kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Was haltet ihr von Hybride?

lima-cityForumSonstigesAuto & Motorrad

  1. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    wer von euch fährt einen Hybride? Ich persönlich benutze ein solches Fahrzeug, und ich muß sagen, es lohnt sich.
    Ich besitze den Toyota Prius. Im Durschnitt brauche ich so 4,5 Liter obwohl ich zu 80% in der City unterwegs bin. Steuern 34 €/Jahr
    (Merkel ärgert sich:scared:), Inspection ca. 150€ im Jahr. Bei meiner Kilometerleistung gehe ich jetzt nur noch 1x/Monat Tanken.
    Mein Konto freut sich. Was haltet ihr von Hybridefahrzeugen?
    Wetterkiste
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Was hast du denn für eine Laufleistung im Jahr und was für Strecken fährst du denn so ?

    ich fahre keinen Hybrid überlege aber ob mein nächstes Auto ein Hybrid werden soll und daher interessieren mich die Erfahrungen anderer.
  4. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo fatfox,
    ich kann dir gerne Punkte aufzählen welche mir am Prius gefallen, und welche nicht.
    Pro: ganz klar der Spritverbrauch. Ich komme mit einer Tankfüllung ca. 700km je nach Jahreszeit und Bereifung.
    2. Inspektionskosten, liegen im Schnitt um die 150,00€. 3. Steuern wie schon erwähnt. 4 Das Automatik - Getreib, völlige ruckelfrei.
    Kontra: 1.Fehlende Dämmung, klar versucht TOYOTA an jedem Gramm zu sparen. 2.Klappern im Innenraum, durch dei Verwendung von viel Plastik quietscht un rappelt es je nach Temperatur schon mal. 3. Sein Aussehen, schön ist er ja nicht gerade. 4. Die Bremsen an der Hinterachse, durch die Rückgewinnung der Bremsenergie wird die Hinterachse beim bremsen kaum belastet. Folge die Bremsscheibe fängt an zu gammeln.

    Eigentlich wollte ich mir ja den VOLVO V60 als Hybride kaufen, der ist aber nur schwer zu bekommen. Noch nicht einmal die VOLVO Händler können alle einen als Vorführwagen bestellen. VOLVO will wohl dieses Jahr die Produktion erhöhen. Der hat dann ca 230 PS
    der Prius kommt auf 135PS.
    Gruß Wetterkiste
  5. Mich interessiert die Laufleistung und die Länge der Strecken die du üblicherweise fährst, ich fahre deutlich über 30tkm im Jahr und häufig lange Strecken (> 300km mit hohem Durchschnittstempo weil nachts oder am Wochenende) und die 700km pro Tankfüllung bekomme ich ebenfalls leicht hin (ist die Frage wie viel im Tank drinn ist)

    Ich habe Bedenken das sich bei dem Fahrprofil ein Hybrid ähnlich positiv bemerkbar macht wie bei dir daher die Fragen.
  6. xenox-minecraft

    xenox-minecraft hat kostenlosen Webspace.

    Ich denke dass die Technik noch nicht so weit ist, dass sich so ein Fahrzeug lohnen würde..
    Sicherlich würde man auch mit dem jetzigen Stand Sprit spaaren, dennoch warte ich lieber erstmal ab.
    Ein Autogas Hybrid Wagen wäre aber sicherlich interessant! :)
  7. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    die Philosophie hinter Hybride ist natürlich eine vorrausschauende Fahrweise. Die Höchstgeschwindigkeit des Prius liegt bei ca. 180 Km/h. Das der Wagen dabei nicht sein Potenzial, was den Verbaruch angeht, ausschöpft wenn man mit Höchstgeschwindigkeit fährt ,müßte jedem klar sein.
    Ich fahre gelegentlich von NRW nach dem Schwarzwald, Distanz ca. 758KM, und brauche dann ca 23 Liter bei ungefähr 140 Km/h. Das Tankvolumen liegt bei ca. 35 Liter.
    Was die Technik angeht, TOYOTA ist seit 8 Jahren mit dem Prius auf dem Markt. Bis jetzt, so diverse Händler, sind nur 2 Fälle bekannt bei denen der Akku getauscht werden mußte. Ich denke schon das die Technik ausgereift ist. Gruß Wetterkiste
  8. fatfox schrieb:
    Mich interessiert die Laufleistung und die Länge der Strecken die du üblicherweise fährst,

    Naja, 700 km pro Tankfüllung und ein mal im Monat tanken deutet deutlich auf eine Laufleistung von unter 10Tkm/a hin.


    Kurzstrecke, Low-Speed und Stadtverkehr. Exakt die Bedingungen, bei denen ein aktuelles Hybridfahrzeug punkten kann.
    DeineKriterien sprechen z.Zt. eher für einen Gasbetrieb pder einen effizienten Diesel.

    Unabhängig davon ist es vermutlich ökologischer und ökonomischer, sofern der bisherige Untersatz noch zuverlässig arbeitet, das alte Fahrzeug weiter zu bewegen. . Egal. wie umweltfreundlich neue Autos vermarktet werden, ist es vermutlich, wenn man die Schadstoffproduktion bei der Herstellung eines Autos einbezieht, effizienter, die alte Karre noch Jahre weiter zu bewegen.

    Hat zwar nix mit dem Thread, aber sehr wohl mit dem Thema, auf dem dieser basiert, zu tun: Wir müssen kurzfristig nicht über andere Autos/Antriebskonzepte, sondern über ein anderes Mobilitätskonzept nachdenken. Egal. womit angetrieben wird, ist es 'Schwachsinn, 1-2 Tonnen Material zu bewegen, um 60-1X0kg welkes Fleisch von A nach B zu bringen. :wink:



    Beitrag zuletzt geändert: 26.2.2013 2:17:05 von fatfreddy
  9. fatfreddy schrieb:
    fatfox schrieb:
    [...] um 60-1X0kg welkes Fleisch von A nach B zu bringen. :wink:
    Mit welk meintest du hoffentlich nur dich :-D

    DeineKriterien sprechen z.Zt. eher für einen Gasbetrieb pder einen effizienten Diesel.
    Die selbe Schlussfolgerung habe ich für meine persönlichen Mobilitätsbedürfnisse natürlich schon erkannt gehabt (und das lange vor dem Themenstart) ich wollte auch vielmehr erreichen das der TE bemerkt das die pauschale Hybrid Euphorie die gewissermaßen Grundton des Startbeitrags ist, nichts weiter ist als ein zufälligerweise passende Kombination aus automobilen Bedürfnissen und vorhandenem, bzw. erworbenem Fahrzeug

    Es ist neben dem Problem des Mobilitätskonzepts so das sämtliche derzeit in Serie befindliche Hybridlösung rein technisch als Augenwischerei zu betrachten sind, die Reichweiten und erzielbaren Leistungen sind für unser aktuelles Mobilitätsverständniss einfach zu gering. Wenn man dann die Mehrkosten eines Hybridfahrzeugs betrachtet bemerkt man schnell das man dafür lange fahren muss ehe sich das ganze rechnet, wenn man Herstellung sowie den restlichen Produktlebenszyklus in die Umweltbilanz einbezieht wird die Sache recht schnell ziehmlich hässlich, unabhänig davon wie sehr Fr. Merkel sich ärgert (was sie ohnehin nicht tut).

    Beitrag zuletzt geändert: 26.2.2013 18:12:22 von fatfox
  10. Eine sehr interessante Entwicklung und ich hoffe das sich noch mehr Hersteller dieser Technik zuwenden. Grad die Stadtverkehrsfahrer die eigentlich nur zur Arbeit/Einkauf müssen bzw. als Zweitwagen - sehr Ideal. Ich fahre ca. 50tkm/Jahr und meistens 180-200km/h wenn frei - wie würde sich ein solches Fahrverhalten auswirken?
  11. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo,
    ich kann nur von meinen Erfahrungen sprechen, welche bis heute durchweg positiv sind. Da bei mir ein Fahrzeugwechsel dringend notwendig war habe ich mein Fahrverhalten analysiert. Was mir jedoch schon vorher klar war,ist das ich zu 90% in der Stadt unterwegs bin.
    Ich möchte hier auch keinen zu Hybride bekehren, Gott bewahre. Natürlich muß jeder für sich entscheiden ob ein Hybride sich lohnt oder nicht. Mein Konto freut sich auf jeden Fall über das gesparte Geld. Der Energieaufwand bei der Produktion von Fahrzeugen kann, so glaube ich keiner von uns genau beurteilen. Jedoch sollte man sich vielleicht auch mal andere Hersteller betrachten. So zum Beispiel VOLVO V60 einem Hybride Diesel, welcher so VOLVO Strecken von 50 KM nur auf E-Motor zurücklegt, und einen Verbrauch von 1,9Liter Diesel/100km bei 215 PS. Die Nachfrage ist ,laut VOLVO so hoch, das VOLVO nicht mit der Produktion nachkommt.
    Auch der neue Peugeot 508 Hybride ist schwer zu bekommen. Auch hier hohe Nachfrage. In anderen Ländern gehört Hybride schon längst zum alltäglichen Straßenbild. Und hier noch ein paar andere Zahlen welche mich von Hybride überzeugt haben:http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/49-Toyota/439-Prius.html?powerunit=2
    http://www.umwelt-taxi-münchen.de/ueber-uns.html
    Aber ich möchte noch einmal betonen, jeder muß für sich entscheiden was richtig und was falsch ist. Ich habe dieses Thema eröffnet um mich mit euch über die Technik, Sinn und Unsinn zu unterhalten und nicht um jemanden zu überzeugen. Grüße Wetterkiste
  12. blog-erstellen-kostenlos

    blog-erstellen-kostenlos hat kostenlosen Webspace.

    Da ich auch sehr viel im Stadtverkehr unterwegs bin fahre ich mit menem Erdgas/Benzin Passat recht gut, ich muss zwar alle 200 Km Gas nachtanken da die Flasche nur 10 Kg fasst aber umgerechnet fahre ich 100Km mit ca. 6-7 Euro.
    Wenn mein Auto den Geist aufgibt werde ich auch über einen Hybriden nachdenken da mir Erdgastankstellen zu wenig verfügbar sind und LPG nur geringfügig billiger als Benzin ist.
  13. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Gerade erfahre ich das in unserem Stadtnetz 3 E-Tankstellen eröffnet haben. Und jetzt haltet euch fest, alle Plug-In Hybride sowie E-Autos welche in diese Parkhäuser nutzen dürfen KOSTENLOS ihren Akku füllen.:approve: Geht's noch billiger???
    Gruß Wetterkiste
  14. die-bunte-zwergenkiste

    die-bunte-zwergenkiste hat kostenlosen Webspace.

    Guten Morgen,

    Ich wollte mir auch mal den Volvo V60 Plug-In Hypriden ansehen, aber leider bei den Händlern um die Ecke keinen gefunden. Ich bin für eine Kombination, da der Wagen meist in der Stadt gefahren wird, ich aber die möglichkeit haben moochte auch mal weiter zu reisen. Auf der Autobahn ist mir klar, das sich keine Vorteile im Hybriden zeigen, aber durch den rein elektrischen Antrieb in der Stadt und bei einer Fahrt zur arbeit von täglich 10km sollte sich die Vorzüge bemerkbar machen.

    Auch wenn die Technik nicht ausgereift ist, sollte sie trotzdem gekauft werden, um den Entwicklern zu helfen, die alltagsfehler zu beheben. Wenn niemand etwas neues kauft, geht es für das Produkt in der Entwicklung auch nicht weiter.

    Gruß
  15. Autor dieses Themas

    wetterkiste

    wetterkiste hat kostenlosen Webspace.

    Hallo die-bunte-zwergenkiste,
    angeblich möchte VOLVO die Produktion des V60- Hybride erhöhen. Zudem soll auch der XC60 als Hybride auf den Markt kommen.
    Was die Technik betrifft so kann ich dich beruhigen, die ist ausgereift. Ich habe mehr das Gefühl als wären die Hersteller sehr zögerlich
    ein Hybride Modell anzubieten. Wenn ich es so wie Audi und Mercedes mache, und Hybride nur in der Oberklasse (Audi Q8, Mercedes ab dem 500er) dann brauch ich mich nicht zu wundern das die Stückzahl gering bleibt. Ich kann dir nur zustimmen, Hybride kaufen, sparen und fahren. Gruß Wetterkiste
  16. Moin,

    Meine Persönliche Meinung zu Hybrid Autos ist, dass Sie sparsam sind, es aber eigentlich ökonomisch und umwelttechnisch völliger quatsch ist, denn wenn man bedenkt wie viel Energie aufgewendet werden muss um ein Hybrid Auto herzustellen, dann verpufft der Umweltaspekt gerade zu.

    Irgend son Wissenschaftler hat mal errechnet, dass die Energiebilanz bei einem Hybrid Auto erst nach gefahrenen 500.000 km in etwa erreicht ist, wo es Umwelttechnisch einen sinn macht.

    Fahren würde ich son Auto schon, weil verbraucht ja kaum was...:lol:
  17. wetterkiste schrieb:
    Hallo fatfox,
    ich kann dir gerne Punkte aufzählen welche mir am Prius gefallen, und welche nicht.
    Pro: ganz klar der Spritverbrauch. Ich komme mit einer Tankfüllung ca. 700km je nach Jahreszeit und Bereifung.
    2. Inspektionskosten, liegen im Schnitt um die 150,00€. 3. Steuern wie schon erwähnt. 4 Das Automatik - Getreib, völlige ruckelfrei.
    Kontra: 1.Fehlende Dämmung, klar versucht TOYOTA an jedem Gramm zu sparen. 2.Klappern im Innenraum, durch dei Verwendung von viel Plastik quietscht un rappelt es je nach Temperatur schon mal. 3. Sein Aussehen, schön ist er ja nicht gerade. 4. Die Bremsen an der Hinterachse, durch die Rückgewinnung der Bremsenergie wird die Hinterachse beim bremsen kaum belastet. Folge die Bremsscheibe fängt an zu gammeln.

    Eigentlich wollte ich mir ja den VOLVO V60 als Hybride kaufen, der ist aber nur schwer zu bekommen. Noch nicht einmal die VOLVO Händler können alle einen als Vorführwagen bestellen. VOLVO will wohl dieses Jahr die Produktion erhöhen. Der hat dann ca 230 PS
    der Prius kommt auf 135PS.
    Gruß Wetterkiste

    servus, die neuen hybridmodelle sind da schon deutlich besser! sehen ganz normal aus, sind ruhig, getriebe funktioniert einwandfrei...
    und wer richtig viel hybrid-power will soll sich einen lexus kaufen^^
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!