kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


net flixx demnächst auch in ihrem Land

lima-city: kostenloser WebspaceForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    flamm

    Kostenloser Webspace von flamm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knecht

    731 Gulden

    15 positive Bewertungen
    1

    flamm hat kostenlosen Webspace.

    xx schrieb:

    Habe mal nach Netflix gesucht und etwas gefunden.
    Netflix wird schon bald in Deutschland verfügbar sein.


    dazu noch etwas zu netflixxx (auch aus chip.de) ;)

    Netflix sucht derzeit nach Personen, die den ganzen Tag über nichts anderes machen sollen, als Netflix zu schauen.
    Das Beste daran: Netflix bezahlt die Profi-Zuschauer. Hintergrund ist eine Jobanzeige des Konzerns.
    Darin sucht Netflix nach einem "Tagger". Die Aufgabenstellung ist einfach:
    Künftige Netflix-Filme und -Serien anschauen und die Inhalte in Genres einteilen, etwa Drama oder Komödie.
    Die Stelle ist momentan nur in England ausgeschrieben.
    Ob eine solche Stelle auch in Deutschland kommt, sobald der Dienst auch hierzulande startet, ist nicht bekannt.

    ---
    und noch mehr .... a propos Netflix und die Job-annonce in UK ... eine kleine Abschweifung

    Netflix und Bigdata

    Der Empfehlungsmechanismus von Netflix, der Kunden des Videostreaming-Services immer wieder Filme und Serien nahelegt, ist eines der Vorteile dieses Services, Ähnlich vielleicht wie die personalisierten Suchvorschläge von google. Er sorgt dafür, dass die Netflix-Abonnenten beim Videodienst verweilen und das Gefühl haben, den "perfekten individuellen Fernsehsender“ zu benutzen - der genau weiß, was seinen Sehern als Nächstes gefällt.
    Tatsächlich ist die Kundenzufriedenheit bei Netflix‘ Empfehlungstool erstaunlich hoch und schlägt ähnliche Systeme der Konkurrenz klar.

    Durch die Verquickung von Bewertungen von humanen Taggern mit automatisierten Algorithmen wird ein aufwändiges Klassifizierungsmodell erzeugt.
    Nach jedem konsumierten Programm beurteilen die Tagger das Gesehene in unterschiedlichsten Kategorien: Wie romantisch ist der Film? Wie lustig? Welchen moralischen Status haben die einzelnen Hauptfiguren? Nahezu jede denkbare Eigenschaft wird an Hand einer Skala bewertet, begleitet von einem 36-seitigen Handbuch, das Erklärungen liefert.
    Danach erstellt der Algorithmus 'erweiterte' Genres, durch Verquickung der Tags mit den Kundendaten der regulären Zuseher. Anschließend schlägt er diesen neue Filme vor, basierend auf ihren bisherigen Sehgewohnheiten.

    Dadurch entstehen rein theoretisch Genres wie "Horrorfilme mit bösen Kindern“, "Fantasy-Filme über Briten in Europa in den 1960ern“ oder "Romantische chinesische Filme über Verbrechen.“
    Das US-Magazin "The Atlantic“ hat in einer Untersuchung fast 80.000 dieser Genres ausfindig gemacht.
    Analysiert man diese auf häufig vorkommende Wörter, wird ein „Blick in die Seele Hollywoods“ möglich:
    So geht es in den meisten Netflix-Filmen um "Ehe“, "Adlige“ und "Elternschaft“, als Adjektive kamen "romantisch“, "klassisch“ und "düster“. Laut The Atlantic spielen die meisten Filme in Europa (wobei in den USA nicht extra erwähnt wurde), die häufigste Zeitperiode sind die 1980er.
    Limitiert man nun die Nummer an Eigenschaften, könnte man einen Generator bauen, der die vermeintlichen Lieblingsfilme der Netflix-Nutzer ausspuckt.
    Genau das taten die Journalisten des Atlantic und tauften den Algorithmus auf "Hollywood-Button“.
    Drei Ergebnisse: "Klassische Actionfilme“, "Familienfreundliche Western“ und "Filme über Freundschaft zu einer bestimmten Zeitperiode“.
    Also typisches Kino Marke Hollywood.

    Allerdings geht es nicht nur um Empfehlungen:
    Netflix produziert auch selbst – und weiß durch die gigantische Datenmenge genau, was die Menschen sehen wollen.
    "House of Cards ist kein Zufallsprodukt“, schreibt etwa The Atlantic.
    Genauso wie die hochgepriesene Serie "Orange ist the New Black“, deren Beschreibung wohl stark an eines der 76.897 Subgenres erinnert: "Eine romantische Tragikomödie über eine bisexuelle junge Frau, die ins Gefängnis muss.“

    Und, wie man anhand der Stellenanzeige in UK sehen kann, Netflix geht natürlich auch auf die lokalen Besonderheiten des jeweiligen Marktes ein. Wird auch Deutschland so sein. Ob auch in Österreich ? Auch dort tritt Netflix demnächst an. Und Österreicher ticken möglicherweise ein bisschen anders. Aber ob das Netflix einen eigenen Tagger wert ist ?

    Quellen -
    The Atlantic - http://www.theatlantic.com/technology/archive/2014/01/how-netflix-reverse-engineered-hollywood/282679/
    der Standard.at - http://derstandard.at/2000002918849/Der-suechtig-machende-Netflix-Algorithmus
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. h***e

    34 positive Bewertungen
    0
    Ich verstehe nicht was du Wissen willst. Erkläre mal deine Frage genauer.


    xx schrieb:

    Habe mal nach Netflix gesucht und etwas gefunden.
    Netflix wird schon bald in Deutschland verfügbar sein.

    Das andere das Zitat verstehen.
    Er meint wahrscheinlich meinen Beitrag in den Thema http://www.lima-city.de/thread/lohnt-sich-hd.


    netflixxx

    Es heist Netflix
  4. Autor dieses Themas

    flamm

    Kostenloser Webspace von flamm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knecht

    731 Gulden

    15 positive Bewertungen
    -1

    flamm hat kostenlosen Webspace.

    nukular


    es heisst nukular

    ---

    ich hatte einen beitrag geschrieben, mit informationen und gedanken, und gar nicht die absicht eine frage zu stellen.

    ---

    auf das stichwort netflix
    dachte ich mir -
    ..da war doch was, das ich unlängst gelesen habe,
    ..ah ja, da ist es
    ..klingt kurios genug um von mir wahrgenommen zu werden
    ..der traum von couchpotatoes - bezahlt werden für ähh... couchpotatoe sein und dann darüber eine beurteilung abzugeben
    ..netflixx kommt ja bald auch in den deutschsprachigen raum (war den hiesigen medien meldungen wert, so vor ca 1-2 monaten)
    (soweit reicht mein gedächtnis noch)
    ..ah ja, da ist ja noch etwas das ich gelesen habe, gestern -
    ..netflixxx und die aufbereitung der daten die von den taggern geliefert werden

    und dann liess ich mein assoziationen freien lauf, mit den fingern auf der tastatur.
    ..mmhh, netflixxxx

    - voila.
    --
    manchmal sagte die grossmutter auch mit rolling eyes - o man

    Beitrag zuletzt geändert: 14.7.2014 22:28:25 von flamm
  5. davidmuc

    Co-Admin Kostenloser Webspace von davidmuc

    Co-Administrator Burgherr

    31663 Gulden

    34 positive Bewertungen
    0

    davidmuc hat kostenlosen Webspace.

    Hallo flamm,

    danke für deinen Beitrag,

    Leider muss er- da er ohne erkennbare Diskussionsgrundlage verfasst wurde- in den unvergüteten Bereich verschoben werden.
  6. Autor dieses Themas

    flamm

    Kostenloser Webspace von flamm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knecht

    731 Gulden

    15 positive Bewertungen
    0

    flamm hat kostenlosen Webspace.

    was für mich nicht wirklich nachvollziehbar ist, dass ein beitrag wie der obige keine erkennbare diskussionsgrundlage darstellen soll.

    aus den webforen, in denen ich bisher aktiv war war, kannte ich nur - wenn jemand etwas zu einem posting / einen thema etwas zu sagen hatte oder weitere informationen hatte, dann hat er/sie dazu gepostet, oder auch nicht.

    noch nirgends (in dem kleinen ausschnitt der welt den ich kenne) mussten die teilnehmer mit fragen aufgefordert werden zu diskutieren.

    und insofern verstehe ich die frage nicht, die mir gestellt wurde:
    Ich verstehe nicht was du Wissen willst. Erkläre mal deine Frage genauer.


    ich hatte einen beitrag geschrieben, mit informationen und gedanken, und erstmal gar nicht die absicht eine frage zu stellen. wenn sich aus dem posting fragen ergeben, gut.

    nun gut, eine frage fällt mir jetzt schon dazu einen:

    was ist unverständlich an: ... a propos Netflix und die Job-annonce in UK ... eine kleine Abschweifung
    Netflix und Bigdata
    ?

    ---
    na gut, soll sein. die regeln sind hier halt so. punkt.
    immerhin ist mir durch diese diskussion der unterschied zwischen
    ... ein thema erstellen .. und .. auf ein thema antworten ... aufgefallen. danke.

    den original beitrag lasse ich so wie er war.
    (andere beitrage von mir die mit der selben begründung in das spamforum verschoben wurden habe ich nachträglich durch unsinn ersetzt, um der beurteilung genüge zu tun.)

    flamm der ketzer.
    ---
    eventuell wurde der beitrag ja gemeldet, als nicht passend, auf dass er verbannt wird.

    Beitrag zuletzt geändert: 14.7.2014 22:41:45 von flamm
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!