kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


design für homepagge

lima-cityForumDie eigene HomepageGrafikdesign

  1. Autor dieses Themas

    zordy

    Kostenloser Webspace von zordy, auf Homepage erstellen warten

    zordy hat kostenlosen Webspace.

    für das design für eine Homepage brauch ich bilder...
    verstoße ich gegen irgend ein recht wenn ich bilder nehme und diese verändere und dann auf meine hp stelle?
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. f****y

    wüsste ich auch gerne o.0
    weil ich benutzer für meine hp's auch immer bilder die ich per google gefunden habe und verändere diese dann aber per photoshop...
    will da keinen ärger bekommen o.0
  4. Kommt auf die Veränderungen drauf an. Unbearbeitet lassen ist sicher nicht erlaubt. Aber wenn du aus einem Bild ein total anderes kreierst, ist es erlaubt. Wo die Grenze genau liegt, kann ich nicht sagen.
  5. f**i

    die meisten bilder kann man aber auch einfach selber machen

    entweder nur mit photoshop (oder einem anderen programm) zeichnen

    oder zuerst etwas fotografieren und dann weiterbearbeiten

    jedoch weiß ich beim fotografieren auch nicht, wie weit das genau erlaubt ist (bei personen musst du natürlich diese personen fragen, ob sie damit einverstanden sind, dass das bild von ihnen auf diese homepage gestellt wird und ob du irgendwelche gegenstände (bsp. auto), die nicht dir gehören einfach fotografieren und dann auf die homepage stellen darfst, weiß ich nicht!!)

    mfg fizi
  6. LOL, darf ich mal dein auto fotografieren. bei aller liebe man kanns auch übertreiben.
    ich vermute eure hp's haben nicht einen solch hohen stellenwert das sich einer scheren würde wenn ihr seine bilder auch noch bearbeitet auf eurer seite darstellt, und wenn doch, dann besteht ja immer noch die möglichkeit sich außergerichtlich zu einigen^^

    mfg kalimor
  7. Dennoch: die Antwort lautet "nein".
    Zwar kannst du wenn du magst, es darauf ankommen lassen, nach dem Prinzip "wo kein Kläger, da kein Richter", aber das kann schiefgehen und dann hast du sehr erhebliche Probleme. Im schlimmsten Fall können Schadenersatzansprüche in beträchtlicher Höhe geltend gemacht werden.

    Also wenn schon fremde Bilder, dann nehmt solche, die frei sind von Rechten Dritter.

  8. Es gibt zahllose Internetseiten, auf denen man sich sogenannte "Stockphotos" herunterladen kann. Diese Bilder kann man frei verwenden, da sie von anderen Usern hochgeladen wurden, die dabei auf jegliche Rechte im Zusammenhang mit den Bildern verzichten. Da braucht man dann keine Angst haben irgendwann verklagt zu werden.

    Einfach mal "Stockphotos" googeln!
  9. Wobei man sich hier auch nicht zuviel Angst machen lassen sollte - die meisten Geschichten diesbezueglich sind nicht mehr als moderne Legenden, denn Schadensersatz ist schonmal nur dann geltend zu machen wenn du das ganze gewerblich oder anderweitig "zum Vorteil" benutzt und ich denke mal nicht dass wir hier Alle PR-Agenturen betreiben. :-)

    Im schlimmsten Fall passiert Folgendes: Du wirst vom Inhaber der Rechte an dem Material angeschrieben, inklusive der Aufforderung einen Unterlassungswisch zu unterzeichnen - ab diesem Punkt gibts dann 3 Moeglichkeiten:

    a) Du tust das und nimmst die Bilder runter und hast fuer immer deine Ruhe. :>

    b) Du tust das und nimmst die Bilder nicht runter - DANN hat der gute Eigentuemer allerdings Anspruch auf einen Strafbetrag [hat mit Schadensersatz erstmal nichts zu tun, da diese Strafe in der Unterlassungserklaerung festgelegt wird]

    c) Du unterschreibst nichts.. dann musste schauen was dein Gegenueber macht, ich denke nicht dass dich eine Privatperson o.Ä. wegen eines Bildes auf einer Privatseite anzeigen wird bzw. die Chance dass ein Gericht auch nur im Ansatz erwaegt so einen Streitfall zu verhandeln ist.. gelinde gesagt: 0.

    idS,

    Natuerlich wollen wir Alle das unsere Sachen geschuetzt sind, aber man sollte nicht glauben dass hier wie in den Staaten mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird ;-)

    Beitrag geändert: 22.7.2007 12:22:24 von felsspalter
  10. Dazu solltest du mal fogendes lesen:

    http://www.heise.de/ct/07/14/080/

    Mit Bildern andere Homepages immer ENORM(!) vorsichtig sein. Ich habe meinen Banner aus eigenen, analogen Bildern gemacht, von denen die Negative einzig & alleine ich besitze :-D.

    EDIT: Das gilt bei Bilder mehr als bei Texten. Auch wenn es sich um Bilder handelt, die nachweislich mit keinerlei Aufwand verbunden waren, kann der Streitwert auf einmal 5.000¤ betragen,... sowas muss nicht sein. Und wer dann kein Geld für einen wirklich guten Anwalt hat, der wird soschnell auchnicht recht bekommen,...

    Beitrag geändert: 22.7.2007 12:32:02 von erasmuz
  11. Aus Extremfaellen [was meinst du warum es in den News landet? ;-)] auf die Regel zu schliessen ist.. nunja, ein Streitfall.

    Zumal es in dem Fall klar um eine ganz andere Problematik geht, naemlich um Abmahnungen. Abmahnungen werden heutzutage leider schon von diversen [m.E.n. unserioesen] Anwaltsbueros in Serie verfasst und je nach Auftraggeber [am Besten sind immer Verwandte] in die liebe weite Welt hinausgeschleudert. Der Knackpunkt ist: Eine Abmahnung ist noch weit davon entfernt einen rechtlichen Straftatbestand darzustellen. *zwinker*

    Ich kann auch eine Mahnung an meinen Nachbarn aufsetzen lassen, er moege mir 200 Euro geben und zukuenftig bitte nicht mehr nackt in seinem Garten rumtanzen. Das ist insofern erstmal nettes Vorgeplaenkel, von dem sich leider viele Menschen einschuechtern lassen. Interessant wird es tatsaechlich erst wenn das Ganze vors Gericht geht, und alleine an der Entscheidung "ob" es an irgendein Gericht geht scheitern schon die meisten Faelle. [Das merkt man daran, dass Streitfaelle von A aus Hamburg und B aus Duesseldorf ploetzlich in Schweinfurt ausgetragen werden..] Der von Heise geschilderte Fall ist meines Erachtens nach banale Abzocke und man kann nur die Daumen druecken dass sich die Abgemahnten zusammentun und Gegenklage einreichen. Die beschilderte Seite + deren Betreiber scheinen ja nur zu existieren, damit sie Abmahnungen verschicken koennen. ;-)

    idS,

    Zum Glueck hab ich Juristen in der Familie :>

    EDIT

    Will hier um Himmels Willen nicht zur grossangelegten Bilderpiraterie aufrufen, aber ich denke man sollte den Leuten nicht Panik machen, weil sie n Bild von ein paar Wolken aus dem Netz ziehen und sich da ein paar schoene Filter drueberlegen.

    Beitrag geändert: 22.7.2007 13:42:08 von felsspalter
  12. Natürlich stimme ich dir hier zu, und *noch* leben wir ja in einem einigermassen kompletten Rechtstaat, nur der bröckelt zurzeit, gerade was das internet angeht, ab.

    Es wird ja auch in anderen Dingen im Internet geklagt und eingefordert. Ob das nun diese dubiosen Seiten sind, die deine Lebenserwartung mit nem 5KB grossen PHP-Script ausrechnen, und meinen, dafür 80¤ bekommen zu müssen, oder Seiten, die dir anbieten herauszufinden, ob du mit Hitler oder Kennedy verwandt bist. Was fürn Blödsinn, die sind doch eh beide Tod, da kannste eh keine Familienfeier mehr machen,... und so weiter und so weiter,... es gibt da jeden scheiss als Beispiel,...

    Warenproben, "Führerscheintest", vermutlich auchnoch Pontenz und Atraktivität, aber das flimmerte mir nochnicht über den Bildschirm :biggrin::biggrin:

    Ausserdem, was spricht dagegen einfach eingene Bilder zu verwenden? ;)

    Und wer unbedingt ein anderes Bild nehmen muss, der macht einfach ein Bildschirmfoto vom Bild, sodass es nichtmehr zurückzuverfolgen ist, und verändert es dann noch schön in Photoshop oder Gimp :lol:

    EDIT: Der Link galt als Beispielfall, um zu zeigen, in welch Primitiven Fällen bereits geklagt wird. Die würden vermutlich selbst dann klagen, wenn man ihr 16 * 16 Pixel grosses favicon Kopiert ;)

    Beitrag geändert: 22.7.2007 13:59:28 von erasmuz
  13. Im Design-Forum von Lima gibt es doch einen Thread, der massig Pages mit Fotos ohne copyright anbietet.
    Da braucht man eigentlich kein Google mehr...
    nur so als tipp.

    Und wenn du unbedingt ein bild, das du ergooglet hast, verwenden willst, dann frag eben den Eigentümer...

    MfG sneppa
  14. s*****i

    Meiner meinung nach ist es am besten einfach bei google "Lizenzfreie Bilder" einzu geben da findet man genug. Wenn man Fotos bearbeitet gibt es viele sonderregelungen die ich auch nicht alle auswendig kenne. Die wichtiste ist aber in meinen Augen. Wenn ein Bild zu 70% verändert wurde ist es ein eigenes Produkt und somit nicht mehr an den Besitz dritter gebunden. Ich würde mich auch Rechtlich schlau machen denn viel Bildbesitzer verstehen bei sowas keinen Spaß.

  15. [...]Wenn ein Bild zu 70% verändert wurde ist es ein eigenes Produkt und somit nicht mehr an den Besitz dritter gebunden. [...]


    70%?

    Ab wann sind es denn 70% ?
    Das würde mich ja jetzt mal interessieren :lol:
    Ich meine, wenn ich ein Bild invertiere, dann hab ich ja 100% der Farbinformationen geändert. Oder zählt der "Inhalt & die Formen"? Dann müsste ich das Bild ja nur Spiegeln :-D. Oder reicht es für 70% einfach einen Balken drüberzumalen [der später natürlich wegfällt] und so nur 70% nutze? Oder wiederum verkleinere ich es um 70% der originalgrösse!??
    :confused::confused::confused::confused::confused:

    Ich kann mir schon vorstellen, das du das nicht gemeint hast, nur in der realität scheinen *70%* sehr relativ zu seien :blah:
  16. also auf seiten wie zB pixelio.de etc bekommst einfach so bilder, die du auch für grafiken nutzen darfst.
    ansonsten unterliegen die bilder im inet immer dem copyright des jeweiligen fotografen. das bedeutet, entweder du nimmst dir die bilder ohne zu fragen, was dann allerdings illegal wäre, ausser du findest iwo einen vermerk, das die fotos so genutzt werden dürfen...
    oder du fragst einfach, mehr als ein nein kann ja nicht kommen ;).

    ausserdem wäre es mir neu, das die bilder bis zu 70 prozent bearbeitet sein können, und dann nicht mehr unter dem copyright des fotografen stehen. 1. ist es kaum festzustellen, ob es nun gerade 69 oder 71 % sind .. und 2. is es dann vll nur so, das das bild kaum zu erkennen is und daher vll nich gleich als "eigentum" des fotografen idendifiziert wird.

    letztendlich stehen die bilder also IMMER unter dem copyright des fotografen, und wo man nichs liest, kann man einfach mal fragen^^...
  17. m**********i

    wenn kein copyright drauf ist darf man es verwenden
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!