kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Syslinux Problem

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    dak

    dak hat kostenlosen Webspace.

    Hey, ich möcht mir damn small linux auf den usbstick installieren, aber dafür brauch ich syslinux. das läuft bei mir aber nciht so richtig... cih start die syslinux.exe und dann fackert kurz ein dosfenster auf und verschwindet wieder... was kann ich da tun?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Ich kenn mich zwar nicht wirklich mit syslinux aus, aber starte mal syslinux.exe direkt in einem Dos-Fenster. Dann siehst du wenigstens warum sich syslinux immer wieder schließt.

    Gruß Tobi
  4. Genau, syslinux benötigt noch Argumente wo es denn überhaupt nen MBR schreiben soll und zu welchem Linux Image usw.

    Diese Methode scheint aber unter winschrott wenig erfolg gekrönt zu sein. Besser du brennst dir DSL auf ne CD, startest davon und machst dann in DSL deinen USB-Boot-Stick fertig... Irgendwo im Programmenü von DSL ist n script dafür ;)
  5. kochmarkus

    Co-Admin Kostenloser Webspace von kochmarkus

    kochmarkus hat kostenlosen Webspace.


    Genau, syslinux benötigt noch Argumente wo es denn überhaupt nen MBR schreiben soll und zu welchem Linux Image usw.

    Diese Methode scheint aber unter winschrott wenig erfolg gekrönt zu sein. Besser du brennst dir DSL auf ne CD, startest davon und machst dann in DSL deinen USB-Boot-Stick fertig... Irgendwo im Programmenü von DSL ist n script dafür ;)

    So habs ich damals auch gemacht und das funktioniert wunderbar.

    Hier noch eine Seite mit einer ausführlichen Anleitung:
    http://damnsmalllinux.org/wiki/index.php/Installing_to_a_USB_Flash_Drive
  6. d***********a

    Ich kann dir da noch einen anderen Tipp geben. Versuchs mal mit Slax [http://www.slax.org].
    Dort lädst du dir dann ein iso-Image runter.
    Und jetzt kommts:
    Du entpackst dieses ISO-Image in irgendeinen Ordner auf deiner Festplatte. Dann öffnest du die cmd und navigierst in den Ordner, in den du das Image entpackt hast. Dort führst du dann die make_disk.bat aus, etwa so in der Art:

    make_disk.bat F:\

    Das F: ersetzt du halt durch das Laufwerk deines USB-Sticks !

    Dann solltest du von deinem USB-Stick booten können, wenn die Installation erfolgreich verläuft.
    Bei mir hat das damals ohne Probleme auf den ersten Versuch funktionniert.

    Vorteil, so seh ich das, von Slax ist, dass du KDE als Desktopmanager hast und das Linux dennoch nur ca. 200 MB groß ist

    mfg dapizzafressa


    Beitrag geändert: 30.10.2007 12:33:59 von dapizzafressa
  7. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!