kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Reich-Ranicki bei Gottschalk

lima-cityForumSonstigesLiteratur und Kunst

  1. Autor dieses Themas

    l************m

    hey,

    was haltet ihr von reich-ranickis auftritt beim deutschen fernsehpreis?

    ich habe es leider nicht gesehen, sondern am nächsten tag gelesen und in den nachrichten gesehen.

    also ich muss sagen - einfach genial. ich liebe diesen mann und jetzt ist er mir nochmal ein ganzes stück sympatischer geworden. wie kommt man auch bloß auf die dumme idee, diesen grandiosen literaturkritiker zu so einer farce einzuladen?! selber schuld würde ich sagen. :biggrin:


    wie seht ihr das?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. b*****6

    Na klar, ich finde es auch super, wie er dort aufgetreten ist,und überhaupt, dass und warum er den Fernsehpreis abgelehnt hat, war schon toll!

    :thumb::thumb::thumb:
  4. e***i

    Hi,

    also Reich Ranickis Auftritt war meiner Meinung nach sehr schlecht. Gottschalk war völlig im Recht, er hat versucht das deutsche Fernsehen zu verteidigen und aus Reich Ranicki ein paar Argumente herauszubekommen. Jedoch kann eine Person, die vielleicht aufgrund ihres Schaffens für die deutsche Literatur diese Kritik nicht anmaßen, wenn diese Person nur Arte und 3Sat schaut. Für mich völlig unverständlich, seine Kritik am deutschen Fernsehen, da von ihm kein schlagkräftiges Argument kam.

    Sicher ist das Niveau von einigen privaten Sendern sehr peinlich für Deutschland, doch gibt es noch viele gute und vernünftige Sendungen im Ersten, Zweiten und den Dritten die auch sogenannte "Bildungseliten" anpsrechen können.

    Jaja zu sagen sein Auftritt war gut reicht nicht finde ich, wenn sein Geschwafel so wenig Gewicht hat.

    MfG

    emtai
  5. Also auf YouTube findet man ja fast alles... hier ist der gesamte Ausschnitt... Reich-Ranicki macht das Fernsehn ganz schön nieder :D

    http://de.youtube.com/watch?v=jsbhA64PvwA

    Und noch ein bisschen Kritik von Extra3...

    http://de.youtube.com/watch?v=LBsR5iZ1maI :)
  6. t********k

    Also ich halte Reich-Ranicki's Kritik am deutschen Fernsehen zum Teil durchaus für berechtigt. Es ist schon fair von ihm, dass er wenigstens sagt, dass ihm etwas nicht passt. Sendungen wie 'Bauer sucht Frau' etc. braucht in meinen Augen keiner, aber anscheinend schauen das trotzdem genug Leute. Es ist nunmal auch Tatsache, dass das Fernsehen eben heutzutage primär unterhalten soll. Nicht jeder will den ganzen Tag nur eine Reportage nach der anderen sehen. Allerdings sind einige Dinge - da stimme ich ihm zu - sehr niveaulos.

    Trotzdem denke ich, dass das deutsche Fernsehn auch immernoch einiges gutes zu bieten hat. 'dev' hat ja schon einen Link von Extra3 zu diesem Thema eingeschoben und ich finde Extra3 liefert ja nun mal oft klasse Satire. Das ist für ein Beispiel für gutes Fernsehen. Und es gibt auch immernoch einige andere Sendungen, die informativ und gut sind oder einen eben einfach auf einem nicht zu niedrigen Niveau unterhalten und ich denke die kann mal sowohl bei den privaten als auch bei den öffentlich rechtlichen finden.

    Wie gesagt ich denke Kritik ist berechtigt, aber er kann auch nicht einfach sagen, dass das ganze Fernsehen heutzutage schlecht ist. Das ist nämlich einfach nicht der Fall.
  7. Für mich völlig unverständlich, seine Kritik am deutschen Fernsehen, da von ihm kein schlagkräftiges Argument kam.


    Grundsätzlich hat Reich-Ranicki so was von Recht. Zumindest sehe ich das so. Aber es stimmt auch, dass er im nachfolgenden Gespräch mit Gottschalk nicht seinen besten Tag hatte und deshalb nicht vollständig überzeugen konnte.

    Reich-Ranicki hat ja kein Problem mit Unterhaltung an sich. Auch ein gutes Buch zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass es den Leser unterhält. Aber ein Mindestmass an Niveau darf dabei keinesfalls unterschritten werden, vielleicht ist es ja gerade die Kunst an sich, Niveau und Unterhaltung zu verbinden. Diesem Anspruch wird das Fernsehen nicht mehr gerecht (sofern es jemals anders war) oder zumindest nur noch ganz selten.

    Der kleinste gemeinsame Nenner einer Menschenansammlung ist wohl das Bierzelt, in welchem sich jeder die Hucke voll säuft und nach einer Weile nur noch sinnlose Wortbrocken daherlabert. Schön und recht, ab und wann ist das ja auch nicht verkehrt, aber wenn die ganze (TV-)Welt nur noch aus Bierzelten besteht, dann darf das meiner Meinung auch mal kritisiert werden, sofern jemand den Mut dazu hat. Und den hat Reich-Ranicki auf jeden Fall bewiesen. Das finde ich bemerkenswert.

  8. Wie gesagt ich denke Kritik ist berechtigt, aber er kann auch nicht einfach sagen, dass das ganze Fernsehen heutzutage schlecht ist. Das ist nämlich einfach nicht der Fall.


    Im Normalfall schaue ich so gut wie kein TV. Anfang des Jahres hat mich jedoch eine Grippe erwischt. Eine Woche war ich zu Hause, saß täglich vor dem Fernseher und war erstaunt, dass es so gut wie keine richtigen Bildungssender mehr gibt.

    Natürlich ist nicht das ganze Fernsehen schlecht aber sicherlich 90% der Sendezeit trägt zur allgemeinen Volksverdummung bei.
  9. Grade um die Mittagszeit kann ich solche Kommentare von Herrn Reich-Ranicki total verstehen... ( in manchen Kreisen wirds ja schon Unterschichtenfernsehen genannt ) Imo einfach total viel Müll was kommt, aber das mit den Bildungssendungen ist auch nich so ganz richtig, jeden Abend kann man sich Galileo etc. ansehen ^^
  10. b******r

    TV ist halt Geschmackssache, ich schaue wenn ich frei habe gerne SAM usw.
    Gerichtsshows nicht mehr und Talkshows schon gar nicht.
    Aber ich finde auch Mittags immer etwas was mich interessiert.
    Ich denke das Herr Ranicki übertreib.
    Nur weil er so eine Meinung hat, müssen sie nicht alle teilen.
    Ich frage mich nur warum ihn ein Fernsehpreis überreicht werden sollte, die meisten Leute kenne ihn gar nicht...
  11. Ich finde diese Kritik sehr gut ,allein damit hat dieser Mann in diesen wenigen Minuten mehr sinnvolles Fernsehen produziert , als Herr Bohlen in einer kompletten Staffel DSDS.
  12. adrianlambertz

    Kostenloser Webspace von adrianlambertz

    adrianlambertz hat kostenlosen Webspace.

    bewahrer schrieb:
    TV ist halt Geschmackssache, ich schaue wenn ich frei habe gerne SAM usw.
    Gerichtsshows nicht mehr und Talkshows schon gar nicht.
    Aber ich finde auch Mittags immer etwas was mich interessiert.
    Ich denke das Herr Ranicki übertreib.
    Nur weil er so eine Meinung hat, müssen sie nicht alle teilen.
    Ich frage mich nur warum ihn ein Fernsehpreis überreicht werden sollte, die meisten Leute kenne ihn gar nicht...



    1. ich denke nicht, dass der ranicki übertreibt. wenn du in den "hauptzeiten" (wo alle vor der glotze hängen) den fernseher anschaltest findest du auf den privaten NUR, wirklcih AUSNAHMSLOS gehirnverbrennende sendungen. das geht von den talkshows zu den gerichtssendungen über zu klatschnachrichten (u.a. SAM und TAFF) bis zu fresssendungen, (wie galileo mitlerweile auch!) und abends noch ganz bescheuerten kram wie zb uri geller! sag mir nicht, dass das bildendes fernsehen ist!

    2. zeigt das fernsehen wie wir es heutzutage kennen (fast alle jugendliche bis erwachsenen schauen meist eh nur die privaten) zeigt völlig falsche ideale.

    3. behauptet herr ranicki nicht, dass jeder seine meinung mit ihm zu teilen hat! er hat seine meinung durch diese kritik geäussert und das ist und war auch gut so. ich bin ehrlich: ich schaue kein fern mehr, ausser premiere, weil es da noch tolle sachen gibt ->animal planet, discovery channel usw).

    4. nur weil du den ranicki nicht kennst, heisst es nicht, dass keiner ihn kennt. recherchier mal ein bissel über ihn und dann wirst du sehen, warum er den preis bekommt. weil: den preis bekommt man nicht durch seinen bekanntheitsgrad, sondern durch seine leistung und taten in der (in diesem fall) literatur und kritik deutschlands.

    das war mein senf dazu. :cool:

    Beitrag zuletzt geändert: 20.2.2009 13:12:16 von adrianlambertz
  13. b******r



    4. nur weil du den ranicki nicht kennst, heisst es nicht, dass keiner ihn kennt. recherchier mal ein bissel über ihn und dann wirst du sehen, warum er den preis bekommt. weil: den preis bekommt man nicht durch seinen bekanntheitsgrad, sondern durch seine leistung und taten in der (in diesem fall) literatur und kritik deutschlands.

    das war mein senf dazu. :cool:

    Ich kenne ihn, und halte ihn für überbewertet. Seine "Kritiken" beruhen auf seiner Meinung - und die Meinung einiger anderer Rentner eben.
    Mag sein das es ein paar Junge Leute gibt die dieses altmodische Getue gut finden. Der Großteil bewegt sich aber mit der Zeit und zieht "modernere" Unterhaltung vor.
    Für die Ranickis gibt es Arte, oder die öffentlich Rechtlichen - gerade die dritten Programme.
    Ranicki sollte bei seiner Literatur bleiben, und nicht seine Meinung auf so einer überheblichen Art über das TV verbreiten.
    Es gibt einen Schalter am Fernseher - mag ich das Programm nicht, schalte ich ihn aus!

    Ok - SAM, Taff usw. ist klatsch, aber es bleibt eine unterhaltsame Beschäftigung.
    Wenn ich mich bilden will dann nutze ich nicht das Fernsehen, sondern Bücher oder Fachzeitschriften.
    Fernsehen ist für mich zum entspannen da. Deshalb ziehe ich auch „seichte Kost“ vor.

    Was Herr Ranicki, wie er mal in einen Interview erwähnte nicht leiden kann, ist dieses EWIGE ALLES KLEIN SCHREIBEN.
    Es gilt auch im Internet, laut den aktuellen Benimm-Regeln.
    Meine Rechtschreibung ist nicht sonderlich toll, aber wenn man sich für den Literatur-Papst in die Bresche wirft, sollte man der deutschen Sprache auch etwas Respekt zollen.

    So, das war mein Senf dazu :wink:


    Beitrag zuletzt geändert: 20.2.2009 13:53:24 von bewahrer
  14. adrianlambertz

    Kostenloser Webspace von adrianlambertz

    adrianlambertz hat kostenlosen Webspace.

    Ich kenne ihn, und halte ihn für überbewertet. Seine "Kritiken" beruhen auf seiner Meinung - und die Meinung einiger anderer Rentner eben.


    Das ist wiederum deine Meinung. Natürlich kann man alles damit argumentieren, den Fernseher doch halt auszuschalten, wenn es einem nicht gefällt. Aber man darf sich doch darüber beschweren, was im Fernsehen läuft und da darf auch jeder seine eigenen Meinung haben und ich glaube nicht, dass seine Meinung nicht die Meinung "ein paar anderer Rentner" ist. Dass sich jetzt alle Privaten über seine Rede lustig machen ist doch klar; das passt zum Niveau. Es gibt ja "seichte Unterhaltung" aber es gibt auch Sendungen, die einfach übertreiben wie zum Beispiel "The next uri Geller", die versuchen das ganze Publikum im Glauben zu halten, dass diese Witzfiguren übermenschliche Kräfte und Übersinnliches leisten können...

    Das Fernsehen ist nicht nur Entspannungs- oder Unterhaltungsmedium; es "bildet" oder halt auch nicht wie die Privaten (meiner Meinung nach!). Man merkt das auch allein schon an den Menschen, die total die falschen Idealvorstellungen haben, die beispielsweise bei Taff und Sam gezeigt werden.

    EDIT: Schau mal, ich kann auch die Gross- und Kleinschreibung :biggrin:

    Beitrag zuletzt geändert: 20.2.2009 15:14:44 von adrianlambertz
  15. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    reich-ranickis auftritt war superwerbung in eigener sache. und den preis hat er ja auch angenommen. ich weiß jedenfalls nicht, wie man sich über eine industrie aufregen kann, deren teil man selbst ist. seine beiträge im literarischen quartet waren (meiner meinung nach) auch nicht immer bildungsvorlagen.
  16. b******r

    adrianlambertz schrieb:
    Ich kenne ihn, und halte ihn für überbewertet. Seine "Kritiken" beruhen auf seiner Meinung - und die Meinung einiger anderer Rentner eben.


    Das ist wiederum deine Meinung. Natürlich kann man alles damit argumentieren, den Fernseher doch halt auszuschalten, wenn es einem nicht gefällt. Aber man darf sich doch darüber beschweren, was im Fernsehen läuft und da darf auch jeder seine eigenen Meinung haben und ich glaube nicht, dass seine Meinung nicht die Meinung "ein paar anderer Rentner" ist. Dass sich jetzt alle Privaten über seine Rede lustig machen ist doch klar; das passt zum Niveau. Es gibt ja "seichte Unterhaltung" aber es gibt auch Sendungen, die einfach übertreiben wie zum Beispiel "The next uri Geller", die versuchen das ganze Publikum im Glauben zu halten, dass diese Witzfiguren übermenschliche Kräfte und Übersinnliches leisten können...

    Das Fernsehen ist nicht nur Entspannungs- oder Unterhaltungsmedium; es "bildet" oder halt auch nicht wie die Privaten (meiner Meinung nach!). Man merkt das auch allein schon an den Menschen, die total die falschen Idealvorstellungen haben, die beispielsweise bei Taff und Sam gezeigt werden.

    EDIT: Schau mal, ich kann auch die Gross- und Kleinschreibung :biggrin:

    Ich weiß das du das kannst, habe ich in anderen Beiträgen gesehen :wink:
    Wollte dich damit auch nicht ärgern, es passte lediglich zum Thema - wie gesagt, Literatur-Papst. (Außerdem war es eine kleine Retour-Kutsche weil ich vorher gesagt hatte das ich SAM und Taff schaue und du diese als "Gehirnverbrennend" tituliert hast) :wink:
    Was das "Bilden" über TV angeht habe ich mich ja bereits geäußert.

    Herr Ranicki setzt sich halt nur gerne in Szene, und dann kommen derartige Äußerungen.
    Er ist Literatur-Kritiker, und dabei soll er bleiben.
    Er ist ja auch etwas zurückgerudert: http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~E1B70FFD6B6BC40189C2A2893F32AA084~ATpl~Ecommon~Scontent.html.

    Aber es ist schon gut das es verschiedene Meinungen gibt. Sonst wär das TV-Programm doch sehr einseitig.
    Für Leute die "Intelligente" Unterhaltung wollen gibt es Ja Arte und Konsorten, für die anderen die Privaten.

  17. adrianlambertz

    Kostenloser Webspace von adrianlambertz

    adrianlambertz hat kostenlosen Webspace.

    bewahrer schrieb: Ich weiß das du das kannst, habe ich in anderen Beiträgen gesehen :wink: Wollte dich damit auch nicht ärgern, es passte lediglich zum Thema - wie gesagt, Literatur-Papst. (Außerdem war es eine kleine Retour-Kutsche weil ich vorher gesagt hatte das ich SAM und Taff schaue und du diese als "Gehirnverbrennend" tituliert hast) :wink: Was das "Bilden" über TV angeht habe ich mich ja bereits geäußert. Herr Ranicki setzt sich halt nur gerne in Szene, und dann kommen derartige Äußerungen. Er ist Literatur-Kritiker, und dabei soll er bleiben. Er ist ja auch etwas zurückgerudert: http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~E1B70FFD6B6BC40189C2A2893F32AA084~ATpl~Ecommon~Scontent.html. Aber es ist schon gut das es verschiedene Meinungen gibt. Sonst wär das TV-Programm doch sehr einseitig. Für Leute die "Intelligente" Unterhaltung wollen gibt es Ja Arte und Konsorten, für die anderen die Privaten.


    Ja, der Ranicki ist Literaturkritiker. Dann stellt sich für mich die Frage: Wieso bekommt en Literaturkritiker nen Fernsehpreis? Ich finde, dass er in diesem Fall das Recht hat, seine Meinung zu äussern. Ich finde aber nicht, dass Ranicki bei dem FAZ Intervieuw etwas zurückgerudert ist. er hat nur geäussert, wie er es fand und ich finde seine Argumentation durchaus passend und richtig. Du sagst doch auch, wenn dir was nicht gefällt.

    Und die Frage nach Bildung im Fernsehen wird so enden wie die Frage nach dem Geschmack. Jeder ist anders! Ich schaue nur nicht alles, was mir aufgetischt wird und glaube erstrecht nicht alles, was alles als richtig abgestempelt wird. Jeder sollte seine eigene Meinung bilden und das ist es, was mich mittlerweile am Fernsehen stört; dass eigene Meinungen regelrecht unterdrückt werden durch ins Lächerliche ziehen. das haben wir doch schon oft bei den privaten gesehen, dass sie sich über den Ranicki lustig machen...

    Viele ärgern sich übers Fernsehen, aber jeder schaut es.
  18. Endlich hat mal einer gesagt, was die Mehrheit täglich denkt!


    ...ich fands demnach SUPER =)
  19. bewahrer schrieb:


    4. nur weil du den ranicki nicht kennst, heisst es nicht, dass keiner ihn kennt. recherchier mal ein bissel über ihn und dann wirst du sehen, warum er den preis bekommt. weil: den preis bekommt man nicht durch seinen bekanntheitsgrad, sondern durch seine leistung und taten in der (in diesem fall) literatur und kritik deutschlands.

    das war mein senf dazu. :cool:

    Ich kenne ihn, und halte ihn für überbewertet. Seine "Kritiken" beruhen auf seiner Meinung - und die Meinung einiger anderer Rentner eben.
    Na und? Darf er also keine Kritik äußern, weil diese fern ab der Massenmeinung ist? Dann muss also so manch ein schwachsinniger Post der deine eigene Meinung reflektiert aus Lima gelöscht werden!

    Mag sein das es ein paar Junge Leute gibt die dieses altmodische Getue gut finden. Der Großteil bewegt sich aber mit der Zeit und zieht "modernere" Unterhaltung vor.
    Was man auch perfekt an der PISA-Studie, einer hohen Jugendkriminalität und einer hohen Arbeitslosenquote feststellt.
    Für die Ranickis gibt es Arte, oder die öffentlich Rechtlichen - gerade die dritten Programme.
    Ich bin ehrlich: Meist sind die Ö/R-Programme die mit dem höchsten Niveau. Und der meinung bin ich nicht der einzigst.
    Ranicki sollte bei seiner Literatur bleiben, und nicht seine Meinung auf so einer überheblichen Art über das TV verbreiten.
    Es gibt einen Schalter am Fernseher - mag ich das Programm nicht, schalte ich ihn aus!

    Oh ja. Wegsehen! Wenn ein paar Faschos einen Obdachlosen, Ausländer oder kleine Kinder verprügeln ist es auch am einfachsten die Augen zu schließen und die Ohren zuzuhalten. Aber eben moralisch nicht wichtig.
    Denk mal für 2 Sekunden weiter wenn niemand mehr Kritik üben darf oder tut über die sachen, die man ganz einfach weg- oder ausschalten kann!

    Ok - SAM, Taff usw. ist klatsch, aber es bleibt eine unterhaltsame Beschäftigung.
    Wenn ich mich bilden will dann nutze ich nicht das Fernsehen, sondern Bücher oder Fachzeitschriften.
    Fernsehen ist für mich zum entspannen da. Deshalb ziehe ich auch „seichte Kost“ vor.

    Wenn ich Unterhaltung im Fernsehn haben will, dann schaue ich nicht so Hirnvermatschende sachen wie diese Klatschscheisse. Diese Ohderundderhatdasunddasangehabtundmitderundderrumgemacht!-Sendungen gehen mir ehlich zu sagen auf den Geist und Kotzen mich teilweise an. Ich bin froh das ich Mittags meist noch schlafe und mir das nicht antun muss.
    Es gibt doch auch Niveau-volle Unterhaltung - meist sogar mit Lerneffekt. Extra3, Nano, Tee oder Kaffee (Als Mittags alternative) etc. pp.

    Was Herr Ranicki, wie er mal in einen Interview erwähnte nicht leiden kann, ist dieses EWIGE ALLES KLEIN SCHREIBEN.
    Es gilt auch im Internet, laut den aktuellen Benimm-Regeln.
    Meine Rechtschreibung ist nicht sonderlich toll, aber wenn man sich für den Literatur-Papst in die Bresche wirft, sollte man der deutschen Sprache auch etwas Respekt zollen.

    So, das war mein Senf dazu :wink:
    Was gilt auch im Internet laut den Benimmregeln? Und wenn er dir sosehr auf den Sack geht: Am Fernseher und Computer ist unten so ein schalter, da kannst du draufdrücke, dann bekommst du das nicht mehr mit!



    adrianlambertz schrieb_
    Ja, der Ranicki ist Literaturkritiker. Dann stellt sich für mich die Frage: Wieso bekommt en Literaturkritiker nen Fernsehpreis?

    Das viele keinen zusammenhang zwischen Literatur und Fernsehn sehen ist doch gerade das, wovon der Herr Reich-Ranicki spricht.
    Die niveauversumpfte TV-Landschaft heutzutage bringt da ja nicht viel assoziation mit.
    Zumal er im Fernsehn einige Shows hatte - das Litararische Quartett zum Beispiel.

    Ich finde, dass er in diesem Fall das Recht hat, seine Meinung zu äussern.

    JEDER hat IMMER das recht seine meinung zu äussern, die frage ist ob diese qualifiziert ist. Wen das stört: China sucht noch Einwohner!

    Ich finde aber nicht, dass Ranicki bei dem FAZ Intervieuw etwas zurückgerudert ist. er hat nur geäussert, wie er es fand und ich finde seine Argumentation durchaus passend und richtig. Du sagst doch auch, wenn dir was nicht gefällt.
    Bewahrer sagt nur was ihm nicht gefällt. Ich kenn keine DIskussion wo ihm was gefällt. ;)
    Und die Frage nach Bildung im Fernsehen wird so enden wie die Frage nach dem Geschmack. Jeder ist anders! Ich schaue nur nicht alles, was mir aufgetischt wird und glaube erstrecht nicht alles, was alles als richtig abgestempelt wird. Jeder sollte seine eigene Meinung bilden und das ist es, was mich mittlerweile am Fernsehen stört; dass eigene Meinungen regelrecht unterdrückt werden durch ins Lächerliche ziehen. das haben wir doch schon oft bei den privaten gesehen, dass sie sich über den Ranicki lustig machen...
    Danke, du klaubst mir die Wörter aus dem mund weg.
    [quote9Viele ärgern sich übers Fernsehen, aber jeder schaut es.



    Beitrag zuletzt geändert: 24.2.2009 2:09:46 von mergener
  20. b******r

    mergener schrieb:
    bewahrer schrieb:


    4. nur weil du den ranicki nicht kennst, heisst es nicht, dass keiner ihn kennt. recherchier mal ein bissel über ihn und dann wirst du sehen, warum er den preis bekommt. weil: den preis bekommt man nicht durch seinen bekanntheitsgrad, sondern durch seine leistung und taten in der (in diesem fall) literatur und kritik deutschlands.

    das war mein senf dazu. :cool:

    Ich kenne ihn, und halte ihn für überbewertet. Seine "Kritiken" beruhen auf seiner Meinung - und die Meinung einiger anderer Rentner eben.
    Na und? Darf er also keine Kritik äußern, weil diese fern ab der Massenmeinung ist? Dann muss also so manch ein schwachsinniger Post der deine eigene Meinung reflektiert aus Lima gelöscht werden!

    Dito, willst du mich mal wieder aus der Reserve locken?
    Natürlich soll er, sowie jeder seine Meinung äussern.
    Und meine Meinung ist das Herr Rainicki unrecht hat. Nur weil er (und ein paar andere), nicht damit zufrieden ist muss man doch nicht das gesamte Programm ändern? Es gibt doch eine Plattform für das "Interlektuelle Publikum".
    Siehe:
    Für die Ranickis gibt es Arte, oder die öffentlich Rechtlichen - gerade die dritten Programme.
    Ich bin ehrlich: Meist sind die Ö/R-Programme die mit dem höchsten Niveau. Und der meinung bin ich nicht der einzigst.

    Das will dir niemand absprechen. Aber wir vom "einfachem Volk" wollen trotzdem weiter andere Sendungen schauen. Gönnst du oder Herr Ranicki uns das nicht?

    Ranicki sollte bei seiner Literatur bleiben, und nicht seine Meinung auf so einer überheblichen Art über das TV verbreiten.
    Es gibt einen Schalter am Fernseher - mag ich das Programm nicht, schalte ich ihn aus!

    Oh ja. Wegsehen! Wenn ein paar Faschos einen Obdachlosen, Ausländer oder kleine Kinder verprügeln ist es auch am einfachsten die Augen zu schließen und die Ohren zuzuhalten. Aber eben moralisch nicht wichtig.
    Denk mal für 2 Sekunden weiter wenn niemand mehr Kritik üben darf oder tut über die sachen, die man ganz einfach weg- oder ausschalten kann!

    Jeder darf Kritik üben, nur die Art wie man es macht ist wichtig, und wie darauf reagiert wird.
    Wir beide kennen es doch, ich rege mich über deine Wortwahl auf (z.B. Schwachsinniger Beitrag), und du regst dich über meine auf - weil ich oft nicht deine Meinung teile.
    D.h. du willst das ich meine Schnauze halte weil dir meine Meinung nicht passt, ich will dass Ranicki sich zurückhält, weil ich seine Meinung für überzogen und unangebracht halte.

    Ok - SAM, Taff usw. ist klatsch, aber es bleibt eine unterhaltsame Beschäftigung.
    Wenn ich mich bilden will dann nutze ich nicht das Fernsehen, sondern Bücher oder Fachzeitschriften.
    Fernsehen ist für mich zum entspannen da. Deshalb ziehe ich auch „seichte Kost“ vor.

    Wenn ich Unterhaltung im Fernsehn haben will, dann schaue ich nicht so Hirnvermatschende sachen wie diese Klatschscheisse. Diese Ohderundderhatdasunddasangehabtundmitderundderrumgemacht!-Sendungen gehen mir ehlich zu sagen auf den Geist und Kotzen mich teilweise an. Ich bin froh das ich Mittags meist noch schlafe und mir das nicht antun muss.
    Es gibt doch auch Niveau-volle Unterhaltung - meist sogar mit Lerneffekt. Extra3, Nano, Tee oder Kaffee (Als Mittags alternative) etc. pp.
    Hirnvermatschende sachen wie diese Klatschscheisse

    Jo... man merkt das diese Sendungen auch nicht sonderlich dass Niveau erhöhen...
    Was Herr Ranicki, wie er mal in einen Interview erwähnte nicht leiden kann, ist dieses EWIGE ALLES KLEIN SCHREIBEN.
    Es gilt auch im Internet, laut den aktuellen Benimm-Regeln.
    Meine Rechtschreibung ist nicht sonderlich toll, aber wenn man sich für den Literatur-Papst in die Bresche wirft, sollte man der deutschen Sprache auch etwas Respekt zollen.

    So, das war mein Senf dazu :wink:
    Was gilt auch im Internet laut den Benimmregeln? Und wenn er dir sosehr auf den Sack geht: Am Fernseher und Computer ist unten so ein schalter, da kannst du draufdrücke, dann bekommst du das nicht mehr mit!

    Doch, es verfolgt mich in den Medien - und jetzt auch noch im Internet...

    adrianlambertz schrieb_

    Und die Frage nach Bildung im Fernsehen wird so enden wie die Frage nach dem Geschmack. Jeder ist anders! Ich schaue nur nicht alles, was mir aufgetischt wird und glaube erstrecht nicht alles, was alles als richtig abgestempelt wird. Jeder sollte seine eigene Meinung bilden und das ist es, was mich mittlerweile am Fernsehen stört; dass eigene Meinungen regelrecht unterdrückt werden durch ins Lächerliche ziehen. das haben wir doch schon oft bei den privaten gesehen, dass sie sich über den Ranicki lustig machen...
    Danke, du klaubst mir die Wörter aus dem mund weg.

    Das ist doch überall so?
    Es passiert, gerade jetzt auch hier
    Viele ärgern sich übers Fernsehen, aber jeder schaut es.

    Ja, da gebe ich dir Recht - und daher ist es gut das wir eine so große Vielfalt haben, für jedem etwas. Und das sollte auch so bleiben.


    Beitrag zuletzt geändert: 24.2.2009 7:32:39 von bewahrer
  21. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    hey, extra3 ist sehr wohl eine nivausteigernde angelegenheit! das in frage zu stellen ist moppelkotze. :wave:
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!