kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche: Programmiersprache mit einerfacher Syntax für GUI

lima-cityForumProgrammiersprachenSonstige Programmiersprachen

  1. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    Ich suche nach einer Programmiersprache mit einer leicht zu erlernenden Syntax für GUI-Programmierung.
    Im eingentlichen Programmieren kenne ich mich mittlerweile ganz gut aus und arbeite viel mit PHP. Ich habe schon un einigen Programmiersprachen wie C, JAVA und Python programmiert, aber auch immer wieder relativ schnell aufgehört, weil es mir keinen Spaß mehr machte, ständig Konsolenanwendungen zu erstellen, weil ich nichts "schönes" zu Stande brachte. Da war Python die Ausnahme, doch da fand ich es blöd, dass man die Programme ohne installiertes Python auf einem anderen PC die Programme nicht ausführen konnte. (Ich weiß, dass es py2exe gibt, doch da waren dann auch immer mehr als nur eine .exe-Datei benötigt, um das Programm auszuführen.)

    Ich mache hier noch einmal eine Aufzählung, was die Programmiersprach "können" muss:
    - einfache Syntax, doch trotzdem nicht zu wenig Funktionen
    - GUI-Programmierung sollte nicht zu kompliziert sein (wie gesagt: mit TkInter kam ich bereits ganz gut klar)
    - Erstellung von alleinstehenden .exe-Dateien aus den Programmen

    Ich bedanke mich für eure Hilfe schon einmal im Voraus!

    MfG. Simon D.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    Falls du C++ magst kannst du dir mal Qt ansehen, dort lassen sich GUIs sehr einfach erstellen. Damit ein exe aber überall läuft musst du die Qt-Bibliothek mitliefern (DLL-Dateien).

    Beitrag zuletzt geändert: 31.8.2013 19:48:43 von hackyourlife
  4. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    hackyourlife schrieb:
    Falls du C++ magst

    Mit C++ habe ich noch nicht programmiert, och werde mir mal die Syntax anschauen.
    Ich habe noch von C Dev-C++. Ist diese IDE gut dafür geeignet??
    hackyourlife schrieb:
    Damit ein exe aber überall läuft musst du die Qt-Bibliothek mitliefern (DLL-Dateien).

    Die EXE soll nur auf Windows laufen müssen, wenn du das meinst. Wenn nicht: Wie machen das denn dann andere Hersteller für zum Beispiel Installationsprogramme? Da ist doch keine weitere Datei dabei ausser die EXE.

    MfG. Simon
  5. hackyourlife

    Moderator Kostenloser Webspace von hackyourlife

    hackyourlife hat kostenlosen Webspace.

    simon-d schrieb:
    Ich habe noch von C Dev-C++. Ist diese IDE gut dafür geeignet??
    Theoretisch kannst du das verwenden, aber dann musst du herumbasteln. Einfacher wäre hier für dich am Anfang vermutlich den Qt Creator zu benutzen.

    simon-d schrieb:
    Wenn nicht: Wie machen das denn dann andere Hersteller für zum Beispiel Installationsprogramme? Da ist doch keine weitere Datei dabei ausser die EXE.
    Darum ist es auch ein Installationsprogramm. Wenn du mal in den Ordner schaust, in den so ein Installationsprogramm das eigentliche Programm installiert hat, wird dir auffallen, dass dort oft durchaus mehr als nur eine einzelne EXE drin liegt ;-)
  6. g****e

    Wenn du NUR bei Windows bleibst, schau dir mal AutoIT an. Das ist eigentlich mehr eine Automatisierungssprache für Bots in die Richtung. Für kleine Tools ist es allerdings ein Godlike Tool. Es gibt in meinen Augen nichts besseres, wenn du nur kleine Tools brauchst.

    Lass dich nicht davon abschrecken, dass es keine Objekte gibt, es ist REIN Funktional. Allerdings ist es sehr einfach und doch sehr durchdacht. Wundertoll eig.
    Du kannst Programme zu Exen Packen, und dann sind sie stand alone funktionsfähig. Du kannst es auch als Skript irgendwo hin deployen, dann ist es aber wie Python und braucht AutoIT installiert. Geht aber, wie gesagt, problemlos als Exe (schau aber, dass du ohne UPX packst).

    Vllt gefällt es dir ja.

    Liebe Grüße
  7. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    hackyourlife schrieb:
    Wenn du mal in den Ordner schaust, in den so ein Installationsprogramm das eigentliche Programm installiert hat, wird dir auffallen, dass dort oft durchaus mehr als nur eine einzelne EXE drin liegt ;-)

    Hierbei meine ich nicht das zu installierende Programm, sondern die EXE, die heruntergeladen wird, um das Programm zu installieren.

    Den QtCreator werde ich mir mal angucken, vor allem ob ich damit zurechtkomme, dass er englisch ist.

    Danke für die Antwort!

    MfG. Simon D.

    @ggame: AutoIt habe ich mir gerade heruntergeladen, ich schaue es mir mal an. Geht damit auch GUI-Programmierung??

    Edit: Hab grad gesehen, ja es gibt GUI optionen.


    Beitrag zuletzt geändert: 31.8.2013 20:14:33 von simon-d
  8. Ehrlich gesagt ist dein problem absolut nicht nachvollziehbar:

    Pack das bin Verzeichnis vom py2exe "export" in ein selbstentpackendes Archiv und schon hast du eine einzelne datei die du weitergeben und zum download anbieten kannst.

    C++ mit QT ist in jedem Falle eine ganz andere (und deutlich komplexere) Liga als Python mit Tk.
  9. Ich persönlich greife bei GUIs wenns schnell und einfach gehen soll zu Java und Swing.
    Wenn ichs dann wirklich schnell und einfach haben möchte hat Netbeans einen wundertolligen Editor für sowas, der wirklich ganz brauchbares Zeug ausspukt.


    simon-d schrieb:
    Hierbei meine ich nicht das zu installierende Programm, sondern die EXE, die heruntergeladen wird, um das Programm zu installieren.

    Verstehe ich das richtig. Du willst für ein mini Programm gleich einen ganzen Installer mitliefern? Das klingt für mich nach 50 Steinen und einer Fliege.

    @Fatfox hat da schon ganz recht... Einfach archivieren.
  10. Also ich würde auch bei Python bleiben und etwas wie Glade oder wxGlade nutzen.

    Ich arbeite momentan mit Glade und finde es richtig praktisch, dass die GUI vom Code getrennt ist (du importierst einfach die .glade-Datei). Außerdem kannst du im Designer gleich sehen, wie dein Programm aussehen wird und musst nicht erst immer schreiben, ausführen, etc. Ich finde, dass nimmt einem schon sehr viel Arbeit ab, zumal du dich bei pygobject (Nachfolger/Ersatz/Whatever für pygtk, weil das noch kein gtk3 kann) nichtmal um die Icons für Toolbars und ähnliches kümmern musst und auf vordefnierte Bezeichnungen (die auch noch automatisch übersetzt werden) zurückgreifen kannst.

    Die Funktionen für die Widgets (sogenannte Handler in pygobject, die auf Signale reagieren) kommen dann in den Code und natürlich kannst du jedes Widget zur Laufzeit manipulieren. Die Signale werden zuvor in Glade definiert.

    Leider ist das XML, dass Glade exportiert nicht das schönste, falls dir das wichtig sein sollte. ;)

    Falls du dich für GTK entscheidest: Python + GTK all in on installer. Ich weiß nicht, wie py2exe damit umgeht.

    Bei wxGlade bekommst du am Ende Pythoncode raus, den du dann noch bearbeiten musst, um die Funktionalität zu erhalten. Allerdings weiß ich nicht, wie "gut" der Code ist, der generiert wird. Vielleicht einfach mal ansehen.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.9.2013 10:04:30 von tchab
  11. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    tchab schrieb:
    Also ich würde auch bei Python bleiben

    Für welches Python ist denn GLADE??
    Für den 2er oder den 3er Pfad??
    Danke für die Antworten!!

    MfG. Simon D.
  12. simon-d schrieb:
    Hallo!
    tchab schrieb:
    Also ich würde auch bei Python bleiben

    Für welches Python ist denn GLADE??
    Für den 2er oder den 3er Pfad??
    Danke für die Antworten!!

    MfG. Simon D.


    Glade alleine ist erstmal nicht für Python, es erstellt die XML-Datei. Der Interpreter für glade-Dateien (pygobject) ist für python 2 und 3 verfügbar, also ist es deine Entscheidung, was du nutzen willst. ;)
  13. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    Danke für die Antworten!
    Ich habe nun folgendes beschlossen:
    Ich programmiere die Programme mit Python und probiere GLADE aus. Wenn ich mit dem nicht klarkomme, nehme ich wieder TkInter. Ich habe beschlossen, mir die Installation mit 7-Zip zu machen, nämlich nach dieser Anleitung.

    Danke!

    MfG. Simon D.

    Beitrag zuletzt geändert: 1.9.2013 17:00:58 von simon-d
  14. g****e

    Nur einen Tipp: Die Anleitung verwendet UPX zum packen, das ist für einen privat Ok, aber für das Verteilen von Software nicht gut. UPX wird gern für das Packen von Viren verwendet, und deshalb werden UPX gepackte Programme gern mal von Antivirenprogrammen als Viren erkannt, auch wenns keine sind.
    Teste deine gepackten Programme vorher also mit virustotal.com, ob sie als solche erkannt werden. Nur so als Hinweis.

    Liebe Grüße
  15. Autor dieses Themas

    simon-d

    Kostenloser Webspace von simon-d

    simon-d hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!
    Ich verwende trotzdem 7-Zip zum packen. Aber danke für den Tipp.

    MfG. Simon D.
  16. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!