kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


sprechende Grabsteine

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    thedarkside

    Kostenloser Webspace von thedarkside

    thedarkside hat kostenlosen Webspace.

    Ok, nicht unbedingt sprechend, aber trotzdem irgendwie Kommunikationsfreudig. Bin gerade auf folgenden Artikel gestoßen:

    Nachrichten aus dem Grab
    bzw.
    Message from the grave, straight to your cell phone

    Es geht um Grabsteine, die dem Toten die Möglichkeit zur "Kommunikation" mit der Außenwelt geben, indem sie Bilder/Texte/etc an die Handys der Besucher schicken, die sich gerade am Grab aufhalten.

    Meiner Meinung nach eine recht interessante Sache und vlt. auch eine profitable Geschäftsidee, allerdings sollte man sich doch Fragen, inwiefern das einen Einfluss auf die Totenwürde hat und ob diese technischen Steine nicht ggf. auch anfällig für Hackangriffe sind, so, dass der Tote bald Sachen sagt, die er nie sagen wollte.

    Was haltet ihr davon?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Wenn ich tot bin, würde ich nciht so einen GRabstein haben wollen... das ist schwachfug...

    wenn ich tot bin, will ich standleitung in meinen Sarg haben, einen Einzugsslot für Pizzen, und eine Anschrift, damit ich meine Pizzen geliefert bekomme... ach ja, und weiterhin Hardware beziehen können^^

    nein, wenn ich tot bin, verrotte ich nciht einfach so...


    im Prinzip ist ein sprechender Grabstein genau so sinnvoll wie meine Wünsche...
  4. Ich verstehe die Vorgehensweise nicht so richtig. Wer entwirft denn die Nachrichten, die der Grabstein wiedergibt? Wer entscheidet welche Bilder und Texte abgespielt werden?

    Weitere Frage: Wird der Besuch des Grabes gespeichert, bzw. kann er zurückverfolgt werden?

    Ich sehe hier viele Missbrauchsmöglichkeiten, die mich diese Technik eher kritisch betrachten lassen. Zuerst sollten solche Fragen geklärt werden, bevor man dieses Produkt auf den Markt wirft; und wenn ich den Artikel lese, sehe ich hier nicht viele Datails darüber...
  5. Für mich bedeutet Tod die letzte und endgültige Ruhe. Einzig und alleine die Erinnerungen an den verstorbenen Menschen bleiben, sowie Fotos und Co. So wird nun versucht den Menschen irgendwie am Leben zu erhalten, indem er immer wieder etwas von sich gibt. Auch wenn der Mensch schon tot ist. Das ist für mich etwas makaber. Bleibt es mir dann dennoch möglich, mich vom Menschen zu verabschieden, wenn mir ständig irgendwelche Dinge übermittelt werden?

    Für mich bleibt das eine Geschäftsidee, die mich überhaupt nicht positiv überzeugt.
  6. @karpfen:

    da bin ich mit dir einer Meinung... Kommerzialisierung, sonst nichts...

    wenn ich über meinen Tod hinaus den Leuten was sagen will, dann eröffne ich in meinem Testament eine schnitzeljagd ums Erbe^^

    da übermittle ich mehr...

    außerdem: wenn man es zu lebzeiten nciht schafft, was zu übermitteln, hat man nach dem Tod schon gar nix zu melden...
  7. Also wenn ich jetzt noch lebe ist das eiegntlich eine lustige Idee aber ein Handy soll an wahrscheinlich wildfrende leute irgendwelche nachrichten versenden?
    Nein!
  8. Na, ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Ob das mal nicht eher so eine Art Geldmacherei ist aus der Not von anderen?
    Jedenfalls wüßte ich als Toter/ Geist was besseres als an meinem Grabe zu bleiben und darauf zu warten, bis einer an mein Grab kommt, dem ich dann was per Handy schicke. Würde dann wohl eher sowas hinterlassen: Hallo lieber Besucher! Leider bin ich nicht zuhause, da ich aus Langeweile ausgeflogen bin auf Erkundungstour. Vielen Dank für Deinen Besuch und die eventuell hinterlassenen Blumen, Kerzen. Lg :-D
  9. Bei mir wirdt sich da die Frage auf, ob es kirchlich korrekt wäre.
    Ich denke nicht!
    Das ist doch nur so eine Geschätsidee, die irgendjemand in der Mittagspause entworfen hat, um sein Hartz IV aufzubesern.
  10. Autor dieses Themas

    thedarkside

    Kostenloser Webspace von thedarkside

    thedarkside hat kostenlosen Webspace.

    So eine Frage am Rande wäre jetzt noch, wer denn dafür haften müsste, wenn der Tote über seinen Grabstein illegale Inhalte verbreitet und wie so eine Situation gehandhabt wird. :scared:
  11. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!