kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Verfahren gegen Facebook wieder aufnehmen ?

lima-city: kostenloser WebspaceForumDie eigene HomepageInternet Allgemein

  1. Autor dieses Themas

    querdenker

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knecht

    1095 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    querdenker hat kostenlosen Webspace.

    http://www.facebook.com/Galileo?ref=stream
    http://www.prosieben.de/tv/galileo/aktuell/facebook-gefahr-gesichtserkennung-1.3313240/
    Wird zeit das sich da was tut. Meint ihr das FB sich wieder raus mogeln kann?
    und ist Die "Gesichtserkennung" überhaupt zulässig?

    Beitrag zuletzt geändert: 16.8.2012 17:32:13 von querdenker
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. ggamee

    Kostenloser Webspace von ggamee

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    16372 Gulden

    72 positive Bewertungen
    0

    ggamee hat kostenlosen Webspace.

    Dadurch, dass die Facebooknutzer dem ganzen zustimmen, und es nicht abschalten, ist es schon rechtens.
    Ob sie sich da wieder rausmogeln können, wer weiß. Gerichtsbeschlüsse würden aber sowieso wieder Monate und Jahre auf sich warten lassen. Also noch genug Zeit, damit die was ändern...

    Liebe Grüße
  4. php-test1

    Kostenloser Webspace von php-test1

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    4265 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    php-test1 hat kostenlosen Webspace.

    Natürlich sollte man das Verfahren gegen Facebook wieder aufnehmen, weil in wirklichkeit sind die Leute die Facebook betreiben doch alles nur betrüger. Sie verkaufen persönlich Daten von Benutzern usw. . Und viele Leute die bei Facebook Registriert sind und es auch regelmäßig nutzen wissen das noch nicht einmal. Man sollte es wirklich mal an die Öffentlichkeit bringen, was Facebook mit seinen Nutzern wirklich macht!
  5. z**********2

    0 positive Bewertungen
    0
    "Verkaufen" sich die Nutzer von Facebook nicht schon freiwillig von selbst? Jeder gibt unmengen persönlicher Daten an, angefangen von Geburtsdaten und Familienstrukturen über den derzeitigen Aufenthaltsort, Arbeitsplatz, etc. etc.
    Wenn ich nicht möchte, dass diese Daten öffentlich werden, dann gebe ich sie auch nicht preis - fertig. Viele Menschen kommen sich einfach unheimlich sicher im Internet vor - und Facebook nutzt das aus.
    Meine bescheidene Meinung :)
  6. flockhaus

    Kostenloser Webspace von flockhaus

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    8997 Gulden

    9 positive Bewertungen
    0

    flockhaus hat kostenlosen Webspace.

    Mir ist der Link zum Galileo-Facebookprofil nicht ganz klar...

    Egal. Ich stimmte zweibund zu. Wirklich jeder dürfte mittlerweile mit bekommen haben, dass es hinter den Kulissen von Facebook nicht ganz knusper zu geht und das "kostenlos" auch seinen Preis hat.
    Facebook zwingt keinen, seine persönlichen Daten in ihren Hals zu stecken. Das macht jeder aus freien Stücken. Dann kann man nur sagen - selbst schuld. Warum das so ist, ist klar - die Möglichkeiten und Annehmlichkeiten von Facebook sind einfach sehr verlockend und kosten nichts. Das ist der Köder und viele wollen nicht mehr wissen. Die, denen das nicht egal ist, sind vorsichtig oder treten erst gar nicht dem Netzwerk bei.

    Ich habe die Kommentare des Artikels mal fix übergflogen und wieder die typischen Schreihälse finden können - "ich haue hier ab und lösche mein Profil". Komischer weise sind alle noch da ;-)

    Wie so oft in der leidigen Debatte - es wird erst bedenklich, wenn man's übertreibt. Und wer die Augen verschließt, darf sich nicht wundern. Nichts gibt's geschenkt und Facebook ist kein Wohltäter.
  7. fatfreddy

    Kostenloser Webspace von fatfreddy

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinz

    26790 Gulden

    204 positive Bewertungen
    0

    fatfreddy hat kostenlosen Webspace.

    php-test1 schrieb:
    ... weil in wirklichkeit sind die Leute die Facebook betreiben doch alles nur betrüger.

    Mit der Betrugsbehauptung lehnst Du dich aber ziemlich weit aus dem Fenster! (Würdest Du so etwas von mir behaupten, hättest Du ganz schnell sehr unangenehme Post.:wink: )
    Wo bitte siehst Du bei Facebook Handlungen, die eindeutig als Betrug zu definieren sind?

    Sie verkaufen persönlich Daten von Benutzern usw. Und viele Leute die bei Facebook Registriert sind und es auch regelmäßig nutzen wissen das noch nicht einmal.

    Der Hinweis auf die Weitergabe von Daten ist in den Nutzungsbedingunen und den dazugehörigen weiteren Regelwerken deutlich enthalten. Was kann Facebook dazu, daß sich kaum jemand die Mühe macht, die Bedingungen des Dienstes zu lesen, bei dem er sich anmeldet.

    Man sollte es wirklich mal an die Öffentlichkeit bringen, was Facebook mit seinen Nutzern wirklich macht!

    Bitte sehr! Wer hindert dich?
  8. php-test1

    Kostenloser Webspace von php-test1

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    4265 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    php-test1 hat kostenlosen Webspace.

    fatfreddy schrieb:
    php-test1 schrieb:
    ... weil in wirklichkeit sind die Leute die Facebook betreiben doch alles nur betrüger.

    Mit der Betrugsbehauptung lehnst Du dich aber ziemlich weit aus dem Fenster! (Würdest Du so etwas von mir behaupten, hättest Du ganz schnell sehr unangenehme Post.:wink: )
    Wo bitte siehst Du bei Facebook Handlungen, die eindeutig als Betrug zu definieren sind?

    Sie verkaufen persönlich Daten von Benutzern usw. Und viele Leute die bei Facebook Registriert sind und es auch regelmäßig nutzen wissen das noch nicht einmal.

    Der Hinweis auf die Weitergabe von Daten ist in den Nutzungsbedingunen und den dazugehörigen weiteren Regelwerken deutlich enthalten. Was kann Facebook dazu, daß sich kaum jemand die Mühe macht, die Bedingungen des Dienstes zu lesen, bei dem er sich anmeldet.

    Man sollte es wirklich mal an die Öffentlichkeit bringen, was Facebook mit seinen Nutzern wirklich macht!

    Bitte sehr! Wer hindert dich?


    1. Würde ich das hier von niemanden behaupten, das jemand von euch hier sowas macht. Weil ich denke mal das hier nur "normale" Menschen sind.

    2. Wenn man mal ein bischen die Medien usw. verfolgt, dann weis man das Facebook gegen viele dinge verstößt. Es giebt keine andere community (soweit ich weis) die sowas auch macht. Und auch wenn es in den Nutzungsbestimmungen drin steht, finde ich es trotzdem eine Sauerrei. Sowas sollte erst gar nicht erlaubt werden, so eine Webseite zu betreiben.

    Beitrag zuletzt geändert: 30.8.2012 18:55:07 von php-test1
  9. m******e

    71 positive Bewertungen
    0
    php-test1 schrieb:
    1. Würde ich das hier von niemanden behaupten, das jemand von euch hier sowas macht. Weil ich denke mal das hier nur "normale" Menschen sind.
    Also, ich distanziere mich einfach mal von dieser Aussage, da ich weiß, dass hier eben nicht nur "normale" Menschen sind.
    Z.B. gibt es hier Leser, Schreiber, Falschschreiber, Vielschreiber, :biggrin: Lesen-und-Schreiben-nicht-Könner, Lesen-und-Schreiben-Könner, ziemlich aktive User, es gibt Alleswisser, Besserkönner, Schlaumeier, Facebook-Nutzer, Quottel, Gewöhnliche, Ungewöhnliche, Interessierte, Desorientierte, Frauen, Männer, Damen, Herren, Kinder, Richtigsteller, Perlen - und auch echte Juwelen. :wink:
    Die können doch nicht einfach alle nur normal sein? :confused: Jedenfalls weiß ich, dass nicht alle ganz normal sind - wie z.B. ich! :biggrin:

    php-test1 schrieb:
    2. Wenn man mal ein bischen die Medien usw. verfolgt, dann weis man das Facebook gegen viele dinge verstößt. Es giebt keine andere community (soweit ich weis) die sowas auch macht. Und auch wenn es in den Nutzungsbestimmungen drin steht, finde ich es trotzdem eine Sauerrei. Sowas sollte erst gar nicht erlaubt werden, so eine Webseite zu bereiben.
    Wer tatsächlich in der Lage ist, eine Webseite zu bereiben, der kennt sicher auch den kleinen, aber feinen Unterschied zwischen Communitys und social Networks - letzteres ist übrigens Facebook.
    Und wer sich dort anmeldet, vertritt eventuell seine Stadt, ist Präsident oder in der CDU, spielt gerne, möchte seine Firma bekannt machen, braucht Aufmerksamkeit oder lacht gerne, spammt oder hat sonst irgendwie zu viel Zeit. Und genau wie Google weiß auch FB ne Menge über seine User, und warum nicht eben noch ein paar Milliarden mehr einsacken? Schließlich ist Google ja auch mein Freund, wenn ich zu einem Gesicht mal eben noch gerne den passenden Namen von FB hätte..

    Ich finds ganz ok. :biggrin:

  10. php-test1

    Kostenloser Webspace von php-test1

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Narrenkönig

    4265 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    php-test1 hat kostenlosen Webspace.


    Und genau wie Google weiß auch FB ne Menge über seine User, und warum nicht eben noch ein paar Milliarden mehr einsacken?


    Und genau das finde ich nicht Okay. Gut das Google auch viel über seine User weis, das weis ich auch aber Facebook weis bestimmt noch viel mehrüber seine User. Und das man dann damit auch noch Geld verdient, das dürfte einfach nicht sein!
  11. all-in1

    Kostenloser Webspace von all-in1

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6533 Gulden

    67 positive Bewertungen
    0

    all-in1 hat kostenlosen Webspace.

    all-in1 besitzt 4 günstige Domains.

    Facebook hat fast mehr Daten über jeden einzelnen als Google. Es sind ja nicht nur die Daten, die jeder, der sich dort als Teil des "sozialen Netzwerkes" beteiligt, selber einstellt. Nein es kommen ja noch die Daten dazu, die gewonnen werden, über die schönen kleinen LikeButtons und sonstigen Facebook Widgets. Facebook kennt das genaue Surfverhalten seiner Mitglieder. Es wird da auch kein großer Hehl daraus gemacht. So steht in deren Nutzungsbedingung oder war das, dass geschriebene über den Datenschutz? Na egal, es steht dort, dass die Daten, die von den Buttons kommen mit den Konten verknüpft werden. Heisst also bei Facebook eingeloggt = die IP Adresse bei Facebook hinterlegt = eine andere Webseite besucht (leider war da etwas von Facebook, wie Button oder Widget) = IP Adresse, besuchte Seite und weiteres an Facebook gesendet = Superdatensatz, der sich für viel Geld verkaufen lässt.

    Und nun ist das soziale Netzwerk doch nicht mehr so sozial, denn man verdient ja an seinen verkauften Daten leider nichts mit.
  12. fatfreddy

    Kostenloser Webspace von fatfreddy

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinz

    26790 Gulden

    204 positive Bewertungen
    0

    fatfreddy hat kostenlosen Webspace.

    all-in1 schrieb:
    Und nun ist das soziale Netzwerk doch nicht mehr so sozial,

    Tja! Da ist er wieder, der Fehler, den deutschsprachige User gerne machen. Das englische "social" hat mit dem Sinn des deutschen Wortes "sozial" wenig gemein.

    Ein "social Network" ist also mitnichten ein soziales, sondern ein rein gesellschaftliches Netzwerk und hat dementsprechend wenig mit der Assoziation, es sei gemeinnützig, oder nicht profitorientiert, zu tun.

    Aber was soll's? Wenn man schimpfen kann, sind die Feinheiten nicht so wichtig. :wink:

    Beitrag zuletzt geändert: 20.9.2012 23:50:21 von fatfreddy
  13. ommb

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    17 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    ommb hat kostenlosen Webspace.

    Meine Meinung:

    Wer Bilder von SICH hochladen muss, der muss wissen das seine Bilder wie in den AGBs steht verwendet wird. Das heißt, Facebook kann fast alles mit deinen Bildern machen.

    Also ich sage immer: " Lade nur das hoch, dass du auf eimer Litfaßsäule stehen kan ohne das du Probleme damit hast."

    Wer Bilder von ANDEREN Leuten hochlädt, der handelt gegen das Gesetz. Und kan dafür bestraft werden. Also bei solchen Fällen sollte Facebook ebenfals bestraft werden weil sie die Bilder hosten. (Bei privaten Webseiten ist der Ersteller dafür verantwortlich.)

    Im kurzen: Das Verfahren gegen Facebook sollte so schnell wie möglich wieder aufgenomen werden.


  14. voloya

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    11827 Gulden

    37 positive Bewertungen
    0

    voloya hat kostenlosen Webspace.

    Hallo :wave:

    ommb schrieb:
    Meine Meinung:
    Wer Bilder von SICH hochladen muss, der muss wissen das seine Bilder wie in den AGBs steht verwendet wird. Das heißt, Facebook kann fast alles mit deinen Bildern machen.
    [...]Im kurzen: Das Verfahren gegen Facebook sollte so schnell wie möglich wieder aufgenomen werden.


    o.0 ich hätte eher eine andere Konklusion dieser Argumentationskette erwartet. Wenn jemand die AGBs nicht liest und sich dann beschwert er wusste doch nichts davon ist er meines Erachtens nach selbst schuld.
    Es wird auch in den Medien oft genug durchgekaut, wie Facebook die persönlichen Daten verscherbelt, Bilder womöglich für immer behält und private Nachrichten liest.

    Wenn alle so unzufrieden damit sind, warum benutzen es dann so viele Leute? Ich benutze es nicht und werde es auch nie benutzen, vielleicht mal ein Fakeaccount um übers Handy chatten zu können, aber das war's dann auch.

    mfg :wave:
  15. autobert

    Kostenloser Webspace von autobert

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Drachentöter

    13270 Gulden

    30 positive Bewertungen
    0

    autobert hat kostenlosen Webspace.

    voloya schrieb:
    Hallo :wave:

    ommb schrieb:
    Meine Meinung:
    Wer Bilder von SICH hochladen muss, der muss wissen das seine Bilder wie in den AGBs steht verwendet wird. Das heißt, Facebook kann fast alles mit deinen Bildern machen.
    [...]Im kurzen: Das Verfahren gegen Facebook sollte so schnell wie möglich wieder aufgenomen werden.


    o.0 ich hätte eher eine andere Konklusion dieser Argumentationskette erwartet. :
    Da diese Argumentationskette von dir durch falsches zitieren erst aufgestellt wurde (um ommb lächerlich zu mchen? um einen Beitrag schreiben zu können?!) wundert mich deine Erwartung nicht,

    Da aber
    ommb schrieb:
    ...
    Wer Bilder von ANDEREN Leuten hochlädt, der handelt gegen das Gesetz. Und kan dafür bestraft werden. Also bei solchen Fällen sollte Facebook ebenfals bestraft werden weil sie die Bilder hosten. (Bei privaten Webseiten ist der Ersteller dafür verantwortlich.)

    Im kurzen: Das Verfahren gegen Facebook sollte so schnell wie möglich wieder aufgenomen werden.


    in diesem (nicht zusammen gestückeltem) Zusmmenhang der Sinn kenntlich wird kann ich mich ommb nur anschliessen.

    Beitrag zuletzt geändert: 27.10.2012 12:45:04 von autobert
  16. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinzessin

    33996 Gulden

    107 positive Bewertungen
    0

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff besitzt 6 kostenlose Domains und 6 günstige Domains.

    Warum soll denn das Verfahren gegen Facebook wieder aufgenbommen werden? Facebook versteht sich zum einen als Plöattform wo sich Leute mitz sinnlospostings und Bildern autoben können, zum anderen als Krake, der interessiert an NUtzerinfos ist.

    Nur werden Infos der User hauptsächlich zu bestimmt 70 Prozent dort freiwllig geliefert, 20 Prozent sind beispielsweise Daten über Browser und Betriebssystem und die restlichen 10 Prozent gewinnt Facebook aus dem Verknüpfen von beidem.

    Und jetzt regt euch nicht auf, denn an jedem Geld automat wo ihr eurer Geld holt, in jedem Supermarkt und sonstwo sind Kameras, ie euch verfolgen und deren Software durchaus auch schon Gesichter erkennen kann. Hier wird man gegen seinen Willen fotografiert und aufgenommen, während Facebook das nicht tut. Es ist Freiwillig wenn man dort seine Fotos hochlädt und es ist immer noch freiwillig sich dort anzumelden und sein letztes Mittagessen zu posten. Facebook bietet nur die Nötigen Funktionen an, wer die in Anspruch nimmt tut dies bei (halbwegs) klarem Verstand und wer das nicht tut wird auch noch halbwegs Zurechnungsfähig sein.

    Hier reden einige von euch, wie Leute, die nie was mit dem Internet am Hut hatten. Wenn Facebook verboten werden soll, warum nicht dann das ganze Internet? Denn das Internet ist böse, Böse, BÖSE
  17. harrybotter

    Kostenloser Webspace von harrybotter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    8775 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    harrybotter hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Warum soll denn das Verfahren gegen Facebook wieder aufgenbommen werden?

    Weil FB es zulässt und nicht verhindert dass Fotos von nicht FB-Mitgliedern hochgelden werden.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Hier reden einige von euch, wie Leute, die nie was mit dem Internet am Hut hatten.
    Wie kommen diese ohne INet dann hierher?

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Wenn Facebook verboten werden soll
    davon habe icg bis jetzt noch nichts gelesen, nur davon dass sie ihre Pflichten als Betreiber ernst nehmen sollen. Das heist FB soll den Datenschutz einhalten und unverzüglich illegale Inhalte (z.B. gemedelte Fotos von nicht FB-Mitgliedern, Fakeaccounts) entfernen. Sollte FB dies nicht tun bin ich allerdings fürdrakonische Strafen,
    So oder so FB wird in beiden Fällen wieder bedeutungslos, daher kann ich nur jedem empfehlen keie FB-Aktien zu kaufen bzw. diese ab zu stossen.



  18. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinzessin

    33996 Gulden

    107 positive Bewertungen
    0

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff besitzt 6 kostenlose Domains und 6 günstige Domains.

    Nun, wenn andere Leute von mir Bilder irgendwo auf Facebook oder anderen Plattformen veröffentlichen, stehen jedem geeignete Rechtsmittel zur Verfügung, beispielsweise ein Abmahnverfahren gegen die Personen. Und Daß Facebook sich nicht an das Europäische Recht hält, sollte hinlänglich klar sein, denn Facebook hat seinen Sitz und die meisten seiner Rechnerfarmen in den USA. Und dort ist der Datenschutz eh ziemlich bescheiden geregelt.

    Aber auf der anderen Seite ist das Denken unserer Datenschützer sehr konservativ und aus dem letzten Jahrhundert. Die wollen Daten Schützen, die jeder freiwillig von sich preis gibt. Wenn diese Daten einmal im Netz kuriseren, dan haben da schon etliche Leute irgendwie mal drauf geklickert und die gelesen.
  19. harrybotter

    Kostenloser Webspace von harrybotter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    8775 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    harrybotter hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Nun, wenn andere Leute von mir Bilder irgendwo auf Facebook oder anderen Plattformen veröffentlichen, stehen jedem geeignete Rechtsmittel zur Verfügung, beispielsweise ein Abmahnverfahren gegen die Personen. Und Daß Facebook sich nicht an das Europäische Recht hält, sollte hinlänglich klar sein, denn Facebook hat seinen Sitz und die meisten seiner Rechnerfarmen in den USA. Und dort ist der Datenschutz eh ziemlich bescheiden geregelt.
    Falsch FB betreut Europa von sener Irische Nederlassung aus und unterliegt dmit dem europäischen Datenschutz. Das heist FB ist als Betreiber direkt Störer und kann direkt angegangen werden. Wenn aber selbst illegale Bilder nicht gelöscht sondern nur versteckt werden ist das rechtswidrig und sollte sich bei der ächste Datenpanne (uch wen slche Bilder nur für 1 Tag wieder zu sehen sind) strafverschärfend (da vorsätzlich nicht gelöscht) auswirken.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Aber auf der anderen Seite ist das Denken unserer Datenschützer sehr konservativ und aus dem letzten Jahrhundert. Die wollen Daten Schützen, die jeder freiwillig von sich preis gibt. Wenn diese Daten einmal im Netz kuriseren, dan haben da schon etliche Leute irgendwie mal drauf geklickert und die gelesen.
    Nur weil schon etliche es gelesen/gesehen haben soll die weiter zulässig sein? Nein im Gegenteil und darum ist die Haltung der Datenschützer nur konsequent und richtig.
  20. kalinawalsjakoff

    Kostenloser Webspace von kalinawalsjakoff

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinzessin

    33996 Gulden

    107 positive Bewertungen
    0

    kalinawalsjakoff hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff besitzt 6 kostenlose Domains und 6 günstige Domains.

    harrybotter schrieb:
    [...]

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Aber auf der anderen Seite ist das Denken unserer Datenschützer sehr konservativ und aus dem letzten Jahrhundert. Die wollen Daten Schützen, die jeder freiwillig von sich preis gibt. Wenn diese Daten einmal im Netz kuriseren, dan haben da schon etliche Leute irgendwie mal drauf geklickert und die gelesen.
    Nur weil schon etliche es gelesen/gesehen haben soll die weiter zulässig sein? Nein im Gegenteil und darum ist die Haltung der Datenschützer nur konsequent und richtig.


    Nun dann sollten die beispielsweise gegen die Neue Gesundheitskarte unserer gesetzlichen Krankenkassen tun. Hier wird alles über meine Krankengeschichte drauf gespeichert, was nicht drauf passt wird auf irgendwelche Server die irgendwo stehn ausgelagert, ohne daß ich selbst die Wahl habe... okay ich habe die Wahl: Gehe ich zum Arzt wenn ich Krank bin oder gehe ich nicht zum Arzt.....

    Dann sollten die was gegen Videokameras an öffentlichen Plätzen tun, wo ich unfreiwillig aufgenommen werde, wenn ich dort vorbei gehe. Ach ich habe ja auch die Wahl: Bleibe ich daheim und sperre die Türe zu oder gehe ich mal hinaus....

    Was Facebook angeht: Hier kann ich mich anmelden und Bilder hochladen, ich muss es nicht und viele Millionen Leute, die Facebook Nutzen oder nicht nutzen, stehen (oder standen) vor der selben Entscheidung. Wenn die Facebook nutzen, dann unterschreiben die damit einen Vertrag, das ist genauso wie bei Lima, hier habe ich auch den Vertrag in Form der Geschäftsbedingungen aktzeptiert.

    Wenn man gegen Facebook vorgeht, müsste man auch gegen Google vorgehen, die sammeln genauso Daten, selbst wenn ich nur die Suche nutze. Viele Internetseiten nutzen auch die Funktion von Google Analytics (von Lima weiß ichs daß das auch genutzt wird) und es werden Statistiken erhoben, wieviel User, wann und wo online waren und das wird auf ner Serverfarm außerhalb der EU gespeichert. Was ich nicht weiß ist, ob die Daten anonymisiert werden.

    Beitrag zuletzt geändert: 27.10.2012 14:27:01 von kalinawalsjakoff
  21. harrybotter

    Kostenloser Webspace von harrybotter

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Lanzenträger

    8775 Gulden

    0 positive Bewertungen
    0

    harrybotter hat kostenlosen Webspace.

    kalinawalsjakoff schrieb:
    Nun dann sollten die beispielsweise gegen die Neue Gesundheitskarte unserer gesetzlichen Krankenkassen tun. Hier wird alles über meine Krankengeschichte drauf gespeichert, was nicht drauf passt wird auf irgendwelche Server die irgendwo stehn ausgelagert, ohne daß ich selbst die Wahl habe... okay ich habe die Wahl: Gehe ich zum Arzt wenn ich Krank bin oder gehe ich nicht zum Arzt.....

    Dann sollten die was gegen Videokameras an öffentlichen Plätzen tun, wo ich unfreiwillig aufgenommen werde, wenn ich dort vorbei gehe. Ach ich habe ja auch die Wahl: Bleibe ich daheim und sperre die Türe zu oder gehe ich mal hinaus....

    Was Facebook angeht: Hier kann ich mich anmelden und Bilder hochladen, ich muss es nicht und viele Millionen Leute, die Facebook Nutzen oder nicht nutzen, stehen (oder standen) vor der selben Entscheidung. Wenn die Facebook nutzen, dann unterschreiben die damit einen Vertrag, das ist genauso wie bei Lima, hier habe ich auch den Vertrag in Form der Geschäftsbedingungen aktzeptiert.
    Hier vergleichst du Äpfel mit Bananen. Im Falle der Gesundsheitskarte und Viedekameras auf öffentlichen Plätzen ist dies gesetzlich geregelt. Im Falle von Bilder hochladen bei FB gibt es nur die AGB von FB due zudem durch das Urheberrecht zum Teil ungültig ist und schon gar nicht für Bilder gelten kann die Personen abbilde die kei FB-Mitglied sind. Das heist jetzt aber nicht das man (und auch die "konservativen Datenschützer" bei der Gesundsheitskarte und der öffentlichen Überwachung still sein sollen. Auch hier muss ganz genau gingeschaut werden dass dies nch de Rgeln des Gesetzes abläuft.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!