kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Nase voll vom Turbo-Abi! Gymnasiasten streiken

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    m**********r

    Endlich fangen auch die Schüler an zu streiken in einig Streikland xD.
    Am Gymnasium „Ulricianum“ in Aurich, dem größten in Niedersachsen, wollen am kommenden Donnerstag in der 3. und 4. Schulstunde die Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrganges streiken. Mit dieser Maßnahme protestieren die Elf- und Zwölfjährigen Schüler gegen den neuen Lehrplan, bei dem der Stoff nach eigener Aussage nur noch „durchgepeitscht „ wird.
    Ich finde das eine gute Sache, ich wäre froh wenn meine Schule auch mitmachen würde. Ehrlich gesagt wäre es geil wenn alle Schulen in Deutschland da mitmachen würden und somit ein Zeichen an die Politiker geben würden.
    Wie findet ihr die Idee?

    Quelle: http://www.ostfriesische-nachrichten.de/neu/index_volltext.asp?ID=22633

    Beitrag geändert: 1.4.2008 16:58:58 von masterbuster
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. zwiebeldoener

    Moderator Kostenloser Webspace von zwiebeldoener

    zwiebeldoener hat kostenlosen Webspace.

    Schülerstreik...lächerlich.

    Ich bin zwar auch gegen das Abitur nach 12 Jahren, aber ich finde es trotzdem einfach affig zu streiken.
    Streik ist ein feststehender Begriff für eine kollektive Arbeitsniederlegung in einem Arbeitskampf. Und Schule kann man nicht als Arbeitsverhältnis sehen.

    Meinetwegen geht auf Demonstrationen, engagiert euch politisch oder in der Schülervertretung oder macht sonstwas, aber Schwänzen um seine Meinung auszudrücken? :lol:
    Ich wette 90% der \'Streikenden\' wissen nicht worum es geht, sondern wollen einfach nur nicht in den Unterricht. Und ob das die Glaubwürdigkeit der ganzen Aktion verbessert...ich glaube nicht dran.

    Und das gerade 5.- und 6.-Klässler streiken wollen...muahahaha wie arm. Die haben doch überhaupt keinen Plan. Das soll jetzt nicht beleidigend sein, aber ich weiß es noch von mir und ich kenne durch den Sportverein genug Leute in dem Alter und die durchblicken Strukturen der Politik kein Stück. Ich glaube nicht, dass das in Ostfriesland anders sein wird.
  4. Mhm \'Turboabi\' ist abitur nach klasse 12, ja?
    Warum zum Teufel \'streiken\' dann die fuenftklässler?
    Und wer kam auf die idee, das ganze Streik zu nennen?

    Ich selbst bin Abiturient, und kann ihre Forderungen in keinster Weise nachvollziehen. Die letzten drei jahre meines Lebens habe ich damit verbracht, einfach umherzudümpeln, weil der Lehrplan nicht sonderlich viel hergab, ich aber eine gewisse Anzahl an Stunden abzusitzen hatte, um mein Abitur bekommen zu können.

    Die Orderung ist also absolut subjektiv. Am meisten stört mich jedoch einfach der Begriff \'Streik\' der normalerweise von Anbietern und nciht Nutznießern einer Liestung durchgeführt wird.

    Mfg Cel
  5. Ich glaub das Turbo Abi ist 10 Klassen lang. Da sitzen die Schüler von morgens bis abends in der Schule und dann noch HA. Das ist heftig, aber auch 12 Klassen sind schon hammer heftig. Ich merk es ja selbst wie fertif ich nach Hause komm und ich hab auch immer öfter Kopfschmerzen.
    Manchmal ist der Unterricht sehr ermüdend durch die viele Theorie, da hilft nur noch meist ein Bonbon und man ist kurze Zeit wieder da.

    Aber die Politiker sehen ja nicht wie die Schüler leiden und haben dieses Turbo Abi erst möglich gemacht. Sie kriegen sowieso nichts in Sachen Bildung hin, denn da hängen wir sehr sehr zurück.
  6. familie-schiffer

    Kostenloser Webspace von familie-schiffer, auf Homepage erstellen warten

    familie-schiffer hat kostenlosen Webspace.

    genau^^

    also das streik zu nennen ist wirklich eine dumme idee.
    aber sonst fällt den politikern ja garnichts mehr ein? das finde ich eigentlich auch voll blöd, da man vielmehr hausaufgaben und unterricht haben muss und alles viel schneller schaffen muss: Eine belastung für Schüler und Lehrer


    mfg
  7. Ich glaub das Turbo Abi ist 10 Klassen lang.

    Glaube ich nicht. Normalerweise geht die Grundschule hier von 1-4
    und dann von 5-12.
    Dies ist auf jedenfall bei meiner Schwester so. Auch sie Macht G8.
    Ich denke nicht, dass man von Leuten in dem Alter verlangen sollte,
    dass sie 4 Stunden mehr haben als ich in der 10...
    Es hat sich leider gezeigt, dass von den Anfangs 60 nurnoch 40 in den
    beiden klassen sind. Die anderen sind Sitzen geblieben, in die Real
    schule gewechselt oder haben Die Schule gewechselt.
    Was man dagegen lernt ist vielleicht an einem anderem Beispiel zu
    sehen. Ich selber mache normales Abi. Ein Klassenkamerad ist ab der
    10 von G8 abgesprungen macht also 1 Jahr weniger als ich. Trotzdem
    ist der der Beste Schüler aus unserer Klasse (er hat seinen Schnitt
    nach dem Wechsel um 2 Noten verbessert...)

    Also ich denke, die Politiker packen das Thema einfach falsch an.
    Sie sollten nicht in der 5-8 Klasse druck machen sondern (so wie die
    Amerikaner...) bereits im Kindergarten mit Fremdsprachen anfangen.
    Es ist schließlich bewiesen, dass in diesem Alter viel mehr aufgenommen
    wird. Besonders sprachlich.



  8. Also ich denke, die Politiker packen das Thema einfach falsch an.
    Sie sollten nicht in der 5-8 Klasse druck machen sondern (so wie die
    Amerikaner...) bereits im Kindergarten mit Fremdsprachen anfangen.
    Es ist schließlich bewiesen, dass in diesem Alter viel mehr aufgenommen
    wird. Besonders sprachlich.


    Ich glaube nicht, dass der Stoff das Problem ist, sondern unsre deutschen Regelungen. Es gibt Stundenzahlen, die zu erfüllen sind. Das Inhalte gelehrt werden, ist eher zweitrangig.. Bisher war es so, dass es zu beginn der Oberstufe eine Orientierungsphase(klasse 11) gab, die nun weg fällt.
    Ich kann nicht verstehen, dass dadurch in irgendeiner Form mehr oder schneller gelehrt werden soll.


    Cel
  9. Autor dieses Themas

    m**********r


    Mhm \'Turboabi\' ist abitur nach klasse 12, ja?
    Warum zum Teufel \'streiken\' dann die fuenftklässler?
    Und wer kam auf die idee, das ganze Streik zu nennen?

    Ich selbst bin Abiturient, und kann ihre Forderungen in keinster Weise nachvollziehen. Die letzten drei jahre meines Lebens habe ich damit verbracht, einfach umherzudümpeln, weil der Lehrplan nicht sonderlich viel hergab, ich aber eine gewisse Anzahl an Stunden abzusitzen hatte, um mein Abitur bekommen zu können.

    Die Orderung ist also absolut subjektiv. Am meisten stört mich jedoch einfach der Begriff \'Streik\' der normalerweise von Anbietern und nciht Nutznießern einer Liestung durchgeführt wird.

    Mfg Cel


    Ja Turbo Abi ist nach 12 Jahren, das heißt der Stoff der in 13 jahren durchgenommen wurde, muss nun in 12 Jahren rein :D
    und warum die 5-6 klässler ganz einfach, weil die am schlimmsten davon beftroffen sein werden ^^ mich interessiert das nur passiv :D ich bin noch dreizehner ( also abi nach 13 jahren) aber aflls ich sitzen bleiben würde, dann würde ich im selben jahr abi machen, wie jetzt auch.
  10. hk1992

    Moderator Kostenloser Webspace von hk1992

    hk1992 hat kostenlosen Webspace.

    Also ich bin von dem Turbo-Abi betroffen und bin auch dagegen. Einen Streik deshalb finde ich zwar auch lächerlich (vor allem bei 5. und 6. Klässlern, auch wenn die stark betroffen sind), aber trotzdem ist es nicht schön, wenn man 4 Stunden mehr hat also die klasse über einem und trotzdem noch vorgehalten bekommt wie viel noch zu tun ist. Ich als einigermaßen guter Schüler habe zwar kein Problem damit, aber vll kommt nochmal der Zeitpunkt an dem es mit auch zu schnell geht. Den Stoff den wir gerade machen oder sogar schon in der 8 gemacht haben, der kommt aus der Oberstufe bzw. den hatte unser Lehrer erst im Studium. Früher war es noch so, dass wir alte Bücher hatten, also die von dem 13-Jahre-Abi. Da haben wir nach ca einem halben Jahr mit dem alten Buch der Klasse über uns angefangen, also mussten wir den gesamten Stoff von der aktuellen Klasse in einem halben Jahr lernen und dann im 2.Halbjahr die nächste Klasse anfangen.
    Da gibts ordentlich Stress, auch wenn \"nur\" die 11. Klasse gestrichen wurde.
    mfg hk1992
  11. Also ich bin immer 16:00 Uhr zu Hause und bin dermaßen fertif das ich erstmal mich ne Stunde ausruhe. Dann mach ich Hausaufgaben.

    Ich find es eigentlich unerhört das viele junge Schüler davon betroffen sind. Ich hab mal gesehen wie ein 7. Klässler Interviewt wurde. Der hat gesagt er hat öfters hammer dolle Kopfschmerzen ist erst 17:00 Uhr zu Haus und dann soll der arme Junge noch Hausaufgaben machen. Nein nicht nur eine sondern min. 3. Dann ist er meist erst gegen 20:00 fertig. (keine Erholung, keine Freizeit)

    Ich kann ja froh sein das unser Busplan geändert wurde. Nun bin ich eine Stunde früher zu Haus, da hab ich glück gehabt, wäre diese Änderung nicht würde ich erst 17:00 Uhr zu Haus sein.
  12. Autor dieses Themas

    m**********r

    naja ich hab im mom wo ich noch eine ag und nen erste Hilfe Kurs beleg gut 42 Stunden xD das heißt ich binn länger weg als die meisten menschen in Deutschland tariflich arbeiten.
  13. b**********n

    G8 ist meiner Meinung nach viel zu stressig.
    Die \"Kleinen\" müssen viel länger in der Schule bleiben und lernen, was für ihr Alter nicht verständlich ist.

    Ich denke, dass durch G8 eine deutliche Verschlechterung des Abiturnotendurchschnittes erzielt wird.
    Ich bin dafür, dass G8 wieder abgeschaft wird.
  14. Nein, also sachen, die für sie in der Zeit noch nicht wichtig sind gibt es nicht. Wie gesagt. Wir haben in der 11 Klasse einen G8 hinzubekommen. Obwohl er ein Jahr weniger gemacht hat ist er der beste. Ich habe einfach viel weniger gelernt mir meine Zeit einzuteilen...

    Wenn Deutschland vorne bleiben will mit der Entwicklung brauchen wir genau diese Leute.
    Als beispiel nehmen wir die Datenverarbeitung. Ich würde mir jetzt wünschen bereits früher mit DV, Elektrotechnik... in Berührung gekommen zu sein. Denn gerade in der Zeit der 7-10 Klasse interessiert man sich für Technik. Und Durch Erfahrung macht einem Unterricht mehr spaß.

    Es hat wirklich alles vor und nachteile. Fest steht:
    Will Deutschland weiterhin zu den Topindustrieländern gehören braucht es Erfahrene Schüler. Wir sind wirklich dabei, dass Japan, China, Schweden... an uns vorbeizieht. Eigentlich sehr schade.

    Ich fände es jedoch besser, wenn einfach früher angefangen wird mit dem Lernen. Im Kindergarten wollte ich unbedingt was lernen. Warum nicht dort schon (wie es erfolgreich in amerika ist) mit Zählen und Schreiben anfangen?
    In der ersten mit Englisch anfangen wäre für viele eine Erleichterung, da sie dort noch sehr viel mehr lernen können (vorallem im sprachlichen bereich) Ich kenne G8, die ein Jahr, nachdem sie mit Englisch angefangen haben mit Französisch anfangen _> das kann nur schief gehen.
  15. Ich würde schon von streik sprechen und das berechtigterweise...
    Warum beschwert ihr ABiturienten euch eigendlich? Ich meine gönnt ihr den Jahrgängen nach euch nicht, was ihr genießen durftet? Toll immer schon egoistisch sein:mad:ich bin durch und nach mir die sintflut so werden wir weiterkommen...das ist der Beste weg:thumb:
    Und zum thema Arbeitsverhältnis...Ist es nicht die Vorbereitung auf das Arbeitsverhältnis?
    Wenn ihr gedümpelt seid dann liegt das an eurer Schule. Ich gehe mit zu der schwersten Schule hier in der Umgebung, weil sie am Besten aufs Abi vorbereitet. Ich vermag das nicht zu sagen??? Warum haben schüler, die bei uns abgehen dann auf anderen Gymnasien Bestleistungen? Und warum gehen Leute, die kommen,weil sie z.b. umgezogen sind keine chance? Das ist doch echt subjektivman sagt, dass man in der Oberstufe nichts vernünftiges macht! Ich mache noch G9 und bin froh. Wir rasen schon nur noch und haben keine Zeit für Vertiefung und Festigung der Themen.Dass es auch besser geht sieht man in England an den Privatschulen.Da funktionieren die 12 Jahre wunderbar. Ich bin dort ein Jahr zur Schule gegangen und weiß wovon ich rede. Man wählt vor der Oberstufe 4 Fächer, von denen man eines nach einem Jahr wieder abwählen kann. Hat also 3 LKs im Abi und das wars.Jedes Dieser Fächer 8h lang und man lernt dort viel besser.
    P.S. Ich bin auch in der Oberstufe


    Beitrag geändert: 30.4.2008 17:23:52 von qbuut
  16. Zuallererst muss ich sagen, dass ich von dem Turbo- Abi nicht betroffen bin! Und ich muss zugeben, dass ich doch relativ froh bin.
    Der Artikel hat mich jedoch etwas verwundert! Einen Streik an einer Schule, sowas gabs bei uns zuletzt als wir bei 40°C kein Hitzefrei bekamen und unsere Lehrer schon im klimatisierten Lehrerzimmer saßen^^
    Prinzipiell bin ich ja dafür, dass Schueler auch zeigen was sie nicht mögen, aber dieser \"Streik\" bringt sie nicht weiter, davon abgesehn, dass das Wort etwas fehl am Platz ist. Natürlich müssen das die früheren Jahrgänge machen, die wollen das ja schließlich auch geändert haben, trotzdem spreche ich aus eigener Erfahrung, dass man sich in diesem Alter noch nicht so recht Gedanken darum macht. Das kommt erst im späteren Alter.
    Das Turbo-Abi im allgemeinen finde ich nicht sehr gut, jedenfalls nicht bei der jetzigen Schulpolitik. Ich würde mir auch wünsche, dass schon viel früher damit angefangen wird Kinder zu bilden. Da ist der Kindergarten ja wohl der geeignete Platz dafür! Auch wenn man mal die Bildungspolitik anderer Länder betrachtet, sind die wesentlich besser angelegt. In einem der skandinavischen Länder wird jedenfalls die Betreuung der Kinder sehr hoch angesehen. Da sind schon in der Grundschule mehrere Lehrkräfte pro Klasse, die einem Kind auch bei Problemen Einzelnachhilfe geben. Auch hab ich oft das Gefühl, dass der Schulstoff nur so \"durchgepeitscht\" wird. Gerade die Sachen, die den Unterricht wirklich interessant machen (z.B. irgendwelche Projekte) werden ausgelassen, da dafür keine Zeit ist!
    ..aber es nützt ja das Klagen nichts, es wird erst was unternommen, wenn nichts mehr geht!
  17. @werktags: ja, du hast recht!

    Es sollte vielleicht wirklich schon etwas früher in die entsprechenden Sparten eingeteilt werden, in die man später gehen möchte. Ich wusste in der 8 schon, dass ich nie irgendetwas mit der Vererbungslehre machen werde. Welche zwar auch schon recht interessant ist aber mir halt wenig bringt. Ab der 8 Klasse sind die meisten eig. in der Lage sich selber ihren schwerpunkt auszusuchen. Wenn sie denken, dass sie Französisch brauchen dann lernen sie es auch. wenn ich denke, dass ich Englisch brauche, dann lerne ich auch dafür. Auch, wenn in 2 h mehr dafür in der Schule sein muss.

    @thevamp: du bist G8 und bist immer erst um 16:00 zuhause? In welcher Klasse. (ich bin in der 11 und bin zur gleichen Zeit zuhause..)
    Jedoch hat meine Schwester wesentlich weniger stunden. Und die ist auch G8 (34 oder so)
  18. mein bruder ist g8 6. Klasse und hat glaube ich mehr wochenstunden als ich(g9) ich meine mehr als 34...
  19. Lasst Euch sagen, es geht. Ich habe auch \"Turbo-Abi\" gemacht mit (in Klasse 9 - 12) 34 Wochenstunden à 45 Minuten + täglich 10 km Bahnfahrt zum Schulort hin und zurück (= insgesamt 80 Minuten, einschl. Fußwege) + täglich Hausaufgaben und bei 8 Wochen Sommer- und 2 Wochen Winterferien.
    Es ist eine Frage der vernünftigen Stoffauswahl. Einfach den Stoff von 13 Schuljahren in 12 Jahre reinstopfen zu wollen, ist natürlich idiotisch.

  20. naja ich hab im mom wo ich noch eine ag und nen erste Hilfe Kurs beleg gut 42 Stunden xD das heißt ich binn länger weg als die meisten menschen in Deutschland tariflich arbeiten.


    Nen Azubi von 18Jahren arbeitet jeden Tag 8Std + 0.5Std Pause(mindestens! Gibt genug die fast jeden Tag 10Std schrubben!), also selbst beim normalen Stundensatz kommt nen Azubi auf 42.5Std und deine 45minStunde kannste so auch nicht als ganze Arbeitsstunde werten, außerdem haste ja alle 90min mindestens 10min Pause...

    Ich hab auch mein Abi gemacht und wer das Turbo-Abi verstanden hat, weis das in wenigstens 75% der Fälle am Ende eines Stoffgebietes nen Test ansteht bzw. bei nem größeren Gebiet evtl. auch ne Klassenarbeit(die wird sowieso angekündigt) und das meist keine Zeit für Zwischentests ist, weil der Zeitplan halt so eng ist. Wer mitdenkt weis also meistens wann nen Test geschrieben wird und guckt sich den Stoff nen Tag vorher nochma an, wobei fürgewöhnlich wenigstens ne 4 garantiert ist...

    Ich vertrete auch die Meinung, dass die Abituerienten <=7. Klasse maximal 36Wochenstunden haben sollten(am besten noch n bissl weniger, allerdings hatte ich inner 7. Klasse auch schon 36Std), aber die darüber sollten sich mal anne Nippel packen und zeigen, dass sie erwachsen werden!(Rauchen+Saufen+F***** können sie ja auch alle schon wie die Großen!)

    Ihr dürft nicht vergessen, dass das Abitur der höchste Bildungsweg vorm Studium ist, den man einschlagen kann, welcher für gewöhnlich auch freiwillig eingeschlagen wird!


    Beitrag geändert: 26.5.2008 23:29:26 von blu3t0oth
  21. Ihr dürft nicht vergessen, dass das Abitur der höchste Bildungsweg vorm Studium ist, den man einschlagen kann, welcher für gewöhnlich auch freiwillig eingeschlagen wird!


    Der Meinung bin ich auch. Momentan ist es mit G9 so, das fast jeder, der sich ein bisschen anstrengt das Abi schafft. Fraglich ist nur, ob das so überhaupt sinnvoll ist, weil anschließend 50% der Leute eben nicht studieren gehen und in der Ausbildung mit einem Realschulabschluss und damit auch mit Erfahrungen im Fach Technik vielleicht besser dran wären. Im Gegenzug sind die Leute, die studieren, manchmal so schlecht dran im Studium, weil ihnen viel Stoff fehlt, den man durch schlecht gestaltete Lehrpläne nicht gemacht hat, dass man sich fragen muss, ob man da nicht mehr hätte machen können. Natürlich ist es genauso schwachsinnig den Stoff von 13 Jahren in 12 zu stopfen. Sinnvoll streichen sollte die Devise sein und wird oft auch gemacht. Meiner Meinung nach ist G8 nur ein Schritt von vielen. Auf jeden Fall folgen müssen eine Neuaufteilung des Lehrplans und Überlegungen, wann welcher Stoff gelehrt werden kann und welcher Stoff sinnvoll ist zu lehren.

    Ach und noch was zum Schluss: In anderen Bundesländern gibt es schon ewig G8. Die kennen es fast nicht anderst und schaffen es genauso.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!