kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Welche Grafikkarte und wieviel RAM mind. für Blender?

lima-cityForumHeim-PCSoftware

  1. Autor dieses Themas

    crazychicken334

    Kostenloser Webspace von crazychicken334

    crazychicken334 hat kostenlosen Webspace.

    Hallo Leute,
    Wieviel Gigabyte RAM und welche Grafikkarte reichen zum Rendern und Animieren von minecraftskins mittels Blender?..
    Vielen Dank im Voraus!
    CrazyChicken334
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. welche HW Konfiguration hast du und was für nen System?
  4. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Was heißt denn reichen.
    Am Ende läuft es auf nem Quadro Cluster schneller als auf nem dual Core Prozessor.
    Also 1GB VRam für die GPU wenn man die (Nvidia) als Beschleuniger einsetzen möchte, da ist man für so Kleinigkeiten gut dabei. Ansonsten wären mehr als 4GB Ram eventuell noch gut, aber für einfaches Rendern von statischen Objekten - da braucht es nicht viel. Im Zweifel dauert es nur länger.
  5. horstexplorer schrieb:
    Was heißt denn reichen.
    Am Ende läuft es auf nem Quadro Cluster schneller als auf nem dual Core Prozessor.
    Also 1GB VRam für die GPU wenn man die (Nvidia) als Beschleuniger einsetzen möchte, da ist man für so Kleinigkeiten gut dabei. Ansonsten wären mehr als 4GB Ram eventuell noch gut, aber für einfaches Rendern von statischen Objekten - da braucht es nicht viel. Im Zweifel dauert es nur länger.


    Deswegen meine Frage nach der Konfiguration!
    Ist auch die Frage, wird mit ner SSD gearbeitet und DDR5 RAM oder ne HDD und DDR4 RAM, aber da gibts noch sehr viel mehr, ist die CPU ein i3 der ein Ryzen5 mit 2, 4, 8 oder mehr Kernen und und und
  6. Autor dieses Themas

    crazychicken334

    Kostenloser Webspace von crazychicken334

    crazychicken334 hat kostenlosen Webspace.

    horstexplorer schrieb:
    Was heißt denn reichen.
    Am Ende läuft es auf nem Quadro Cluster schneller als auf nem dual Core Prozessor.
    Also 1GB VRam für die GPU wenn man die (Nvidia) als Beschleuniger einsetzen möchte, da ist man für so Kleinigkeiten gut dabei. Ansonsten wären mehr als 4GB Ram eventuell noch gut, aber für einfaches Rendern von statischen Objekten - da braucht es nicht viel. Im Zweifel dauert es nur länger.

    Ich müsste nämlich dann meinen Pc etwas aufrüsten, habt ihr tipps wie ich das angehe?..
  7. crazychicken334 schrieb:
    Ich müsste nämlich dann meinen Pc etwas aufrüsten, habt ihr tipps wie ich das angehe?..


    Wenn du schreibst aufrüsten, wird immer noch die Basis benötigt!
    Du kannst die beste Grafikkarte einbauen, aber wenn das Mainboard diese nicht richtig ins Gesamtsystem integrieren kann oder die CPU nicht hinterher kommt, bringt es wenig!
    das RTX3080 Chipset ist höchste Klasse. Dazu empfehlen würde ich einen Ryzen 5 3800XT. Mainboard sollte DDR5 kompatibel sein und dann idealerweise mit 16GB min ausgestattet sein. Dazu noch ne SSD und du kannst nahezu alles machen, was du machen willst ohne dass auch nur etwas zu langsam wäre.

    Kostenpunkt ca. 1500 - 1800€
  8. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Bevor wir die ersten sinnvollen Rechner mit DDR5 Arbeitsspeicher sehen, werden noch einige Jahre vergehen. Zudem gibt es keine Mainboards welche zusätzlich "kompatibel" zu anderen Speicher Standards sind - die Module haben unterschiedliche Slots - da passt nichts auf Kompatibilität rein.
    Das SSDs seit 2010 eigentlich immer dabei sind wenn man mehr als ein paar hundert Euro ausgibt sollte selbstverständlich sein.

    Was du insgesamt vorschlägst ist am Zweck vorbei.
    Er will ein wenig in Blender arbeiten und nebenbei vermutlich zocken. Da tut es so ziemlich jede GPU & CPU Kombination ohne seine Anforderungen zu kennen. Da jetzt zu sagen ne 3080 und nen 3800xt wäre das was er braucht dafür, nein.

    Wenn da neu gekauft werden soll würde man auf die 5000er Ryzen und kleinen 3000er Karten warten, alles andere wäre rausgeworfenes Geld - es sieht nicht so aus als würde er die Mehrleistung nutzen.

    Beitrag zuletzt geändert: 2.11.2020 15:58:43 von horstexplorer
  9. @Horst, ist schon klar, deswegen auch mehrfach die Frage nach der Konfiguration! Ich habe nur mal ne nette Kombi aufgelistet, die erfolgreich wäre und aufeinander abgestimmt gut funktioniert. Wenn man neueste Grafikkarten mit hundsalten CPUs verbindet, taugt es nix!

    Was DDR5 angeht, die ersten "sinnvollen" Mainboards gibts schon ne Weile, die Speicher sind schließlich schon seit nem Jahr verfügbar.
  10. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Was DDR5 angeht, die ersten "sinnvollen" Mainboards gibts schon ne Weile, die Speicher sind schließlich schon seit nem Jahr verfügbar.

    Da hast du doch sicher nen Link zu so einem Board, gefunden habe ich dazu nichts würde mich aber interessieren. Meines Wissens nach gibt es solche Boards aktuell noch nicht da weder die Speicher verfügbar sind noch es CPUs gibt die dies unterstützen.
    Was bereits im Einsatz ist, ist LPDDR5 (Smartphones) und GDDR5(X) (GPUs, Konsolen), dass hat aber mit dem was in Riegeln in DesktopPCs/Laptops verbaut wird reichlich wenig zu tun.

    Beitrag zuletzt geändert: 2.11.2020 22:48:20 von horstexplorer
  11. Lässt sich ohne weiteres schwer sagen, aber: Für Blender ohne Custom-Builds:
    - Ein 64-Bit-Prozessor.
    - Grafikkarte mit OpenGL 3.3 Unterstützung.
    - 4GB RAM.
    - SSE2 Unterstützung/Kompatibilität - hat eigentlich so ziemlich jeder handelsüblicher 64-Bit-Prozessor, aber bei exotischer Hardware kann das abweichen.(Ich hab da ein bisschen Ärger mit nem Intel-NUC)

    Wenn du das ganze mit einem schlanken Linux(Arch, TCL, [LFS]) mit nem entsprechend schlankem DE/WM verwendest, bekommst du das ganze im Zweifelsfall auch mit 2GB zum laufen. Zudem ist Blender Open Source, du kannst es also auch für 32-Bit-Systeme kompilieren und dinge strippen, welche du nicht brauchst. So hab ich es in meiner minimalsten Konfiguration auf einem Raspberry Pi 2B(LFS, i3wm, blender) zum laufen gebracht, was ohne natives SSE2 jedoch quälend langsam ging.

    Kurzum: Solange der PC und seine Komponenten nicht älter als 10 Jahre ist(OpenGL 3.3 wurde 2010 eingeführt), sollte alles klar gehen.
  12. Generell stellt sich die Frage wie viel RAM sinnvoll und zeitgemäß ist.

    Ich würde nie einen PC mit Mindestanforderungen kaufen.
    Software entwickelt sich jeden Tag weiter und die Mindestanforderungen ändern sich im Laufe der Zeit.
    (Egal ob Blender, Windows/Linux)

    4GB Ram würde ich nicht empfehlen.

    Auch wenn Blender läuft, ist 4 GB, wenig Arbeitsspeicher.
    Meine Empfehlung ist 8 GB Arbeitsspeicher egal für welchen Zweck. 4 GB RAM war vielleicht früher viel, aber heute ist 4GB eher wenig,

    Viel Leistung ist nicht erforderlich, aber wenn du mit einem PC lange Spaß haben möchtest, investiere ein paar Euro mehr und kaufe einen besseren PC.


    Zu DDR5:
    DDR5 ist noch relativ neu und teuer, da ist es meiner Meinung besser, das Geld für die Grafikkarte/den Prozessor auszugeben, das bringt mehr.


    tchiarcos schrieb:
    Kostenpunkt ca. 1500 - 1800€


    Hardware für fast 2000 € nachrüsten ist teurer als ein neuer PC.
    Wenn man ein PC beim richtigen Händler kauft, ist die Hardware deutlich günstiger und man muss den PC nicht selbst zusammen bauen, außerdem hat man bis zu 3 Jahre Garantie.
  13. [url][/url]
    crazychicken334 schrieb:
    Hallo Leute,
    Wieviel Gigabyte RAM und welche Grafikkarte reichen zum Rendern und Animieren von minecraftskins mittels Blender?..
    Vielen Dank im Voraus!
    CrazyChicken334


    Ich stand vor kurzem ebenfalls vor dem Problem, dass meine alte Grafikkarte für die neuen Ansprüche zu wenig Leistung bot. Für mich war jedoch klar, dass ich mein bestehendes PC-System lediglich mit einer neuen, leistungsstärkeren Grafikkarte aufrüsten will, anstatt ein komplett neuen PC zu kaufen.
    Über die Recherche bin ich auf diesen Artikel gestoßen:
    https://www.technikhiwi.de/grafikkarte-test/

    Der hat mir sehr weitergeholfen, um festzustellen welche Leistung die neue Grafikkarte haben sollte und wo ich diese am besten kaufe.

    Hoffe du findest eine geeignete Grafikkarte!

    Beitrag zuletzt geändert: 10.11.2020 14:36:13 von wwwking12
  14. @Horst, sorry war ne Weile nicht da. Habe mal den Link gesucht, aber Foxconn hat das MainBoard wieder zurück gezogen, war eigentlich im Release für September aber aufgeschoben derzeit. Also stimmt, aktuell gibts dann kein MB, das DDR5 so verarbeitet. Industrieboards, mit DDR5 RAMs gibt es bereits, jedoch nicht im Breitenmarkt.
  15. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!