kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Qual der Wahl. zwischen Notebooks

lima-cityForumHeim-PCLaptops, Tablets & E-Reader

  1. Autor dieses Themas

    nellodc

    nellodc hat kostenlosen Webspace.

    Hi Leute,
    schnelle Frage für schnelle Antwort:

    Ich wollte mir aufgrund eines Defektes meines alten Notebooks ein neues anschaffen. Es soll für die nächsten zwei Jahre halten (deshalb Garantie und Langlebigkeit bzw. Qualität Sonderaugenmerke).
    Das Notebook sollte mobil sein (13,3 Zoll - 14 Zoll) und den neusten Kern von intel (i5) haben. Die Grafikkarte sollte ausreichen, um Battlefield 3 auf den minimalsten Einstellungen flüssig zu spielen, müsste fr zwei Jahre genügen, da ich ja eh kein großer "Zocker" bin.
    Auf Betriebssystem lege ich keinen Wert da ich Windows 7 schon legal bei meinem alten PC erworben habe. Festplatte und Ram sind egal, wobei 4 GB Ram eigentlich bei jedem neuen Notebook selbstverständlich sind.
    Preislich befinden wir uns bei 500-600 € mit minimaler Toleranz (+20-30€, unter Umständen dann doch mehr, aber wirklich nur bis 50€ ;D)

    Ich hoffe ich konnte meine Wünsche klar darstellen und freue mich auf eure schnellen Antworten.
    NelloDC

    Eigene Recherche:

    http://www.cyberport.de/?DEEP=1C26-8D4&APID=204 |Von Acer sollte ich aber wohl aufgrund von Qualität und Langlebigkeit und Support die Finger lassen, sagen zumindest viele Besitzer und Ex-Besizer|
    http://www.amazon.de/gp/product/B004QGXN4Y/ref=noref?ie=UTF8&s=computers&psc=1 |Dieses Notebook spaltet mich innerlich, es soll überragend sein, jedoch ist es teuer; Wenn es es wirklich wert ist, dann kann ich mal gucken wo ich noch Geld rauskratzen kann|
    http://www.dell.com/de/unternehmen/p/vostro-3450/fs |Vostro Notebook 3450 Dell Express; solides Notebbok (laut Notebookcheck.com), wenig Akku (unter 3 Stunden ist zu wenig ): ), aber Top-Support und Qualität, Meinung von Bekannten|
    http://www.studentbook.de/300v3a.html |schwächere Grafik als die anderen,
    aber lange Akkulaufzeit|

    Ich möchte einfach nur eure Meinung wissen und außerdem wissen, was ich noch nicht weiß, was ihr aber wisst ;-?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. bei Laptop-Qualität kann ich allgemein die Marken HP und Dell empfehlen. Aber das ist sehr subjektiv. Hast du dir schon mal die Laptop-Liste auf chip.de angesehen? Hat mir bei meinen Entscheidungen immer sehr geholfen..

    Beitrag zuletzt geändert: 28.1.2012 14:15:39 von flockhaus
  4. Also ich bin begeistert von meinem Samsung Ultrabook, aber das liegt ja leider preislich deutlich über deinen Vorstellungen.
    Grundsätzlich kann ich sagen, ich habe mit den Marken ASUS, HP und SAMSUNG gute Erfahrungen gemacht.
    Absolut enttäuscht wurde ich von Acer.
    Wenn du garnicht weißt, was du dir holen sollst, such dir einfach einige Modell aus, von denen du denkst, dass sie für dich geeignet währen und dann nimm das, das bei Top Listen, wie der von Chip die höchste Platzierung hat.
  5. Zunächst mal ist das mit der Markenauswahl in vielerlei Hinsicht eine rein subjektive Entscheidung.
    Ich habe viel schlechte Erfahrung mit Acer gemacht, vorallem was Anfälligkeit der Hardware angeht. Viele andere wiederum sind von deren Produkten hellauf begeistert. Wie bereits gesagt, sowas lässt sich schwer pauschalisieren.

    Auf zum eigentlichen Thema:
    An deiner Stelle würde ich einfach mal in diversen Online-Shops die Suche auf dein Budget eingrenzen. In deinem angestrebten ist die Auswahl mittlerweile sehr hoch. Dann suchst du dir zu gefundenen Produkten alle möglichen Testberichte und Kauferfahrungen raus und liest sie dir durch. Das hilft schonmal viel weiter.

    Vielleicht bist du auch in der glücklichen Lage, dass in deinem Ort ein kleiner, selbstständiger PC-Fachmann ein Geschäft hat!? Nach meiner Erfahrung wird man hier meist am Besten beraten. Mitarbeiter von großen Ketten (ohne Namen nennen zu wollen) sind da meist nicht so geeignet für.

    Ein weiterer Tipp wäre, nicht dass allerneuste Modell zu nehmen, sondern einen zeitnahen Vorgänger zu suchen. Oft sind hier nur kleine, ungravierende Ändrungen vorgenommen worden. Der Preis eines "alten" Modells verringert sich aber um einiges, sobald ein Neueres auf dem Markt ist.
  6. Autor dieses Themas

    nellodc

    nellodc hat kostenlosen Webspace.

    Alles klar, also erstmal herzliches Dankeschön an alle für die Antworten.
    Jetzt zu einer kleinen Änderung:
    Auf die Mobilität verzichte ich nun (also bis 15 zoll) um bei der Leistung keine Abstriche machen zu müssen.
    Direkt jetzt im Vergleich:

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C27-3A3/asus-k53sv-so976v-in-eleganter-aluminium-optik-mit-mattem-display.html

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C31-19E/lenovo-ideapad-z570-m556qge---i5-2430m-4gb-500gb-gt540m.html

    http://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/1C32-2JM/dell-vostro-3550-silber-inkl-tastaturbeleuchtung-2-jahre-garantie-.html

    Einschätzung:
    Zum Dell kann ich sagen, dass er nicht so stabil gebaut sein soll; die Grafikkarte hat Probleme mit dem Umschalten zwischen den Energiespar- und Höchstleistungsmodi. Hat jedoch eine integrierte Tastaturbeleuchtung

    Das Asus-Notebook gefällt mir recht gut, ist auch 15€ unterm Höchstbudget und ich kenne jemanden, der das Modell als 17 Zoller und einen anderen, der es als 13 zoller hat.
    Hier lässt sich sagen, dass es einen guten Eindruck auf mich macht, aber (und hier gibt es gespaltene Meinungen) kein NVidia-Optimus hat.

    Mein Favorit ist das "Arbeitsbienchen" von Lenovo. Die Grafikkarte hat zwar einen GB eigenen RAM mehr, das hat aber wohl keine Relevanz weil ich die eh nicht ausgelastet bekomme. Bei diesem Notebook finde ich nur Erfahrungsberichte und Tests zum Vorgängermodell mit der NVidia Geforce GT520m, also bitte wenn jemand einen finden sollte -> Link.

    Jetzt ist wieder eure wertvolle meinung gefragt.

    nellodc

    Edit:
    Habe mich nochmals umgeschaut zu Berichten zum Lenovo:
    http://www.notebookinfo.de/produkte/lenovo-ideapad-z570-102468g/102468g/00009547/#Tests
    Zwar ebenfalls anderes Modell aber was solls.

    Der Dell hingegen gefällt mir immer mehr.

    Anscheinend hat das Asusnotebook jetzt doch Optimus.
    Bei Notebookcampus oder so ähnlich gibts das sogar schon für 565€

    Beitrag zuletzt geändert: 29.1.2012 20:11:28 von nellodc
  7. Wenn dir die Stabilität wichtig ist, würde ich einen Blick auf die Business-Modelle der Hersteller werfen, z.B. die Vostro-Modelle von Dell. Diese sind dafür aber auch etwas teurer, aber für 600€ bekommt man da schon was. Die Preise im Dell-Shop sind allerdings ohne Mwst., bitte beachten! Ich persönlich habe ein Thinkpad T60, 5 Jahre alt. Für neue Spiele taugt er nicht mehr, aber Win7 mit Aero läuft absolut flüssig. Für 500€ gebraucht gekauft (vor 4 Jahren) und einfach nicht kleinzukriegen (kommt jeden Tag im Rucksack mit in die Uni usw.)

    Aber wenn du auf die Mobilität verzichtest, ist Stabilität wahrscheinlich auch kein so großes Thema mehr. (für mich wichtigstes Kriterium)

    Meine Freundin hat ein Dell XPS, der ist sehr sauber und stabil verarbeitet.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
  8. Autor dieses Themas

    nellodc

    nellodc hat kostenlosen Webspace.

    psychoboard schrieb:
    Wenn dir die Stabilität wichtig ist, würde ich einen Blick auf die Business-Modelle der Hersteller werfen, z.B. die Vostro-Modelle von Dell. Diese sind dafür aber auch etwas teurer, aber für 600€ bekommt man da schon was. Die Preise im Dell-Shop sind allerdings ohne Mwst., bitte beachten! Ich persönlich habe ein Thinkpad T60, 5 Jahre alt. Für neue Spiele taugt er nicht mehr, aber Win7 mit Aero läuft absolut flüssig. Für 500€ gebraucht gekauft (vor 4 Jahren) und einfach nicht kleinzukriegen (kommt jeden Tag im Rucksack mit in die Uni usw.)

    Aber wenn du auf die Mobilität verzichtest, ist Stabilität wahrscheinlich auch kein so großes Thema mehr. (für mich wichtigstes Kriterium)

    Meine Freundin hat ein Dell XPS, der ist sehr sauber und stabil verarbeitet.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.


    Ok. Danke erstmal, aber der Dell XPS geht glaub ich einiges über mein Budget.
    Dell Vostro hab ich mir angeschaut, (s. Verlinkung), hatte aber AMD Radeon Grafikchip und da dort
    die AMD Switchable Graphics noch nicht ausgereift ist, verzichte ich vorerst.

    Danke trotzdem :)
  9. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!