kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Polizistin in Heilbronn erschossen

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    grafratlos

    grafratlos hat kostenlosen Webspace.

    Ich wohn recht nah an Heilbronn und hab das erst im Fernsehen gehöhrt...war erstmal etwas geschockt, dass so etwas in meiner Region passieren kann...

    Eine Polizistin erschossen und ein schwerverletzter Kollege mit einem "Steckschuss" im Kopf...
    Das ist schon etwas komisch...angenommen es wäre nur ein Täter gewesen, dann hätte er schwerlich beide so "hinrichten" können...und das nächste ist, dass es unterschiedliche Projektile aus dem Ostblock sein sollen...
    Das schließt natürlich darauf dass es 2 Täter gewesen sein müssen...

    Und NIEMAND hat die "Hinrichtung" mitbekommen...

    Das Dienstauto war dann noch so komisch dort eingeparkt...

    Ich muss echt sagen, dass stinkt irgendwie...
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. t****y

    Ich riech nichts.
  4. Autor dieses Themas

    grafratlos

    grafratlos hat kostenlosen Webspace.


    Ich riech nichts.


    Ich finde das irgendwie nicht witzig... wenn du weißt dass da Typen rumrennen und Polizisten umbringen...
  5. t****y



    Ich riech nichts.


    Ich finde das irgendwie nicht witzig... wenn du weißt dass da Typen rumrennen und Polizisten umbringen...

    Gibt viel Schlimmere Dinge. In meiner Stadt wurden auch mal 2 Polizisten erschossen. Aber ich kannte die Personen nicht, also wieso sollte ich mir darüber Gedanken machen? In anderen Ländern passieren viel viel schlimmere Dinge.

    EDIT: Und dass es Typen gibt die Polizisten erschießen, das wusste ich vorher schon.

    Beitrag geaendert: 28.4.2007 14:45:38 von teremy
  6. Autor dieses Themas

    grafratlos

    grafratlos hat kostenlosen Webspace.




    Ich riech nichts.


    Ich finde das irgendwie nicht witzig... wenn du weißt dass da Typen rumrennen und Polizisten umbringen...

    Gibt viel Schlimmere Dinge. In meiner Stadt wurden auch mal 2 Polizisten erschossen. Aber ich kannte die Personen nicht, also wieso sollte ich mir darüber Gedanken machen? In anderen Ländern passieren viel viel schlimmere Dinge.

    EDIT: Und dass es Typen gibt die Polizisten erschießen, das wusste ich vorher schon.

    Beitrag geaendert: 28.4.2007 14:45:38 von teremy


    Du redest so als wäre das Alltag wenn bewaffnete Leute so durch Deutschland spazieren und "nur ein paar Polizisten umbringen"...

  7. t****y





    Ich riech nichts.


    Ich finde das irgendwie nicht witzig... wenn du weißt dass da Typen rumrennen und Polizisten umbringen...

    Gibt viel Schlimmere Dinge. In meiner Stadt wurden auch mal 2 Polizisten erschossen. Aber ich kannte die Personen nicht, also wieso sollte ich mir darüber Gedanken machen? In anderen Ländern passieren viel viel schlimmere Dinge.

    EDIT: Und dass es Typen gibt die Polizisten erschießen, das wusste ich vorher schon.

    Beitrag geaendert: 28.4.2007 14:45:38 von teremy


    Du redest so als wäre das Alltag wenn bewaffnete Leute so durch Deutschland spazieren und "nur ein paar Polizisten umbringen"...



    Nein, aber es nichts Neues. Wieso interessiert dich das so?
  8. Autor dieses Themas

    grafratlos

    grafratlos hat kostenlosen Webspace.

    naja weil du vielleicht schon gelesen hast dass ich in der nähe wohne...
  9. e**6

    Also etwas schimmeres wie "bewust" Menschen zu töten gibt es wohl nicht? Oder? Es ist auch schon besorgnißerregend, mit was für einer geringen Hemmschwelle einzelne Personen rumlaufen und sinnlos um sich stechen oder schießen!
    Au weia armes Deutschland....
  10. t****y

    Ich sag ja nicht, dass es nicht schlimm ist. Aber ich sehe keinen Grund darüber zu diskutieren.
  11. undertaker1753

    undertaker1753 hat kostenlosen Webspace.

    Mensch, es geht nicht darum, dass Polizisten erschossen wurden, sondern um das wie:

    2 Polizisten, sehr jung, fahren zusammen Streife. Plötzlich haben beide ne Kugel im Kopf. Kein Notruf (von den beiden an die Zentrale), kein Einsatz, die Dienstwaffen und Handschellen verschwunden.
    Darum geht es. Niemand weiß, warum die erschossen wurden und jeder Polizist muss nun denken, dass sie auch einfach so mal erschossen werden. Es war Zufall, dass sie dort vorbeifuhren und es gab (noch) kein Grund (zumnidest nicht veröffentlicht).
    Und dass der eine die andere oder andersrum erschießt, geht auch nicht, da die Waffen und Schellen halt weg sind. Desweiteren wurde aber ein Zeuge gefunden, der jemanden blutverschmiert sah.

    Die Polizei geht noch von mindestens 2 Tätern aus, da es 2 verschiede Projektile waren.

    Es geht nicht darum, DASS sie erschossen wurden (zumindest einer). Das ist schon schlimm genug. Es geht darum, dass es auf der normalen Streife plötzlich passierte ohne Anhaltspunkt auf Gefahr!
  12. d******d

    Ich bin der Meinung, wer in solch einer Position arbeitet, muss sich mit solchen Dingen schon einmal auseinandersetzen und dann entscheiden ob man es macht.
    Sie haben sich dafür entschieden und musten damit rechnen das es passieren konnte.
  13. t*****b

    Dienstrisiko. Wenn man zur Polizei geht, muss man damit rechnen, dass so etwas passieren kann. Klar kann man das nicht vorhersehen, wenn man einfach so erschossen wird ohne vorige Anzeichen, aber wenn man nicht will, dass so was passiert, dann geht man auch nicht zur Polizei. Ein Soldat kann sich hinterher auch nicht beschweren, ist ja klar dass man im Krieg erschossen werden kann, nicht anders ist es als Polizist.

    Ich finde es schon krass, dass so etwas passiert, aber die Welt ist eben kein Märchen sondern krausam.
  14. undertaker1753

    undertaker1753 hat kostenlosen Webspace.


    Dienstrisiko. Wenn man zur Polizei geht, muss man damit rechnen, dass so etwas passieren kann. Klar kann man das nicht vorhersehen, wenn man einfach so erschossen wird ohne vorige Anzeichen, aber wenn man nicht will, dass so was passiert, dann geht man auch nicht zur Polizei. Ein Soldat kann sich hinterher auch nicht beschweren, ist ja klar dass man im Krieg erschossen werden kann, nicht anders ist es als Polizist.

    Ich finde es schon krass, dass so etwas passiert, aber die Welt ist eben kein Märchen sondern krausam.


    Dienstrisiko?

    Es gibt Waffengesetze in D. und das nicht ohne Grund.
    Beim Berufsoldaten im Einsatz kann ich es als Dienstrisiko verstehen. Ich kann es auch beim SEK verstehen, obwohl die jede ruhige Minute auch auf Einsätze hintrainieren und auch konzentriert ihren Einsatz durchgehen und durchführen.

    Normale Streifenpolizisten sind zwar auch auf Waffengewalt hintrainiert, aber es sind KEINE Leute, die in solcher Lage kommen. Streifenpolizisten sind (nicht falsch verstehen) "nur" für Lärmbelästigung, Unfallaufnahme, Durchsuchungen, kleinere Festnahmen, etc. da, aber mit Sicherheit nicht um Terrorismus, Mord oder Sonstiges höherer Stärke zu bekämpfen. Dafür gibt es hier die GSG9 bzw. Kriminalpolizei.

    Sie können trotzdem im solche Situation zufällig reinkommen, aber es ist nicht so, dass jeden Tag ein Polizist erschossen wird!
  15. Also ich finds schockierend da ich auch in der nähe wohne!

    ich finde der Staat müsste mal allen Zeigen wos langgeht...
    Ich will jetzt nicht hitler verherrlichen aber da waren alle diszipliniert .. und heute hbnen die tätert nichtmyl vor ordnungshüter angst!
  16. undertaker1753

    undertaker1753 hat kostenlosen Webspace.


    Also ich finds schockierend da ich auch in der nähe wohne!

    ich finde der Staat müsste mal allen Zeigen wos langgeht...
    Ich will jetzt nicht hitler verherrlichen aber da waren alle diszipliniert .. und heute hbnen die tätert nichtmyl vor ordnungshüter angst!


    also nun mit Hitler zu vergleichen oder ihn auch nur hier anzusprechen, ist schon derb!

    Hitler hat kaum was erreicht:

    - Autobahn: Hitler hatte sie gebaut. Wahrheit: Schon vor Hitler wurden Autobahnen erbaut, Hitler beendete dies nur
    - Arbeitslosigekeit: Hitler hat jedem Arbeit gegeben. Ist zwar richtig, aber er hat sie in die Militärindustrie gesteckt, das Ergebnis müsste noch im Gedächnis sein
    - Hitler hat Geld reingepumpt: Auch nicht richtig: durch dem schwarzen Freitag, verlor D nichts, weil es nichts hatte. Aber die anderen verloren viel. Somit konnte D seine Ware wieder gut verkaufen. (vereinfacht gesagt, will jetzt nicht noch auf die Zinsen an USA und deren Verkauf von Waffen im 1. WK sprechen)

    Also, wenn du nun geknechtet werden willst, dann wünsche dir jemanden wie Hitler zurück. Dann wird es aber nicht nur zu einem kalten Krieg ohne D werden, sondern einem warmen mit D.
    Ich weiß nicht, was jeder über die Politiker meckert:

    Auf der einen Seite will jeder mehr Sicherheit, dann aber wenn Onlinehausdurchsuchungen vorgeschlagen werden, will niemand das.
    Das schlimmste ist, dass immer die Unwissenden sich über Gesetze aufregen!
    Davon dass es nur um Terrorismus geht und dass bisher schon 11 solcher Durchsuchungen gab, davon haben diejedenigen keinen blaßen Schimmer!

    Edit: Dizipliniert vor Angst waren sie!
    Ich denke da an KZ Buchenwald: Jeder in der Stadt wusste es, aber nieman wollte sich wehren und war somit auch diszipliniert, um nicht selbst auch dort hinziehen zu müssen als Häftling!

    Beitrag geaendert: 29.4.2007 22:46:36 von undertaker1753
  17. Ich glaube kaum, dass exkoenig auf deine genannten Punkte anspielte.
    Vielmehr meinte er, dass der Umgang der Menschen untereinander mit viel mehr Respekt geschah. Dies liegt aber nicht an Hitler oder an der Zeit, sondern an der Vergangenheit der Menschen. Denn früher sind kleinere Konflikte schnell mit einem Duell gelöst worden, wonach einer der beiden Kontrahenten nicht mehr lebte. Weil jeder auch damals an seinem Leben hing, wurde so gut wie möglich versucht Konflikten aus dem Weg zu gehen.
    Hinzu kommt, dass in der Vergangenheit die Medienpräsenz nicht so hoch war und somit Unglücke, worunter ich auch Morde fasse, nicht so schnell verbreitet wurden und erst recht nicht über ein so großes Land wie DE.
    Heutzutage ist es so, dass die Medien sich teilweise auf Sensationen, speziell Unglücke, stürzten, wie Aasgeier, um die höchste Einschaltquote zu erhalten, weil diese Unglücke ja ach so tragisch und schlimm sind.
    Neben den Toten gibt es noch die beiden anderen Ts - Titten und Tiere - zu sehen und jeder freut sich darüber, wie gut es ihm doch geht.
    Dabei wird er durch diese Deinformation nicht über die politischen Entscheidungen aufgeklärt und lebt in seinem Staat ohne auch nur einen Beitrag zu leisten.
    Währenddessen entscheiden korrupte und lobbyistische Politiker über den Umgang mit seiner Privatsphäre und seiner Freiheit, die durch teilweise verfassungswidrigen Gesetze untergraben wird.
  18. Ich bin nicht auf dem neusten stand.
    Gibt es den mitlerweile schon einen verdächtigen???
  19. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!