-servers angezeigt) und dann stellst du deine Fragen noch einmal...

    Ich glaube kaum, dass du hier Hilfe erhalten wirst, denn diese Fragen sind in tausenden Tutorials erklärt worden. Lerne erst einmal mit Linux umzugehen, bevor du einen Server aufsetzt. Sorry, dass ich dir das so direkt sagen muss, aber es ist nur nett gemeint ^
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!