kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Sollte man HTML5 verwenden

lima-cityForumDie eigene HomepageHTML, CSS & Javascript

  1. Autor dieses Themas

    l3o

    l3o hat kostenlosen Webspace.

    Also zuerst einmal möchte ich euch alle hier begrüßen.

    Ich bin gerade dabei eine Projektseite zu erstellen und da stelle ich mir die Frage soll ich HTML5 verwenden?
    Denn ich könnte die Funktionen zum Teil schon brauchen, doch ich will nicht das meine Webseite nachher nicht mehr für alle zugänglich ist.
    Lohnt es sich daher auf HTML5 zu setzen oder sollte man da besser warten bis es ein Standard wird?

    Es würde mich freuen wenn ich eure Meinungen dazu hören würde.

    mfg.l3o
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Wenn's in FF, Opera und Safari läuft, dann musst du dir eigentlich keinen Kopf machen. Den IE musst du nicht berücksichtigen. Wer den benutzt, ist selber schuld.
  4. t*****b

    Einige Tags sind schon zugelassen, werden von den Browsern auch recht gut unterstützt. Problematisch wird das erst, wenn der Besucher mit einem veralteten Browser surft. Daher solltest du das durch deine Zielgruppe abwägen und ob du einen gewissen Prozentsatz außenvor lassen möchtest. Ist dieser gering und du kannst auf die Besucher verzichten, dann verwende HTML5.
  5. Autor dieses Themas

    l3o

    l3o hat kostenlosen Webspace.

    Ok, ich werde mal die Useragents der Besucher studieren und dann schauen ob sich der Umstieg wirklich lohnt.
    Ich habe gerade eben eine super Liste gefunden in der man schauen kann wie weit eine Funktion/Tag schon ist, für alle die es interessiert:
    http://caniuse.com/
  6. Die Frage ist, was/wen Du mit deiner Webseite erreichen willst. Liegt dir an der Masse/Mehrheit der Surfer, würde ich auf HTML5 noch verzichten. Willst Du die Beherrschung innovativer Techniken im Bereich des Webdesigns demonstrieren, ist HTML5 erste Wahl.

    Fakt ist, daß der Browser des Durchschnittssurfers HTML5 noch nicht hinreichend unterstützt und daher das, ihm präsentierte, Erscheinungsbild deiner Website mehr zufällig wäre.

    Nur Du kannst wissen, was Du willst.


    FF
  7. f*********s

    Ich denke es lohnt sich, besonders das einbinden von Video- und Audiodateien ist damit sehr leicht und die meisten Browser unterstützen es, so viel ich weiss.
  8. Es ist ja schon eigentlich Standard zumindest die meisten und einfachsten Funktionen außer in IE aber den kann ich ja (zum Glück) weder installieren noch erwarte ich das sich da was tut. Wobei ich schätze das du sowas wie Schriftschatten, canvas oder runde ecken machen willst und da macht eine nichtunterstützung ja nicht viel aus also verwende es ruhig.
  9. Leute, HTML5 wird nie ein "Standard" werden. Eher gesagt gibt es gar kein "HTML5". HTML ist mittlerweile unversioned, d.h. die Übergänge sind fließend.

    Aber ansonsten: Ja, mit ein paar kleinen Scripts für den IE kannst du viele Sachen bereits gefahrenlos nutzen.
  10. Ich finde, dass HTML5 klasse ist!
    Man hat viel mehr Möglichkeiten! Am besten finde ich die neu hinzugefügten Typen beim Formular. Auf dieser Seite: http://www.html5rocks.com/ findest du vieles über HTML5.

    Und zum IE, er wird bald in der Version 9 auch HTML5 unterstützen. Die Beta Version findest du hier: http://windows.microsoft.com/de-DE/internet-explorer/download/ie-9/worldwide. (Sie unterstützt, wie du sehen wirst schon HTML5!)
  11. Hi,

    Aussagen wie "Wer IE benutzt ist selberschuld" sind nicht wirklich Gewerbefähig.
    Wir haben sehr viele Kunden, die noch IE6 benutzen.

    Auch wir sagen, dass IE6 nur gegen mehr Geld supportet wird, aber schauen
    dass die Kunden trotzdem an ihre Informationen drankommen.

    Ich denke HTML5 kann teilweise eingebunden werden, allerdings villeicht mit
    einer Javascriptunterstützung. JQuery bietet zb ein Plugin an, das HTML5 "simuliert"

    Es wäre auch total einfach mit Flash eine Webseite zu zeichnen oder eine komplett
    auf Javascript basierende Seite zu entwickeln.
    Deswegen schau lieber, ob du nicht ein paar Tricks probierst, die kein HTML5 brauchen.

    fatfreddy hats eig schon gesagt, du musst wissen, wen du erreichen willst.

    Grüsse
    Color
  12. bladehunter schrieb:
    Wenn's in FF, Opera und Safari läuft, dann musst du dir eigentlich keinen Kopf machen. Den IE musst du nicht berücksichtigen. Wer den benutzt, ist selber schuld.

    Da spricht ja der echte Kenner der Materie. In letzter Zeit mal in ne Browserstatistik geschaut?
    In anbetracht das der IE in jeder (!) Version komplett aussteigt sobald auch nur einer der neuen HTML5 Tags (section, navigation, footer, etc) verwendet wird kann man nur bestimmte Sachen zum progressive enhancement nutzen.

    Hier gibts nen schönen Überblick, danach bist du schlauer:
    http://technikwuerze.de/podcast/technikwuerze169/
  13. t*****b

  14. t***********l

    Im Prinzip kommt es drauf an, was die Seite anbietet...

    Der einzige für mich irgendwie passende Grund für die Verwendung von HTML5 ist... Apple ;)

    Die wollen ja kein Flash, also solltest du beabsichtigen, dass die Seite auf dem iPhone erkennbar ist, dann wäre HTML5 die Lösung...

    Aber ich persönlich halte es für überflüssig...

    MFG
    Till
  15. w*********************e

    Es kommt darauf an, ob du deine Seite in einem Monat wieder neu machen willst oder noch abwartest bis alle Befehle unterstützt werden. Am besten ist es, wenn du je nach Browser, Versionszahl u.s.w. die Seite anders aussehen lässt. :lol:
  16. man könnte auch ne Browserabfrage machen, welches HTML man verwendet... wäre vielleicht ganz praktisch... dann erspart man sich das ganz... dann häält man 2 versionen vor
  17. fatfreddy schrieb: Fakt ist, daß der Browser des Durchschnittssurfers HTML5 noch nicht hinreichend unterstützt und daher das, ihm präsentierte, Erscheinungsbild deiner Website mehr zufällig wäre.
    Da muss ich mal etwas widersprechen. Das spricht meines Erachtens gerade nicht gegen den Einsatz von HTML5: Ich kann ja zunächst mal ganz gewohnt HTML schreiben ohne mir Sorgen machen zu müssen. Das bewirkt dann keine Änderungen im Erscheinungsbild. Dann kann ich neue Tags dazunehmen und muss lediglich beim IE aufpassen, dass der damit auch umgehen kann. Da kein IE-Nutzer in der Lage ist Javascript auszuschalten, ist das auch kein Problem. Der Rest des Erscheinungsbildes bliebt eine CSS Sache und damit hat man ja grundlegend Probleme;)

    nikic schrieb: Leute, HTML5 wird nie ein "Standard" werden. Eher gesagt gibt es gar kein "HTML5". HTML ist mittlerweile unversioned, d.h. die Übergänge sind fließend.
    Aber ansonsten: Ja, mit ein paar kleinen Scripts für den IE kannst du viele Sachen bereits gefahrenlos nutzen.
    Danke! Dazu unbedingt lesen: Zur „HTML5-ist-noch-nicht-fertig-Debatte“

    color schrieb: Aussagen wie "Wer IE benutzt ist selberschuld" sind nicht wirklich Gewerbefähig.
    Wir haben sehr viele Kunden, die noch IE6 benutzen.
    Gewerbefähig mag es zwar nicht sein, da gerade in Firmen mit einem größeren Netzwerk der IE6 noch propagiert wird - aber grundsätzlich stimmt die Aussage ja schon - oder surfst du mit IE6? Trotzdem sollte der IE keine Begründung sein, HTML5 nicht einzusetzen!

    re-aktor schrieb: In anbetracht das der IE in jeder (!) Version komplett aussteigt sobald auch nur einer der neuen HTML5 Tags (section, navigation, footer, etc) verwendet wird kann man nur bestimmte Sachen zum progressive enhancement nutzen.
    Man kann ja auch den Teufel an die Wand malen. Am besten nutzt man nie HTML5 - ist ja nie fertig und es gibt immer noch einen der einen ganz alten IE verwendet…
    Ich wiederhole: Auch der IE kann mit ein paar kleinen Tricks HTML5 verstehen und hat keine Probleme mit neuen Tags!
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!