kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Ungültige Nummer : font / ist kein font-family-Wert

lima-cityForumDie eigene HomepageHTML, CSS & Javascript

  1. Autor dieses Themas

    raphael811

    Kostenloser Webspace von raphael811

    raphael811 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo Community,
    Ich habe in letzter Zeit versucht alle Fehler aus den HTML- und CSS-Dateien meiner Australien-Projektseite zu entfernen.
    Beim HTML Validator habe ich es schon geschafft:
    This document was successfully checked as XHTML 1.0 Transitional!

    Nur der W3C CSS Validierungsdienst gibt mir in Zeile 4 folgenden Fehler aus:
    Ungültige Nummer : font / ist kein font-family-Wert : 12px / 24px Arial

    Nehme ich die ganze Zeile raus, habe ich eine viel zu große Schrift.
    Wie kann ich diesen letzten Fehler auch noch berichtigen?
    MfG raphael811
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. wie kommt man bitte auf sowas:
    font: 12px/24px Arial;


    zwei Schrftgrößen in einem CSS ? ...was soll das bewirken ?

    am besten immer Schrift-Art und Schrift-Größe einzeln definieren, ist übersichtlicher

    .text_klein { 
        font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; 
        font-size: 12px; 
    }
    
    .text_gross { 
        font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; 
        font-size: 24px; 
    }


    also je Schrift-Größe auch eine eigene Klasse definieren (und verwenden)

    wenn nur in einem Element, dann auch nur eine Schrift-Größe.

    Wenn Du das machst, wie in deiner CSS
    body {
        color : #71716f;
        background : url(../grafiken/body.png) top repeat-x #f3f1e9;
        font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; 
        font-size: 12px; 
        padding-bottom : 20px;
    }
    
    * {
        margin : 0;
        padding : 0;
        outline : none;
    }


    dann löscht Du mit * { ... } das padding-bottom : 20px; aus dem body wieder
    wenn Du also * definierst, dann gaaaaanz oben, noch vor body im CSS





    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2012 17:54:53 von livesuche
  4. Autor dieses Themas

    raphael811

    Kostenloser Webspace von raphael811

    raphael811 hat kostenlosen Webspace.

    livesuche schrieb:
    Schrift-Art und Schrift-Größe einzeln definieren:
    also je Schrift-Größe auch eine eigene Klasse definieren (und verwenden)

    Eigentlich sollte es ja so klappen da laut css4you.de/Schrifteigenschaften/font.html
    Die korrekte Reihenfolge ist:
    font-style, font-variant, font-weight, font-size/line-height, font-family

    Also eigentlich sollte es font-size/line-height sein.
    Also keine große und kleine Schrift, sondern Schriftgröße und Zeilenhöhe.
    Kann mir da jemand was zu sagen?
    MfG raphael811
  5. Der Validator liegt auch nicht immer richtig, ein Fehler ist schon sehr gut und solange es funktioniert is doch alles gut
    Wenn man zum Beispiel eine Lightbox benutzt und ein rel="lightbox " attribut verwendet iwrd das auch als "Fehler" erkannt

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2012 18:15:31 von imho
  6. Autor dieses Themas

    raphael811

    Kostenloser Webspace von raphael811

    raphael811 hat kostenlosen Webspace.

    imho schrieb:
    Der Validator liegt auch nicht immer richtig, ein Fehler ist schon sehr gut und solange es funktioniert is doch alles gut
    Wenn man zum Beispiel eine Lightbox benutzt und ein rel="lightbox " attribut verwendet iwrd das auch als "Fehler" erkannt

    Ich finde es jedoch ärgerlich nach allen beseitigten Fehlern nur noch diesen einen kleinen blöden Fehler zu haben.
    Deswegen frage ich mich ja ob das jetzt ein Fehler des Validators oder einer von mir ist.
    Vielleicht kann mir da sonst noch jemand helfen?
    MfG raphael811
  7. tendziell eher der Validator, der hilft eh nur bei groben schnitzern..... Solange die Seite in allen Browsern und IE7+ geht ist das doch egal

    Ich habe sogar das Gefühl dass der CSS Validator eh schelchter ist als der HTML Validator, du kannst aber noch andere ausprobieren http://www.cssportal.com/css-validator/validate.htm

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2012 18:49:49 von imho
  8. Bei mir sieht eine Font-Definition so aus:
    font:100.01%/1.4 "Lucida Sans Unicode", "Lucida Grande", Helvetica, Verdana, Arial, sans-serif;


    100.01% ist die relative Schriftgröße im Verhältnis zu dem, was im Browser eingestellt ist. Meistens sind das 16 px.
    Hinter dem Schrägstrich dann die Angabe zur Zeilenhöhe. Ohne Einheit verhält sich diese wie ein Faktor, also ist meine Zeilenhöhe das 1.4-fache von der Schrifthöhe.

    Weiterhin habe ich etliche Schriften definiert. Lucida Sans Unicode von Windows ist das Equivalent zu Lucida Grande von Mac OS. Es sind also beide definiert, dass die Seite auf beiden Betriebssysteme nahezu ähnlich aussieht.
    Die anderen Schriften sind hinterlegt, für den Fall, dass die weiter vorn stehenden nicht auf dem Rechner installiert sind.

    Zum eigentlichen Problem:
    In deinem Quelltext verwendest du VOR deiner font-Deklaration auch die Kurzschreibweise background. Die ist falschund deswalb werden alle restlichen für body festgelegten Eigenschaften ignoriert.

    background: url(../grafiken/body.png) top repeat-x #f3f1e9;

    Die Farbdefinition muss noch vor der Angabe des Hintergrundbildes erfolgen. So ist es richtig:
    background:#f3f1e9 url(../grafiken/body.png) top repeat-x;


    PS: Der Validator ist nicht darauf ausgelegt solche Spezifitäten zu erkennen. Es ist auch klar festgelegt, dass solche Validatoren nur eine erste Maßnahme zum überprüfen des Quellcodes sind.

    Beitrag zuletzt geändert: 30.5.2012 19:34:04 von cyclobox
  9. Autor dieses Themas

    raphael811

    Kostenloser Webspace von raphael811

    raphael811 hat kostenlosen Webspace.

    imho schrieb:
    tendziell eher der Validator, der hilft eh nur bei groben schnitzern..... Solange die Seite in allen Browsern und IE7+ geht ist das doch egal

    Ich habe sogar das Gefühl dass der CSS Validator eh schelchter ist als der HTML Validator, du kannst aber noch andere ausprobieren http://www.cssportal.com/css-validator/validate.htm

    Der Validator gibt mir den gleichen Fehler in englisch aus:
    Value Error : font / is not a font-family value : 12px / 24px Arial

    Außerdem sieht man "grobe Schnitzer" auch selber, dafür brauche ich keinen Validator.

    cyclobox schrieb:
    Bei mir sieht eine Font-Definition so aus:
    font:100.01%/1.4 "Lucida Sans Unicode", "Lucida Grande", Helvetica, Verdana, Arial, sans-serif;


    100.01% ist die relative Schriftgröße im Verhältnis zu dem, was im Browser eingestellt ist. Meistens sind das 16 px.
    Hinter dem Schrägstrich dann die Angabe zur Zeilenhöhe. Ohne Einheit verhält sich diese wie ein Faktor, also ist meine Zeilenhöhe das 1.4-fache von der Schrifthöhe.

    Warum den 100.1%, man könnte es doch bei den automatischen 100% belassen, oder?

    Weiterhin habe ich etliche Schriften definiert. Lucida Sans Unicode von Windows ist das Equivalent zu Lucida Grande von Mac OS. Es sind also beide definiert, dass die Seite auf beiden Betriebssysteme nahezu ähnlich aussieht.
    Die anderen Schriften sind hinterlegt, für den Fall, dass die weiter vorn stehenden nicht auf dem Rechner installiert sind.

    Das werde ich wahrscheinlich so machen.
    Zum eigentlichen Problem:

    In deinem Quelltext verwendest du VOR deiner font-Deklaration auch die Kurzschreibweise background. Die ist falsch und deswalb werden alle restlichen für body festgelegten Eigenschaften ignoriert.

    background: url(../grafiken/body.png) top repeat-x #f3f1e9;

    Die Farbdefinition muss noch vor der Angabe des Hintergrundbildes erfolgen. So ist es richtig:
    background:#f3f1e9 url(../grafiken/body.png) top repeat-x;
    [/quote]

    Das war zwar nicht mein "eigentliches Problem", habe es aber dennoch verbessert.

    MfG raphael811
  10. Die Verwendung von 100.01% als ausgehende Schriftgröße vermeidet Rundungsfehler beim Internet Explorer. Theoretisch wären auch 100% möglich, freilich.

    Zurück zum Thema: Ich habe noch ein bisschen weiter geforscht. Das ist ein bekannter Bug im W3C-Validator, welcher mit dem Schrägstrich nicht umgehen kann.

    Verwende also zur "korrekten Validierung" nur die Kurzschreibweise ohne "/24px" und definiere extra "line-height:24px".
  11. Autor dieses Themas

    raphael811

    Kostenloser Webspace von raphael811

    raphael811 hat kostenlosen Webspace.

    Der W3C CSS Validierungsdienst schrieb:
    Gratuliere! Keine Fehler gefunden.
    Dieses Dokument wurde als CSS level 3 validiert!

    Vielen Dank, Falls ihr noch Verbesserungen habt, bitte melden.
    MfG raphael811
  12. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!