kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was für Sicherheits Software?

lima-cityForumSonstigesSpam und sonstiges Unvergütetes

  1. Autor dieses Themas

    classic

    classic hat kostenlosen Webspace.

    Halii Hallo
    ich bin noch ganz neu hier und wollte gleich mal Fragen was ihr so für Sicherheits Tools auf eurem PC benutzt.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. v********1

    ich rate dir von sicherheitssoftware ab (systemstabilität wird stark beeindrächtigt)..
    eine virussoftware kannst du verwenden ich hab avast free antivirus und windows firewall

    Beitrag zuletzt geändert: 28.1.2010 21:47:22 von volcomman1
  4. Neben AVIRA benutze ich folgende Programme:
    AdAware
    Malwarebytes Anti Malware
    Spybot Search and Destroy

    Diese Programme zum Erkennen und Beseitigen von Malware, Trojanern etc sind äußerst nützlich.
    Allerdings achte ich darauf, dass diese Programme niemals im Hintergrund mitlaufen, weil das wie erwähnt das System ausbremsen würde. Ich starte die Programme alle paar Tage um den Rechner zu überprüfen.

  5. Hier laufen MS Forefront, der TeaTimer von Spybot. die Standard-Firewall von Windows und das Protect-Modul der Fritzbox.

    FF
  6. Schaue doch, ob du dich nicht von Windows trennen kannst, oder zumindestens deine Internetaktivitäten auf Linux verlagern kannst. Wenn du dann nicht grade versucht, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, deinen eigenen Server auf zu setzen, dann dürfte das Risiko, dass du Ärger mit Angreifern oder Schädlings-Software jeglicher Art bekommst etwa bei -5 liegen :wink:

    Zudem ist es tatsächlich möglich, auch ohne Antiviren-Software eine alte Windowskiste sauber zu halten. Wie das geht steht hier: http://www.lima-city.de/thread/wie-man-sein-system-ohne-virenscanner-sauber-haelt
  7. sicherheitssoftware ... hmmm ... ich lasse mir das wort auf der zunge zergehen ;o) also ich verwende unix und linux und sonst gar nichts. da ist sicherheit eingebaut. alles was extra dafür getan werden muss (wegen windows!?) ist nur resourcenfressen. eine wirkliche leistung ist allerding kaum dahinter!
  8. t******s

    zum Virenschutz hab ich AviraPro installiert; zusätzlich läuft eine Rouder-Firewall.
    Einmal in der Woche mache ich dann noch im abgesicherten Modus einen Scann mit Spybot Search and Destroy
  9. drafed-map schrieb:
    Schaue doch, ob du dich nicht von Windows trennen kannst, oder zumindestens deine Internetaktivitäten auf Linux verlagern kannst. Wenn du dann nicht grade versucht, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, deinen eigenen Server auf zu setzen, dann dürfte das Risiko, dass du Ärger mit Angreifern oder Schädlings-Software jeglicher Art bekommst etwa bei -5 liegen :wink:

    Zudem ist es tatsächlich möglich, auch ohne Antiviren-Software eine alte Windowskiste sauber zu halten. Wie das geht steht hier: http://www.lima-city.de/thread/wie-man-sein-system-ohne-virenscanner-sauber-haelt


    bereits der erste eintrag dort lautet:


    [...]
    Wenn man sich an die dort beschriebenen Regeln hält, kann fast nichts mehr schief gehen.

    Ich sage deshalb "fast", da es natürlich immer noch sein kann, dass man von einem Freund zum Beispiel ein Programm auf CD/USB/ect. kriegen kann und dieses infiziert ist. In diesem Fall kann ein Virenscanner durchaus noch sinnvoll sein.
    [...]
    edit: Achja, diese Hinweise gelten für alle Betriebssysteme! Nur weil man kein Windows benutzt, heißt das noch lange nicht, dass es einen nicht doch treffen kann. Dies gilt insbesondere für MacOS Benutzer, da Apple leider eine eher laschere Sicherheitspolitik fährt.


    in dem thread auf den du verwiesen hast, steht sogar, dass auch andere betriebssysteme infiziert werden können.
    prinzipielll hast du ja recht, aber manche linux-"hersteller" reagieren auf sicherheitslücken halt nicht so schnell wie windows, da sie teilweise auch gar keine mitarbeiter haben, die festangestellt sind, sondern häufig nur freie mitarbeiter bzw. die community
  10. OK, Linux etc. ist nun einmal nicht unbedingt für jederman die Lösung, aber die gängigen Sicherheitstools können mitunter auch auf der Performance liegen. Virenscans mache ich nur nachts und AVG läft bei mir nur auf einem Rechner mit dem ich E-Mails bekomme und surfe. Arbeitsrechner (die primär Sachen zu rendern haben) lasse ich ehrlichgesagt ohne laufen, weil man es bei denen wiklich merkt.
    Gruß
    sf-media
  11. t********g

    Wie so oft schon erwähnt:

    Brain.exe
    Konfiguriertes System

    Eigentlich könnte der Thread geschlossen werden, denn es gibt schon einen
  12. Es geht hier um eine öffentliche Einrichtung nicht um einen Privathaushalt (Mehr Sicherheit wird benötigt).

    LG Joseph
  13. a******e

    Ich bin Fan des kostenlosen Programm "Avira AntiVirus" http://www.free-av.com/
  14. AVGfree
    Aber auch nur aus einer Art Aberglauben. Ich glaube, dass dieses Ding in den letzten 10 Jahren kaum was bis überhaupt nichts bei mir zu tun bekam. Ich traue mich einfach nicht ganz darauf zu verzichten, weil Windows sonst traurig ist ;-)
    Gruß Fh
  15. ich benutze:

    Malwarebytes Anti-Malware ( freeware) scant nach trojaner, coockies
    und
    a-squared Free

    bin mit beiden zufrieden!

    Kann ich empfehlen!!
  16. czibere schrieb:
    sicherheitssoftware ... hmmm ... ich lasse mir das wort auf der zunge zergehen ;o) also ich verwende unix und linux und sonst gar nichts. da ist sicherheit eingebaut. alles was extra dafür getan werden muss (wegen windows!?) ist nur resourcenfressen. eine wirkliche leistung ist allerding kaum dahinter!


    sicherheit eingebaut ist so etwas irreführend. Untersuchungen zeigen das Linus systeme wahrscheinlich bedeutend mehr Lücken aufweisen als Windows Rechner, nur da Linux eine sehr geringe Verbreitung hat, lohnt es sich für malware Programierer nicht Schadsotware dafür zu entwickeln.

    Wenn Linux und unix systeme sich weiter verbreiten dann steigt das Risiko!

    (Bei Servern wo Linux Systeme viel öfter eingesetzt werden als Windows Rechner gibt es schon mehr malware, aber im Verhältniss auch nciht viel!)
  17. @aklasse
    Wenn Linux und unix systeme sich weiter verbreiten dann steigt das Risiko!
    dass windows im büro und haushalt-bereichen (noch unschlagbar?) vorne steht (tendenz stark sinkend: mehrere öffentliche institutionen, regierungen &c. steigen um, teils aus kosten gründen teils wegen der sicherheit), haben schon einige sicher gehört. dass windows im industriebereich kaum zu erwähnen ist (knapp über 7% habe irgendwo gelesen), sollte schon mal klar gestellt werden.

    mein linux webserver wird seit seinem bestehen (etliche jahre) täglich von scriptnarren atackiert, kann hier mit zufriedenem lächeln bestätigt werden. die vorgesehene massnahmen reichen vollkommen aus. habe noch keine inzidenz mit ihm gehabt. das suchmuster ist eindeutig: es wird meistens nach windows lücken gesucht, dann kommen fehlerhafte programme ran. die meisten attacken dauern sehr kurz. dann wird (frustriert) nach anderen opfern ausschau gehalten. ein beispiel aus meiner logdatei (quasi druckfrisch):
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:55 +0100] "GET HTTP/1.1 HTTP/1.1" 400 974 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:55 +0100] "GET /mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:56 +0100] "GET /support/mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:57 +0100] "GET /turbo/mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:57 +0100] "GET /misc/mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:58 +0100] "GET /tools/mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:59 +0100] "GET /php/mantis/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:05:59 +0100] "GET /mantisbt/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:00 +0100] "GET /tracker/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:00 +0100] "GET /bugtracker/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:01 +0100] "GET /bugtrack/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:02 +0100] "GET /support/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:02 +0100] "GET /bug/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:03 +0100] "GET /bugs/login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    219.111.2.181 - - [18/Feb/2010:01:06:03 +0100] "GET /login_page.php HTTP/1.1" 404 1041 "-" "Toata dragostea mea pentru diavola"
    der bursche kommt aus einer typischen gegend
    inetnum: 219.96.0.0 - 219.127.255.255
    netname: JPNIC-NET-JP
    descr: Japan Network Information Center
    (wobei china unschlagbar vorne steht!). es darf daran gezweifelt werden, ob er es weißt, was sein werkzeug mit dem fingerabdruck "Toata dragostea mea pentru diavola" überhaupt macht.

    von der programmierer seite gesehen, wenn sich die leute gegenseitig bei lösungen kopieren, ist kein wunder, wenn alles kreuz und quer attaken-anfällig ist. es ist nicht schädlich (auch) eigene ideen zu haben. (meine beste idee war, nach über 15 jahren msdos und windows frust einmal billieboy adieu gesagt zu haben ;o)



    Beitrag zuletzt geändert: 19.2.2010 16:02:04 von czibere
  18. Also ich benutze Avira Antivir(die kostenlose Variante) und die Windows Firewall. Mehr Sicherheit brauch ich nicht:biggrin:
  19. Der Thread hat mir einen zu großen Sammelthread-Charakter. Ich verschiebs mal ins Spamforum.
  20. nicoa schrieb:
    prinzipielll hast du ja recht, aber manche linux-"hersteller" reagieren auf sicherheitslücken halt nicht so schnell wie windows, da sie teilweise auch gar keine mitarbeiter haben, die festangestellt sind, sondern häufig nur freie mitarbeiter bzw. die community

    Soviel ich weiß haben OpenSource-Projekte eine viel schnellere Patchrate als MS.
    Bei MS gibt es extra Patchdays, wo regelmäßig Updates zur Verfügung gestellt werden. Bei OpenSource Produkten ist der Patch nach seiner fertigstellung sofort verfügbar.

    aklasse schrieb:
    sicherheit eingebaut ist so etwas irreführend. Untersuchungen zeigen das Linus systeme wahrscheinlich bedeutend mehr Lücken aufweisen als Windows Rechner, nur da Linux eine sehr geringe Verbreitung hat, lohnt es sich für malware Programierer nicht Schadsotware dafür zu entwickeln.

    Quelle? Es gibt nicht wenige Studien, die das behaupten. "Zufälligerweise" sind diese aber von Microsoft initiert.


    Wenn Linux und unix systeme sich weiter verbreiten dann steigt das Risiko!

    Das ist sicherlich richtig, aber MS hat sehr lange Zeit sich nicht richtig um die Sicherheit von Windows gekümmert. Erst seit WindowsXP Service Pack2 ist das System halbwegs vernünftig abgesichert.
    Von daher muss nicht umbedingt eine analoge Entwicklung für Linux stattfinden. Und die aktuellen Windows Versionen sind auch sicherer als ihr Ruf.
    Die Menge an Malware ist so hoch wie noch nie. Aber fast jede Malware benutzt veraltete Sicherheitslücken oder die Dummheit des Nutzers aus. Von daher sitzt die größte Sicherheitslücke definitv vor dem Bildschirm.

    Beitrag zuletzt geändert: 21.2.2010 21:22:47 von bladehunter
  21. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!