kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Umweltschutz durch maximalkonsum von Treibstoff

lima-cityForumSonstigesPolitik & Wirtschaft

  1. Autor dieses Themas

    michelbach

    Kostenloser Webspace von michelbach, auf Homepage erstellen warten

    michelbach hat kostenlosen Webspace.

    Die Umwelt wird ja immer mehr verschmutzt. Inzwischen hat der Staat en Haufen Steuern auf Treibstoffe gelegt, mit der Ausrede, dass das dem Schutz der Umwelt dient. Das funktioniert aber nicht, da umso reicher man ist, desto mehr Spritt kann man sich leisten, und ich glaube kaum, dass einem Millionär des etwas ausmacht, wenn er jetzt 1,50 Euro für den Liter zahlen muss. Währe es nicht praktischer, wenn jeder, der den Führerschein hat eine bestimmte Menge Treibstoff eikaufen darf, und nicht mehr. Das würde sich mit einer Treibstoffkarte gut umsetzten lassen, da sich an jeder Tankstelle sowieso schon ein Gerät für etliche Karten befindet. Währe das nicht mal eine gute Alternative, die die Writschaftliche Lage von öffentlichen Verkersmitteln verbessert?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Erinnert mich an Planwirtschaft (DDR).
    Eigentlich sollte die Ökosteuer dazu verwendet werden, Umweltschutz zu fördern. Leider werden die Steuermittel eher dazu verwendet andere Sachen zu finanzieren.
  4. Deine These ist schon richtig... dem Umweltschutz dient das leider nicht wirklich... obwohl man sagen muss das es mehr Menschen mit weniger Geld gibt die sich dann das Autofahren nicht mehr leisten können... so gesehn hilft es also doch der Umwelt.

    Deine \"Lösung\" ist aber auch nicht gerade das gelbe vom EI und nicht besonders gut durch dacht, denn wenn du einmal bedenkst das manche Personen von Berufswegen her ziemlich große strecken fahren müssen und diese nicht immer mit dem Zug fahren können bleibt denen nichts anderes übrig als umzuziehen, da sie höchstwahrscheinlich mit dem Benzin was ihnen zur Verfügung steht nicht jeden Tag zur Arbeit kommen.

    Ich bin der Meinung das es eine Unverschähmtheit vom Staat ist die Steuern immer weiter in die Höhe zu treiben... dazu kommt auch noch das mit den Alternativenkraftstoffen und Fahrzeugen solange gewartet wird bis der \"Supergau\" eingetreten ist, sprich kein Benzin mehr vorhanden ist, damit dann möglichst viele Menschen aus der Panik herraus neue Fahrzeuge kaufen.
  5. Ich denke nicht, dass sich dadurch viel Spritt einsparen ließe, denn man muss ja auch eine gewisse Menge jedem zuordnen und woran soll das festgelegt werden? Ich muss teilweise nämlich ziemlich viel fahren wegen meiner Tochter...
    Ma abgesehen davon müsste man dann auch alle Tanken umrüsten und miteinander vernetzen und man könnte komplette Profile von allen Fahrern erstellen etc.pp. da schreit doch jeder Datenschützer(inkl. mir) auf!

    Kurz: \'ne bescheidene Idee.
  6. Eine sehr interessante Überlegung, jedoch kann ich nicht in allen Punkten zustimmen.
    Also zum einen gebe ich dir Recht, dass dasd den Reichen nichts ausmacht, dass Benzin schon über 1,50 kostet. Wenn man das nötige Kleingeld hat, kann man sich ja auch en teueres Auto leiste, was noch mehr Benzin frisst. Allerdings ist das ja jetzt auch so sehr verallgemeinert und trifft nicht auf jeden zu.
    Jedoch finde ich die Idee, da einene Maximalkonsum von Treibstoff einzuführen unverantwortlich?! Allein schon die Durchführung wäre ein zu großer Aufwand. Dann kann man aber nicht sagen, dass man nur z.B. 40l pro Monat verfahren darf! Was ist mit den Leuten, die schon durch ihre Arbeit viel weiter fahren müssen, etc. Da gibts einfach zu viele Besonderheiten, die man beachten muss. Natürlich wäre es schon, wenn man weniger Auto fährt. Jedoch kenn ich es aus eingener Erfahrung, dass ich in einigen Fällen ohne Auto aufgeschmissen wäre und nicht immer hilft da ne Fahrgemeinschaft weiter.

    Lg
  7. Autor dieses Themas

    michelbach

    Kostenloser Webspace von michelbach, auf Homepage erstellen warten

    michelbach hat kostenlosen Webspace.

    ja, darum habe ich des ja geschrieben, wer viel Geld hat den juckt das nicht. Auserdem ist es kein vernünftiges Ziel, dass einige Leute verarmen, weil sie sich das Autofahren nicht mehr leisten können.
  8. michelbach schrieb:
    Auserdem ist es kein vernünftiges Ziel, dass einige Leute verarmen, weil sie sich das Autofahren nicht mehr leisten können.


    Och, dass kann ich mir nicht vorstellen, dass man direkt verarmt! Dazu muss dann noch einiges kommen, immerhin sind wir auch en Sozialstaat. Weiterhin ist es ja nicht so, dass jemand der kein Geld hat für Benzin sich en Auto leistet.
  9. k**********k


    Die Umwelt wird ja immer mehr verschmutzt. Inzwischen hat der Staat en Haufen Steuern auf Treibstoffe gelegt, mit der Ausrede, dass das dem Schutz der Umwelt dient. Das funktioniert aber nicht, da umso reicher man ist, desto mehr Spritt kann man sich leisten, und ich glaube kaum, dass einem Millionär des etwas ausmacht, wenn er jetzt 1,50 Euro für den Liter zahlen muss. Währe es nicht praktischer, wenn jeder, der den Führerschein hat eine bestimmte Menge Treibstoff eikaufen darf, und nicht mehr. Das würde sich mit einer Treibstoffkarte gut umsetzten lassen, da sich an jeder Tankstelle sowieso schon ein Gerät für etliche Karten befindet. Währe das nicht mal eine gute Alternative, die die Writschaftliche Lage von öffentlichen Verkersmitteln verbessert?



    So eine Lösung gibt es bereits im Iran. Autofahrer dürfen nur ein bestimmtes bis zu einem bestimmten Limit Tanken (ich glaube ~100l). Dies wird mit einer Karte (ähnlich einer EC-Karte) Abgerechnet. Bestimmte Wirtschaftszweige haben ein höheres Limt (beispielsweise Taxifahrer). Wenn ein Autofahrer nun nicht sein komplettes Limit aufbraucht kann er die Karte legal an andere Autofahrer verkaufen. Falls er nicht verkauft, wird das Restlimit auf den nächsten Monat übertragen. Spätestens aber nach 3 Monaten wird der Kontostand auf 0 gesetzt. Allerdings dient das System nicht dem Umweltschutz sondern die Iraner regulieren damit ihren Verkehr.

    mfg Ketchup


    Beitrag geändert: 26.5.2008 20:29:13 von ketchupfleck
  10. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!