kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


CSS - IE kapierts Vererbung nicht

lima-cityForumDie eigene HomepageHTML, CSS & Javascript

  1. Autor dieses Themas

    hobbypfuscher

    hobbypfuscher hat kostenlosen Webspace.

    Hi,
    das läuft mit Opera, tag/gran">Gran Paradiso, Safari und dem IE 6.0:
    #rechts {text-align:center;color: blue; background-color:green;height:100px; width: 200px;}
    #rechts lokal {}
    ....
    <div id="rechts"><lokal>abcde</lokal></div>

    Nun dachte ich, man könne die einzelnen styles nach lokal moven.
    Nimmt man alles nach lokal, sodaß man ein leeres #rechts {} hat, macht nur der IE 6.0 das nicht mit.
    Aber auch sonst reagieren die Browser nicht einheitlich.
    Was mache ich bitte falsch?


  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. ??? Was hast du denn überhaupt vor???

    Ich verstehe ja nicht sonderlich viel von CSS, also im vgl. zu dem was man mit CSS machen kann, aber ich verstehe nichtmal, was du überhaupt vorhast ^^. Willst du eine art sub-eigenschaft dazupacken?

    .footer .col-left {  	
    float:left;  	
    width:186px;  
    }  
    .footer .col-right {  	
    float:left;  
    }


    ? also soetwas, beides wäre ja nun im

    .footer {  	display:block;  	width:100%;  	background-image:url(bg_body.jpg);  	background-position:0 -100px;  }


    Normalen Footer drinn, als unter Element? oder liege ich hier völlig falsch? :confused::confused:
  4. Hallo,

    dass die Browser den selben Code nicht einheitlich darstellen
    ist eingentlich nichts Neues. Ich befürchte da wirst du auch nichts
    dran ändern, denn das haben schon viele vor dir versucht.
    Kannst ja mal gucken: http://de.wikipedia.org/wiki/Acid2
    Zu dem konkreten Problem:
    Es sieht so aus, als würde der IE nur die Standard-Tags interpretiern.
    Das von dir frei definierte Tag <lokal> ignoriert er.
    Wenn du das unbedingt so machen willst, dann nimm halt zB das
    <i> und definiere die Eigenschaften nach deinen Wünschen.

    Insgesamt wirst du nicht umhin kommen die Seite mit den wichtigsten
    Browsern zu testen (offenbar machst du das ja ohnehin) um die
    Darstellung zu kontrollieren.

    Gruß
    Manni
  5. Autor dieses Themas

    hobbypfuscher

    hobbypfuscher hat kostenlosen Webspace.

    Danke zusammen, ich habe mit dem IE keine Chance. Mit ihm gehts prinzipiell nicht, da gibts keinen workaround.
    http://hobbypfuscher.lima-city.de/dirlistopt-rundeckig-eingang.html
    hat mit IE keine Chance.
    Seufz.
  6. http://hobbypfuscher.lima-city.de/dirlistopt-rundeckig-eingang.html


    was soll den das werden :confused: :lol:

    Beitrag geändert: 26.7.2007 22:39:38 von greymiche
  7. Autor dieses Themas

    hobbypfuscher

    hobbypfuscher hat kostenlosen Webspace.

    Lustig,nicht?
    Damit halte ich z.B. Festplattenausschnitte wie Start->Alle Programme oder Explorer->Favoriten.
    Hab sowas noch nirgendwo gesehen, weswegen es mich reizt. Man sieht, damit kann man die Browserseiten 'zumüllen'.
    Entfaltet sich in beliebige Richtungen und kann jeweils beliebig groß sein, komplette Webseitenfunktionalität haben und beliebig tief verästeln.
    Dazu kommen noch lustige tooltipps, die ich weggelassen habe.
    Das Dumme: es geht (nur?) nicht mit dem IE.

    <html>
    <head>
    <title>Test</title>
    <style type="text/css">
    <!--
    #rechts {position: absolute;   list-style-type: none; 
    text-align:center;font-family: "Times New Roman";  font-size: 15px; color:
    blue;  } 
    #rechts    lokal {display: block; position: relative;
    background-color:green; width: 200px; color: red; top: 100px; left:
    200px;} 
    -->
    </style>
    <body>
     <div id="rechts"><lokal>abcde</lokal></div>
    </body>
    </html>


    Ausser im IE funktioniert das in allen von mir getesteten browsern.
    Diese Grundstruktur will ich beibehalten koennen.
    Egal, was nun in lokal {...} steht, es soll im IE eine Wirkung zeigen.

    Fuer den IE scheint 'lokal' nicht zu existieren, fuer die anderen browser
    aber schon. Die weiteren Strukturen bauen mit darauf auf. Wenn das also
    nicht geht, geht nix. Und es geht in Opera mit der Fehlerkonsole
    fehlerfrei. Es funktioniert nur nicht mit dem IE.

    Ich glaube inzwischen, da habe ich keine Chance, dass der IE 'lokal'
    verarbeitet - egal was dort zwischen den {} steht.
    Es gibt wohl keinen Weg, dem IE 'lokal' bekannt zu machen.

    Ist auch spassig:
    http://hobbypfuscher.lima-city.de/rundeckig-eingang.html

    Beitrag geändert: 27.7.2007 0:28:40 von hobbypfuscher
  8. Im Konqueror funktioniert es auch nicht. Schreibst du den Code dafür selbst, oder macht das ein Programm für dich? Der Code ist ist echt grässlich und ohne Java-Skript geht ja rein garnix.

    Ist ja geil im Java-Skript sind noch sachen fürn Netscape4.0 drin. :biggrin:

  9. Im Konqueror funktioniert es auch nicht.


    Genau. Da kommen zwar deine Lustigen Tierchen, und wenn man mit der maus rüberfährt bekommt man auch irgendwelchen text, aber sonst ist käse. Mach lieber eine *Valide* XHTML Seite :P die wird dann auch der Konqueror öffnen können. Aber Opera unter Linux hat natürlich kein Problem mit den *firlefanz* ;)
  10. Autor dieses Themas

    hobbypfuscher

    hobbypfuscher hat kostenlosen Webspace.

    Oh je, man sieht den unchiffrierten code, für den ich mich so schäme?
    Jetzt hab ich zwar 'lokal' ganz eliminiert, im IE kommen aber dennoch nur die obersten Menus.
    Er hat wohl Probleme mit :hover und ul-Verzweigungslisten. Ich geb IE-Fähigkeit auf. Ist eh nur für den Hausgebrauch z.B. für Festplattenabschnitte.
    Wollte nur was machen, was man sonst nicht sieht, zudem mit index-Array, das dynamische Verzweigungsrichtungen ermöglicht.
    Viell. machen Andere ähnliches, irgendwas mit runden Ecken und dyn. Menus.
    Damit kommt man etwas vom scrollen und clicken weg.
    Solche Seiten würden mich interessieren, viell. gibt es Anregungen.
    Macht nix, wenn die sich für ihren code ebenfalls schämen.

    Posting Nr. 2

    Mit dem Jux pfusche ich weiter, und stelle fest, daß mein geliebtes Opera ne lahme Ente ist.
    http://hobbypfuscher.lima-city.de/hdtest.html
    läuft mit Netscape, Gran Paradiso und Safari wie geschmiert.
    Opera geht nur in Zeitlupe.
    Fehlts an Einstellungen oder muß man damit leben?
    Die freeware FlexRena730_(Deu_v06.5).zip läßt einen - zuvor natürlich außer Gefahr weg verlinkte - Festplattenausschnitte genau für den dargestellten Zweck wunderbar anonymisieren.
    Ne bessre Anwendung kann die doch gar nicht haben ;)

    Posting Nr. 3

    Hoffentlich führe ich hier keine Selbstgespräche ;)
    Also, ich hab diese Seite nun weiter verfeinert. Man sieht dynamische Menus, wie man sie etwa von Start->Alle Programme kennt.
    Es sind runde Ecken ohne Grafik, die ihre Komponenten variieren können. Sieht man sonst wohl nirgendwo im web.
    Als nächstes würde ich dynamische tooltipps hinzufügen, die ihrerseits Webseitencharakter haben können - z.B. mitbewegte flashs.
    Leider wird das mit Opera unerträglich langsam und es funktioniert sonst scheinbar nur mit Safari, diesmal aber flutscht es nur so in Echtzeit.
    Sonst habe ich noch Netscape und Gran Paradiso - dort gehts zwar auch schnell, aber nicht korrekt, sobald ich die Farbveränderungen drin habe.
    Die Opera Fehlerkonsole bleibt leer, wenn ichs von meiner Festplatte starte.

    Viell. gibts dazu bitte Meinungen und Hinweise.

    Beitrag geändert: 30.7.2007 19:26:29 von thoba
  11. Er hat wohl Probleme mit :hover und ul-Verzweigungslisten.


    :hover funktioniert beim IE nur bei <a> und sonst nicht. Weiss nicht ob sich das mit der siebener Version geändert hat?
  12. Autor dieses Themas

    hobbypfuscher

    hobbypfuscher hat kostenlosen Webspace.

    Danke, die IE Restriktionen lasse ich jetzt außen vor. MS muß sowieso nachziehen.
    In Verbindung mit der Geschwindigkeit bin ich auf den Safari Browser gekommen. Die von der deutschen Apple Webseite gezogene Version hat gegenüber der US-Version einen klaren Fehler:
    Diverse Webseiten blockieren die CPU - mit der US-Version nicht. Jetzt werde ich mal ein paar Tage auf Safari umsteigen und ggf. dabei bleiben. Er ist generell schneller als Opera, das ich dann wegen der guten Fehlerkonsole weiterhin für html/js/CSS-Erstellung nehme.
  13. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!