kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Win XP 64-Bit Edition (Erfahrungsbericht)

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    f******r

    So, seit mehreren Tagen hat Microsoft eine Beta Version kostenlos f?r 365 Tage zum testen frei
    gegeben. Genug Zeit f?r mich heute die Windows XP prof. Edition ausgiebig zu
    testen:

    Nachdem man sich bei Microsoft angemeldet hat bekommt man eine E-Mail
    mit CD-Key und download Link. Der Key ist ?brigens 25 Stellen lang -
    so dass man sich einen Stift und einen Block Papier kaufen sollte,
    bevor man die 64-Bit Version von Windows XP installiert. So - nachdem
    man dann das ?tolle neue" Betriebssystem stundenlang gedownloadet hat -
    kann's an die Installation gehen.

    Die Installation:
    verl?uft "problemlos" - abgesehen davon das man eine komplette
    Partition f?r die Windows XP 64-Bit Edition opfern muss.
    Doch sind alle Komponenten eingerichtet? - nein. Windows versagt hier
    mal (wieder). Die Grafikkarte l?sst sich nur bis 16 Bit betreiben -
    wer eine h?here Aufl?sung m?chte - muss den Treiber seines
    Grafikkartenherstellers installieren.

    Doch wenigstens die OnBoard Netzwerkkarte wurde sofort erkannt - und
    musste nicht weiter (dank DHCP) konfiguriert werden.
    Damit war ein schneller und problemloser Internetzugang sofort nach
    der Installation m?glich. Leider war als Browser nur der IE und MSN
    Explorer dabei - sodass man in Eigenarbeit sinnvolle Browser wie z.b.
    den FireFox installieren musste.


    Der Bit-Wahn:

    Microsoft wirbt bei der Installation gro?spurig mit grandioser
    Unterst?tzung von 32 sowie 64 Bit Anwendungen. Tats?chlich lassen sich
    viele 32-Bit-Anwendungen (u.a. eMule, Recover my Files, avast, TuneUp
    Ulties) betreiben. Allerdings lie?en sich mindestens genau so viele
    Anwendungen nicht starten (u.a DSL-Radio Recorder, Sternenschiff Catan
    etc)! Windows meldet dann mal mehr oder weniger Kryptische
    Fehlermeldungen wie z.b. "This application is not designed to run on a
    Windows-64-Bit-Edition!".

    Programme wie avast, TuneUp Ulities sind auch nicht dazu
    gedacht/entworfen um auf dem 64-Bit Windows zu laufen. Trotzdem
    funktionieren diese. Was Microsoft ja auch angeworben hat. Allerdings
    laufen wie gesagt viele auch nicht. Wer soll den da noch durchblicken?
    Sollen wir denn jetzt nur noch 64-Bit Anwendungen installieren? Dann
    k?nnen wir uns ca. 12 Programme aussuchen - wow.

    Immerhin l?uft Windows stabil. Allerdings nicht schnell - obwohl die
    x64 Edition ja f?r die AMDx86-64 Prozessoren einen Leistungsgewinn
    bringen sollte.

    Die Oberfl?che von dieser Windows Version ist wie schon zu erwarten
    ziemlich kindisch und verspielt. Das mag ja Kinderherzen erfreuen -
    alle anderen brauchen aber eine Verzerrungsbrille.

    Au?erdem sollte erw?hnt werden das es sich bei der Beta nur um die
    englische Version handelt. In deutsch wird es die Beta wohl niemals
    geben. Wenigstens das Tastatur-Layout konnte auf deutsch umgestellt
    werden. Auch die Eingabe-Methode kann auf Thai, oder arabisch
    umgestellt werden. Das war es dann aber auch mit der Unterst?tzung von
    anderen Sprachen. F?r Leute mit weniger Kenntnissen was
    Windows/Englisch angeht also ein wirkliches Hindernis. Allerdings kann
    man wenigstens noch deutsche Programme installieren. Doch selbst dann
    wird man mit merkw?rdigen Sprachen Begl?ckt:

    "Hx93ld73"

    Das ist wohl Windowsianisch?!

    Nun 365 Tage kostenlos Windows? Ob sich das lohnt? Und das f?r ein
    System das keine Anwendungs-Gruppe wirklich unterst?tzt?

    Microsoft macht den Kunden zum Tester. Wenigstens muss er diesmal erst
    nach 365 Tagen (sofern er es weiterhin benutzen will) daf?r bezahlen.
    Zwar wird er nicht die Beta kaufen sondern ein "finales Produkt" jedoch ist die Frage inwieweit sich das von der Beta-Version unterscheidet.

    Wie gesagt man sollte sich Stift und Papier kaufen - denn das ist bei
    dieser Windows Version dringend n?tig! Denn wo soll man denn noch
    zwischen den ganzen Hinweisen - in den lustigsten Sprachen - Daten
    eingeben?

    Jeder der sich (auch) in sein Win-XP-64-Bit Abenteuer begeben will kann dies hier tun: http://www.microsoft.com/windowsxp/64bit/default.mspx
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. meine meineung ist das es sich nicht lohnt ich habe dieses auch getestet
    und das erste war fehler bei der installation nach einer zeit ist der fehler weg gewesen das windows war drauf es liefen mindestens 7 programme von 10 nicht keins wollte angehen und bei den meisten kamen fehler dann habe ich den m?ll gleich wieder entfernt und das normale xp prof. draufgemacht ich sage nur nie wiede 64bit version von xp das ist der selbe sch.... wie das service pack 2 :lol:
  4. Ich habe auch geh?rt, dass es schlecht sein soll - ist ja auch nur eine beta. Wer ein ordentliches 64-bit System nutzen will, der soll doch Linux benutzen!
  5. dito
    ich finde auch sowas bringt nicht wirklich was
    wozu auch
  6. j*z

    wo kann man sich da genau anmelden und kostet es was
  7. was ist denn genau dieses 32 bzw 64 bit? was passiert da und was f?r vorteile hat es??
  8. t*****b

    Solange noch keine (bzw. wenig) Programme f?r die 64Bit-version (beta) von Windows, wird es ?berhaupt nichts bringen.

  9. was ist denn genau dieses 32 bzw 64 bit? was passiert da und was f?r vorteile hat es??

    Also es sind uns in letzter Zeit viele 64 Bit CPUs von Apple und AMD um die Ohren geflogen, und auch Intel hat ein Mainboard mit 2 CPUs, das (falls ich richtig informiert bin) 64 Bit hat und Intel hat auch f?r Server sein Itanium rausgebrachtm, das ebenfalls 64 Bit hat.
    Herk?mmliche CPUs hatten 32 oder weniger Bit. Nat?rlich bringen 64 Bit reichlich wenig, wenn das Betriebssystem nicht mitspielt - und das tut es nur bei Apples Mac.
    Deswegen dr?ngte vor allem AMD Microsoft dazu, ein Betriebssystem mit 64 Bit rauszubringen, damit AMD endlich mal so ordentlich zeigen kann was in seinem 64BitCPU steckt. Denn es wird erwartet, ein 64 Bit CPU schafft mit einem 64 Bit Betriebssystem mehr Leistung als mit einem 32 Bit System.
    Naja bisher sieht es f?r 64 recht BITter aus ;)

    Und da? auf 64 Bit 32 Bit Anwendungen funktionieren ist ne Selbstverst?ndlichkeit...
    Funktionieren denn auf einem 32 Bit System keine 16 Bit Anwendungen??


    @Topic:
    Sch?n, da? du es getestet und den Text geschrieben hast, ich gleube, nicht jeder h?tte so etwas gewagt und sich auch nicht mit nem so gro?en Download zu machen.



    Danke,

    Lei
  10. WinXP Professional x64 Edition RC2 - Jetzt f?r alle

    Nachdem Microsoft vor Kurzem den zweiten Release Candidate (RC2) seiner 64-Bit Edition von Windows XP f?r Betatester freigegeben hatte, hat das Unternehmen jetzt den zweiten Release Candidate von Windows XP Professional x64 Edition f?r alle freigegeben.

    Der f?r die Installation ben?tigten Product-Key wird an die bei der Registrierung angegebene Mailadresse verschickt.

    Download: https://microsoft.order-9.com/winxp64/product.asp?catalog_name=MSTrialandEval&category_name=winxp64&product_id=winxp64&id=dl
  11. Anmerkung: Die Architektur "x64" gibt es nicht. Es gibt nur "x86" und "x86_64"

  12. Anmerkung: Die Architektur "x64" gibt es nicht. Es gibt nur "x86" und "x86_64"


    Das musste nicht mir sagen, sondern Bill Gates - hab die Bezeichnung von der MS Webpage ?bernommen .... :biggrin:

  13. was ist denn genau dieses 32 bzw 64 bit? was passiert da und was f?r vorteile hat es??


    Das ist was Hardware spezifisches.

    Ein Microcontroller (der Prozessor) hat verschiedene Leitungen. Einmal Adressleitungen, Steurleitungen und die DAtenleitungen. Bei 64 Bit Prozessoren sind diese Datenleitungen 64 Bit breit, d. h. 64 Leiterbahnen zum Transport von Daten. Und das das schenller geht als nur 32 Bit ist ja wohl klar, oder?

    Somit k?nnen 64 Bit gleichzeitig Transportiert werden, bei einem 2Ghz Rechner w?hren das dann bei sagen wir mal durchschnittlich 20 Takten pro Ein, bzw. Ausgabe (das ist eigentlich sehr viel, kenne die Prozessor Architektur nicht, m?sste man im Datenblatt schauen da stehen die Anzahl der Takte jedes Befehles drin) k?nnte man dann in einer Sekunde 100.000.000 Bits durhc die Kana?le schie?en. Und das das schneller ist als 50.000.000 ist ja wohl klar oder? ;)

    (PS: das ist nur eine kleine ?berschlagsrechnung, nicht das das jetzt jemand als vertrauliche Daten verwendet!).

    Frage am Rande:

    Gibt es Compiler f?r Windows welche 64 Bit f?hig sind?

    Gru? Tobi
  14. Kostenloses Upgrade auf 64Bit-Version von Windows f?r Lizenzbesitzer.

    Laut internen Berichten des Softwarekonzerns Microsoft wird die Umstellung f?r Besitzer einer g?ltigen Windows XP 32Bit Lizenz auf die neue 64Bit-Version kostenlos sein.

    Demnach m?sste man nur innerhalb der ersten drei Monate nach dem geplanten Release, am 28. M?rz, die eigene Lizenz auf der Microsoft Internetseite wie bei der Anmeldung zum Download der x64 Betaversion registrieren.

    Nach erfolgreichem Registrieren erh?lt man einen Link, der zum Download des Upgrade f?hrt. Microsoft konnte allerdings noch nicht sagen welche Versionen update-berechtigt sind.

    CBR900Biker
  15. och ma meinen senf zu xp64 abgeben muss ;)

    also shcnell ist es ja nur mit treibern schauts halt verdammt schlecht aus

    meine wenn selbst f?r 64bit boards nich talle treiber verf?gbar sind is det schon mal schlecht

    und ich glaube auch nich tdas sich das in absehbarer zeit ?ndert :(

    und selbst f?r simple drucker gibts keine treiber :((

    aber schnel list es wirklich auch beim booten

    meine in 3 minuten kompletter restart mit 7 hds zum erkennen uff 3 controlern is schon super

  16. So, seit mehreren Tagen hat Microsoft eine Beta Version kostenlos f?r 365 Tage zum testen frei
    gegeben. Genug Zeit f?r mich heute die Windows XP prof. Edition ausgiebig zu testen.

    laut golem.de unter http://www.golem.de/0505/38178.html

    Nach einer Anmeldung stellt Microsoft eine Testversion von Windows XP Professional 64 Bit Edition in englischer Sprache zum Download bereit. Dazu muss man im Bereich "Select a format" den Punkt "Download" ausw?hlen, um zu dem betreffenden Archiv zu gelangen. Die Testversion von Windows XP Professional 64 Bit Edition kann 120 Tage lang eingesetzt werden.

    Was stimmt nun?
    365Tage sind wirklich viel.
    Kann mir das nicht vorstellen das Microsoft sowas macht.
  17. d**********r

    Doch! Das stimmt schon. Microsoft gibt wirklich die Testversion mit einer 365-Tage Lizenz. Ich kann mir vorstellen, dass das haupts. f?r Feedbacks bereitgestellt wird. Ich hatte mir vor einem 1/2 Jahr schon mal die Version gezogen. Ich fand sie dort allerdings noch nicht so super. Die Treiber, usw. fehlten halt noch!

    Um nochmal auf die Lizenz zur?ckzukommen. es kann sein, dass die Version in Deutschland auf 120 Tage beschr?nkt ist. Ich habe meine Version von der microsoft.com Seite.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!