kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


windows haut Linux bootmanager weg

lima-cityForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    thevamp

    Kostenloser Webspace von thevamp, auf Homepage erstellen warten

    thevamp hat kostenlosen Webspace.

    Hab da ein kleines Problem. Ich hab XP auf meiner Platte dann hab ich Ubuntu inastalliert. Dann hab ich die neue Linuxpartition als /boot gekennzeichnet (glaub das es so war) und dann hab ich halt viel mit ubuntu gemacht.

    nach einer woche hab ich dann xp wieder gestartet und haut auch alles super hin bloß jetzt ist das problem das ich wenn ich neustarte oder den PC anmache dann startet er nur noch windows und ich kann linux nicht mehr starten.

    Ich kann linux nur durch einen umweg starten ich leg die live cd ein und selektiere die partition wieder als boot platte unter linux und dann zeigt er den bootmanager von ubuntu wenn ich wieder windows starte dann ist es wieder wie oben beschrieben

    was soll ich denn nun machen???
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Versuch Folgendes: http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB?highlight=%28Grub%29#head-29d01f188b13ac65d9825f7a0c001c9ebd2befac
  4. Autor dieses Themas

    thevamp

    Kostenloser Webspace von thevamp, auf Homepage erstellen warten

    thevamp hat kostenlosen Webspace.

    So hab jetzt noch genauer rausgefunden was mein Problem ist.

    XP ist auf hda 0 oder 1 weis ned genau
    Linux ist auf hda 6

    Linux und windows haben beide eine Bootflag

    lösche ich unter linux die windows bootflag dann startet er den GRUB und wenn ich dort auf windows klicke stellt windows die Bootflag wieder her.
    Also muss ich immer zuerst mit der live cd booten.

    wenn ich das mit der grub-disk mache kommt der error 22 no partition.

    Ich muss irgendwie unter windows (so denke ich) die bootflag löschen
  5. Autor dieses Themas

    thevamp

    Kostenloser Webspace von thevamp, auf Homepage erstellen warten

    thevamp hat kostenlosen Webspace.

    Hallo

    Ich hab ein Problem mit meinen Linux:

    Der GRUB-Manager kommt ganz normal ich wähle Windows aus mache dann mit Windows Dinge (Spielen CrackIts...)

    Nach einen Neustart wird der GRUB-Manager nicht mehr aufgerufen!!

    Hab eine Boot-Partition (200mb), eine Homepartition (20 GB), Root-Partition (50) und SWAP partition.

    So nun ich hab eine Ahnung denn bei Linux kann man Bootflags einstellen. Nun meine Vorahnung ist sobald ich Windoof starte stellt Windoof ein das es selber die boot-flag bekommt und der Grub auf der /boot partition nicht mehr aufgerufen wird und somit wird nur noch kagg windows gestartet

    Kann mir irgendjemand helfen???


    Beitrag geändert: 8.12.2007 21:05:33 von thevamp
  6. So Leute ich habe das auf meinem PC nach dieser Anleitung gemacht (ich weiß den Urheber leider nicht mehr, da ich dies als Textdokument gespeichert hatte):
    \"
    Aus lizenzrechtlichen Gründen kann ich hier nur die Grundbefehle aus dem Aktikel wiedergeben

    -Mit \'grub-install /dev/hda10\' den grub-Bootloader in den MBR der Root-Partition schreiben, also in die startende Linuxpartition [hda10 als Beispiel]

    -mit \'dd if=/dev/hda10 of=bootsect.lin bs=512 count=1\' Kopie dieses Bootsektors als Datei erstellen

    -bootsect.lin nach \'C:\\\' kopieren, falls dorthin Schreibmöglichkeit besteht, sonst zB. auf eine FAT-Partition, USB-Stick oder CD schreiben.

    -XP booten und die geschützte Datei C:\\BOOT.INI am Ende um die Zeile \'c:\\bootsect.lin=“LINUX“ ergänzen sowie ggf. noch bootsect.lin nach C:\\ kopieren . In der C:\\BOOT.INI sollte „timeout=5“ als 5-Sekunden-Minumum stehen, damit Auswahlzeit vorhanden ist.

    -WAS BEI PC-WELT FEHLT: Um zu testen, ob alles geklappt hat, sollte mit \'fixmbr\' der XP-Bootloader in den MBR der primären Partition geschrieben werden [dies geht nach meiner Erinnerung nur mit einer XP-Installations-CD per konsole]. Dann neu booten und jeweils XP- sowie Linux-Bootstart testen
    \"

    Ich hoffe das Hilft euch weiter. Ihr müsst nur daran denken zum Beispiel diese hda10 durch einen bei euch passenden ausdruck zu ersetzen!
  7. bluedragonebook

    Kostenloser Webspace von bluedragonebook

    bluedragonebook hat kostenlosen Webspace.

    Ja, diesen \"Umstand\" habe ich auch gelesen, aber inzwischen etwas viel besseres gefunden.

    Man verwendet einfach einen Multibootloader wie GAG im MBR und hat seinen GRUB bei der Linux-Installation gleich auf der Root-Partition von Linux.

    Der GAG ist Freeware und einfach und schnell zu installieren. Nun kann man sowohl Windows als auch Linux starten, ohne dass sich beide in die Quere kommen. Auch das Boot-Flag im MBR ist da vollkommen egal.

    Natürlich kann man auch nachträglich den GRUB von Linux im MBR installieren lassen und dann immer über den GRUB Windows aufrufen. Das funktioniert bestens und wenn der GRUB im MBR sitzt ist da auch die Boot-Flag nicht von Interesse.

    Natürlich sollte man nach Installation solcher Dinge wie Boot-Loader im MBR tunlichst keine Reparaturfunktionen von der Windows-CD ausführen, da dabei natürlich wieder Microsoft seine \"Du sollst keine Götter neben mir haben\"-Taktik ausspielt und diese überschreiben lässt. ^^
  8. Was mir immer geholfen hat war die Super Grub Disk, das ist ein kleines CD-Image das z.B: den GRUB wiederherstellen kann.
  9. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!