kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Viel zu viel Hardware....

lima-cityForumHeim-PCHardware

  1. Autor dieses Themas

    suselooker

    suselooker hat kostenlosen Webspace.

    Hallo

    Findet ihr auch, damit man mit dem Kaufen bald nicht mehr mitkommt? Fasst jeden Monat ist wieder eine neue Technik da, damit das Spiel damit viel besser aussieht. Wer das nicht hat, der kann das Spiel nicht einmal Spielen usw.

    Ich finde in letzter Zeit ist die Entwicklung fasst schon zu arg. Klar ist es sch?n, wenn was entsteht und man auch sieht, damit sich in diesem Bereich viel bewegt, aber immer st?ndig was neues wo man haben sollte ist schon langsam nervig.

    Was mein ihr? Geht es euch auch zu schnell?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Nee, ich finde das es nicht zu schnell geht... Im Gegenteil es kann doch nie schnell genug gehen. Ich k?nnte mir ein Leben z.B. ohne Computer nicht mehr vorstellen, aber vor 50 Jahren w?re aber ein solcher Gedanke garnicht denkbar gewesen.

    Was deine Spiele angeht, man muss sich ja nicht jeden Monat neue Games kaufen... Noch heute reisst mich Tetris noch immer zu studenlangen Spielspass. :biggrin:
  4. Also ich sag mal, mein Athlon XP 1800+ rennt immer noch flott wie ein Bienchen... und die GF4 TI4200 langweilt sich eigentlich auch nur, weil sie mit Spielen wie airstrike oder LiquidWar nur unzureichend ausgelastet wird *gg*

    Ehrlich gesagt sehe ich keinen Grund mir jedes halbe Jahr oder so 'nen neuen Rechner zu kaufen. Ein Grund ist f?r mich dann da, wenn irgendwas kaputt ist. Somit kann ich deine Frage eindeutig beantworten: Nein, ich finde nicht dass die Entwicklung zu schnell geht.
    Obwohl... am Bildschirm zu sitzen und den st?ndlichen Preisverfall seiner Hardware zu beobachten, ist auch irgendwie frustrierend :blah:

    @suselooker: Spielst du deine vielen Spiele ?berhaupt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man von einem modernen Spiel nach einem Monat schon alles kennt. Und Spiele die mir Spa? machen, spiele ich auch mehrmals durch (andererseits muss ich zugeben, dass ich nicht wirklich in der Materie drinstecke ^^).

    MfG,
    thw
  5. Autor dieses Themas

    suselooker

    suselooker hat kostenlosen Webspace.

    Wenn du es wissen willst, ich habe einen Athlon 900 mit 512 mb ram und eine gf 4 ti 4200.

    Naja, ich finde einfach, dass man damit auch Spiele wie BF 2 zocken muss. Was ja leider nicht m?glich ist.

    Ohne die neusten Shader Dinger kann man das nichtmal mehr starten. Das mein ich mit zu schnell.


  6. Wenn du es wissen willst, ich habe einen Athlon 900 mit 512 mb ram und eine gf 4 ti 4200.

    Naja, ich finde einfach, dass man damit auch Spiele wie BF 2 zocken muss. Was ja leider nicht m?glich ist.

    Ohne die neusten Shader Dinger kann man das nichtmal mehr starten. Das mein ich mit zu schnell.




    ich finde sooo schnell geht die entwicklung nun auch wieder nicht.
    die GForce 4200 ti hab ich auch in meinem schlechteren rechner und mit der hab ich gute 2 jahre gespielt und das nicht nur die spiele die am anfang rauskamen, sondern auch die allerneusten (bis vor einem jahr ca.). Also die ist auch nicht mehr so die neuste und schon 3 Jahre alt (oder so)...
    BF 2 kannst du damit nicht zocken, da die ganze 4er reihe von BF 2 nicht unterst?tzt wird. Das problem hatte ich auch mal. Oder wurde das schon gepatcht? Wie auch immer. Ich finde es geht nicht zu schnell. Ich find's sogar sehr sch?n, alle 2 Jahre nen doppelt oder sogar 3 fach so guten rechner zu haben, da wir uns ca. so oft nen neuen rechner zulegen. reicht finde ich komplett. Nur muss man meistens mit der zeit immer weniger details verwenden, but who cares?
    Naja im Fazit: manchmal kommen die neuen technologien, doch schon recht flott, aber noch ist es nicht zu schnell!
  7. j***y



    Wenn du es wissen willst, ich habe einen Athlon 900 mit 512 mb ram und eine gf 4 ti 4200.

    Naja, ich finde einfach, dass man damit auch Spiele wie BF 2 zocken muss. Was ja leider nicht m?glich ist.

    Ohne die neusten Shader Dinger kann man das nichtmal mehr starten. Das mein ich mit zu schnell.




    ich finde sooo schnell geht die entwicklung nun auch wieder nicht.
    die GForce 4200 ti hab ich auch in meinem schlechteren rechner und mit der hab ich gute 2 jahre gespielt und das nicht nur die spiele die am anfang rauskamen, sondern auch die allerneusten (bis vor einem jahr ca.). Also die ist auch nicht mehr so die neuste und schon 3 Jahre alt (oder so)...
    BF 2 kannst du damit nicht zocken, da die ganze 4er reihe von BF 2 nicht unterst?tzt wird. Das problem hatte ich auch mal. Oder wurde das schon gepatcht? Wie auch immer. Ich finde es geht nicht zu schnell. Ich find's sogar sehr sch?n, alle 2 Jahre nen doppelt oder sogar 3 fach so guten rechner zu haben, da wir uns ca. so oft nen neuen rechner zulegen. reicht finde ich komplett. Nur muss man meistens mit der zeit immer weniger details verwenden, but who cares?
    Naja im Fazit: manchmal kommen die neuen technologien, doch schon recht flott, aber noch ist es nicht zu schnell!


    nich zu schnell.... aber zu teuer! ic als sch?ler kanns mir nich einfach leisten, nen neuen compu zu kaufn....

    da ?bertakte ich lieber =)


    Greetz jaiby
  8. t*****b

    @jaiby:
    Man kauft sich auch keinen neuen Computer, sondern nur Teile. Ich zB habe es (als ich noch Sch?ler war) so gemacht, dass ich immer sobald was neues rauskam, meine Hardware verkauft habe und das Neueste (oder fast Neueste) gekauft habe, so hatte ich immer fast den neuesten PC und hab kaum Minus gemacht.
  9. das Mooresche Gesetz hat immernoch bestand^^
    mit ner GF4 sieht BF2 einfach nur schei?e aus (speziellen nicht offiziellen patch gibt es), spielbar ist es nur bedingt, eben DirectX 8.0
    selbst karten wie die FX (5er) serien haben so ihre probleme mit der leistung. kommt dann noch special forces drauf is sense, da geht selbst mit ner 5700 nicht mehr viel. also ich hab seit vielen jahren den selben pc. meinen pentium 4 2.8ghz mit ht und 2gb ram. inzwischen hat ne xfx gf 7800gs ihren weg in mein geh?use gefunden aber es l?uft alles immernoch auf vollen details^^ ok die graka macht einiges aus.

    ich denke mal in dem tempo kanns ruhig weitergehn, irgendwann haben wir supraleiter im transistor, kompressork?hlung inklusive^^

    aber intel will ja nach kupfer bzw. gold auf lichtwellen setzen. mal schaun was die zukunft bringt. die conroe/woodcrest geht der trend jedenfalls in die richtige richtung.

    MFG
    Andy
  10. das ist das Problem, was ich nicht habe. ich spiele keine Egoshooter o.?. ich brauche keine hochanspruchsvolle graphik. das neuste game was ich spiele ist x2 und C&C Generals. Das l?uft beides. Ich habe zwar nur ne Radeon 9100, aber die gibt fast alles her. nd wenn nicht wird getaktet^^ (mein rekord lag bei der 9800er aber dann lief das ding innerhalb von 1 minute bei 70?C)
  11. e********l


    Wenn du es wissen willst, ich habe einen Athlon 900 mit 512 mb ram und eine gf 4 ti 4200.

    Naja, ich finde einfach, dass man damit auch Spiele wie BF 2 zocken muss. Was ja leider nicht m?glich ist.

    Ohne die neusten Shader Dinger kann man das nichtmal mehr starten. Das mein ich mit zu schnell.

    Super, die Hardware da drin ist auch "nur" sechs Jahre alt. Das ist wie wenn du dir einen Trabbi kaufst und damit gegen einen Sportwagen fahren willst.

    Mein PC (Athlon XP 2400+, Radeon 9600XT, 768MB RAM) erf?hrt meist jedes Jahr oder alle 2 Jahre eine Frischzellenkur. Meist ist diese mit einer neuen Grafikkarte verbunden da die CPU eine h?here Einsatzdauer in Anspruch nehmen kann und ich Spiele nicht immer auf High Settings spielen muss, auch wenn die meisten Spiele auf recht hohen Einstellungen spielbar sind. Selbst Oblivion l?uft auf meiner Kiste akzeptabel :)

    Und die Sache mit dem Geld ist was ganz anderes, als Sch?ler muss man sich halt auf eines festlegen. KOnsole oder PC oder Freizet Aktivit?ten -.- Hab daheim >100 Original PC Spiele die fast alle zum VOllpreis gekauft worden sind und die meisten davon stammen aus meiner Sch?lerzeit. Jobben gehen und Hardware und Spiele kaufen, so war das bei mir.

    Eine aktuelle CPU die noch genug Leistung her gibt bekommst du schon f?r 100? und selbst eine Radeon X1600 (2te Generation nach der Radeon 1600) bekommt man in der g?nstigsten Ausf?hrung schon f?r 80?. Selbst RAM wird einem nachgeschmissen. Musste man damals noch 100? und mehr f?r 512MB RAM bezahlen gibt es den nun f?r 50 oder noch preiswerter.

    Und so hoch find ich die Anforderungen von BF2 noch gar nicht. Wart mal auf Crysis, UT2007, ET-QUakeWars, Anno 1701 (Shader Modell 3!!!) und andere kommende Games.

    Jetzt wo wir zur Schwelle von Dual und Quad Core CPUs und massiven Gebrauch von SLI und PCIe stehen muss ich meine Kiste auch mal komplett erneuern, aber selbst das kostet mich "nur" ~1500? da ich einige Teile aus dem alten System weiter nutzen kann. Wie zb. die Festplatten und andere Perepherie. :)
  12. i**d

    thw schrieb:
    Obwohl... am Bildschirm zu sitzen und den st?ndlichen Preisverfall seiner Hardware zu beobachten, ist auch irgendwie frustrierend :blah:


    Das stimmt...damals habe ich mir eine 6600gt gekauft...und heute bekommt man die fast nachgeschmissen.

    Aber die etwicklung immoment ist mir nicht zu schnell...die 7950 bzw. 1900XTX werden sowieso nur aufgebessert. ICh warte dann lieber auf die 8000/2000 Serie.
  13. j***y


    @jaiby:
    Man kauft sich auch keinen neuen Computer, sondern nur Teile. Ich zB habe es (als ich noch Sch?ler war) so gemacht, dass ich immer sobald was neues rauskam, meine Hardware verkauft habe und das Neueste (oder fast Neueste) gekauft habe, so hatte ich immer fast den neuesten PC und hab kaum Minus gemacht.


    Naja, ich machs so... aber ich verdien kaum geld, taschengeld bekomm ich nur 15 ?.... wie soll ich mir da zb ne gute graka kaufen? Damit ich dann meine Games spielen kann, brauch ich im n?xten jahr ja eh ne neue!


  14. @jaiby:
    Man kauft sich auch keinen neuen Computer, sondern nur Teile. Ich zB habe es (als ich noch Sch?ler war) so gemacht, dass ich immer sobald was neues rauskam, meine Hardware verkauft habe und das Neueste (oder fast Neueste) gekauft habe, so hatte ich immer fast den neuesten PC und hab kaum Minus gemacht.


    Naja, ich machs so... aber ich verdien kaum geld, taschengeld bekomm ich nur 15 ¤.... wie soll ich mir da zb ne gute graka kaufen? Damit ich dann meine Games spielen kann, brauch ich im n?xten jahr ja eh ne neue!


    naja also ich mach es ehrlich gesagt immernoch so dass ich meinen rechner erstmal st?ck f?r st?ck verbesssere und naja irgendwann ist dann halt mal ein komplett austausch f?llig aber der l?sst sich zum gl?ck meistens sehr lange verschieben...
  15. Findet ihr auch, damit man mit dem Kaufen bald nicht mehr mitkommt? Fasst jeden Monat ist wieder eine neue Technik da, damit das Spiel damit viel besser aussieht. Wer das nicht hat, der kann das Spiel nicht einmal Spielen usw.

    Ich finde in letzter Zeit ist die Entwicklung fasst schon zu arg. Klar ist es sch?n, wenn was entsteht und man auch sieht, damit sich in diesem Bereich viel bewegt, aber immer st?ndig was neues wo man haben sollte ist schon langsam nervig.


    Da kann ich nur eins zu sagen: KONSUMOPFER
  16. Moinsen,

    ich muss sagen im Moment ist die Entwicklung der Hardware schon etwas sehr schnell. Der Sockel 939 von Mainboards hat sich noch nicht mal ganz durchgesetzt und da kommt schon der Sockel AM2 und der Sockel F ist auch schon fast im kommen.
    Das finde ich etwas ?bertrieben. Dies kann sich kaum einer Leiste alle halbe Jahre aufr?sten will, weil er meint immer das neuste drin zu haben.
    Pers?nlich finde ich es etwas ?bertrieben wer das, neuste des neusten brauch.

    Ich pers?nlich Spiele mit meinem Pc meist 1-2 Jahre und R?ste denn einmal ganz neu auf, weil ich denn meist auch erst das Geld f?r den Pc zusammenhabe um mir ?berhaupt einen neuen zu Leisten.
    Im Schnitt kostest ein neuer Pc ja 1000-1500 ?, wenn man sich einen richtig guten PC kauft.

    Ich habe einen AMD 64 3700+ drinne und ne Geforce 6600GT + einen 1GB RAM und damit kann ich noch alles Spielen ohne Probleme sogar in beser Aufl?sung, habe aber nun auch nicht die allerneusten Spiele aber doch recht Anspruchvolle Spiele die auch in Hardwaretest sehr h?ufig benutzt werden.

    Ich finde es eher schlimm, das es 1000 Produkte die eigentlich mehr oder weniger alle das gleiche sind gibt. Der Prozessormarkt finde ich zurzeit sehr un?bersichtlich weil es sehr viele verschiedene Prozessoren gibt. Genauso wie der Grafikkartenmarkt. Die ganzen Karten mit GT, TC, GTX usw. da soll erstmal jmd durchsehen.
    Aber die Entwicklung Ansich finde ich h?lt sich recht gut in Grenzen es ist immer noch was f?r jeden was dabei was recht neu ist und doch nicht zu teuer ist.

    Hannes (-:
  17. e********l

    Wer wirklich alle 6 Monate aufr?sten will, hat in der Regel auch das Geld daf?r. Sonst w?rde er es nicht tun.

    So un?bersichtlich ist der Markt nicht, nur vollgestopft mit Artikeln die die Welt nicht braucht ;)
  18. i************s

    Ich finde eigentlich hat sich dieser Prozess etwas verlangsamt. Grade was die Standartkomponenten von PCs angeht. Ich kann mich noch erinnern, das bei meinem Pentium 166 MHz schon nach einem halben Jahr so gut wie keine aktuellen Spiele mehr gingen. Inzwischen habe ich einen AMD 2.400+ und auf dem l?uft selbst nach ?ber 2 Jahren mit sehr wenigen Ausnahmen alles.Was andere Komponenten betrifft wie TV-Karten, Kartenleseger?te und und und geht alles sicherlich schneller vorw?rts.
  19. klengenterrorist

    Kostenloser Webspace von klengenterrorist, auf Homepage erstellen warten

    klengenterrorist hat kostenlosen Webspace.

    Ich bin froh, dass der Markt sic so schnell weiterbewegt.
    Dadurch sinken die Preise alter Hardware rapide, und man kann sich diese dann g?nstig kaufen, obwohl sie ziemlich leistungsf?hig ist.
    Bsp.:
    Wer heute 1GB RAM will, braucht nicht mehr tief in die Tasche zu greifen, weil man locker 4GB haben kann. Allerdings gen?get 1GB v?llig f?r die meisten Anwendungen.
    Und so profitieren die User vom schnellen Markt.

    mfg
    kt
  20. i************s


    Ich bin froh, dass der Markt sic so schnell weiterbewegt.
    Dadurch sinken die Preise alter Hardware rapide, und man kann sich diese dann g?nstig kaufen, obwohl sie ziemlich leistungsf?hig ist.
    Bsp.:
    Wer heute 1GB RAM will, braucht nicht mehr tief in die Tasche zu greifen, weil man locker 4GB haben kann. Allerdings gen?get 1GB v?llig f?r die meisten Anwendungen.
    Und so profitieren die User vom schnellen Markt.

    mfg
    kt


    ich k?nnt ja nun mit dir ?ber den Nachteil sinkender Preise diskutieren, dass hat aber nicht mehr viel mit dem Thema hier zu tun. Es ist zwar sch?n und gut das vieles erschwinglich geworden ist, aber ich finde der Preisvorteil macht die Nachteile der so schnell sich fortbewegenden Entwicklung seitens der Technik nicht wett.
  21. HI also ich finde es ist irgendwo ein wenig schwachsinnig ich mein wer kann sich schon immer das aller neuste leisten?aber ich finde es gut das die Grafikkarten nicht nur an leistung gewinnen sondern auch leiser werden und iel bessere k?hlung haben.Und neben bei gesagt ich finde es auch nervig das man sich eine Grafickkarte kauft und wenn man mal ein paar wochen sp?ter schaut gibst die schon wieder billiger.

    MFG Blackdead
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!