kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Deutsche Fans ZU patriotisch?

lima-cityForumSonstigesSport

  1. Autor dieses Themas

    i**e

    Beim ?berfliegen eines Unterforums in Spiegelonline hab ich nen Thread entdeckt, in dem manche Personen das Zeigen der Deutschlandflagge o.a. als "nazihaft" beschimpfen. Ich bin anderer Meinung, es ist Wm in Deutschland, da hat das zeigen von (legale) patriotischen Symbolen nix mit Radikalismus zu tun.

    Mich w?rd interessieren, wie ihr dazu steht!
    MfG Ille
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Oh man. Es gibt Leute, die hassen alle Ausl?nder und es gibt Leute die hassen alle, die nicht jedem Ausl?nder den Hintern abwischen.
    Nur eins haben diese Leute mit diesen zwei Ansichten gemeinsam, ich mag sie beide nicht. -.-

    MfG Lucas
  4. y********n

    Omg... kaum h?ngen Deutschlandfahnen drau?en sind wie Nazis >.< die sollten mal mein Zimmer sehen auch wen keine WM ist...
    Die Leute sollten Fussball und Nationalstolz vom Rassismus/Nationalsozialismus trennen oder leise sein.
    Mfg,
    Yannik

  5. Omg... kaum h?ngen Deutschlandfahnen drau?en sind wie Nazis >.< die sollten mal mein Zimmer sehen auch wen keine WM ist...
    Die Leute sollten Fussball und Nationalstolz vom Rassismus/Nationalsozialismus trennen oder leise sein.
    Mfg,
    Yannik

    Um es auf den Punkt zu bringen :
    Patriotismus hat keinen zwingenden Zusammenhang zum Nationalsozialismus.

    MfG Lucas
  6. Flagge zu zeigen ist bei allen L?ndern patriotisch und auch normal, aber wenn man mit Flagen die mehr als 3m hoch sind, diese ans Auto h?ngt und durch die Stadt rumzufahren ist idiotisch.
    aber ne coole idee
    :biggrin:

    Hmm, Nazihaft = Patriotismus glaub ich eher nicht, wenn ich mir die Holl?nder so anschau:megarofl:
    die zeigen auch viel Patriotismus, aber bei uns hat das auch mit Vergangenheit zu tun.


    Ja, so viel...

  7. Wie sagte doch George Bernarnd Shaw:

    "Patriotism is a pernicious, psychopathic form of idiocy."

    oder

    "Patriotism is your conviction that this country is superior to all others because you were born in it."

    oder

    "You'll never have a quiet world till you knock the patriotism out of the human race."

    Mir ist vorgestern so eine bl?de Tussi auf'm Parkplatz vorm Supermarkt beinahe ins Auto gefahren -- wahrscheinlich, weil sie nix geshen hat. Ihr Auto war beidseitig mit schwarz-rot-goldenen Winkelementen beflaggt. Sollte sowas nicht laut StVO verboten sein?
  8. Man darf so patriotisch sein, wie man will. Solange man keinem Schadet und niemanden diskriminiert ist es ja ok.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Patriot:
    eine Person, die ihr Vaterland liebt (allerdings nicht andere L?nder abwertet): Patriotismus


    Ich finde aber, dass die meisten stolzen "Fahnentr?ger" nur heuchlerisch-patriotisch sind und es nicht wirklich ernst nehmen. Manche meinen es w?re "in" oder "cool" und machen es, weil es alle anderen auch machen.
    Am meisten kann es nerven, wenn gewisse Leute ?bertreiben und diese alberne Dekoration zu wichtig sehen.
  9. n**d

    Patrioismus in seiner heutigen Form ist nichts weiter als ein verst?rktes Zusammengeh?rigkeitsgef?hl das sehr leicht zu Nationalismus eines gewissen Grades umgewandelt werden kann.

    Der ?bertriebene Schwarz-Rot-Gold-Fetischismus ist mir daher allein schon aufgrund der Borniertheit vieler seiner Unters?tzer zuwider, die es tats?chlich als "abnorm" beschimpfen, *nicht* seinem stolzen Vaterland zuzujubeln.
  10. Ich finde es sind einfach viel zu viel Schwarz-Rot-Gold zu sehen.
    Es ist einfach ?bertrieben.
    Wen mann die Flagge eines Landes schwenkt, am Gesicht hat, am Auto hat und aus dem Fenster h?ngt, dann sollte man das nicht nur um zu zeigen "Yoo! Ich bin auch f?r unsere Nationalmannschaft!".
    F?r mich bedeutet das gleichzeitig auch soviel wie "Und die Politik find ich auch voll gut hier!".
    Das tu ich allerdings nicht... :slant:
    Das ist einfach nur ein ?bertriebender Patriotismus der von au?en auch als Nationalismus betrachtbar w?re.
    Ich pers?hnlich bin nicht f?r die deutsche Nationalmannschaft, sondern stehts f?r die Gegnerische Mannschaft^^.
  11. p**i

    Nur mal so zur Information.
    Ein britischer Medienverstreter wurde im Fernsehen gefragt ob wir zu patriotistisch sind.
    Daraufhin sagt der:

    Nein auf keinen Fall. Im Ausland diskutiert man dieses Thema gar nicht.

    F?r die sind wir ganz normal.
    Die einzigen die da wieder alles aufbauschen sind die deutschen Medien und wir selbst.
    Nach der WM wird sich das sowieso wieder legen.
    Ausserdem feiern wir ja nicht unsere Vergangenheit sondern unsere Mannschaft und unsere Fans, also uns selbst.
    Die Sache das wir gleich Nazis sind wenn wir Fahne zeigen sagen auch nur wir selbst.
    Einige Engl?nder auf den Fan Festen hier in Deutschland die ich getroffen habe sagen das wir alle super nett und in Ordnung sind. Selbst aus Holland kommen sehr viele positive Statements.
    Ich finde die WM bisher sehr gelungen auch was das Drum herum betrifft.

    Von daher lasst uns lieber noch ein paar Wochen Spass und Freude haben und nicht sowas belangloses heraufbeschw?ren :)

    Das einzige Mal als ich ein etwas mulmiges Gef?hl hatte war als ich in N?rnberg vor dem ehemaligen Reichsparlamentsgeb?ude die deutsche Nationalhymne geh?rt habe.Ausgerechnet beim Spiel gegen Polen.
    Beitrag ge?ndert am 18.06.2006 11:40 von pozi

    Beitrag ge?ndert am 18.06.2006 11:42 von pozi
  12. o***i

    Es ist mal wieder typisch:
    In keinem anderen Land regen sich die Leute ?ber so etwas auf, geschweigedenn spekulieren und diskutieren ernsthaft ?ber die Bedeutung der Fahnen jetzt zur WM-Zeit, nur wir Deutschen haben ja nichts besseres zutun, als uns mit so etwas zu besch?ftigen.
    Es gibt sogar ein Gesetz, das besagt, dass man keine deutsche Fahne mit dem Bundesadler aufh?ngen darf, wenn man nicht die entsprechende Erlaubnis dazu hat, dar?ber gab?s sogar letztens eine Aufkl?rung im Radio.

    ? 124 [Benutzen von Wappen oder Dienstflaggen]

    (1) Ordnungswidrig handelt, wer unbefugt
    1. das Wappen des Bundes oder eines Landes oder den Bundesadler oder den entsprechenden Teil eines Landeswappens oder
    2. eine Dienstflagge des Bundes oder eines Landes
    benutzt.

    (2) Den in Absatz 1 genannten Wappen, Wappenteilen und Flaggen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ?hnlich sind.

    (3) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbu?e geahndet werden.

    Und ich denke auch, die meisten wissen genau, dass sich die ganze Dekoration in den St?dten im schwarz-rot-gold Look ausschlie?lich auf die WM bezieht.
    Also macht doch nicht so einen Aufstand! Die WM dauert nicht ewig, danach verschwinden die Flaggen etc. auch wieder.

    Aber es ist einfach l?cherlich, ?ber welchen Schwachsinn und vor allem, was es so an Gesetzen gibt, hier in Deutschland schon wieder wild diskutiert wird, als h?tten wir keine anderen Probleme.
  13. t********k

    ich finde es super , dass wir endlich mal wieder stolz sein k?nnen deutsche zu sein und des wir des auch der ganzen welt zeigen! es ist nicht nazihaft genau im gegenteil es super des wir uns nicht mehr f?r diese geschenisse um adolf hitler sch?men! ich finde es klasse des wieder leute hinter unserm deutschland stehen und ma ganz ehrlich ich schei? auf dieses gesetz!

    eom ,TRO

  14. p************y

    ich w?rd sagen, da is nix nazihaftes bei...
    ok deutschland hat ne echt beschiessene geschichte!!!-.-
    und wir werden auch nie wieder richtigen stolz entwickeln k?nnen, da wir bissen doll schei? in der vergangenheit gebaut haben! -.-
    aber die deutschlandflagge is gerade ein bissen das symbol f?r den zusammenhalt deutschlands.
    alle r?cken dichter zusammen!
    seit beginn der WM hab ich nix mehr von "den wessis oder ossis" geh?rt?! ihr?
    ich w?rd sagen, die WM lasst deutschland seit langer zeit mal wieder ein vereintes werden!
    und das is auch gut so!
    und ich denkt dabei is nix nazihaftes dabei...
  15. Also Leute, ich hab mich auch mal w?hrend der WM etwas mit dem Thema besch?ftigt und daran gibt es wirklich nichts auszusetzen.
    Die meisten Leute, die unserem neuen Nationalstolz nachgehen, sind entweder Angeh?rige anderer L?nder (T?rkei, Russland, ...) oder Jugendliche, bzw. jung gebliebene, weil auf ihnen diese Vergangenheit nicht mehr lastet.
    Im Gegensatz dazu, alle Leute die sich ?ber den neuen Nationalstolz, der keineswegs ein Nationalsozialismus ist, wundern, sind ?lter als X. F?r X bitte eine passende Zahl einsetzen. Ihr wisst, was ich meine.
    Der WM war jetzt nur der Z?ndfunke diesen Nationalstolz aufleben zu lassen und das ist gut so. Ich hoffe auch, dass es weiterhin bei vielen Gro?ereignissen statt findet. Es st?rkt unser Zusammengeh?rigkeitsgef?hl. Und vielleicht werden nach der WM auch endlich mal die Deutschen aufh?ren ?ber ihre aktuelle Situation zu meckern. Es geht uns ganz gut und wir sind aktuell im Ausnahmezustand eines riesen gro?en Festes.
    An 2006 wird man sich noch lange erinnern.
    Ich habe auch keine Bedenken, dass sich hier ein neuer Nationalsozialismus entwickelt. Die Form, wie wir grade unser Land feiern wird in anderen L?ndern schon viel viel l?nger praktiziert in genau der gleichen Form und in diesen L?ndern ist oftmals die Politik noch viel viel schlechter als hier.
    Ich hoffe, dass endlich dieses Kleinkr?merische und Nachtragende im Deutschen dadurch aufh?rt. Es ist derzeit einfach nur toll diese Entwicklung zu sehen.
    Eine k?lsche Rockgruppe (BAP) haben schon vor Jahren treffende Zeilen dazu gesungen, die auch keineswegs nationalsozialistisch sind, sondern nur aufzeigen, dass man die Vergangenheit endlich ruhen lassen sollten. Wir haben uns lange genug daf?r entschuldigt, was andere, deren Meinung wir schon lange nicht mehr teilen, gemacht haben. Die Zeilen lauten:
    Denn mer sinn widder wer,
    zwesche Alpe un Meer
    un vum Rhing bess zur Oder, wie lang nit mieh.
    Mir sinn f?rchterlich stolz,
    schwenke schwazz, ruut un jold,
    singe Hymne su laut, wie lang nit mieh.
    Deutschbesoffe v??r Gl?ck,
    keine Bleck mieh zor?ck,
    nur noch v?rrahn, wie Panzer, wie lang nit mieh.
    Wer nit metl?uf, h?tt Pesch,
    Op de Sick, uss dem W?sch !
    He k?tt Deutschland, wie lang nit mieh.


  16. pozi schrieb:
    Nur mal so zur Information.
    Ein britischer Medienverstreter wurde im Fernsehen gefragt ob wir zu patriotistisch sind.
    Daraufhin sagt der:

    Nein auf keinen Fall. Im Ausland diskutiert man dieses Thema gar nicht.

    F?r die sind wir ganz normal.
    pozi


    Stimmt leider nicht ganz, einige (wenige) blickens leider doch nicht, schau mal hier:
    http://www.handelsblatt.com/pshb?fn=tt&sfn=go&id=1260390

    Es wurde aber, finde ich, auch langsam mal Zeit, dass wir wieder Flagge zeigen konnten, ich hatte mir n?mlich schon Sorgen gemacht ob wir Deutschen, wegen unserem Pessimismus und belasteten Vorgeschichte, unsere Identit?t f?r immer verloren h?tten...


  17. ich finde es super , dass wir endlich mal wieder stolz sein k?nnen deutsche zu sein und des wir des auch der ganzen welt zeigen! es ist nicht nazihaft genau im gegenteil es super des wir uns nicht mehr f?r diese geschenisse um adolf hitler sch?men! ich finde es klasse des wieder leute hinter unserm deutschland stehen und ma ganz ehrlich ich schei? auf dieses gesetz!

    eom ,TRO




    ???hm...
    Das Gesetz ist nun wirklich ein wenig seltsam, trotzdem kannte ich es.
    meine nachbarn ham auch den ollen adler an ihrer deutschland fahne und wayne interessierts? keinen^^

    "Es ist Super, dass wir uns nich mehr f?r diese Geschehnisse um Adolf Hitler sch?men"

    Warte mal...
    Du meinst es war nich schlimm, wenn man sich nich daf?r sch?men muss?
    :slant:
  18. Zitat:

    "Es ist Super, dass wir uns nich mehr f?r diese Geschehnisse um Adolf Hitler sch?men"



    Warte mal...
    Du meinst es war nich schlimm, wenn man sich nich daf?r sch?men muss?


    Er meint, man muss sich nicht sch?men daf?r. Und auch keine Betroffenheit heucheln. Schlie?lich haben wir den 2. WK gar nicht erlebt und auch nix damit zu tun. (Ich geh mal davon aus, dass hier keiner ?ber 70 ist)

  19. Ich finde die gute Stimmung z.Zt. tut den Deutschen
    ganz gut.

    Bisher konnte man nur ganz vorsichtig sein "F?hnchen " heben.

    ..und wehe es hat jemand im Au?land gesehen..

    :nosmile:
  20. moinsens
    also leute, ganz einfach gesagt-> guckt zu meinungsfreiheit und wie weit darf sie gehen. aber um es interressanter zu gestallten hier meine meinung:
    jedes land zeigt zu hause, sowie hier seine flagge, und ich habe schon viele deutsche gesehen, die auch die brasilien flagge raush?ngen, das hat mit rassismus rein garnichts zu tun, sondern einfach nur mit loyalit?t zu der nationalmanschaft! diesen zug als rassistisch zu bezeichnen ist hier absolut falsch! und weiterhin sind die radikalen ausseinandersetzung nur seminationalsozialistisch, vielmehr sind es die huligans die meinen anderen leuten die stimmung mit gewalt vermie?en zu m?ssen...
  21. Um mal einen neuen Aspekt reinzubringen :
    Ich habe gestern oder vorgestern einen kurzes Interview eines amerikanischen Autors gesehen, der behauptet, dass Amerika einm?lig ver?ngstigt ?ber den neuen Nationalstolz der Deutschen reagiert.
    Pers?nlich habe ich das eher positiv aufgefasst. Es sch?digt zwar einerseits das Deutsch-Amerikanische Verh?ltnisse, aber anderseits sollte es das Europ?ische Verh?ltnis speziell zu Frankreich st?rken, da diese auch gewisse Vorbehalte gegen?ber der USA hegen. Gegner bzw. Gegenspieler einer st?rkeren Partei verbinden sich nunmal gerne, um mehr Macht zu erlangen.
    Im Falle von Deutschland (, Frankreich) und Amerika k?nnte man so die (fast) Monopole aus der USA schw?chen. Suchmaschinen, Betriebssystemherrsteller, Datenbankherrsteller oder auch Wissenschaftler und auch viele weitere technische Zweige sind verh?uft in Amerika zu finden.
    Nichts gegen Amerika, aber durch diese Verlagerungen ist Europa speziell Deutschland zu stark an die politischen Entscheidung von Amerika gebunden und ?berhaupt nicht mehr unabh?ngig.
  22. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!