kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


SuSE Linux 9.1 -> Windows XP ?!

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    s******r

    Hallo

    Ich bin kurz davor Linux zu installieren, da mir Windoof XP im moment so richtig auf die nerven geht.

    Nun aber meine Frage:

    L?uft SuSE Linux 9.1 mit Windows XP? Also parallel? Ich hatte n?mlich schonmal den wirklich erfreulichen Erfolg mit Windows ME und SuSE Linux!

    Win ME hat nicht gebootet, und wurde nicht erkannt!

    Also nochmal:

    - L?uft SuSE Linux 9.1 mit Windows XP auf einer Festplatte?

    bis dann,
    scripter
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ja, das kannste auch auf der SuSE Website nachlesen. Die Windows Partition kann unter Umst?nden sogar automatisch verkleinert werden. KA wie das bei NTFS-Partitionen aussieht.
  4. Hi

    Ich hab jetzt ganz frisch Suse Linux 9.2 und parallel Windows XP.

    Es l?uft hervoragend! 0 Probleme gar nix!

    Ich verwende Lilo als Bootloader und der wird bei der Installation schon komplett eingerichtet (jedeglich das Timeout habe ich von 5 auf 15 Sekunden hochgeschraubt).

    Du musst aber Messerscharf aufpassen das du beim Partitionieren auch alles richtig machst! Da liegt meiner Meinung nach die gr??te Gefahr drin, alle Daten zu verlieren.

    Falls du eine reine Datenpartition hast die du unter Windows und Linux nutzen m?chtest dann mu?t du auf das Fat32 Dateisystem zur?ckgreifen. Allerdings komm ich in Linux auch auf meine Windows Partition uneingeschr?nkt drauf, obwohl diese in NTSF formatiert ist.

    Das hat mich extrem ?berrascht.

    Gru? Tobi
  5. Autor dieses Themas

    s******r

    Hallo zusammen.

    Ok, dann werde ich es versuchen. Vielen Dank f?r eure Infos!

    Also nochmal zu Zusammenfassung:

    - LILO als Bootloader nutzen
    - Linux Partitionierung -> FAT32

    Sonst alles so lassen?

    bis dann,
    scripter
  6. j***s

    Linuxpartition in FAT32 ? WIE DAS ???

    Das ist doch das alte Format f?r Windows (bis ME) !

    wie w?rs mit Linux ext2 oder 3 (joint) ? oder reisferfs ? ich hab damals immer f?r knoppix reiser genommen und das ging ab wie schmitt?s k?tzsche ...

  7. Hallo zusammen.

    Ok, dann werde ich es versuchen. Vielen Dank f?r eure Infos!

    Also nochmal zu Zusammenfassung:

    - LILO als Bootloader nutzen
    - Linux Partitionierung -> FAT32

    Sonst alles so lassen?

    bis dann,
    scripter


    Nicht ganz. Mu? so sein:

    - Lilo als Bootloader
    - Linux PArtition in Reiser
    - Windows DatenPartitionen (also falls du mehr Partitionen hast als c:\) in Fat32 (Achtuung, beim Formatieren werden die Daten gel?scht!)

    So m?sste nix schief gehen. Falls es PRobleme gibt lieber einmal mehr hier nachfrgaen wie un?berlegt handeln!

    Gru? Tobi
  8. ?hm, wieso empfehlen hier alle Lilo als Bootloader? Ich w?rde auf jeden Fall Grub benutzen, dass von SuSE Linux soweit ich wei? seit 8.2 oder so standardm??ig benutzt wird. Grub macht meist weniger Probleme und nach einem Kernel-Update etc muss nicht extra wie bie Lilo der Bootloader neuinstalliert werden.
  9. thoba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thoba

    thoba hat kostenlosen Webspace.


    Falls du eine reine Datenpartition hast die du unter Windows und Linux nutzen m?chtest dann mu?t du auf das Fat32 Dateisystem zur?ckgreifen. Allerdings komm ich in Linux auch auf meine Windows Partition uneingeschr?nkt drauf, obwohl diese in NTSF formatiert ist.


    Allerdings kannst du NTFS nur lesen und nicht schreiben. Linux kann ?brigens auch NTFS Partitionen verkleinern.
  10. Autor dieses Themas

    s******r

    Hallo

    Wie jetzt? Ich muss Windoof XP als FAT32 nutzen? Mmhh, nee, dann lass ich das mit dem Linux! Ich mein, auf Win XP sind meine ganzen Programme, Webseiten, Daten usw...

    L?uft Linux wirklich nicht, wenn Win XP eine NTFS-Platte nutzt?

    bis dann,
    scripter
  11. thoba

    Co-Admin Kostenloser Webspace von thoba

    thoba hat kostenlosen Webspace.

    Linux funktioniert einwandfrei, auch wenn dein Windows auf einer NTFS Partition l?uft. Das einzige was ist: Du kannst mit Linux nur NTFS lesen und nicht schreiben. Wenn du also Daten unter Windows und Linux austauschen willst, lege eine zus?tzliche FAT32 Partition an.

    Darauf k?nnen Windows und Linux lesen und schreiben.:xyxthumbs:
  12. m***s


    L?uft Linux wirklich nicht, wenn Win XP eine NTFS-Platte nutzt?

    WIe schon thoba sagte, du kannst ntfs nur lesen, und nicht dateien darauf speichern mit linux; ich hab win xp auf ntfs parallel zu linux und das l?uft auch wunderbar, von dem Nur-Lesen abgesehen
  13. Nat?rlich l?uft Linux auch wenn Windows XP eine NTFS Partition benutzt. Allerdings musst du vielleicht die NTFS Partitionen mit anderen Tools verkleinern. Linux kann auch alle Dateien auf NTFS Partitionen lesen aber standardm??ig nicht schreiben. Es gibt aber Tools die den Original NTFS-Treiber von Windows XP f?r Linux nutzbar machen, wodurch man auch Schreibzugriff erh?lt. Einfach mal Google bem?hen oder eventuell die SuSE Website besuchen.
  14. Autor dieses Themas

    s******r

    Hi

    Joa, das hab ich gemerkt ^^ War nicht sch?n...

    Aber naja, ich werde Linux im laufe der n?chsten Woche installieren, und schauen was dabei herauskommt!

    Aber vorsichtshalber eine Datensicherung...

    bis dann,
    scripter

  15. ?hm, wieso empfehlen hier alle Lilo als Bootloader? Ich w?rde auf jeden Fall Grub benutzen, dass von SuSE Linux soweit ich wei? seit 8.2 oder so standardm??ig benutzt wird. Grub macht meist weniger Probleme und nach einem Kernel-Update etc muss nicht extra wie bie Lilo der Bootloader neuinstalliert werden.


    Das liegt daran das ich daheim noch ein altes 8.1 Paket habe und deshalb so sch?n mich an Lilo gew?hnt habe ;)

    Da ich Linux schnell und sicher zum laufen bringen wollte, habe ich s?mtliche Experimente bleiben lassen.

    Gru? Tobi
  16. Was w?rde der Gro?teil der Community denn sagen?

    Ist es sinnvoll neben Windows auch noch Linux zu installieren? Oder doch lieber nur eines von beiden?

    Sch?nen Abend noch
  17. Das mit den Schriften in Gnome is ein bekannter Bug, der inzwischen behoben wurde. Updaten, dann geht das!
    GrUB is doof. Lilo is um einiges unkomplizierter.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!