kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


rasterwerks

lima-cityForumHeim-PCSpiele

  1. Autor dieses Themas

    dermedienblog

    dermedienblog hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin neulich im Web auf dieses Browser-Games gestossen und ich weiß nicht was ich davon halten soll.
    Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht ?
    Es soll ja der erste Ego Shooter im Browser sein..

    http://www.rasterwerks.com/

    Danke :)
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Bei mir steht ich soll ein Plugin dafür runterladen, jedoch habe ich den Flash-Player auf dem neuesten Stand (heute morgen nochmal das neueste update geladen) und wenn ich dafür ein Plugin suche, kommt eine Meldung das dafür kein Plugin verfügbar is :D
  4. Bei mir will es auch was installieren. Hab aber keine Lust dazu 8) Ist irgendwas mit Java o:
  5. voloya schrieb:
    Bei mir will es auch was installieren. Hab aber keine Lust dazu 8) Ist irgendwas mit Java o:


    Nein kein Java, das ist Flash, und außerdem heißt das Spiel Phosphor ( nur mal nebenbei bemerkt :wink:

    Scheint aber im Moment ein Bug zu sein, ich habs vor ein paar Monaten schonmal gespielt.
  6. f*g

    Das Game ist nicht wirklich der Hit, noch dazu ruckelt es immer wieder. Aber man kann damit Mini-Lan-Parties veranstalten. :wink: Immerhin ist die KI für so ein kleines Brwoser-Game nicht gerade schlecht gescriptet.

    Auch nicht schlecht ist das 100KB-Game Kkrieger. ^^

    MfG fhg

    Beitrag zuletzt geändert: 25.8.2010 13:36:42 von fhg
  7. Ich habe mal mit der aktuellen Firefox-Beta reingeschaut. Das Spiel benötigt u.A. den Shockwave-Player von Adobe, den man ggf. manuell installieren muss.

    Für ein Browser-Game ist die Grafik doch schon recht beeindruckend, erinnert an frühe Versionen von Quake und ist optisch vielleicht sogar mit Gothic vergleichbar. Auf meinem Durchschnittsrechner (2.8GHz, 2GB Ram, ATI Radeon 9600 [256MB], Win7) läuft das Spiel mit ~35FPS recht flüssig. Bei der Steuerung hat man sich an das typische WASD-Muster in Kombination mit der Maus gehalten, funktioniert im Firefox ohne Probleme.

    Auch wenn das Spiel grafisch nicht der Renner ist, scheint es als kleiner Zeitvertreib doch gut geeignet, da man nicht erst ein riesengroßes Setup herunterladen muss und dann die nächste halbe Stunde damit verbingt die Laune der Firewall so weit zu heben, dass man auch online spielen kann. Nebenbei kann man das Spiel entsprechend mit der ESC- oder P-Taste pausieren und weitersurfen. Simpel und doch innovativ. Kann mit der Leistung aktueller Shooter natürlich nicht mithalten, könnte in der Browser-Sparte jedoch zu einem kleinen Highlight heranwachsen.
  8. thedarkside schrieb:
    Für ein Browser-Game ist die Grafik doch schon recht beeindruckend, erinnert an frühe Versionen von Quake und ist optisch vielleicht sogar mit Gothic vergleichbar.

    Naja, das kann man jetzt nicht so sehen, das Spiel hat schon sehr verwaschene Texturen und ist von PC-Spielen noch meilenweit entfernt (zb, Physik, Dynamisches Wetter..)

    Aber für ein Browser game sicher beeindruckend.

    Was mich noch fasziniert ist Leage of Legends, das ist zwar kein Browser-game, funktioniert aber mit Adobe Air, also eine art Flash Lokal am PC.
    Oder Onlive, ein Dienst der PC-games am Server ausführt und nur das Video an den User schickt.
    Da fragt man sich was alles noch möglich wäre, wenn es noch schnellere Anschlüsse gäbe.
  9. f*g

    skar1212 schrieb:
    Was mich noch fasziniert ist Leage of Legends, das ist zwar kein Browser-game, funktioniert aber mit Adobe Air, also eine art Flash Lokal am PC.
    Oder Onlive, ein Dienst der PC-games am Server ausführt und nur das Video an den User schickt.
    Da fragt man sich was alles noch möglich wäre, wenn es noch schnellere Anschlüsse gäbe.


    Von OnLive und dem Game-Streaming allgemein kann man technisch noch viel erwarten. Umso schneller die Server werden, umso besser und günstiger kann man gestreamte Spiele anbieten. Zuhause würde dann auch ein günstigerer PC ausreichen. Allerdings sehe ich da die Gefahr, dass man da wieder mit Schutzmaßnahmen über die Länge schlägt. Kaum vergißt man das Passwort und hat zugleich die Mail-Addresse nicht mehr, kann man die legal gekauften Spiele vergessen. Und ohne Internet kann dann überhaupt nicht mehr gespielt werden. :slant:

    MfG fhg

    Beitrag zuletzt geändert: 25.8.2010 16:52:00 von fhg
  10. fhg schrieb:
    Von OnLive und dem Game-Streaming allgemein kann man technisch noch viel erwarten. Umso schneller die Server werden, umso besser und günstiger kann man gestreamte Spiele anbieten. Zuhause würde dann auch ein günstigerer PC ausreichen. Allerdings sehe ich da die Gefahr, dass man da wieder mit Schutzmaßnahmen über die Länge schlägt. Kaum vergißt man das Passwort und hat zugleich die Mail-Addresse nicht mehr, kann man die legal gekauften Spiele vergessen. Und ohne Internet kann dann überhaupt nicht mehr gespielt werden. :slant:

    MfG fhg

    Es ist zwar schade, aber eine tatsache das man heutzutage, auch fast keine Spiele mehr ohne Internet spielen kann.

    zb. alle neuen Ubisoft Spiele müsse immer mit dem Internet im Kontakt bleiben AUCH Solo spiele (Assassin's Creed2)

    und auch andere neue Spiele müssen sich zumindest bei der Installation verbinden.
    :frown:

    Deshalb wende ich mich mittlererweile bei Games nur noch an kleinere Studios. Die können sich das nicht leisten, haben aber auch die eine oder andere Perle in ihren Games.
  11. dermedienblog schrieb:
    Ich bin neulich im Web auf dieses Browser-Games gestossen und ich weiß nicht was ich davon halten soll.
    Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht ?
    Es soll ja der erste Ego Shooter im Browser sein..

    http://www.rasterwerks.com/

    Danke :)


    ach ja mir fiel noch ein: es gibt schon quake live x] also ist es nicht er erste Shooter o:
  12. f*g

    skar1212 schrieb:
    Es ist zwar schade, aber eine tatsache das man heutzutage, auch fast keine Spiele mehr ohne Internet spielen kann.

    zb. alle neuen Ubisoft Spiele müsse immer mit dem Internet im Kontakt bleiben AUCH Solo spiele (Assassin's Creed2)

    und auch andere neue Spiele müssen sich zumindest bei der Installation verbinden.
    :frown:

    Deshalb wende ich mich mittlererweile bei Games nur noch an kleinere Studios. Die können sich das nicht leisten, haben aber auch die eine oder andere Perle in ihren Games.


    So ist es. Ich kaufe ebenfalls neuere Spiele erst dann, wenn sie im Preis kräftig runter gegangen sind. Sonst reicht Freeware oder auch ältere Spiele-Perlen. :wink:

    MfG fhg
  13. fhg schrieb:
    skar1212 schrieb:
    Es ist zwar schade, aber eine tatsache das man heutzutage, auch fast keine Spiele mehr ohne Internet spielen kann.

    zb. alle neuen Ubisoft Spiele müsse immer mit dem Internet im Kontakt bleiben AUCH Solo spiele (Assassin's Creed2)

    und auch andere neue Spiele müssen sich zumindest bei der Installation verbinden.
    :frown:

    Deshalb wende ich mich mittlererweile bei Games nur noch an kleinere Studios. Die können sich das nicht leisten, haben aber auch die eine oder andere Perle in ihren Games.


    So ist es. Ich kaufe ebenfalls neuere Spiele erst dann, wenn sie im Preis kräftig runter gegangen sind. Sonst reicht Freeware oder auch ältere Spiele-Perlen. :wink:

    MfG fhg

    Außerdem finde ich es eine frechheit zu behaupten das System sei nur zum Schutz vor Crackern. Assassin's Creed 2 wurde nach ca. 2 Wochen gecrackt.

    Wenn dann sollten sie wennigstens nach so einem halben Jahr, einen Patch bringen der die Internetkopplung abdreht.
  14. f*g

    skar1212 schrieb:
    Außerdem finde ich es eine frechheit zu behaupten das System sei nur zum Schutz vor Crackern. Assassin's Creed 2 wurde nach ca. 2 Wochen gecrackt.

    Wenn dann sollten sie wennigstens nach so einem halben Jahr, einen Patch bringen der die Internetkopplung abdreht.


    Dann können sie den Internet-Schutz auch gleich sein lassen. Schlimmer wird es noch, wenn die Server zu langsam sind für den User-Andrang (bei Starcraft 2 etwa ist es aktuell so). Wenn dann das Spiel aufgrund der Server-Aussetzer unspielbar ist, ist das in meinen Augen eine klare Wertminderung!

    MfG fhg
  15. fhg schrieb:
    skar1212 schrieb:
    Außerdem finde ich es eine frechheit zu behaupten das System sei nur zum Schutz vor Crackern. Assassin's Creed 2 wurde nach ca. 2 Wochen gecrackt.

    Wenn dann sollten sie wennigstens nach so einem halben Jahr, einen Patch bringen der die Internetkopplung abdreht.


    Dann können sie den Internet-Schutz auch gleich sein lassen. Schlimmer wird es noch, wenn die Server zu langsam sind für den User-Andrang (bei Starcraft 2 etwa ist es aktuell so). Wenn dann das Spiel aufgrund der Server-Aussetzer unspielbar ist, ist das in meinen Augen eine klare Wertminderung!

    MfG fhg


    Ja stimmt jetzt fällt mir auch wieder ein, dass bei Assassin's Creed 2 in den ersten 2 Wochen ständig die Server down waren^^
    Aber nicht nur die Assassin's Creed- , sondern die gesamten Ubi server.
    Das war schon hart.

    Das schlimme ist das die Leute sich weiter so behandeln lassen.
    Aber gut, wenn sie meinen ....
  16. f*g

    skar1212 schrieb:
    Ja stimmt jetzt fällt mir auch wieder ein, dass bei Assassin's Creed 2 in den ersten 2 Wochen ständig die Server down waren^^
    Aber nicht nur die Assassin's Creed- , sondern die gesamten Ubi server.
    Das war schon hart.

    Das schlimme ist das die Leute sich weiter so behandeln lassen.
    Aber gut, wenn sie meinen ....


    Vielen Kiddies ist es scheißegal, was die Firmen mit ihnen machen. Hauptsache, sie haben den neuesten Ego-Shooter mit der allergeilsten Grafik zum Angeben. Wenn du denen dann erklärst, dass sie sich abzocken lassen, heißt es, du hättest keine Ahnung.

    Solange Spiele in erster Linie von Kindern gespielt werden, und der Verbraucherschutz dieses Thema links liegen lässt, wird sich daran auch nichts ändern. Manche Spielehersteller-Vertreter (von EA etwa), behaupten in Interviews sogar noch dreist, diese Schutzmaßnahen wären für die ehrlichen Kunden von Nutzen, die ja so von den Hackern und Gaunern verschont bleiben (und dabei das Spiel selber nicht genießen können). Man sollte den Kopierschutz mehr als Spielbestandteil werten, solche Games in den Tests der Spielemagazine dann auch schlechter bewerten und als Kunde diese gar nicht erst kaufen.

    MfG fhg
  17. Autor dieses Themas

    dermedienblog

    dermedienblog hat kostenlosen Webspace.

    voloya schrieb:
    dermedienblog schrieb:
    Ich bin neulich im Web auf dieses Browser-Games gestossen und ich weiß nicht was ich davon halten soll.
    Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht ?
    Es soll ja der erste Ego Shooter im Browser sein..

    http://www.rasterwerks.com/

    Danke :)


    ach ja mir fiel noch ein: es gibt schon quake live x] also ist es nicht er erste Shooter o:


    Ich finde quake live persönlich auch ansprechender aber wer weiß villt. was rastwerks bzw Phosphor ja doch das erste ;P
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!