kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Software in Deutschland zu Teuer ???

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    buyportal

    buyportal hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    habe gehört, dass Deutschland die Software viel zu teuer in den HANDEL bringt. Angeblich sollen Softwareprodukte von gleichen Hersteller im Ausland wesentlich billiger sein!?
    Iss das so oder nur ein Fake?
    Sollte dies so sein, frage ich mich warum und mit welcher berechtigung.
    Klar könnte man die gewünschte Software im Ausland kaufen, aber wer mag schonals Deutscher dass er dann seine Programme in Japanisch oder in sonst einer Sprache bedienen muss!

    Iich habe die Vermutung, dass man immer noch davon ausgeht, \"DIE IN D HABEN JA GELD; ALSO NIMM ES IHNEN WEG\"

    Zb. Habe ich nehmlich gemerkt, dass dies nicht nur bei Software zutrifft, sondern auch bei Hardware. Ein Laptop war lange Zeit nicht unter 1000 Euronen zu bekommen, wärend man in den Staaten es schon für 650 Dollar bekam!!

    Glaube wir sind in Deutschland zu kaufsüchtig und genau das wird von den Herstellern bemerkt und unverschämt ausgenutzt

    Was tun, wie wehren?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Es liegt am Euro. In den Staaten bekommt man alles sehr viel günstiger -.-
  4. fahr mal in die oststaden war in polen und dort bekommst du software um einiges biller
  5. l*v

    ob legal oder nicht ist dann die andere Frage...
  6. Hmm ist mir persönlich nocht nicht aufgefallen.
    Ich habs aber schon von mehreren gehört.

    Was mein Onkel sagte ist das in England viele Dinge günstiger sind!

  7. Hmm ist mir persönlich nocht nicht aufgefallen.
    Ich habs aber schon von mehreren gehört.

    Was mein Onkel sagte ist das in England viele Dinge günstiger sind!



    Dem kann ich nur zustimmen. Zum Beispiel gibt es bei ebay.ie das ach so tolle Windows Vista für unter 50 € zum sofort-kauf, folglich weit unter Marktwert, auch wenn es nur eine Vista Home Premium oder so war.
    Am besten ist es halt, für die konsumgeilen Menschen, dort einzukaufen, wo die Lebenshaltungskosten am geringsten sind, bzw gering sind, die Portokosten sind nicht sooo hoch, wie immer dargestellt wird :), aber immer schon in der EU bleiben^^
  8. das beste Beispiel sind doch die Spiele!

    Während ich nen komplettes Windows(egal ob xp oder vista) aber 70 euro im onlineshop(nicht ebay) bekomme...zahle ich mittlerweile selbst für nen lumpiges Spiel das u.U. nach 2 Wochen langweilig ist den selben Preis!

    Die Industrie brauch sich nicht zu wundern, dass so viele Leute das meiste Zeugs illegal saugen, wenn sie so dermaßen hohe Preise ansetzen.
  9. Am krassesten ist mir dabei Apple aufgefallen. (Hardware)
    zb:

    -iPod shuffle in (D) 79,00€ in den USA umgerechnet 54,11€ (79,00$)
    -iPod touch 8GB in (D) 279,00€ in den USA umgerechnet 204,80€ (299,00$)
    -Mac Book Pro 2,2GHz in (D) 1899€ in den USA umgerechnet 1370€ (1999$)

    An der unterschiedlichen Kaufkraft zwischen D und USA allein kann es nicht liegen immerhin zahlt der Ami für ein Mac Book fast 30% weniger.


    Beitrag geändert: 23.1.2008 12:47:25 von phyroad


  10. An der unterschiedlichen Kaufkraft zwischen D und USA allein kann es nicht liegen immerhin zahlt der Ami für ein Mac Book fast 30% weniger.

    Vielleicht nicht direkt an der unterschiedlichen Kaufkraft, aber sicherlich auch an der Produktion, Einfuhrsteuern und der Händler selbst will ja auch ein Stück vom Kuchen haben. Nicht zu vergessen die Kosten für Administration aus den USA. Ich weiß nicht, ob Apple in Deutschland fabriziert, sollte es so sein, so sind sicherlich die Arbeitskosten ein Grund (Faktor Arbeit + Lohnzusatzkosten)... Naja, wie auch immer, findet euch damit ab oder steigt auf die knallharte Konkurrenz um :). Denn die fabriziert günstiger und ist TEILWEISE genauso gut.



  11. An der unterschiedlichen Kaufkraft zwischen D und USA allein kann es nicht liegen immerhin zahlt der Ami für ein Mac Book fast 30% weniger.

    Vielleicht nicht direkt an der unterschiedlichen Kaufkraft, aber sicherlich auch an der Produktion, Einfuhrsteuern und der Händler selbst will ja auch ein Stück vom Kuchen haben. Nicht zu vergessen die Kosten für Administration aus den USA. Ich weiß nicht, ob Apple in Deutschland fabriziert, sollte es so sein, so sind sicherlich die Arbeitskosten ein Grund (Faktor Arbeit + Lohnzusatzkosten)... Naja, wie auch immer, findet euch damit ab oder steigt auf die knallharte Konkurrenz um :). Denn die fabriziert günstiger und ist TEILWEISE genauso gut.

    ODer importiert aus Amerika. Es wundert mich sowieso, dass es noch keinen richtigen kundenorientierten Importeur gibt, der einfach sagt, was willst du haben und ich besorg es dir irgendwo aus der Welt für wenig Geld.
    Es ist mit Autos ja genauso.
  12. Naja, also teuer wahrscheinlich deswegen weil wir noch nicht DIE Unternehmenstrategien haben ...

    Und auch vielleicht nicht ganz so korrupt sind. Wir bauen eben auf die leicht angeschlagene Wirtschaft und die Ehrlich keit.



    Wir heißen ja auch nicht USA oder Volksrepublik China .......
  13. Man darf bei Preisvergleichen nicht vergessen, dass in den USA immer Preise ohne Steuer angegeben sind, weil sich diese von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden. Und für die hohe Mehrwertsteuer in Deutschland (bzw. allen EU-Ländern) können die Hersteller ja nichts. Man muss also immer die Preise ohne Mehrwertsteuer miteinander vergleichen. (Wenn man im Ausland einkauft muss man eigentlich auch für alles was über Kleinigkeiten hinausgeht, Einfuhrumsatzsteuer bezahlen. Die ist i.A. genau so hoch wie die Mehrwertsteuer.)
    Trotzdem sind auch die Netto-Preise in den USA zumindest bei Apple niedriger als in Deutschland, so um die 15%. Die iPods kommen soweit ich weiß alle aus Fernost (auch die in den USA verkauften), da sollte es nicht an den Transportkosten liegen. Es liegt wohl eher an Marketingentscheidungen: Apple agiert in den USA wesentlich aggressiver am Markt als in Europa. Z.B. wird Apple dort auch wesentlich stärker beworben. Warum Apple da in Europa so zurückhaltend ist weiß ich auch nicht. Zum anderen hält Apple die Preise immer über recht lange Zeiträume konstant. Da der Dollar zur Zeit besonders niedrig ist, ist dann auch der Preisunterschied besonders groß, weil die Preise nicht angepasst wurden.



    Beitrag geändert: 4.2.2008 13:01:03 von mhh-chor
  14. j***************g

    Man könnte natürlich auch die Software, die man benötigt, \"einfach\" runterladen (Torrent etc.) aber ich will hier ja keinen zu bösen Taten anstiften...:biggrin:

    Aber wo du recht hast, hast du recht.
    Ich kaufe meine Software auch eher bei Ebay als im Handel.
    Warum soll ich 60€ für ein Spiel z.B. bei Media-Markt zahlen,
    wenn ich es bei Ebay für die Hälfte oder 2/3 des Preises bekomme???
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!