kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Süchtige am PC

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. Autor dieses Themas

    grum-grum

    grum-grum hat kostenlosen Webspace.

    tag/leute">Leute,

    Ich hab heute mal wieder etwas gesehen über Kinder/Jugendliche, die stundenlang vorm PC sitzen und World of Warcraft zocken. Den Eltern fällt es schwer sie davon abzuhalten. Die Noten verschlechtern sich und die Jugendlichen haben keine Perspektive, da sie ja überhaupt nichts anderes mehr mitkriegen... Unfassbar...faul und dumm... Eltern verzweifeln ja richtig daran. Was macht bei solchen Kindern? Totaler Internetverbot?!? ...
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Bei WOW gibt es die Möglichkeit, die Spielzeiten einzugrenzen, also praktisch das Einloggen auf eine Zeit zu beschränken.
    Muss man eben nur nutzen als Elternteil ;)
  4. s********r

    Das ist meiner Meinung nach zu 100% ein Problem der Eltern. Da muss man doch aufmerksam werden, wenn jemand seine komplette Freizeit nur noch am Computer verbringt und die schulischen Leistungen gegen null gehen...

    Für etwas gibt es in den meisten Router die Möglichkeit gewisse Ports zu blockieren und die Internetgeschwindigkeit herunterzuschrauben. Mit langsmamem Internet macht das schnell keinen Spass mehr ;) Und schliesslich gibt es ja auch noch Dialup (glaube ich^^)

    Alternativ könnte man seine Kinder natürlich auch zu anderen Freizeitaktivitäten (Sport, Musik) anmelden - oder zumindest damit drohen. Balletstunden wären da genau das richtige ;)

    MfG

    sebigisler

    //@USER_UNTER_MIR: Wenn das mit 16 wieder erlaubt ist, ist das auch ein Fehler... Ich denke 16 ist ein sehr schlechtes Alter - man hat schon sonst viel mit seiner Ausbildung um die Ohren und gerade in diesem Alter kann es auch ohne WOW zu Durchhängern kommen. Grundsätzlich ist nicht nur WOW ein Problem. Man kann durchaus auch nach Chats, Foren und Flashgames süchtig sein. Das Internet ist eine feine Sache, aber es hat vermutlich schon sehr viele Leben zerstört. Während die Einen im Internet ein Vermögen verdien(t)en, verarm(t)en Andere nicht nur auf geistlicher sondern auch auf finanzieller Ebene.

    Beitrag geändert: 26.5.2008 17:25:21 von sebigisler
  5. Ich finde mal sollte \"Suchtspiele\" wie WOW, bei denen man sehr viel zeit investieren muss um gut zu sein, seinen Kindern komplett verbieten und erst wieder erlauben, sobald sie mindestens 16 Jahre alt sind.
  6. g*****a

    Sowas finde ich Schwachsinn. Das muss man individuell an der geistigen Reife seines Kindes entscheiden und nicht pauschal \"ab 16\" sagen.
    Und genau das ist Aufgabe der Eltern. Wenn die dazu nicht in der Lage sind, haben sie versagt. So einfach ist das.
    Möglichkeiten das Spielen zu unterbinden, gibt es zu genüge.
  7. malia

    Moderator Kostenloser Webspace von malia

    malia hat kostenlosen Webspace.

    Hallo!

    Als Mutter von 2 Kindern weiss ich wie schwierig es ist die Kinder davon abzuhalten, stundenlang am Pc zu sitzen.

    Irgendwie hatte ich sogar Verständnis dass sie nicht gerade dann aufhören wollen, wenn das Spiel spannend war.

    Natürlich versuchte ich es erst im Guten, Kompromisse zu schliessen oder die Kinder für andere Dinge zu motivieren, aber manchmal halfen nur radikale Methoden ;) Zum Glück haben sie aber nie ihre Freunde vernachlässigt, leider aber oft die Schule.

    Im Nachhinein kann ich aber sagen, dass beide im richtigen Moment die Kurve bekommen und für Schule und Abitur fleissig gelernt haben.

    Mittlerweilen haben sie in ihrer Freizeit ganz andere Dinge vor, der PC spielt nur noch eine untergeordnete Rolle.

    Grüsse Malia


    Beitrag geändert: 26.5.2008 17:40:41 von malia

  8. Sowas finde ich Schwachsinn. Das muss man individuell an der geistigen Reife seines Kindes entscheiden und nicht pauschal \"ab 16\" sagen.
    Und genau das ist Aufgabe der Eltern. Wenn die dazu nicht in der Lage sind, haben sie versagt. So einfach ist das.
    Möglichkeiten das Spielen zu unterbinden, gibt es zu genüge.


    Sehe ich so ähnlich, wobei ich mir als Vater selbst relativ gut vorstellen kann, dass das u.U. nicht gerade leicht sein wird sein Kind davon abzubringen, wenns einma dabei ist, außer es durch externe Programme(bin Informatiker*gg*) zu unterbinden.
    Nur das werden die wenigsten Eltern können und wie jeder weis, lässt sich NIEMAND gerne was verbieten, was man sehr sehr gerne macht und das ist genau der Fall von WOW.
  9. Wie schon erwähnt, es gibt bei World of Warcraft in der Accountverwaltung die Möglichkeit elterliche Freigaben einzurichten. Haben die Hersteller wohl auf Druck der Medien dann doch gemacht.
    Nur müssen die Eltern sowas auch nutzen, anstatt auf die Spiele zu meckern.
  10. Bin selber \"süchtig\". Na und? Mir schadets nicht.

    Nur ich spiel halt kein WoW (mehr).
  11. b**********n

    Ich kenne jemanden, der ebenfalls extrem süchtig nach WoW war.
    Seine Eltern wollten es ihm verbieten, hat aber nichts gebracht.

    Als er aber dann irgendwann nicht mehr genug Taschengeld hatte, um sich sein WoW Account zu verlängern, wurde es gelöscht. Daraufhin schlug er auf seinen Vater ein, dem zum Glück nichts passierte.
    Die Eltern schicketen ihn in eine Entzugsanstalt und er ist (fast) wie normal. Natürlich spielt er noch PC, aber jedenfalls kein WoW mehr.
  12. Deine Story finde ich erschreckend.
    Zum Glück bin ich einfach nur internetsüchtig und lese einfach viel im netz :)
    alles über computer und co.
    solche browsergames und sowas wie wow ist zwar ganz nett, aber es ist halt auch darauf ausgelegt, das man das praktisch beruflich spielen muss, um gut zu sein.
    ich als elternteil würde technische massnahmen einbringen, also ports sperren und geschwindigkeit runtersetzen, ab und zu einfach das kabel ziehen bringts denke ich auch :)
  13. m******s

    Ich bin Computersüchtig ;) Wollt ihr mich jetzt auch in eine Entzugsklinik stecken? :lol:
    Okay, ich seh das ja auch, dass viele Kinder sich damit ihre Zukunft verbauen und finde das auch ziemlich dämlich... Wollt bloß anmerken, dass der Umkehrschluss auch Schwachsinn ist, nicht jeder, der computersüchtig ist, ist auch dämlich. Und es gibt deutlich größere Probleme und Süchte, Alkohol, Nikotin, andere Drogen und Sex gehören zu den Süchten, die ich für sehr viel beunruhigender und deutlich weiter verbreitet halte.

  14. Ich bin Computersüchtig ;) Wollt ihr mich jetzt auch in eine Entzugsklinik stecken? :lol:
    Okay, ich seh das ja auch, dass viele Kinder sich damit ihre Zukunft verbauen und finde das auch ziemlich dämlich... Wollt bloß anmerken, dass der Umkehrschluss auch Schwachsinn ist, nicht jeder, der computersüchtig ist, ist auch dämlich. Und es gibt deutlich größere Probleme und Süchte, Alkohol, Nikotin, andere Drogen und Sex gehören zu den Süchten, die ich für sehr viel beunruhigender und deutlich weiter verbreitet halte.


    In dem Fall war wohl eher die Rede von World of Warcraft merovius... ich denke solang du eine Sinnvolle Beschäftigung am PC ausführst wird sich wohl niemand beschweren.

    Ich stimme dir übrigens zu das am PC sitzten bildet natürlich abhängig von dem was du am PC machst. Allein hier im Forum zu schreiben bildet ja schon ungemein jedenfalls wenn man sich ein paar threads durchliest die auch Sinn machen bzw. über ein Thema nachrecherchiert (die vom Spamforum ausgenommen^^).

    Ich finde auch das Spiele mit so einem hohen Suchtfaktor wie WoW gerade bei jüngeren Menschen die Schullaufbahn gefärden könnten. Ich spreche aus Erfahrung denn ich habe es selbst ein halbes Jahrlang gespielt und Teilweise Nachts auch Stundenlang allerdings hat die Schule bei mir nicht drunter gelitten. Das ist auch irgendwo eine Einstellungssache wieviel Selbstdisziplin einem beigebracht wurde.

    MfG Bigbox
  15. m******s

    Ich spreche aus Erfahrung denn ich habe es selbst ein halbes Jahrlang gespielt und Teilweise Nachts auch Stundenlang allerdings hat die Schule bei mir nicht drunter gelitten. Das ist auch irgendwo eine Einstellungssache wieviel Selbstdisziplin einem beigebracht wurde.


    Was so ungefähr war, was ich sagen wollte. Ich gehe nicht annähernd so sinnvollen Beschäftigungen nach, wie ich sollte am PC und meine Sucht betrifft vor allem Browsergames für die ich nicht gerade wenig Tage geschwänzt habe um nächtliche Aktionen durchzuführen oder rechtzeitig wieder zu Hause zu sien um meine Truppen zu füttern. Trotzdem habe ich ein sehr gutes Abi gemacht. Also, bloß weil einige Computersüchtige dämlich sind, müssen nicht alle Computersüchtige Idioten sein. ;)
  16. Mich wunderts, das so viele Eltern sich aufregen, das ihre Kinder computersüchtig sind, wenn ich mir die Leute aus meiner Klasse anschaue...

    Alk, Drogen u.ä. sind wesentlich schlimmer, imho...

    Ich mein, mich hat noch kein Computersüchtiger überfallen, um seine Computersucht zu finanzieren. Auch wollte mir noch keiner in der U-Bahn eine WoW-Gamecard andrehen. Es ist mir noch nie passiert, das irgend ein DVD-Case rauchender Kerl wenns regnet das Wartehüttel vollstinkt. Und ich hab noch keinen Computersüchtigen grölend, mit einer Tastatur in der Hand, durch die Straßen torkeln und Parkbänke zertrümmern sehen...

    Mich wundert, das in der letzten Zeit so sehr über die Computersucht geredet wird... Es gibt so viele viel schlimmere Süchte, über die kein Wort verloren wird...

    Alk
    Drogen
    Zigaretten
    Glücksspiel
    Sex
    Esssucht
    Magersucht
    Einkaufssucht

    sind nur ein paar Süchte, die mir so auf die schnelle eingefallen sind... Diese Liste lässt sich noch ewig erweitern..
  17. Mh, jede \"Sucht\" ist doch im Grunde das gleiche. Es dient dem Ersatz einer gewissen Befriedigung, um es mal nach der Freudschen Methode zu betrachten.

    Dabei sind Computer-Game-Süchties sicher noch die angenehmsten. Ich meine, mein PC läuft auch 8 std am Tag, wenn ich denn Zuhause bin... Er macht Musik oder sonstwas. Wenn ich die Zeit habe, dann sitze ich auch schonmal 3 Stunden am Tag davor, aber es ist nicht so, das ich da etwas mir wichtiges mache, wenn ich mit bei Wikipedia Zufalls-Artikel durchlese um irgend etwas total sinnloses an sich Kennenzulernen. Ob das nun die Funktion von GABA-Rezeptoren im Hirn ist oder die scheinbar Endlose Liste von Psycho-Somatischen Syndromen :D

    Das finde ich ehrlich gesagt spannender als WoW. Auch wenn ich Bücher praktischer finde als das, muss ich doch leider aus Kostengründen drauf verzichten :D

    Daher verstehe ich nicht so ganz, ab wann wie von Computersucht gesprochen wird, das ist das Problem bei Leuten, die wenig von PCs verstehen. Die nennen es dann eine Sucht, wenn man länger an einem PC-Programm programmiert?
  18. Da gebe ich dir vollkommen recht erasmuz... wie du bereits sagtest das Hauptproblem ist beim Computer die Unterscheidung zwischen Sucht und Hobby. Klar in gewissermaßen kann ein Hobby auch Süchtig machen ja sogar zu fanatismus führen, aber ich denke bei einem Hobby wird dies dann immer positiv aufgefasst. Eine Sucht findet sowohl physisch als auch psychisch statt und immer nach dem gleichen Schema: Eine Interaktion mit der Umwelt löst die Produktion von Glücksgefühlen aus die sog. Endorphine und eben dieses Starke verlangen nach weiteren Glücksschüben setzt sich in der Psyche des Menschen fest und sorgt dafür das er diese Interaktion immer wieder wiederholt. Dabei sollte man natürlich Unterscheiden das Drogen dem Körper schaden, da Drogen auf unnatürliche Weise die Produktion von Glücksgefühlen auslösen.

    Im Grunde kann alles für die Ausschüttung von Endorphinen sorgen es reicht schon sich zu verlieben oder Erfolg im Beruf zu haben oder in einer Sportart immer besser zu werden. Eine Sucht ist nichts anderes als das verstärkte streben nach Glücksgefühlen.


    Beitrag geändert: 7.7.2008 16:33:04 von bigbox
  19. Jede Sucht wirkt sich auf die Gesundheit das Menschen aus, so auch die PC-Sucht, die sich zum Beispiel auf die Augen negativ auswirkt. Desweiteren würde ich nicht sagen, dass das nicht so schlimm ist wie andere Süchte, denn diese Sucht kann schon bei kleinen Kindern anfangen. Ein 6 jähriges Kind wird weder Alkohol trinken, noch rauchen oder eine Einkaufssucht haben, allerdings kann es den ganzen Tag PC spielen, wenn die Eltern es zulassen. Deshalb liegt es ganz an ihnen sie richtig zu erziehen und sie auf einen besseren Weg zu bringen oder sie ganz davon abzuhalten. Fängt ein Kind schon in dem jungen Alter mit PC-Spielen an (und es werden Spiele sein und keine Chats oder einfaches \"gesurfe\") wird es damit auch in späteren Jahren intensiv beschäftigen und andere Tätigkeiten vernachlässigen.

  20. Jede Sucht wirkt sich auf die Gesundheit das Menschen aus, so auch die PC-Sucht, die sich zum Beispiel auf die Augen negativ auswirkt. Desweiteren würde ich nicht sagen, dass das nicht so schlimm ist wie andere Süchte, denn diese Sucht kann schon bei kleinen Kindern anfangen. Ein 6 jähriges Kind wird weder Alkohol trinken, noch rauchen oder eine Einkaufssucht haben, allerdings kann es den ganzen Tag PC spielen, wenn die Eltern es zulassen. Deshalb liegt es ganz an ihnen sie richtig zu erziehen und sie auf einen besseren Weg zu bringen oder sie ganz davon abzuhalten. Fängt ein Kind schon in dem jungen Alter mit PC-Spielen an (und es werden Spiele sein und keine Chats oder einfaches \"gesurfe\") wird es damit auch in späteren Jahren intensiv beschäftigen und andere Tätigkeiten vernachlässigen.


    Das würde ich so nicht sagen ich hatte schon mit 12 einen eigenen PC und habe mit Spaß daran rumgebastelt und viel gespielt. Heute arbeite ich nur noch am PC lese checke Mails oder beschäftige mich kreativ im bereich Grafikdesign. Zocken gehört nicht mehr zu meinen täglichen Tätigkeiten am Rechner. Nur, weil man als junges Kind viel gespielt hat bzw. verspielt war, heißt das nicht das sich alte gewohnheiten bis ins hohe Alter durchsetzten, denn mit dem Alter kommt die Vernunft oder sollte zumindestens kommen^^.
  21. Ich hab mal eine Zeit lang WoW gespielt. Hatte dann allerdings kein Bock mehr, weils immer das selbe ist..
    Lauf dahin, gib das ab, töte X, sammel 10 Tränke des heiligen Murlocs, etc.

    Ich sitze eigentlich schon recht oft und lang vor dem PC, würde mich aber nicht als süchtig einstufen da ich auch gut ohne kann. Hab nur leider nie wirklich was zu tuen :biggrin:
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!