kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Schadet die Eurokrise Deutschland?

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    hbss

    Kostenloser Webspace von hbss

    hbss hat kostenlosen Webspace.

    Ist die Euro Rettung für zb Griechenland teuer oder verdient die Bundesrepublik daran? Zb kann der Staat aufgrund der Krise 0% Anleihen herausgeben, ein Spanier zahlt dafür mehr als 5% in Madrid. Oder zahlen nur die Griechen und Iren drauf?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Was denkst Du, was mehr als 60 Milliarden Euro sind? Billig?
    Die Frage ist doch viel eher, ob es sich lohnt, und ob es anders vielleicht noch teurer werden würde...
    Meiner Meinung nach ist es so die beste Lösung, aber billig keineswegs!
  4. Autor dieses Themas

    hbss

    Kostenloser Webspace von hbss

    hbss hat kostenlosen Webspace.

    Ich will woanders hin. Danke für Deinen Post. Alle schreien: Krise. Aber keiner sieht, die Resteuropäer verdienen daran. Also Athen in Not legt Bond auf mit hohen Zinsen. Die zahlt zb Athen an Dich, wenn Du Bonds kaufst. Also verdienst Du an Athen. Das sind die Fragen in dem Thread: Wer ist der schwarze Peter. Das ist der Bauer auf Samos.


  5. hbss schrieb:
    Die zahlt zb Athen an Dich, wenn Du Bonds kaufst.


    Hehe, Griechenland und zahlen, das ist im Moment aber ein großer Widerspruch ;-)
    Eurobonds sind eine gute Sache, aber nur, wenn wir ähnliche Systeme haben. Solange die Griechen an ihrem seit jahrzehnten maroden System nichts ändern, dann bringen auch die Eurobonds nicht wirklich den gewünschten Effekt, zumindest auf längere Sicht.
  6. Autor dieses Themas

    hbss

    Kostenloser Webspace von hbss

    hbss hat kostenlosen Webspace.

    Das ist das Risiko.
    Kaufe Eurobond aus Spanien oder Portugal und Griechenland gibt es hohe Zinsen
    kann aber auch sein, die Anlage ist weg.
  7. Hehe, zur Überschrift: Nein, die Krise schadet Deutschland nichts, der Euro schadet Deutschland.

    Das Geld von Griechenland sehen wir nie wieder, dafür, dass in den Medien hoch geschaukelt wird, das die Griechen uns hassen, obwohl die eigentlich nur noch dank den Westeuropäern ein unabhängiger Staat sind.

    Ich bin dafür, dass der Staat Insolvenz anmeldet und das griechische Hoheitsgebiet auf alle Zahlenden Staaten aufgeteilt werden, Flächenmäßig nach vorheriger Einzahlung.

    Hätte den Vorteil, dass z.B. Irland einen winzigen Fleck bekommen würde, welchen sie dann wieder an Deutschland, oder Frankreich verkaufen könnte, was deren System auch unterstützt und wir hätten Urlaub im eingen Land in Athen^^

    mal ernsthaft: Ich denke der Zug Griechenland ist abgefahren, wenn sich nicht die nächsten zwölf Wochen was ändert, wie es dann weitergeht steht noch in den Sternen.
  8. teufelswerk schrieb:
    Hehe, zur Überschrift: Nein, die Krise schadet Deutschland nichts, der Euro schadet Deutschland.

    Das Geld von Griechenland sehen wir nie wieder, dafür, dass in den Medien hoch geschaukelt wird, das die Griechen uns hassen, obwohl die eigentlich nur noch dank den Westeuropäern ein unabhängiger Staat sind.

    Ich bin dafür, dass der Staat Insolvenz anmeldet und das griechische Hoheitsgebiet auf alle Zahlenden Staaten aufgeteilt werden, Flächenmäßig nach vorheriger Einzahlung.

    Hätte den Vorteil, dass z.B. Irland einen winzigen Fleck bekommen würde, welchen sie dann wieder an Deutschland, oder Frankreich verkaufen könnte, was deren System auch unterstützt und wir hätten Urlaub im eingen Land in Athen^^

    mal ernsthaft: Ich denke der Zug Griechenland ist abgefahren, wenn sich nicht die nächsten zwölf Wochen was ändert, wie es dann weitergeht steht noch in den Sternen.


    Eigentlich hatte ich grade vor mit einer längeren Nachricht auf deinen gehässigen Kommentar zu antworten...jedoch lasse ich es sein...denn deine Banalität kennt anscheinend keine Grenzen...eins ist aber sicher die Bild-Politik kommt bei dir gut an! Ich wünsche´╗┐ dir ein bisschen Erleuchtung für die Zukunft...die könntest du übrigens in diesem verdammten Land namens Griechenland finden!..da scheint die Sonne nämlich immer!!
  9. Bei diesen ganzen Rettungspaketen macht Deutschland Verlust. Und wofür? Damit die Griechen uns beleidigen?! Der griechische Staat kann einfach überhaupt gar nicht mit Geld umgehen. Wenn Deutschland Griechenland noch mehr Rettungspakete in den A schiebt, bringt das keinem was - Deutschland verliert Geld und der griechische Staat weiß nichts damit anzufangen und wirft es für irgend was dann wieder zum Fenster raus.

    Wenn das alles so weiter geht, dann ist der Euro schneller wieder vom Tisch, wie gedacht. Die haben ja schon angefangen, wieder DM zu drucken.
  10. sonok

    Moderator Kostenloser Webspace von sonok

    sonok hat kostenlosen Webspace.

    fuhnefreak schrieb:
    Bei diesen ganzen Rettungspaketen macht Deutschland Verlust. Und wofür? Damit die Griechen uns beleidigen?! Der griechische Staat kann einfach überhaupt gar nicht mit Geld umgehen. Wenn Deutschland Griechenland noch mehr Rettungspakete in den A schiebt, bringt das keinem was - Deutschland verliert Geld und der griechische Staat weiß nichts damit anzufangen und wirft es für irgend was dann wieder zum Fenster raus.


    Solche Wortmeldungen kann man eigentlich auch nur beleidigend beantworten, da verstehe ich die Griechen ... :king:

    Ob Deutschland dran verdient weiß ich nicht, die werden auch eventuelle wirtschaftliche Absprachen nicht an die große Glocke hängen. Aber sicher wird die deutsche Wirtschaft seine Interessen zu wahren wissen, was am Ende auch für den deutschen Staat gut ist.
  11. fuhnefreak schrieb:
    Bei diesen ganzen Rettungspaketen macht Deutschland Verlust. Und wofür? Damit die Griechen uns beleidigen?! Der griechische Staat kann einfach überhaupt gar nicht mit Geld umgehen. Wenn Deutschland Griechenland noch mehr Rettungspakete in den A schiebt, bringt das keinem was - Deutschland verliert Geld und der griechische Staat weiß nichts damit anzufangen und wirft es für irgend was dann wieder zum Fenster raus.

    Wenn das alles so weiter geht, dann ist der Euro schneller wieder vom Tisch, wie gedacht. Die haben ja schon angefangen, wieder DM zu drucken.


    Über unsere Köpfe hinweg wurde der Euro eingeführt, der uns Arbeitsplätze und Wohlstand bringen sollte. Letztendlich sind Arbeitslosigkeit und Armut angestiegen... Was wäre anders, hätte Deutschland noch die D-Mark? Und, wohin kann uns der Euro führen?
  12. Natürlich macht der Staat damit keine Gewinne sondern verluste, weil wenn Millionen Euros einfach mal eben so weg sind.
  13. Hi,

    Wer meint das Geld ist einfach so weg, der irrt:

    1. gibt Deutschland nicht immer direkt Geld, sondern sogenannte Garantieren, das funktioniert so:

    Deutschland sagt am Markt, wenn ihr Griechische Staatsanleihen kauft, dann übernehmen wir Verlustrisiken in höhe von 20%, d.h. wenn die Anleihe 20% Wert verliert hat der Anleger keinen Verlust gemacht... solange das System funktioniert ist alles gut

    2. Wenn Deutschland direkt Geld gibt, dann verlangen wir Zinsen und wenn das alles klappen sollte, verdienen wir tatsächlich am Ende daran ordentlich Geld, aber wenn es schief geht ist halt alles weg.

    Gut, es gibt das Argument, dass Griechenland eh bankrott ist, was natürlich auch im weitesten sinne stimmt, denn sie haben etwa 200% des Bruttoinlandsproduktes Schulden, das wäre so als hätten die Deutschen etwa 5500 Milliarden Schulden (aktuell: 2100 Milliarden, 80% des BIP). Das Problem ist, dass uns ein Bankrott Griechenlands inzwischen etwa 500-700 Mrd. € Kosten würde, d.h. unsere Staatsschulden würden rapide steigen.

    Beste Grüße

    Daniel
  14. f****s

    Also die Eurokrise schadet ganz Europa da der Euro immer wendiger wert ist.
  15. kaetzle7

    Moderator Kostenloser Webspace von kaetzle7

    kaetzle7 hat kostenlosen Webspace.

    ftools schrieb:
    Also die Eurokrise schadet ganz Europa da der Euro immer wendiger wert ist.
    Ein einzelner unbegründeter Satz, ohne Hintergründe und eigene Meinung - und die Aussage stimmt nicht einmal... Denn wenn der Euro weniger wert ist, sind die Waren aus Europa im Ausland billiger und das steigert den Export und fördert die Wirtschaft.

    Der niedrige Eurokurs ist eben leider nicht unser einziges Problem, sondern die jahrzehntelange Schuldenpolitik, erzwungene Zahlungen an Fässer ohne Boden und keine echte Alternative dazu, das nur auf immer höhere Gewinne aufgebaute Wirtschaftssystem, die Ratingagenturen die ganze Staaten in der Hand haben, usw. Ein niedriger Eurokus ist da höchstens, wenn man so will, das einzig Positive an der Krise...
  16. Die europäische Schuldenkrise zieht ihre Kreise und belastet die Finanzmärkte einmal mehr! Aber auch die sicheren Häfen Gold und Silber haben zuletzt Federn gelassen. Was ist in dieser Zeit noch sicher? Jetzt doch wieder in Gold einsteigen?
  17. b******r

    Waqs würde passieren wenn wir die DM zurückholen würden?
    Wie bei der Euro Einführung würde die Wirtschaft den Wechsel für Preiserhöhungen nutzen.
    Weite würde es den Export schwächen - und wir stehen noch schlechter da als zuvor.

    Egal was man macht, die Abwärtsspirale ist nicht aufzuhalten.
    Geld ist als Zahlungssystem durchgefallen.

    Sollen wir zurück zum Tauschsystem?

    Schlecht für die Arbeitslosen - gut für alle anderen?

    Ich wüsste keine Lösung für das Problem. Und scheinbar auch kein anderer...
  18. g****e

    Die DM ist keine Lösung. Damit würde man den Export stark angreifen, und die Verbraucherpreise würden wohl steigen.
    Eine Möglichkeit wäre eine starke beabsichtigte Inflation. Damit würden die Schulden leichter zurückzahlbar werden, bzw auch entwertet werden, aber auch angespartes Kapital von Sparern wäre mit dieser Aktion nicht sonderlich viel wert, und damit wäre bei diesen ein Schaden entstanden. Außerdem wäre es eine zeitweise Verarmung der Mittelschicht, somit problematisch im Gesamten.

    Wir sind abgeschafft, und wer nach "Goldschmied Fabian" googled weiß auch warum :)

    Liebe Grüße
  19. Autor dieses Themas

    hbss

    Kostenloser Webspace von hbss

    hbss hat kostenlosen Webspace.

    Ich wollte fragen bzw klarstellen. Frau Merkel schenkt den Iren oder Griechen nix. Die bekommen Kredite und zahlen die zurück mit hohene Zinsen. Bundesanleihe hat zur Zeit 0,5 % per Anno. Und das einzige Risiko ist dabei ein Kapitalschnitt. Aber alle Diskussionen drehen sich um Kredite, nicht um Geschenke. Oder bin ich da falsch informiert?
  20. f****s

    hbss schrieb:
    Ich wollte fragen bzw klarstellen. Frau Merkel schenkt den Iren oder Griechen nix. Die bekommen Kredite und zahlen die zurück mit hohene Zinsen. Bundesanleihe hat zur Zeit 0,5 % per Anno. Und das einzige Risiko ist dabei ein Kapitalschnitt. Aber alle Diskussionen drehen sich um Kredite, nicht um Geschenke. Oder bin ich da falsch informiert?


    Bei diesem Zinssatz kann man schon Geschenk sagen, aber es ist ein Kredit!
  21. Ich finde es immer erstaunlich das immer alle von einer Staatsschuldenkrise reden. Die aktuelle Krise hat damit aber nichts zu tun. Spanien (42%) und Irland (26%) hattenvor der Krise Anfang 2008 eine geringere Staatsverschuldung als Deutschland (knapp 70%).
    Die Krise kam durch den Bankensektor, der durch dubiose Kapitalanlagen vornehmlich in den USA, durch vornehmlich europäische Banken (ca. 60% der Konkursmasse in den USA liegt bei europäischen Banken). Diese wurden durch die Staaten gerettet und dadurch sind die Staatsverschuldungen in die Höhe geschossen. Den größten Reibach dabei hat z.B. die Deutsche Bank und die Allianz gemacht, da sie die Anlagen nicht behalten haben sondern im großen Stile weiterverkauft haben und gleichzeitig gewettet haben, dass die Kapitalanlagen wertlos werden. Daher gibt es auch weltweit eine Klagewelle z.B. gegen die Deutsche Bank.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!