kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Open Education

lima-cityForumSonstigesSchule, Uni und Ausbildung

  1. Autor dieses Themas

    doetsch

    doetsch hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    Ich wollte nur mal fragen, was ihr von Open Education haltet und ob es bei euch in der Schule irgendwie umgesetzt wird.
    Ich habe bei einer Lehrerin den Denkanstoß gegeben, mal sehen was passiert.

    Lg

    PS: Wer nicht weiß was Open Education bedeutet: http://de.wikipedia.org/wiki/Open_Education
    Oder im Jahrbuch Netzpolitik 2012
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. doetsch schrieb:
    Ich habe bei einer Lehrerin den Denkanstoß gegeben, mal sehen was passiert.


    Nichts!
    Was soll denn auch passieren?

    Deine Lehrerin wird sich an den Lehrplan halten, den sie vom Kultusministerium vorgegeben hat.
    Klar, den kann man teilweise frei umsetzen, aber Unterrichtsplanung geschieht nicht an einem Tag.

    Ich weiß ja nicht welche Klasse du bist und wie deine Lehrerin, der du den "Denkanstoß" gegeben hast so ist, würde aber spontan vermuten, das sie dies bzw. ähnliches schon kennt.

    Zum Topic und der Frage an sich.
    Ich halte allgemein sehr viel vom Lernen mit neuen Medien. In allen Lebenslagen, nicht nur für Schüler.
    Jetzt gerade immer verbreiteter; Mobile Learning, auch davon halte ich sehr viel. Klar, als Kritiker kann man sagen, das es die Möglichkeiten auch shcon früher gab im Zug zu Lernen. Aber für viele ist nun der Anreiz größer dies zu tun, bei Schülern zum Beispiel mittels Game Based Learning.
    An Sich Lernen mit neuen Medien ein Thema welches uns noch eine ganze Weile begleiten wird in seiner Entwicklung.


  4. Naja, man muss ja doch in die Schule gehen.... also kann da es nur eine Ergänzung sein.

    Allgemein finde ich Open Education wunderbar!!! ;-)

    Ich mein, von MIT die OpenCourseware, einfach toll! Wenn man genug Englisch kann... ;-)

    In der Schule ist der Unterricht wenigstens interaktiv.

    Aber für Vorlesungen? Vorlesungen sind NULL interaktiv. Die können durch OCW 100%-ig ersetzt werden. Ob der Professor real vor mir steht und auf mich einredet oder ob das über den Bildschirm läuft, macht keinen Unterschied. Und bei OCW gibts ähm... Pause, Vorlauf und Rücklauf! ;-)

    Ich finde Vorlesungen generell so altmodisch und sinnlos in den meisten Fächern, fast immer könnte man sich genauso gut den Stoff selbst über ein Vorlesungsskript aneignen. Sinnlos seit der Erfindung der Buchdruckerkunst, also seit 500 Jahren!

    Aber jetzt gilt nicht mal mehr die dumme Ausrede "man muss Wissen audiovisuell aufnehmen". :prost:
  5. hausaufgaben-kostenlos

    hausaufgaben-kostenlos hat kostenlosen Webspace.

    Open Education eignet sich meiner Meinung nach großartig als Ergänzung. Das Problem ist nur leider, dass diese Form der Bildung in unseren Breitengraden nicht sehr beachtet wird und Menschen, die sich dem widmen wollen oft alleine dastehen. Resultat ist, dass sich im Bereich Open Education oft nur eine knallharte Faktendatenbank ohne Lernwille befindet und dadurch auch keine Motivation besteht, sich so etwas zu widmen, zumindest sind das meine Eindrücke.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.4.2013 14:42:08 von hausaufgaben-kostenlos
  6. l*********h

    Also ich habe den Begriff Open Education gerade zum ersten Mal gehört/gelesen. Nachdem ich jetzt ein wenig gegoogelt habe ist mir der Unterschied zu "e-Learning" aber nicht ganz klar. Wahrscheinlich gibt es eine große Schnittmenge oder die Begriffe sind synonym.

    Aber vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären!
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!