kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Suche auf lima-city

  • in: Prestashop Umleitungsfehler

    geschrieben von waytogermany

    Prestashop läßt sich auf lima-city mit einem gratis Webspace nicht installieren.
  • in: Prestashop Umleitungsfehler

    geschrieben von waytogermany

    Wo hast Du denn den Prestashop installiert? Dies funktioniert nur, bei Webhostern, die eine Änderung in der php.ini erlauben.
  • in: Politikwahnsinn mit System?

    geschrieben von waytogermany

    Die Verantwortungsbereiche der Ministererien sind so komplex, dass niemand-wirklich niemand- die entsprechende Fachkompetenz haben kann. Viel wichtiger ist es, eine Vision zu haben und sich dann die richtigen Spieler ins Boot zu holen.
    Und um noch mal wieder auf die Autos zurückzukommen, sind das leider die Autobauer selbst, da nur diese die komplizierte Wirkungsweise ihrer Fahrzeuge überhaupt verstehen.
  • in: zip extension auf lima installiert?

    geschrieben von waytogermany

    Ist auf Lima-city zip extensions installiert?
    Ich versuche einen Testshop zu installieren und dies scheitert an der zip extension.
  • in: Windows 10 stürzt mind. 1x täglich ab

    geschrieben von waytogermany

    Eventuell noch mal die atikmdag.sys löschen und durch die atikmdag.sy_ (expandieren) im ATI Verzeichnis ersetzen. Diesmal also nicht den ganzen Treiber sondern nur die Datei, wenn das ander nichts hilft.
  • in: Seite aus dem Internet löschen?

    geschrieben von waytogermany

    Ich verstehe das Problem nicht richtig. Wenn Du Deinen Namen bei Google eingibts, wird als erstes Deine Webseite (eine Unterseite davon mit Deinem Namen) angezeigt?
    Gratulation! So was wünscht sich doch jeder under einem Schlagwort auf Platz 1 aufzutauchen.

    Wirklich löschen wirst Du die Seite nie können. Das Internet vergißt nicht! Es gibt genügend Server, die historische Seiten speichern und das bis in alle Ewigkeit.
  • in: YouTube-Videos monetarisieren.

    geschrieben von waytogermany

    Jegliche Tätigkeit mit Gewinnerziehlungsabsicht, ist eine gewerbliche Tätigkeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob dabei tatsächlich Gewinn erzielt wird. Schon die Absicht reicht aus. Auf die Beiträge zur Sozialversicherung hat die Kleinunternehmerregelung keinen Einfluß. Diese ist nur steuerlich relevant. Somit gelten die gleichen Regeln für die Sozialversicherung wie für alle anderen Gewerbetreibenden. IHK Beiträge können bei geringem Gewinn für die ersten 5 Jahre freigestellt werden. Danach richten sich die Beiträge nach dem Gewinn. Gewerbesteuer entfällt nur, wenn man unter dem Freibetrag bleibt (auch hier ist die Kleinunternehmerregelung irrelevant) und Umsatzsteuer muß voll gezahlt werden. In bestimmten Fällen sogar zweimal.

    Es ist mir jedoch bewußt, dass die meisten Personen, die Werbeeinnahmen im Internet erzielen, die Einnahmen auf ihrer Jahressteuererklärung oder die Anlage EÜR vergessen. Sei dies aus Absicht oder weil immer noch viel Halbwissen oder Unwissen über diese rechtlichen Regelungen besteht und das Finanzamt in den seltensten Fällen nachprüft.
  • in: YouTube-Videos monetarisieren.

    geschrieben von waytogermany

    Ich denke, ab ca. 100 Abos lohnt es sich - ein Freund von mir hat ca. 280 Abos und verdient sich ein kleines Taschengeld von 3 Euro pro Monat, nich viel, aber ein bisschen.

    Dieses Taschengeld ist kein Taschengeld. Das ist ein rießiger Verlust! Die Kosten sind doch viel höher als die Einnahmen. Gewerbesteuer, IHK-Beiträge, Einkommensteuererklärung, Sozialversicherung, Umsatzsteuer - ich schätze den Verlust mal auf 350 EUR im Monat.

    Wir haben mehr als 2000 Abos und es lohnt sich noch lange nicht YT zu monetarisieren. Bei Werbung ehöht sich die Absprungrate bevor das Video überhaupt startet. Weiterhin reduziert sich die Wiedergabezeit, was sich negativ auf die Videovorschläge auswirkt.

  • in: Fahrpreisrechner mit Plananzeige

    geschrieben von waytogermany

    www.openstreetmap.org
    Du mußt Dir die Daten auslesen und dann entsprechend aufbereiten wie Du sie benötigst. Sie werden nicht wie bei Maps fertig eingeblendet.
  • in: Office Word 2007 sehr langsam - Wie geht's schneller?

    geschrieben von waytogermany

    Ist vielleicht die Festplatte voll oder fragmentiert? Wenn der Computer die Datei auf jeweils weit entfernten Teilen speichern muß, dauert es entsprechend länger. Weiterhin würde ich auch mal die Größe der Datei überprüfen. Wenn man heutzutage ein paar Grafiken per Copy&Paste einfügt, ist man schnell bei 2 GB.
  • in: Fahrpreisrechner mit Plananzeige

    geschrieben von waytogermany

    Openmaps bietet das auch an. Jedoch ist da etwas Mitarbeit gefragt. Die Daten werden nicht so einfach auf dem Silberteller presentiert. Du solltest dafür also schon etwas programmieren können.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Nicht unbedingt. Nach der führenden makroökonomischen Lehre ist Wachstum und Wohlstand nur mit einer mäßigen Inflation möglich. Demnach ist Geld zu drucken dauerhaft möglich, solange man es wieder auf ein mäßiges Niveau zurückführen kann. Bisher ist das ganze schöne gedruckte Geld noch nicht in der Realwirtschaft angekommen.
  • in: DVBT 2 Empfangen (Österreich)

    geschrieben von waytogermany

    Legal wirst Du keine Möglichkeit haben, außer den bereits erwähnten, Kanäle über DVB-T2 zu empfangen. DVB-T1 wurde in den meisten Gebieten, wenn nicht sogar überall, bereits abgeschaltet.
    In Deutschland wird das übrigens auch bald so sein.
  • in: Fahrpreisrechner mit Plananzeige

    geschrieben von waytogermany

    Abhängig von der gewählten Beförderung gibt Google die Entfernungen an. Diese kannst Du auslesen und dann zusammen mit der Karte anzeigen. Allerdings wird es wie bereits im Vorgänger Thread erwähnt, Abweichungen zu den Preisen von proffesionellen Beförderunternehmen geben, da diese andere Grundlagen für die Entfernung nutzen werden.
  • in: Ideen um gratis Strom gut zu nutzen? (Studentenheim)

    geschrieben von waytogermany

    Nicht nur das. So ist es auch bei den Toiletten mit Sparspülung. Wird diese immer benutzt, wird die Toilette verstopfen, weil nicht genug Wasser fließt.
    Oder nehmen wir mal an, es wäre ein Wintertag (dunkel und windstill) und nehmen wir an, es gäbe eine Fußball WM im Winter (z.B. in Katar). Nehmen wir weiterhin an, Deutschland steht im Endspiel zusammen mit z.B. Italien. Sobald die Halbzeit anfängt, werden in ganz Deutschland Millionen von Kühlschränken für ein neues Bier geöffnet und schnell eine Pizza für die Halbzeit gebacken. Dieser zwar nur sehr kurze aber doch extreme Stromverbrauch muß irgendwie abgedeckt werden. Importieren fällt aus, da in Italien genau das gleiche passiert. Somit müssen Kraftwerkskapazitäten vorgehalten und betriebsbereit gehalten werden, damit genügend Strom auch bei Flaute und Dunkelheit produziert werden kann. Den ganzen Rest des Jahres stehen diese Kraftwerke dann eventuell still und verursachen nur Kosten. Diese treiben den Strompreis dann in die Höhe.
    Natürlich haben viele Faktoren einen Einfluß auf den Strompreis, jedoch in einer idealen Volkswirtschaft würde das beschriebene Phänomen voll auftreten.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Genau, das habe ich gesagt, aber daraus kann man noch lange nicht die Performance für die Zukunft ablesen. Wer jetzt den Top-Performer Fond kauft, wird in 5 Jahren das sicherlich erkannt haben.
  • in: Windows 10 - was denkt sich Microsoft?

    geschrieben von waytogermany

    Jeder hat seine eigenen Nutzung des Internets. Bei mir lief Skype erst auf Win XP und dann auf Vista nicht mehr. Ebenso läßt sich die Weboberfläche einer meiner Broker weder im Firefox noch in Chrome noch in Opera noch in Edge aufrufen. Nur unter der neuesten Version von WinExplorer läuft er.
    Ebenso sieht es mit den Office Programmen aus. Wenn auf dem System in der Firma Office 2013 läuft, nützt es nichts, zu Hause Linux zu installieren. Beim Bearbeiten der Dokumente werden ständig Formatierungen verändert.
    So hat wohl jeder seine Erfahrungen damit gemacht.
  • in: Nazi - Aufmarsch zum "Gedenken an Rudolf Heß" in Spandau

    geschrieben von waytogermany

    Ich halte eher einen anderen Ansatzpunkt für richtiger.
    Warum werden Demos gemacht? Um Aufmerksamkeit zu erringen!
    Wenn man weder über diese Demo berichten würde noch sich jemand dazu äußern würde, hätte die Durchführung keinen Sinn und den Rechtsextremen würde kein Podium geboten.
    Dieses Problem sehe ich übrigens auch beim IS. Ich befürchte dass die Hälfte aller Anschläge nur im Namen des IS ausgeführt werden, um Aufmerksamkeit zu erregen, ohne tatsächlich ursprünglich damit im Zusammenhang zu stehen. Sonst würde man gar nicht auf die Idee kommen.
  • in: Air Berlin pleite

    geschrieben von waytogermany

    Die Preise auf dieser Strecken werden wohl steigen. Ob dies jedoch negativ ist, bleibt zu bezweifeln. Solange die Kunden bereit sind diese Preise zu zahlen, spricht nichts dagegen. Oder warum gibt es sonst Flughäfen wie Hannover, Wolfsburg, Erfurt oder Rostock?
    Wenn Sie es nicht wollen, können sie jederzeit abwandern.
  • in: Windows 10 - was denkt sich Microsoft?

    geschrieben von waytogermany

    Die Frage ob man Windows 10 mag oder nicht, stellt sich wahrscheinlich nur theoretisch.
    Da Windows eine so große Marktmacht hat, sind auch die meisten Anwendungen der Internetnutzung mit dem Betriebssystem verknüpft. Sei es, dass sich auf älteren Betriebssystemen einfach nicht mehr laufen (z.B. Skype) oder Webseiten auf den neuesten Windowsbrowser optimiert sind und auf anderen nicht oder nicht richtig funktionieren und dieser Browser auch WIN 10 erfordert, wie z.B. einige Internetbanking Webseiten.
    Will man nicht in anderen Bereichen mit Einschränkungen leben, kommt man wohl um Win 10 nicht herum.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Das kannst Du bei Warentest nachlesen. Nicht immer sind die Deutschen gut.


    Auch die können nicht in die Zukunft sehen, sonderen veröffentlichen Ihre Bewertungen aufgrund der Performance in der Vergangenheit. Ich kann jetzt aber nicht am 23.8.1994 Fonds kaufen.
  • in: Air Berlin pleite

    geschrieben von waytogermany

    Aber wie ich sagte, es gibt noch andere Airlines und andere Airports in der Nähe, die nach Mallorca fliegen. Da die wenigsten genau am Flughafen Düsseldorf wohnen, sollten die Fahrtkosten dorthin ähnlich sein.
  • in: Air Berlin pleite

    geschrieben von waytogermany

    Ich denke nicht so viel, es gibt ja noch Köln Mallorca oder Amsterdam Mallorca oder Frankfurt Mallorca oder .....
  • in: Dieselgate / Abgasskandal

    geschrieben von waytogermany

    naja ganz so ist es auch nicht. Sicher hast Du Recht dass das Fahrverhalten die Werte beeinflusst. Aber die Einstellungen des Motors tun es ebenso!


    Wobei wir wieder bei der Tatsache sind, dass ein ausgeschalter Motor am wenigsten Schadstoff ausstößt. Also doch mal zu Fuß in den Supermarkt laufen oder mit dem Fahrrad zur Arbeit.

    Ansonsten ist sich die Forschung beim Feinstaub noch nicht so ganz einig. Nach einigen Untersuchungen entsteht der meiste Feinstaub durch den Abrieb der Reifen oder Aufwirbelung von sonstigem Staub. Davon wären dann auch Elektroautos betroffen.
  • in: Dieselgate / Abgasskandal

    geschrieben von waytogermany

    Der Schadstoffausstoß richtet sich doch hauptsächlich nach dem Fahrverhalten und nicht nach irgendwelchen Motoreinstellungen. Sollten die Menschen sauberere Luft wünschen sollte man mal den Motor abstellen, wenn man das Auto belädt oder mal mit Gefühl statt mit Bleifuß an der Ampel anfahren.
  • in: Privatsphäre im Internet?

    geschrieben von waytogermany

    Ich denke ebenfalls, dass Anonymität im Internet nicht möglich ist. Das größte Problem dabei sind aber nicht die Software, sondern der Nutzer, der immer und Überall seine "Duftnote" hinterläßt. Viele Webseiten funktionieren schon gar nicht mehr mit Webblockern oder Google findet Dich auch über die Art der Suchanfragen.
  • in: PC hängt, fährt normal runter

    geschrieben von waytogermany

    Ich nehme eher an, dass eine Software nicht richtig funktioniert. Durch einmaliges Drücken des Powerknopfes wird fast das gleiche wie bei strg-alt-entf bewirkt und die hängende Software in den Hintergrund gedrängt. Dies könnte auch ein Treiber oder ein Systemprogramm sein. Eventuell hilft schon eine Wiederherstellung.
  • in: Emailapp

    geschrieben von waytogermany

    Warum nimmst Du nicht einfach die bereits in Android enthaltene. Ohne Root kannst Du sie sowieso nicht löschen und Emails kannst Du damit abrufen und versenden.
  • in: Bitcoin macht nur Kurzfristig sinn

    geschrieben von waytogermany

    Deswegen ja auch der Hinweis der Entstehungszeit. Heute gibt es aktive Devisenbewirtschaftung und das Versprechen der Deckung durch Materialwerte. Dies ist bei Bitcoins nicht so. Dort regelt sich der Wert nach Angebot und Nachfrage.
    Keine Nachfrage = kein Wert.
  • in: Bitcoin macht nur Kurzfristig sinn

    geschrieben von waytogermany

    5. kann im grunde nicht im wert sinken solange nachfrage existiert


    Und genau das ist der Knackpunkt. Bei normalem Geld garantiert die ausgebende Notenbank dem Überbringer der Geldnote den entsprechenden Gegenwert in Gold auszuhändigen (so war zumindest die Entstehung des Geldes). Wenn keiner mehr Bitcoins will, sind es nur noch Nullen und Einsen. Will keiner mehr den neuen 0 EUR Schein, ist es auch nur noch Altpapier.
  • in: Mit Printfull Geld verdienen

    geschrieben von waytogermany

    So generell gibt es die Möglichkeit, auch aus der Ferne in Amerika eine Firma oder eine Niederlassung zu gründen und dort zu verkaufen (Stichwort dropshipping). Auch im starken Wettbewerb kann man eine lukrative Nische finden.
    Wichtig ist aber zu bedenken, dass Du beim Verkauf alle amerikanischen Gesetze befolgen mußt. Das sind nicht nur Steuergesetze, sondern auch Produktsicherheit, Urheberrecht, Markenrecht, Kundenschutz, Garantie, ....

    Weiterhin würde ich auch noch mal die Registrierung genau prüfen, ob sie wirklich in den USA registriert sind und nicht eventuell doch in Litauen. Dann kämen eventuell noch Zoll dazu.

    Genrell wirst Du also wie ein amerikanisches Unternehmen behandelt und mußt auch entsprechende Steuern abführen und die sind in jedem Staat anders. Dazu empfiehlt sich die Hilfe eines lokalen Steuerberaters.
  • in: RaspberryPi VPN Website

    geschrieben von waytogermany

    Da es hier doch unterschiedliche Auffassungen über die Frage gibt, sollte sich vielleicht der TE noch mal melden und aufklären. Dann macht es wohl erst Sinn, eine vernünftige Lösung zu finden.
  • in: RaspberryPi VPN Website

    geschrieben von waytogermany

    Ob ein VPN Sinn macht, hängt davon ab, was man mit dem VPN machen will. So, wie Du es beschreibst, soll die Webseite öffentlich zugänglich sein. Das macht man aber nicht mit einem VPN, sondern mit einem Webserver. (oder habe ich da etwas falsch verstanden?)
    VPN wird für den direkten Zugriff auf den Rechner verwendet, um z.B. die Seiteninhalte zu aktualisieren. Wenn man dafür die Geduld aufbringt und es sich nicht um hunderte Seiten handelt, wird dies mit VPN gehen.

    Als einfache Lösung für diesen Fall empfehle ich jedoch teamwiever auf dem Raspi zu installieren. Dann kann man sich die Sorgen mit den Portweiterleitungen und dyndns sparen und trotzdem immer und überall darauf zugreifen.
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von waytogermany

    jo, und eventuell anfallende Gebühren werden auf die Warenpreise aufgeschlagen!


    Da besteht kein signifikanter Zusammenhang. Dadurch lassen sich eventuell auch Werbungskosten, bzw. Kosten des Geldverkehrs reduzieren.

    Wenn durch diese Dienstleistung mehr Kunden in den Laden kommen, kann man daraus mehr Umsatz generieren. Bei den Unternehmen, bei denen die Sicherheitsdienste ihre Gebühren anteilig vom Umsatz ausgehandelt haben, reduzieren sich dadurch auch die Kosten (und diese sind erheblich) für die Geldabholung, Zählung und Einzahlung auf das Konto.
  • in: Windows: "Preparing Automatic Repair" Schleife

    geschrieben von waytogermany

    Hört sich für mich fast so an, als ob die Festplatte nicht mehr gelesen werden kann. Starte doch erst mal mit einem Live-System. Dann kannst Du ausschließen, dass der Speicher, die Grafikkarte oder der Prozessor defekt sind.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Sicher wird jeder den Fond verkaufen wollen, bei dem er die höchste Provision kassiert. Das ist unstrittig. Jedoch gibt es keine Korrelation zwischen Höhe der Provision und Wertentwicklung in der Zukunft. Man könnte jetzt meinen, dass die höhere Provision sich in den Verwaltungsgebühren wiederschlägt, aber dies sagt auch nichts über die Wertentwicklung aus.
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von waytogermany

    Warum soll das eine Politische Entscheidung sein?


    Wer sitzt meist im Aufsichtsrat der Sparkassen?

    werde ich mir eine Visa Karte oder ähnliches von der Fidor Bank besorgen


    Da kostet Geld abheben doch jetzt schon was 2 EUR ab der 3. Abhebung. Da gibt es doch bessere Anbieter.

    Doch, weil die EZB ziemlich bald ihre Nullzinspolitik wieder aufgeben wird und dann solche Abhebegebühren sehr wahrscheinlich irrelevant werden.


    Ich sehe keinen direkten Zusammenhang zwischen Zinssätzen für Einlagen. Ob Gebühren genommen werden, entscheidet der Wettbewerb.

  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von waytogermany

    Wieso Absprachen?


    Weil nur dann alle gleichzeitig die Gebühren einführen können. Solange auch nur eine Bank keine Gebühren hat und Ihr schaarenweise die Kunden zulaufen, wird sie den Teufel tun, auch Gebühren einzuführen. Nur wenn man Kunden hat, kann man auch die gewinnträchtigeren Produkte verkaufen.

    Andererseits brauchen sich die Banken eigentlich gar nicht zu beschweren. Sie sind selbst für ihre Situation verantwortlich. Würden sie die niedrigen Kreditzinsen an ihre Kunden weitergeben, hätte die Inflation schon längst angezogen und die Notenbank die Zinsen ebenfalls. Aber wer leiht sich schon Geld für 8%, wenn er denn überhaupt welches bekommt?
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von waytogermany

    In vielen kleinen Städten gibt es oft nur noch Sparkasse oder Volks-/Raiffeisenbank. Wohin soll man da wechseln?


    Ganz einfach zu einer Bank, bei der die Bargeldversorgung an jedem Geldautomaten in der Welt kostenlos ist, oder bei der man im Einzelhandel an der Kasse kostenlos Geld abheben kann.

    Bestimmte Personenkreise (Wohnungslose, Asylsuchende und Geduldete) hatten in der Vergangenheit Probleme, überhaupt ein Girokonto zu eröffnen. Andere haben wegen schlechter Schufa-Auskunft Wechselprobleme.

    In diesem Fall reden wir von einem Basiskonto bei dem schon seit beginn überall hohe Gebühren verlangt werden. Aber auch hier gibt es Prepaid Karten, die man durch Überweisung aufladen kann und dann die Abhebungen wie oben angeführt durchführen kann. Man kann dazu auch mal über die Stadtgrenzen hinausschauen.


    Das wage ich zu bezweifeln! Auch die Banken die bisher keine Gebühren erheben werden ganz schnell auf den Geschmack kommen und diese einführen. Wohin soll dann der unzufriedene Kunde noch wechseln?


    Das würde eine Absprache unter den Banken vorraussetzen und wäre ein Fall für das Kartellamt. Sehen Banken, dass ihnen bei einer Gebührenerhöhung scharenweise Kunden weglaufen (resp. zulaufen), werden sie ganz schnell darauf reagieren. Eine Bank ohne Kunden ist nun mal keine Bank mehr!
  • in: onlineshop - zahlungsmethoden

    geschrieben von waytogermany

    Ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen und ohne dieses Angebot getestet zu haben: es erscheint mir doch sehr zweifelhaft. Im Impressum ist ein Webdesigner angegeben. Diese verstehen sich in aller Regel recht gut darauf, eine tolle und ansprechende Webseite zu erstellen. Zahlungsdienstleistungen und damit verbundene Sicherheiten, Datenschutz, .... sind sehr kompliziert und ich bezweifle, dass eine Einzelperson dies umsetzen kann.
    Dann würde ich dann doch lieber auf proffesionelle Zahlungsdienstleister zurückgreifen wollen.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Entschuldigung, aber ich kann dem letzten Beitrag nicht ganz folgen. Wer weiß, welcher Fond mehr Rendite abwirft? Das ist Vorhersehen in die Zukunft. Wer das kann, der arbeitet schon lange nicht mehr, sondern sonnt sich in der Südsee.
  • in: Geld bezahlen fürs Geld abheben

    geschrieben von waytogermany

    Der Herr Brichta von ntv macht dazu schon einige Zeit einen Selbstversuch. Obwohl Bargeld in Deutschland noch offizielles Zahlungsmittel ist, kann man damit seine Steuern nicht rechtzeitig bezahlen.
    Aber zurück zum Thema. Wir leben in einer Marktwirtschaft. Jedem steht es frei, sein Kreditinstitut zu wechseln, wenn ihm die Gebühren zu hoch sind. Machen das genügend, werden die Gebühren fürs Abheben ganz schnell wieder eingestampft.
  • in: Piwik - Doppeltes Zählen

    geschrieben von waytogermany

    Immer schön, wenn man Probleme lösen kann!
  • in: Piwik - Doppeltes Zählen

    geschrieben von waytogermany

    Ja, leider findet man Fehler bei der Programmierung immer nur, wenn man sich den Code ansieht. Dies empfehle ich immer. Auch wenn man die Webseite mit einem Generator erstellt hat. Nur so kann man verstehen, was der Generator eigentlich macht und verhindert, dass in der Seite Code steht, der gar nicht gewollt ist. Zudem erzeugen Generatoren oft zu viel oder unnötigen Code, der dann die Listung bei den Suchmaschinen negativ beeinflussen kann.
  • in: Piwik - Doppeltes Zählen

    geschrieben von waytogermany

    ich denke du wirst gesehen haben wo drüber es läuft


    Deswegen mein Hinweis:

    Der Anbieter dort hat noch einen zweiten Webspace mit einer .ch Domain. Dort läuft es etwas flüssiger.


    Der Besuch der Passwort Seite wird auch richtig gezählt komischerweise


    Dann mußt Du den Code der anderen Seiten durchforsten. Hast Du eventuell den Code 2mal eingefügt (in der Seite und im Footer)?
  • in: Piwik - Doppeltes Zählen

    geschrieben von waytogermany

    Kann ich so nicht sagen. Du hast einen Passwortschutz auf der Seite. Der Code scheint dort korrekt eingebunden zu sein.
    Reload kann vom Browser veranlasst werden, durch ein nachgeladenes Script, durch den Provider, schwache Internetverbindung, ....
    Auf dem Space, wo Piwik liegt, sollte es keine Probleme geben - bei mir zumindest nicht. Jedoch ist Piwik dort doch sehr langsam und im Adminbereich kommt es oft zu Fehlermeldungen, weil Anfragen zu lange dauern. Der Anbieter dort hat noch einen zweiten Webspace mit einer .ch Domain. Dort läuft es etwas flüssiger.
  • in: Piwik - Doppeltes Zählen

    geschrieben von waytogermany

    Ich würde noch mal den Code überprüfen. Ist der Code richtig eingebettet? Stimmt die Seiten ID? Eventuell verursacht Deine Seite einen Reload und zählt deshalb doppelt.

    Du könntest auch noch mal versuchen, den noscript Teil einzufügen.
  • in: SAT-Kabel als Stromkabel

    geschrieben von waytogermany

    Hier ging es in der Fragestellung aber um die Verbindung zwischen einer Glühlampe und einer Steckdose!

    Genau! Mein Fahrrad hat eine Glühlampe und eine Steckdose zum Laden des Handies und mein Elektronikbaukasten hat dies auch. Warum sollte man bei Hausinstallation sparen wollen und etwas riskieren? Ein zugelassenes Kabel kostet weniger als 1 EUR pro Meter.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Was heißt hier eigentlich Abzocke? Das ist für mich etwas, indem man sich einen Vorteil durch Ausnutzung einer Zwangslage verschafft.

    Niemand muß einen Dispo in Anspruch nehmen. Man kann auch den ganzen Papierkram für einen Privatkredit ausfüllen und warten. Oder eventuell das altmodische Sparen betreiben.
    Wenn der Nutzen der für den Dispokredit sofort gekauften Dinge größer ist als der Zins, spricht doch nichts dagegen den Dispo in Anspruch zu nehmen.
  • in: SAT-Kabel als Stromkabel

    geschrieben von waytogermany

    Bei einem 3V oder 6V Stromkreis kann man auch ein Sat-Kabel nehmen. Dies ist auch nichts anderes als ein Stromfluß. Dabei braucht man nicht mal ein 2. Kabel. Die Schirmung übernimmt die 2. Phase.
    Macht man ja auch so bei W-Lan Antennen. Dort wird mit der Antenne ein Kurzschluß zwischen Schirmung und Mittelader erzeugt.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Und was ist wäre passiert mit der Anlage. Ich würde sage, Du wärest gut gefahren.

    Sollte eine Katastrophe kommen, so muss man genau in dieser Zeit all diese Sachen einkaufen.


    Eure beiden Ansätze haben einen kleinen Denkfehler. Wozu legt man Geld an? Um es zu sichern, zu vermehren und irgendwann auszugeben.

    Wenn man immer nur kauft und das Investment für alle Zeit liegen läßt, fährt man sicher gut. Jedoch soll das Geld ja zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgegeben werden - beim TE in 10 Jahren. Ist in dieser Zeit gerade eine niedrige Bewertung, sieht es schlecht aus.

    Weiterhin sind Krisenzeiten dadurch geprägt, dass es allgemein der Bevölkerung schlecht geht = ein Großteil des Vermögens oder Einkommens muß für Grundbedürfnisse ausgegeben werden. Deshalb steht wohl kaum Geld zur Verfügung, um Investments zu tätigen. Die Preise sinken ja gerade, weil keine Nachfrage da ist.
  • in: abzockende Computerdienste

    geschrieben von waytogermany

    Gute Quellen für diese Arten von Werbung sind immer fileshare Websiten oder filehoster. Leider bewege ich mich nicht auf diesen Webseiten und habe daher auch keine Screenshots.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Ihr seid naiv. Alles was BANK DIr andreht, das ist Horror. Dispo und Sparbuch, so werden Kunden raffiniert "kompliziert" abgezockt.


    Wie kannst Du ohne Konto leben? Der TE hat ein Konto eröffnet und vermutlich danach gefragt. Somit kann man nicht von andrehen sprechen. Die Banken bieten Produkte an, die die Bedürfnisse der Kunden befriedigen. Durch den freien Wettbewerb kann sich jeder die Produkte und Banken aussuchen, die seine speziellen Bedürfnisse optimal befriedigen.
  • in: Teamviewer

    geschrieben von waytogermany

    Ich vermute es ist relativ sicher, da es eine direkt Verbindung von PC zu PC ist.


    Mit dazwischengeschaltetem WIFI, Modem, Netzwerkknoten, Teamviewer Cloud, Servern und weiteren Angriffspunkten. Direkt ist es nur, wenn die PC direkt nebeneinander stehen und mit einem Netzwerkkabel verbunden sind.
  • in: Sind Banken zu kompliziert.

    geschrieben von waytogermany

    Kompliziert sicher nicht. Jedoch bieten Banken heute viel mehr Möglichkeiten und müssen für dies natürlich auch die Regeln formulieren. Weiterhin werden die Kunden von der Legislative immer weiter entmündigt und Banken und alle anderen Finanzinstitute müssen immer mehr ausdrückliche Hinweise in Ihre Vertragsunterlagen drucken, damit nachher keiner sagen kann, er wußte nicht, dass man mit einem KO Schein auch Verluste machen kann.
  • in: Teamviewer

    geschrieben von waytogermany

    TeamViewer-Verbindungen laufen über komplett gesicherte Datenkanäle, die mit einem 2048 Bit RSA Public-/Private Key Exchange aufgebaut und mit 256 Bit AES verschlüsselt sind.

    Aber auch hier gilt wieder: Sicherheit ist nur ein Äquivalent, wieviel Aufwand betrieben werden muß. Absolute Sicherheit gibt es nicht.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Das einzige was werthaltig zählt ist Ausbildung, Wissen, Fähigkeiten, Gesundheit.


    kann ich leider gar nicht bestätigen. Meine Ausbildung, Wissen und Fähigkeiten sind im Augenblick ziemlich nachteilig. Erst wenn es eine Krise gibt, braucht man wieder Experten.

    dann retten mich die Häuser.

    dies aber auch nur, wenn es noch jemanden gibt, der den Mietpreis bezahlen kann oder will. Man kann darin noch wohnen oder sich wohl im Gegenwert aber nicht mehr die gleiche Anzahl an Nahrungsmitteln kaufen, da Nahrungsmittel einen viel größeren Teil am Einkommen ausmachen werden.
  • in: raspberry pi Temperatur

    geschrieben von waytogermany

    Ich brauche meinen Pi nicht zu übertakten, da er nur als Homeautomation Server läuft. Ob potentielle Einbrecher eine halbe Sekunde früher oder später eine gewischt bekommen ist mir nicht so wichtig.

    Unter Last verstehe ich 4 Videos gleichzeitig ansehen in verschiedenen Fenstern. Mein Pi sitzt in einem Gehäuse ohne Kühler.
    Aus dem beschriebenen Temperaturverlauf schließe ich, dass die von Raspberry empfohlene Temperatur im Bereich 40-60 Grad liegt und die Höchsttemperatur bei 75 Grad. Deshalb kann man die Temperaturen wohl auch fürs Übertakten entsprechend anwenden.
  • in: Propaganda türkischer Politiker auf BRD Boden

    geschrieben von waytogermany

    Warum haben wir ein Problem mit der Türkei? Weil ihr Präsident mehr Macht haben will und er die Meinungsfreiheit einschränkt.
    Ob es uns nun gefällt oder nicht, der Präsident ist gewählt worden und versucht seine neuen Befugnisse vom Volk abgesegnet zu bekommen.
    Wenn man Politiker anderer Länder die Einreise verweigert, damit diese nicht reden können, ist dies eine Beschränkung der Meinungsfreiheit.
    Solange die Politiker die Vorschriften und Gesetze des Gastlandes einhalten, ist der Auftritt von der Meinungsfreiheit gedeckt. Und sie werden kommen, solange sie von jemandem gesehen werden wollen.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Ich würde die auch eine Solaranlage von Eon oder so empfehlen.


    Damit sind wir wohl auch wieder über dem Budget. Weiterhin kann eine Solaranlage nur bei Sonnenschein produzieren. Solange es noch keine praktikablen Speichermöglichkeiten gibt, ist man auf die Einspeisevergütung angewiesen, um eine Rendite zu erwirtschaften. Diese Vergütung sinkt immer weiter und Anlagen sind heute bereits so knapp kalkuliert, dass schon der Abschluß einer Versicherung die Rendite auffrisst.
  • in: raspberry pi Temperatur

    geschrieben von waytogermany

    Der Pi schaltet bei erhöhter Temperatur automatisch runter.

    Im Leerlauf habe ich rund 40 Grad und dieser geht bei Last max auf 75 Grad. Dann schaltet er allein runter und hat eine Durchschnittstemp von rund 60 Grad.
  • in: Ideen um gratis Strom gut zu nutzen? (Studentenheim)

    geschrieben von waytogermany

    Auch wenn die ganze Diskussion hier etwas daneben ist, muß ich doch noch mal einen Einwand hier einwerfen.

    Leider ist es so, dass durch unser Stromsparen der Strom immer teuerer wird. Würden wir mehr Strom verbrauchen, wäre der Strom tatsächlich günstiger. Rein betriebswirtschaftlich (nehmen wir mal an, dass der Preis in einer idealen Volkswirtschaft alle Kosten wiederspiegelt) macht es also tatsächlich Sinn mehr Strom zu verbrauchen.

    Weiterhin betrachtet jeder immer nur den direkten Stromverbrauch eines Gerätes. Kennt jemand eine Energiebilanz einer Stromsparlampe (Rohstoffe, Produktion, Transport, Entsorgung, ....) und dazu den Vergleich zu einer normalen Glühbirne?
    Wenn ich mal wieder von einem idealen Gut ausgehe und mir den Preis der Produkte ansehe, müsste die Energiebilanz der Stromsparlampe verheerend sein.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Noch mal zur Erinnerung. Es geht um ca. 5000 EUR.

    Mietrenditen sind aber auch nicht mehr das, was sie mal waren. Nach einer aktuellen Studie (leider finde ich die Quelle nicht mehr), werfen 50% der Immobilien keine Rendite ab und die anderen meist weniger als 1%.
  • in: Ideen um gratis Strom gut zu nutzen? (Studentenheim)

    geschrieben von waytogermany

    Bitcoin Miner zahlen sich wohl nicht mehr aus. Je mehr Bitcoins schon geschürft sind, umso schwieriger (mehr Rechenleistung) wird benötigt. Solche Miner sind heute meist in großen Hallen untergebracht. Dazu kommt noch die Wärmeerzeugung und die Geräuschbelastung.

    Was mir dazu nur einfällt, eventuell noch ältere Geräte mit höherem Stromverbrauch dort nutzen. Schon die Geldtasche, da kein Neukauf notwendig und ist wohl auch noch besser für die Umwelt, da die Entsorgung noch nicht notwendig ist.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Jetzt stellt sich bei mir schon wieder die Frage: War das jetzt ein Beitrag zum Thema? Nur mal laut gedacht? Allgemeine Hetze gegen das Etablishment? sonst irgendwas?

    Erstmal vorweg: Immer auf der sicheren Seite. Ich lege 100 Euro zurecht und gehe damit ins Kasino. Geldbeutel gebe ich dem Kumpel und nur die 100 Euro werden in Chips getauscht. Und so kannst Du am Wochenende Dir ein Zubrot verdienen.


    Stimmt so nicht. Natürlich kann man mal gewinnen. Aber auf lange Sicht gewinnt immer das Kasino. Es gibt genausoviel schwarze wie rote Zahlen. Aber dann gibt es immer noch die 0. Und genau die ist es, die das Chance/Risikoverhältnis zu Gunsten des Kasinos verschiebt. Wenn Du nur lange genug ins Kasino gehst, wirst Du mit Sicherheit alles Geld verlieren.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Wer wusste schon vorher was nach 1999 oder nach 2007 kam?


    Nach einem Hoch kommt immer ein Tief. Jedoch weiß niemand genau wann. Genausogut kann der DAX auch noch 10000 Punkte weiter laufen, bis er fällt. Sicher ist jedoch, dass er wieder mal fallen wird. Deshalb halte ich den Vergleich mit 1999 und 2007 für realistischer, da wir auf einer Bewertung stehen, die durch Anlagenotstand und nicht durch Fundamentaldaten gestütz ist.
    Den Aktienboom weiterzureiten, könnte schwierig werden. Sollte der Fall schnell und plötzlich kommen wie 2007, dann hat man es als Privatanleger schwer wieder auszusteigen. Die Spreeds gehen weit auseinander, es kommt zu ständigen Re-quotes und Stop-Loss laufen ins Leere oder es wird der Handel komplett ausgesetzt. An der Börse kann man nur verkaufen, wenn man auch jemanden findet, der kauft!
  • in: Fernsehen - SAT IP

    geschrieben von waytogermany

    Ich habe mich schon intensiv mit dem Thema beschäftigt. Jedoch habe ich es noch nicht realisiert, da noch immer keine befriedigende Hardwarelösungen auf dem Markt sind.
    Server kosten um die 300 EUR und Receiver dann noch mal um 100 EUR. Nach oben gibt es aber erheblich Spielraum.
    Ich bin auf diese Lösung gekommen, da ich ca 50m vom Punkt, an dem SAT-Empfang möglich ist, bis zum Haus habe. Probleme, die ich bisher habe: Server vertragen keine extrem niedrigen Temperaturen, in SAT-2-IP Server läßt sich nicht gleichzeitig ein DVB-T Signal durchschleifen, kaum Fernseher mit direktem SAT-2-IP Empfang verfügbar, noch keine Unikabel-Lösung gefunden, maximale Abnehmerzahl beschränkt.

    Die Technik ist zwar schon relativ alt, aber es wurden bisher kaum weiterentwickelt. Die verfügbaren Geräte stammen fast alle noch aus der Anfangszeit. Ich denke deshalb, dass sich das System wohl langfristig nicht durchsetzen kann.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Übrigens: ich habs mal nachgerechnet mit der 1/3 Aufteilung Gold/Rex/Dax. Da kommt man auf gute 7% (ohne Gebühren, Steuern) seit 1970 alles in Euro umgerechnet. D.h. nach der 72er Regel verdoppelt sich das Kapital alle 10 Jahre.


    Jetzt sind wir aber nahe eines Allzeithochs im DAX und im REX. Wie sieht es denn aus, wenn man 1999 oder 2007 beginnt? Beim Rex sehe ich ähnliche Probleme. Die Zinsen werden wohl nicht viel weiter ins Minus rutschen können, was dann einen Kursrutsch bei den Anleihen zur Folge hat. Einzig Gold könnte wohl noch etwas steigen.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Du hast recht, wir kommen hier zu weit ab vom Thema.
    Wir könnten dafür einen eigenen Thread aufmachen und dann gebe ich Dir einen Einblick in mein Depot. Microsoft gingen vor 6 Monaten ins Plus, also nach 17 Jahren.

    Bei unserem TE geht es um eine Anlagedauer von 10 Jahren. In meinem ersten Post hatte ich bereits das Investment in ETF vorgeschlagen und deshalb stimme ich Dir in der Empfehlung völlig zu.

    Ich weise nur darauf hin, dass dies nur eine schwache, bzw. keine Diversifizeirung ist.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Wenn man Daimler nicht gerade auf dem Weg zu seinem Allzeithoch kaufte, sollte man mit der Aktie aktuell nicht wirklich im Minus stehen. Auch das von dir aufgezählte Microsoft verstehe ich nicht. Diese stehen doch aktuell höher als jemals zuvor. Bei den Energieunternehmen hingegen geht es RWE nicht anders als e.on.


    Microsoft war bis 2000 der Star. Dann kam aber die Aufgliederung und der Aktiensplit. Diesen darf man nicht vergessen. Daimler ging es ähnlich. Vor dem Kauf von Chrysler ging es immer nur nach oben. Dann der starke Fall.
    Beide Unternehmen stehen jetzt wieder hoch, jedoch wie lange hat es gedauert. Rechnet man die eventuellen Gewinne (inkl. Dividenden) in Jahre um, konnte jedes Tagesgeld das locker schlagen (es gab mal Zeiten da gab es 5% Zinsen auf das Tagesgeld und mehr).

    Der Dax steht jetzt sicher höher als je zuvor. Jedoch kann man den DAX nicht mit vor 20 Jahren vergleichen. Wie bereits am Anfang aufgeführt, ändert sich seine Zusammensetzung ständig. Unterperformer fliegen einfach raus. Deshalb ist der DAX in der gleichen Zusammensetzung wie vor den Crashs (die man ja damals gekauft hat) noch lange nicht so hoch. Daimler war mal mit Abstand der am stärksten gewichtete Titel im DAX oder wer kennt heute noch Schering oder Nixdorf?

    Also, mit einer Verteilung in ETFs würde man meiner Meinung nach nicht schlecht dastehen. Dass es in diesem Falle 25 Jahre dauert ist unwahrscheinlich, wenn auch natürlich nicht unmöglich.

    Auch da die Frage: Wie lange gibt es ETF für Privatanleger in Deutschland? Jetzt ist es sicher keine schlechte Idee, wie ich auch bereits am Anfang ausgeführt habe.

    Dann besteht wieder das Problem der Diversifizierung. ETF gibt es meist nur auf einen Index. DAX und DOW haben eine langfristige Korrelation zwischen 0,8 und 1 (abgesehen von einigen Ausnahmejahren). Ähnlich sieht es mit dem S&P 500 und dem Nikkei aus. Zur Diversifizierung ist dieses über den Tellerrand schauen denkbar schlecht geeignet.

    Bei einer Direktanlage in Aktien haben wir wieder das Problem der Stückelung und der Diversifizierung in nur 5 Aktien und waren es dann eventuell Babcock oder Karstadt gab es einen Totalverlust.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    In meinen Augen kann man auch 5000 schon stückeln. Beachtet man die Gebühren für die Trades, halte ich 1000er Pakete schon für passend.


    Somit könntest Du nur in 5 Aktien investieren. Da muß ich dann noch mal nachfragen, wie Du die verteilst. Alle an der Börse gehandelten Aktien sind stark miteinander korrelliert und bei jeder Investition sind 20% des Vermögens on Risk.

    Selbst bei eigentlch sicheren Sparkonten habe ich schon einen Totalverlust von 30.000 EUR erfahren. Wenn dann noch Crashs wie 1987,1998, 2011 und 2008 dazukommen, haben sich 50% des Vermögens und mehr in Luft aufgelöst. Dann dauert es eventuell 25 Jahre bis man wieder auf dem Break Eaven ist. Hatte man eventuell in die damaligen Stars RWE, Daimler, Microsoft oder andere investiert, liegt man immer noch deutlich im Minus.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Trump scheint der US-Wirtschaft wohlzutun, und die Fed wird wahrscheinlich Zinssätze erhöhen, was zu einem Erstarken des Dollars führen dürfte - besser, in einen ETF auf den DOW zu setzen?


    Die FED redet schon seit fast 6 Jahren von Zinserhöhungen und ist bisher nur 2 mal aktiv geworden. Der Dow beachtet die Dividenden nicht. Weiterhin besteht ein Währungsrisiko. Auf lange Sicht könnte der Dollar zusätzlich fallen. Ich gebe Dir aber recht, dass der DOW sich in den letzten Jahrzehnten immer besser als der DAX entwickelt hat. Deshalb meinetwegen auch DOW.

    Wir sind da einfach unterschiedlicher Meinung. In meinen Augen beginnt die Diversifizierung im Depot ab einem Betrag einer niedrigen 4 stelligen Summe und nicht erst ab 1 Millionen.


    Genau da liegt das Problem der Diversifizierung. Du diversifizierst nur im Depot und mit 5000 EUR bleiben nicht viele Möglichkeiten, eine Diversifizierung hinzubekommen. Mann kann in der Regel immer nur eine ganze Aktie kaufen und keine Teile davon. Mit geringen Beträgen kann man daher nicht von vielen Unternehmen Aktien kaufen und daher sind allein schon von der Stückelung einige Aktien übergewichtet. (Vergleich mal Linde und Commerzbank). Deshalb ist dies schon keine vernünftige Diversifizierung im Depot.

    Weiterhin gehört zu einer vernünftigen Diversifizierung auch noch Anlagen in aktienunabhängige Anlagen. Dazu zählen nun nach vorherrschender Meinung auch noch Renten, Immobilien und Barbeträge.

    @hbss
    war das jetzt ein Beitrag oder nur mal laut gedacht?


    Bei Aktien bzw etf liegen diese langfristig bei 3:1 wobei du nie das gesamte Kapital auf einmal komplett verlieren kannst.

    Ich weiß nicht woher die Quote kommt. Hast Du eventuell Quellen? aber man sicher sein komplettes Kapital auf einmal verlieren und im extremen Ausnahmefall sogar nachschußpflichtig sein.
    Sonst stimmt es aber, dass Risiko und Moneymanagement zusammengehören.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Na rechne doch mal:

    Kosten einer Immobilie+Renovierung+Einrichtung+Garten/Zaun+Maklergebühr+Notarkosten+Grunderwerbssteuer+Hausgeld+Rücklagen+sonstiges
    Ergibt den Preis für eine Immobilie. Ich weiß zwar nicht, wo du wohnst und dass es in Zeitz Wohnungen für 20000 EUR gibt, aber eine vernünftige Immobilie wird wohl schon mindestens mit 250000 EUR zu Buche (alles zusammen und nicht nur der Kaufpreis) schlagen. Meist ist es noch deutlich höher.
    Folgt man dann der Diversifizierungsregel, sollte noch mal der gleiche Betrag in Renten und noch mal der gleiche Betrag in Aktien gesteckt werden. Ein Anteil Bargeld sollte auch noch vorhanden sein.

    Oder mal von der anderen Seite: Vernünftige Absicherungsgeschäfte sind nur am Future Markt möglich. Der Zugang wird in der Regel aber erst ab einer gewissen Investitionssumme gewährt.

    Für geringere Beträge ist eine Diversizierung nur durch Kauf von fertigen Körben möglich. Aber hier ist es fraglich, ob man den persönlichen Anlagepräferenzen gerecht wird und weiterhin fällt ein im Verhältnis zur Investitionssumme hohe Verwaltungsaufwand an.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    25000 sind ebenfalls noch verhältnismäßig wenig. Auch hier würde ich auf DAX ETF ohne Hop oder Top Strategie setzen oder einmalige Rentenzahlung setzen.
    Anleihen werfen zur Zeit nur etwas ab, wenn der Totalverlust droht.
    Mit Diversifizierung bleibt für einen Immobilienkauf immer noch zu wenig übrig. Sollte man jedoch eventuell an eine Garage kommen, die man gut vermieten, kann, würde ich darüber nachdenken.

    Jedoch könnte man sich bei der Summe überlegen, diese eventuell in ein Unternehmen zu investieren. Hier muß man sich dann aber schon gut damit auskennen, um seine Inverstition entsprechend schützen zu können.

    Für eine vernünftige Anlage mit Diversifizierung sind meist noch einige Nullen mehr notwendig.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Mal wieder was zur Klarstellung:

    Es sind 25% Steuer auf den Kursgewinn bei nach 2008 erworbenen Aktien, das wird bei Veräusserung der Aktie gleich von der Depotbank abgezogen und kommt gar nicht erst beim Kunden an.


    Bei Dir (ich gehe mal davon aus, dass Du nur ein geringes Einkommen hast) werden die Kursgewinne wohl auch bei später gekauften Aktien nicht oder nur sehr gering ausfallen. Sollte Dein persönlicher Einkommenssteuersatz unter 25% liegen muß man die Gewinne mit in die Anlage KAP aufnehmen. Diese werden dann nur mit Deinem persönlichen Steuersatz besteuert. Solltest Du unter der Freigrenze bleiben - dann eben nicht. Weiterhin ist auch nur der Freibetrag für Kapitaleinkünfte zu berücksichtigen.

    Unterschied Fonds und ETF:
    Fonds "gehören" einer Fondsgesellschaft. Neben meist höheren Verwaltungsgebühren haben sie auch noch das Emmitentenausfallrisiko. ETF's sind quasi das gleiche wie Fonds, sind jedoch Sondervermögen und werden an der Börse frei gehandelt wie Aktien. Geht der Emmitent pleite besteht der ETF fort (eventuell mit einigem Kursabschlag)

    Warum DAX und nicht Rohstoffe?
    ETF versuchen den zugrunde liegenden Basiswert genau nachzubilden. Du bist damit also abzüglich der Verwaltungsgebühr direkt an der Kursentwicklung des Basiswertes beteiligt. Geht es hoch, steigt der Preis des ETF, geht es runter, fällt der ETF.

    Warum nun DAX? Einfach ausgedrückt, der Dax sollte allein aus seiner Definition heraus auf lange Frist immer steigen. Im DAX werden die 30 größten deutschen Unternehmen abgebildet. Sollte ein Unternehmen schwächeln, fällt es aus dem DAX und ein größeres (erfolgreicheres) rückt nach. Es sind also immer die 30 größten (wertvollsten) Unternehmen im DAX. Weiterhin ist der DAX ein kumulativer Index. Dividendenzahlungen der Unternehmen werden in den DAX mit eingerechnet. Sollte es mal den schlimmsten Fall eines Börsencrashes geben und kein deutsches Unternehmen ist noch irgendetwas wert, dann hat zumindest der DAX noch einen Wert aus den Dividendenzahlungen. Natürlich wird es auch deutliche Rücksetzer geben, aber wie Du aus der Berechnung des DAX erkennen kannst, wird er auf lange Sicht immer steigen. Die Frage ist nur, ob seine lange Frist, der Deinen entspricht. Demnach kann Dir auch niemand die erwartete Dividende vorhersagen oder prognostizieren.

    Ich hatte mal vor einiger Zeit (damals gab es noch keine ETF) in einen Blue Chip Fond (fast damaliger DAX) investiert. Inzwischen gab es 3 Börsencrashs und der DAX steht heute ca. 70% höher als zum Zeitpunkt des Kaufes. Jedoch bin ich mit dem Fond immer noch 20% im Minus.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Deswegen ja auch der Hinweis: gesamten verfügbaren Summe. Ich kenne den TE nicht und auch seine finanzielle Situation. Jedoch gehe ich von den bisherigen Äußerungen davon aus, dass er bisher keine Sozialhilfe erhält und erwarte, dass zum Renteneintritt zumindest etwas vorhanden sein wird. Sei es Versicherungen, Bargeld, Wertpapiere, Auto oder sonstige Wertgegenstände. Alles was dann über dem Schonbetrag (wie hoch dieser auch immer in 10 Jahren sein wird) liegt, ist die verfügbare Summe.
    Denn 5000€ haben oder nicht ist ein großer Unterschied.

    Richtig, aber wenn ich dieses Vermögen erst aufbrauchen muß, bevor ich Sozialhilfe bekomme, verschwindet es mit Eintritt in die Rente. Ich bin nur der Argumentation des TE gefolgt (siehe Rentenpunkte), dass er lieber das Geld für sich verwendet und das maximale an Sozialleistungen beziehen will und schlußfolgere daraus, dass dies seinem Persönlichkeitsprfil entspricht.

    Aber das zeigt wieder einmal deutlich, wie spezifisch und individuell Anlageberatung ist und hier niemand eine vernünftige Anlageempfehlung geben kann, ohne den TE genau zu kennen.

  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Wenn ich also das Geld was mir im Alter noch einige kleinere Anschaffungen ermöglichen soll, der Rentenkasse gebe, wird sich dadurch meine Rente auf vielleicht 750? Euro erhöhen, und ich muss trotzdem das Sozialamt in Anspruch nehmen, um zu überleben.


    Deshalb auch der Hinweis in meinem letzten Satz auf Beachtung der Durchbrechung irgendwelcher Grenzen. In Deinem Fall mußt Du aber noch folgendes bedenken:

    Sozialhilfe wird nur Bedürftigen gewährt. Solltest Du noch nenneswerte Wertgegenstände besitzen, wird das Sozialamt erst verlangen, dass Du dieses Guthaben aufbrauchst, bevor Du Sozialhilfe bekommst. Deine Rechnung geht damit nicht auf.

    Selbst alle Vorschläge mit langfristigen Investitionsoptionen sind kontraproduktiv, da keiner weiß, wie sich zum Renteneintritt in 10 Jahren der Wert entwickelt. Sollte er niedrig sein, mußt Du dann verkaufen, bevor Du Sozialhilfe bekommst.
    Da wir über (nur) 5000 EUR reden, würde ich zwei Alternativen anbieten:
    1. Kauf von ETF`s, die den DAX abbilden - damit solltest Du auf 10 Jahre per Definition einen Wertzuwachs erziehlen, sollte nicht genau in 10 Jahren ein massiver Börsencrash sein. Da diese ETF's aber sehr liquide sind, kann man sie jederzeit verkaufen.
    2. Hop oder Top: Investition der gesamten verfügbaren Summe kurz vor Rente in extrem gehebelte und risikoreiche Wertpapierprodukte. Begründung: Da Du wohl sowieso einen Teil erst aufbrauchen mußt, bevor Du Sozialhilfe bekommst, ist das Geld auf jeden Fall weg. Solltest Du mit den Risikoprodukten verlieren, ist das Geld auch weg. Solltest Du aber gewinnen, kann sich der eingesetzete Betrag vervielfachen. Dafür besteht zumindest eine kleine Chance. Ich bevorzuge lieber eine kleine Chance auf etwas als eine 100% Chance auf nichts.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Aber damit ihr Euch ein Bild machen könnt, worum es mir geht: im Moment habe ich nach, egal welcher drittel Theorie, zuviel in Aktien (Shell-Variante B) liegen, diese erwirtschaften seit 2010 ungefähr jährlich eine Dividendenrendite von 7%, dazu kommt dann noch der Kursgewinn.


    Dies ist in der gegenwärtigen Situation ein Bombenergebnis und schlägt so fast alles, was ich kenne. In diesem Fall würde ich das Engagement auf jeden Fall halten. Gegen den Brexit und einen eventuellen Kursverfall kann man sich absichern durch Hedging (Kauf von Put Optionen) oder Stop-Loss-Strategien (Stop-Loss-Verkaufsorder). Da ich aber aus Deinen Äußerungen entnehme, dass Du Dich nicht so gut im Finanzwesen auskennst (Renten sind übrigens festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen oder Bundesschatzbriefe), solltest Du Dich dazu ausführlich beraten lassen.

    Und noch mal: Es gibt nicht die beste Anlage. Jede Anlage muß für jeden Anleger individuell angepaßt werden.

    Da wir bei Dir jedoch über einen relativ kleinen Geldbetrag reden (wird im Alter wohl für einen Monat Pflegeheim reichen), empfehle ich über eine Einmalzahlung in die gesetzliche Rentenkasse nachzudenken. Dazu kannst Du Dich bei der Rentenversicherung beraten lassen. Die können Dir ausrechnen, um wieviel sich Deine Rente erhöhen würde. Beachte dabei auch, ob die Rente dadurch irgendwelche Grenzen wie Sozialhilfesatz oder steuerpflichtiges Einkommen durchbrechen würde.
  • in: Was ist die beste Geldanlage fürs Alter?

    geschrieben von waytogermany

    Es gibt nicht die beste Geldanlage für das Alter. Dies kann nur jemand beantworten, der Dich, Deine Bedürfnisse und Deine Situation genau kennt und selbst dann ändert sich das über die Jahre.
    Bist Du handwerklich und verkäuferisch begabt, dann kann sich ein Haus lohnen. Bist Du unternehmerisch geschickt, dann kann man sich ein Unternehmen kaufen. Hast Du Glück, versuche es im Kasino, .....

    In der gegenwärtigen Zeit lohnt es sich sogar freiwillig in die Rentenkasse einzuzahlen, da die Renditen besser sind als alle Alternativen. Dies war vor einigen Jahren noch ganz anders.

    Auf die Anlage in Münzen zurück zu kommen: Münzen an sich haben keinen Wert. Sie haben nur den Wert des Materials, aus dem sie gemacht sind, und der schwankt und, sofern es offizielle Zahlungsmittel sind, den Nominalwert. Sonst haben sie nur einen Wert, wenn Du jemanden findest, der bereit ist, für Design oder Seltenheit zu bezahlen. Als Beispiel bringe ich mal die Hummel Figuren. Vor Jahren galten sie als sichere Geldanlage, heute will sie keiner mehr haben. Dafür lassen sich alte, total verwitterte und halb defekte Fensterrahmen für ein Vielfaches des ursprünglichen Kaufpreises verkaufen.

    Selbst Immobilien sind, solange man nicht selbst darin wohnen wird, eine unsichere Geldanlage. Zum einen ist da die offensichtliche Schwankung der Immobilienpreise, zum anderen sind auch hohe Beträge für die Erhaltung oder Abgaben fällig. Sollte die Stadt auf die Idee kommen, die Straße zu erneuern, werden schnell mal 5 stellige Beträge als Umlage fällig und wenn man diese nicht zahlen kann, muß man die Immobilie verkaufen.
  • in: Suche Reiseziel an der Ostsee

    geschrieben von waytogermany

    Die Halbinsel Darß/Zingst ist zwar schon lange kein Geheimtipp mehr, aber immer noch schön. Auf der einen Seite gibt es den Bodden und auf der anderen die Ostsee. Vielleicht vom anglerischen Standpunkt sehr interessant. Unterkünfte sind leider immer gut belegt. Jedoch wird Dir die Touristinformation der jeweiligen Orte gern weiterhelfen und sogar in der Hauptsaison findet sich noch eine Ferienwohnung.
  • in: Website ANONYM launchen

    geschrieben von waytogermany

    Aufgrund der europäischen Niederlassungsfreiheit kann jeder EU Bürger in einem EU Land ein Unternehmen gründen. Sollte das Unternehmen die Webseite betreiben und die gesetzlichen Regelungen in dem Land, in dem das Unternehmen sitzt nicht so streng ausgelegt werden kann man wohl auch auf ein Impressum verzichten (wo kein Kläger, da kein Richter).
    Man könnte aber auch in Nicht EU-Ländern ein Unternehmen gründen.

    Jedoch kannst Du es sowohl vergessen, anonym eine Webseite zu hosten als auch anonym Geldverkehr einzurichten. Es gibt keine Anonymität! Es ist nur die Frage, wieviel Aufwand betrieben werden muß, um den Urheber zu finden!
  • in: Kann man PSC zurückverfolgen?

    geschrieben von waytogermany

    Ich verstehe die Frage nicht ganz.
    So wie ich es verstanden habe, bezahlt ein Kunde bei Dir und Du willst als Shopinhaber wissen, ob Paysafecard weiß, welcher Shop diesen eingelöst hat?
    Natürlich müssen sie das wissen. Wie wollen sie Dir sonst den Betrag gutschreiben und eine Rechnung schreiben? Weiterhin brauchst Du die ja auch zumindest für die Buchunghaltung, die UST Berechnung und die Einkommenssteuererklärung.
  • in: Webseiten Profilen - was ist der Flaschenhals - nicht meine

    geschrieben von waytogermany

    Wie bereits gesagt sind Server und Deine Seite selbst wohl der größte Flaschenhals, den man beeinflussen kann. Zur Analyse können einige Browser Addons wie Firebug helfen. Dort wird aufgezeigt, welcher Teil der Webseite wann und wie lange geladen wird.
    Eine weitere Möglichkeit sind Analysewebseiten online im Internet. Je nach Parametern, auf welche diese Wert legen, kann man dann das eigene Ladeverhalten mit anderen Webseiten vergleichen und bekommt meist auch Optimierungsempfehlungen.
  • in: Taschengeld zum shoppen bei Amazon

    geschrieben von waytogermany

    Dieses Forum dient dazu Fragen zu stellen und entsprechende Hilfe zu bekommen. Werbung (und das ist das Posten von Links, an denen Du was verdienst) wird hier nicht so gern gesehen. Dies gehört eher in die soziale Netzwerke, die damit schon zugemüllt sind.
  • in: JS laden beschleunigen bei mobiler Webseite

    geschrieben von waytogermany

    So ungefähr. Das Script kommt vom Affiliate Anbieter und wird nur eingebunden.
    Anscheinend wird das Script in "Teilen" geladen. Die Anzeige mit dem Bild erscheint und der Link ist auch schon klickbar. Jedoch scheint der Teil des Ref noch nicht geladen zu sein, der mir den Klick zuordnet.
  • in: Bräuchte SEO Tipps für eine Webseite

    geschrieben von waytogermany

    Nach zuletzt vorherrschender Meinung werden die Keywords von fast allen Suchmaschinen inzwischen ingoriert. Bilder werden von Suchmaschinen anhand des Dateinamens, des Speicherortes, der Exif Informationen, der Title Tags, Bildunterschriften und umliegendem Text indiziert.
    Mittlerweile gibt es auch Versuche, den Bildinhalt auszulesen und zu indizieren. Wie weit dort aber der Stand der Technik bei realem Ranking ist, kann ich leider nicht sagen.
  • in: JS laden beschleunigen bei mobiler Webseite

    geschrieben von waytogermany

    Ich habe eine Webseite mit Affiliate Werbung erstellt. Dazu habe ich auch eine mobile Seite erstellt. Der Affiliate Code wird mit JS eingebunden. Das Script liefert die Produktbilder, die Beschreibung, den Preis und auch den Ref. Meinen Teil der Webseite habe ich sehr einfach gehalten und habe extrem kurze Ladezeiten. Der eingebundene Code hat eine, besonders bei schwacher Internetverbindung, sehr lange Ladezeit. Wenn ich die Klicks nach meiner Zählung und die Klicks laut Anbieter vergleiche, ergeben sich erhebliche Abweichungen. Dies ist ja an und für sich normal.
    Deshalb habe ich mal den Test gemacht und nach Aufruf der Webseite schnell auf den Affiliate Link geklickt und einmal länger gewartet. Nur der, bei dem ich länger gewartet hatte, wurde vom Anbieter gezählt.
    Gibt es eine Möglichkeit den Ref aus dem JS schneller/früher zu laden, damit mir nicht zu viele Klicks verloren gehen?
  • in: Besucher aus dem Ausland

    geschrieben von waytogermany

    Du kannst doch einfach mal die IP Deiner Besucher in Whois eingeben und sehen, ob es ein bekannter Crawler ist. Anhand der Eigentümerinformationen kannst Du Dir dann vielleicht denken, wer Dich besucht und brauchst hier nicht wild zu raten.
  • in: Bräuchte SEO Tipps für eine Webseite

    geschrieben von waytogermany

    Du solltes Dich am besten erst einmal mit den Grundlagen von SEO beschäftigen. Dabei aber darauf achten, dass die Seiten möglichst aktuell sind, von denen Du die Informationen beziehst. Google ändert in letzer Zeit häufig seine Kriterien für die Indizierung und läßt sich nicht mehr so gern in die Karten schauen.

    Ein paar grundlegende Dinge werden aber wohl immer bleiben:
    - aktuelle, aktive Seiten werden höher gelistet
    - Seiten mit vielen Besuchern werden höher gelistet
    - Domain, Titel und Text sollten auf das Suchwort abgestimmt sein
  • in: Windows will Festplatte formatieren nachdem sie an Linux war

    geschrieben von waytogermany

    Meine Distributionen in den aktuellsten Versionen kommen mit NTFS noch nicht klar. Ich kenne aber auch die Möglichkeit, NTFS unter Linux zu nutzen. Deswegen schrieb ich "normalerweise". Zum Thema denke jedoch, dass der erste Tipp der beste ist. Wenn Deine Idee funktioniert, umso besser.
  • in: Windows will Festplatte formatieren nachdem sie an Linux war

    geschrieben von waytogermany

    Dein erster Tipp, ist wohl der beste Tipp. Windows formatiert normalerweise NTFS. Unix erkennt dieses normalerweise nicht. Mit Fat32 können beide Systeme umgehen.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von waytogermany

    Das Beste, aus meiner Sicht, wird es sein, sich auf die Qualität und den Nutzen des Angebotes zu konzentrieren. Dann kannst Du aus dem Wachstum die Finanzierung sicher stellen und erhälst mit der Zeit auch noch Skaleneffekte.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von waytogermany

    Mit 100€ komme ich leider nicht im Jahr hin. Mir wäre es lieber, wenn ein Nutzer gleich für 1 Jahr Bezahlt. Also 1 Jahr die Kompletten serverkosten übernimmt und dafür dann Lifetime bekommt.


    Bei dieser Konstellation würde ich das ganze Konzept noch einmal auf seine Wirtschaftlichkeit prüfen. Wenn Du nur einen Kunden hast, mit dem Du die ganzen Serverkosten decken mußt, bist Du sehr stark von diesem abhängig. B2C Angebote richten sich meist an mehrere Kunden, die dann jeder einen Teil der Fixkosten tragen.

    Nun ja, also eine Gaming Seite hat schon einen Nutzen.


    Das streite ich gar nicht ab. Was ich damit sagen wollte: Ich spiele keine Online Games und finde es auch nicht interessant. Deshalb haben jegliche Angebote von Gaming Seiten keinerlei Nutzen für mich persönlich und ich bin nicht bereit irgendetwas dafür zu bezahlen. Ich konzentriere mich mehr auf Unternehmensberatungen und sehe einen Nutzen in Seiten, die mich mit Kunden in Verbindung bringen könnten oder auf denen ich mich mit anderen Experten über Probleme austauschen kann.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Jeder empfindet den Nutzen eines Angebotes individuell und nur der jeweilige Nutzer kann den Nutzen beurteilen.

    (Warum bezahlt man für einen Emojicon?)
    Sollte nur das oben gesagte noch mal untermauern, ohne Bezug auf Deine Seite. Emojicons sind für mich auch der größte Unsinn, aber es gibt Leute, die dafür sogar noch Geld ausgeben.


  • in: html und css trennen?

    geschrieben von waytogermany

    Wie Du schon im Anfangspost geschrieben hast, ist Unübersichtlichkeit ein wichtiger Faktor. Eine Webseite erstellt man nicht für die Ewigkeit. Eine Webseite lebt von Aktualisierung und Überarbeitung. Je nachdem, was Du mit dem Projekt vor hast, solltest Du auch bedenken, dass sich eventuell andere Leute mit der Pflege befassen werden und diese sich dann auch erst im Code zurechtfinden müssen.
    Letztendlich mußt Du aber entscheiden, womit Du besser umgehen kannst. Stehst Du mit CSS auf Kriegsfuß, mach es in einer Datei, willst Du Überarbeitungsmöglichkeiten und einfache Änderungen, erstelle eine extra CSS.
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von waytogermany

    Server haben leider dauerhafte Kosten. Wenn sich alle Kunden Lifetime kaufen würden, hätte ich ein großes Problem. Es kommt einfach kein Geld mehr rein. Ich müsste Server wirklich kaufen und nicht mieten.


    Ich gehe ja davon aus, dass Dein Angebot attraktiv genug ist und deshalb immer neue Kunden gewonnen werden und der Kundenstamm ständig wächst. Mit neuen Kunden kommt dann wieder Geld rein.

    Ob Deine Seite einen Nutzen für die Kunden darstellt, kann ich nicht beurteilen. Ich finde Gamingseiten schon sinnlos. Den Nutzen können nur die Nutzer beurteilen. (Warum bezahlt man für einen Emojicon?)
  • in: Lifetime Pakete von Vorteil oder Nachteil?

    geschrieben von waytogermany

    Nachdem hier viel über die Nachteile geschrieben wurde, mal ein paar positive Effekte eines Lifetime Angebotes. Viele Nutzer, die Lifetime Angebote kaufen, nutzen diese gar nicht für ein Lifetime. Oft ändern sich die persönlichen Verhältnisse so schnell, das man diese Angebote dann nicht mehr nutzen will oder nutzen kann.
    Nur so können sich Fitnessstudios überhaupt halten. Würden sie nur eine Gebühr pro Stunde verlangen, könnten sie mit den Einnahmen im Januar nicht über die Runden kommen. Durch die Jahresmitgliedschaft werden deutlich höhere Einnahmen erziehlt, da die wenigsten Kunden diese auch wirklich nutzen.
    Sollten Deine Seite den Kunden einen echten Nutzen bieten, dann werden immer neue Kunden kommen, die dann wieder Lifetime Verträge abschließen und damit die Kosten in der Zukunft decken.
    Ob jedoch die Kunden das Angebot überhaupt annehmen, hängt von dem Nutzen ab, den Du Ihnen bieten kannst. Sollten dort echte Vorteile gegenüber dem Wettbewerb sein, sehe ich keinen Grund, warum man nicht auch auf einer Newcomer Seite einen Lifetime Vertrag abschließen sollte. Irgendwann war jeder mal ein Newcomer!
  • in: Win7 Rechner Internetprobleme

    geschrieben von waytogermany

    Da es schon mal ging und auf anderen Systemen auch geht, vermute ich den Fehler eventuell in einer Firewall. Schau mal in den Firewall- oder Antiviren- Einstellungen, ob diese Seite eventuell versehentlich blockiert wurde. Am einfachsten geht das, wenn man diese Programme mal alle vorübergehend deaktiviert. Denke auch daran, dass Win7 eine eigene Firewall hat.
  • in: Videokurse

    geschrieben von waytogermany

    Mit eigenen Servern oder großen Serverfarmen. Wenn Du die Einnahmen ungefähr abschätzen kannst, dann kannst Du auch ausrechnen, ob sich ein eigener Server für Dich lohnt. Bei bezahlten Angeboten spielen auch Downloadgeschwindigkeit und Verfügbarkeit eine entscheidende Rolle.
  • in: Webmail Software? Welche ist Empfehlenswert?

    geschrieben von waytogermany

    Alle privat installierten Webmail Server müssen auch gepflegt und abgesichert werden. Aus Deinen Ausführungen entnehme ich, dass Du darin nicht ganz so fit sein wirst. Neben der Grafik gibt es noch viele andere Features der großen Email Anbieter, an die sich die Nutzer gewöhnt haben und die sie nicht mehr missen möchten. Diese wird man mit einem eigenen Server nicht leisten können.
    Ich hatte bisher bei meinem Hoster Roundcube und mich hat dort immer z.B. der ständige Spam gestört.
    Eventuell sind für Dich die großen Emailanbieter wie Google oder Zoho besser geeignet. Dort kann man sich auch eine eigene Domain aufschalten lassen.
  • in: Kaufberatung > Drucker, gut und billig zum nachfüllen

    geschrieben von waytogermany

    Ich meinte solche Drucker wie Epson L310 oder die ET Modelle. Bei den Druckkosten habe ich doch glatt das Komma vergessen 0,9ct sind richtig. Der Preis bezieht sich auf die UVP des Herstellers. Normal kann man die Flaschen auch billiger beziehen.
    Bei einem Laserdrucker vergißt man leicht, dass nach einiger Zeit auch die Entwicklereinheit getauscht werden muß, deren Kosten eigentlich auch auf die Seiten umgelegt werden müßten.

    Warum einen alten Drucker kaufen? Gibt es dafür noch Treiber? Wie hat der Vorbesitzer den Drucker gepflegt? Wie weit ist der Seitenzähler schon fortgeschritten?

Login zum Webhosting ohne Werbung!