kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Notebook Ladekabel schützen

lima-cityForumHeim-PCLaptops, Tablets & E-Reader

  1. Autor dieses Themas

    sengi92

    sengi92 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo Leute!

    Vor kurzem ist mein Notebook-Ladekabel kaputt geworden. Zu Beginn hatte es nur einen Wackelkontakt, aber dann ist der Draht oder so ganz herausgerissen (in der nähe des großen Teils...weiß nicht, wie das heißt).

    Wie kann man da vorbeugen, dass ich das nicht noch einmal kaufen muss?
    Hat wer Vorschläge?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. in der nähe des großen Teils


    Das ist ja mal ultrapräzise...ich hab auch ein großes Teil...(am PC) na ja lassen wir das.

    Sinnvoll wären wenn du uns ein Foto machen könntest damit wir das Problem besser einschätzen können.

    Generelle Hinweise zum Umgang mit Kabeln:

    Kabel werden nicht geknickt, verknotet, über scharfe Kanten gezogen nicht als Haltevorichtung für ein fallendes Notebook missbraucht usw. dann halten sie auch sehr lange.

    Immer die gültigen Biegeradien beachten !

    Beitrag zuletzt geändert: 24.5.2009 21:19:53 von fatfox
  4. sengi92 schrieb:
    (in der nähe des großen Teils...weiß nicht, wie das heißt).


    Meinst du jetzt den Trafo? der die Steckdose auf die Spannung des Notebooks herabsetzt?
    Ich stimme fatfox erstmal zu und würde das noch hinzufügen das kabel nicht unter spannung zu stellen. sprich so wenn du zu weit von der steckdose weg bist das so zu ziehen, dass der trafo in der luft hängt. Ist dann auch eine besonders schöne Stolperfalle, welche weder dir noch dem Kabel noch deinem Notebook gut tut ;)
  5. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    @fat fox

    "Das große Teil" ist wohl der Trafo des Notebookladegerätes und aus diesem Trafo ist wohl das Kabel (entweder vom Trafo zur Steckdose, oder vom TRafo zum Laptop) rausgerissen. UNd der Threadersteller will jetzt eine Vorbeugung wissen, damit er nicht nochmal das Gerät zur Reparatur schaffen muß oder sich ein neues Kaufen muß.
  6. Autor dieses Themas

    sengi92

    sengi92 hat kostenlosen Webspace.


    "Das große Teil" ist wohl der Trafo des Notebookladegerätes und aus diesem Trafo ist wohl das Kabel (entweder vom Trafo zur Steckdose, oder vom TRafo zum Laptop) rausgerissen.


    Ja das ist der Trafo! Hab nur nicht gewusst wie der heißt.
    Das kabel ist gleich beim Austreten aus dem Trafo rausgerissen (in richtung Notebook)!
    Ich wollt nur wissen, wie man da was Vorbeugen kann.

    Also geknotet, umgeknickt, oder mit dem Messer geschnitten hab ich nicht gemacht, aber ich hab es immer zusammen gerollt (~ 20 cm Durchmesser). Könnte das das Problem sein?
  7. An dem Austritspunkt des Kabel aus dem Trafo Gehäuse sollte eigentlich eine Knickschutztülle und/oder eine Zugentlastung angespritzt sein.

    Ist das nicht der Fall hat das Netzteil einfach eine miese Qualität, da kann man nicht viel machen es sei denn das Trafo gehäuse ließe sich öffnen (Achtung Garantieverlust und Vorsicht nur bei gezogenem Netzkabel !) und mit einer entsprechenden Knickschutztülle / zugentlastung nachrüsten.

    Ansonsten sollte man beim zusammen rollen des Kabels halt darauf auchten das die entsprechende Stelle nicht unnötig mechanisch belastet wird, etwas Isolierband / Schrumpfschlauch kann auch zum Stabiliesieren dienen, aber das ist alles Spekulation weil uns das Aussehen des Netzteils ja vorenthalten wird.
  8. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    Ich denke, daß ein herausgerissenes Kabel (wenn auch nur zum Teil) auch ein Sicherheitsrisiko darstellen kann, gerade wenn Spannung anliegt. Notdürftg flicken würde ich persönlich das nicht sondern ein paar Euro in ein Universalnetzteil, welches auch zum deinem Laptop passt, besorgen. Eines wo schon an den Kabelenden der entsprechende Knickschutz oder die Zugentladung vorhanden ist.
  9. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    fatfox schrieb:
    in der nähe des großen Teils

    Das ist ja mal ultrapräzise...ich hab auch ein großes Teil...(am PC) na ja lassen wir das.

    Ich auch, aber nich am PC :-) ...

    Egal...

    Da dürft ihr euch nicht zu viel erwarten. Ich hatte letztens eine Kundschaft, welche sich wunderte, warum die Steckervorrichtung am/im Laptop defekt war. Man sah, dass alles verzogen und dass der Knickschutz hinüber war. Nach kurzer Erörterung haben wir herausgefunden, dass sie das Netzeil am Laptop HÄNGEN ließ!!

    Deshalb mein Rat im Bezug auf beschriebenen Problemfall:
    Wie überall beim PC: Aufpassen und gut mit seinen Sachen umgehen, dann gehts auch nicht kaputt.
  10. b******r

    kalinawalsjakoff schrieb:
    @fat fox

    "Das große Teil" ist wohl der Trafo des Notebookladegerätes und aus diesem Trafo ist wohl das Kabel (entweder vom Trafo zur Steckdose, oder vom TRafo zum Laptop) rausgerissen. UNd der Threadersteller will jetzt eine Vorbeugung wissen, damit er nicht nochmal das Gerät zur Reparatur schaffen muß oder sich ein neues Kaufen muß.
    Ist dir mal aufgefallen dass du immer einen vorpost wiederholst?:wink:
    Egal,
    zum Topic:
    nimm eine Verlängerung und lass das Originalkabel samt "großem Ding" auf dem Tisch liegen. Da das Gewicht meistens in der Mitte liegt, kommt es halt immer zu Belastungen am Kabel.
    So solltest du keine Probleme mehr haben!
  11. Hallo
    Ich hatte so ein ähnliches Problem bei meinem Dell Laptop.
    Das Kabel vom Trafo zum Laptop war inerlich beschädig jedes mal wen man bei angestecktem Ladegrät das Gehäuse berührte bekam man einen Schlag.
    Ich habe die fehlerhafte Stelle gefunden und Repariert (Kabel zusammen gelöted und mit Schrumpfschlauch isoliert).
    Somit habe ich 50€ gespart.

    Fazit:
    Man muss nicht unbedingt gleich ein neues Ladegrät kaufen wen nur das Kabel kaput ist.

    Spitzei
  12. schrotti12

    Moderator Kostenloser Webspace von schrotti12

    schrotti12 hat kostenlosen Webspace.

    Ja schon, ich repariere USB-Kabel, Strom-Kabel, Daten-Kabel und ähnliches auch selbst, aber für sehr viele Leute ist ein Kabel eine Blackbox, die ausgetauscht wird, wenn etwas nicht geht. Ich habe auch schon Mäuse repariert, die andere weggeworfen haben. Warum? Weil ichs kann... Aber gut, wenns jemand wegwirft und ich es repariere, habe ich wieder ein funktionierendes Gerät zu Hause.

    Aber eigentlich sollte man meinen, dass es doch nicht so schwierig ist, sein NB-Ladekabel normal zu behandeln, damit es nicht kaputt geht...
  13. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!