kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Eure Vorbereitung auf die Covid-19 Pandemie

lima-cityForumSonstigesReallife

  1. micropower schrieb:
    ....

    Viel Text, der meine Frage nicht beantwortet hat.

    Du schreibst:
    Es ist aber so dass etliche Produkte schon jetzt nicht mehr geliefert werden können. Das hat nicht unbedingt etwas mit dem Transport (Ländergrenzen, Staatsgrenzen) zu tun, sondern einfach weil die Betriebe temporär eben nichts mehr produzieren.
    Daher die Frage: Welche Betriebe produzieren aktuell nichts?
    Spezielle Produkte lassen wir mal aus. Ich kann ja selbst dann googlen, was die Betriebe herstellen.
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. Das das Koronavirus etwas schlimmer ist, als eine algemeine Grippe und dass viele Menschen sterben, steht wohl inzwischen außer Frage. Jedoch sollte man den Informationen vertrauen, auf denen die Maßnahmen basieren, Inkubationszeit 5-7, max 14 Tage, Übertragung durch Tröpfcheninfektion, dann sollte nach 14 Tagen oder 4 Wochen wie in anderen Ländern, eine Abschwächung in den Neuinfektionen erkennbar sein. Selbst wenn sich nicht alle daran halten, sollte man zumindest etwas sehen. Die Politiker sehen zwar was, aber ich sehe immer noch kostante Zahlen (mit statistischen Schwankungen) von Neuinfektionen.

    Das die Prozentualen Zuwächse sinken, liegt an der immer größer werdenden Basis. Eigentlich sollten dafür nur die aktiven Fälle als Basis herangezogen werden. Wenn man also bedenkt, dass die Maßnahmen gar nichts bringen, ist die Frage, warum diese weiter geführt werden. Deshalb sehe ich mich in meiner Meinung bestätigt, dass es viel billiger ist Notfallkrankenhäuser aus dem Boden zu stampfen, als die gesamte Wirtschaft abzuwürgen. Gerade in Krisenzeiten sollte diese auf Hochtouren laufen, um den Bedarf zu decken. Zieht man dazu noch die zusätzlichen Ausgaben der Bundesregierung von 1 Billion EUR hinzu und verteilt das auf die nach einer Studie geschätzt 550 Tote, die durch die Maßnahmen verhindert worden sind, dann stehen die Kosten in keinem Verhältnis zu den geretteten Menschenleben. Niemand schließt eine Lebensversicherung über einige Milliarden EUR ab!

    Und noch ein paar Zahlen zur Verdeutlichung: in Deutschland stehen ca. 10000-15000 Intensivbetten leer. In Italien werden gerade ca. 4000 Patienten intensiv behandelt. Man könnte also alle Patienten aus Italien und wahrscheinlich auch Spanien zur Behandlung nach Deutschland holen.

    Deshalb meine Befürchtung, dass viel mehr Menschen durch die Maßnhamen und Folgen der Maßnahmen umkommen werden, als durch das Virus selbst. Aber die Selbstmorde, Bürgerkriege und Verhungernde wird niemand zählen.

    Beitrag zuletzt geändert: 9.4.2020 7:31:02 von waytogermany
  4. Autor dieses Themas

    micropower

    Kostenloser Webspace von micropower

    micropower hat kostenlosen Webspace.

    waytogermany schrieb:
    Das das Koronavirus etwas schlimmer ist, als eine algemeine Grippe und dass viele Menschen sterben, steht wohl inzwischen außer Frage.


    Man weiß einfach noch nicht welche Langzeitwirkungen es gibt.
    Die Leute welche die Krankheit überleben, aber durch die Krankheit eine permanent kaputte Lunge haben (das könnten bis zu 15% der Leute betreffen), die hätten dann ein permanentes Problem.


    Deshalb meine Befürchtung, dass viel mehr Menschen durch die Maßnahmen und Folgen der Maßnahmen umkommen werden, als durch das Virus selbst. Aber die Selbstmorde, Bürgerkriege und verhungernde wird niemand zählen.

    Das ist genau das was Trump vor kurzem gesagt hat, ist aber nicht plausibel.
    Man könnten genau so argumentieren dass die Leute sich umbringen oder in Depressionen verfallen wenn Angehörige sterben oder durch die Krankheit bleibende Schäden haben.


    Bei uns hier läuft ja eigentlich alles noch recht normal, denn es werden vor allem solche Geschäfte für den Publikumsverkehr temporär geschlossen wo sich viele fremde Menschen aufhalten können. (Diskotheken, Gaststädten, Massenveranstaltungen usw.)

    In den Betrieben hier gibt es Sicherheitsmaßnahmen und Regeln, welche verhindern dass die Arbeiter sich untereinander anstecken. (Abstand von 2m, Desinfektionsmittel, regelmäßige Säuberung der Oberflächen)

    In den Schulen und auch in meiner Universität wurde es aus Kostengründen bisher so gehandhabt dass von den Reinigungskräften nur der Boden gereinigt wurde, sonst nichts. Keine Fenstergriffe, Türklinken und auch die Oberflächen der Schreibtische blieben immer keimig.
    Irgend wann war die Schicht toter Hautzellen dann schon so dick dass man sie mit dem Fingernagel von der Oberfläche abkratzen konnte. Von den Tastaturen im Computerkabinett muss man gar nicht erst anfangen, da konnte man die Zeichen auf den Tasten nicht mehr erkennen ... aber nicht weil sich da vielleicht die Schicht abgenutzt hat, sondern weil da eine neue Schicht hinzu gekommen ist.

    Ich würde aber wetten dass nach dem Corona-Hype alles wieder wie vorher ist und man tausenden anderen Studenten die Hände schüttelt wenn man die Tastatur von einem Computer im PC-Pool nutzt.

    Es war für mich etwas peinlich, aber irgend wann entschied ich mich die Tastatur einfach mit etwas Flüssigseife und ein paar Papiertüchern aus dem Bad sauber zu machen. Auseinander bauen ging natürlich nicht, aber besser das als nichts zu machen.

    Beitrag zuletzt geändert: 8.4.2020 16:29:45 von micropower
  5. Das ist genau das was Trump vor kurzem gesagt hat, ist aber nicht plausibel.
    Das ist so die einzige Aussage, bei der ich ihm zustimmen kann.
    Ich kann es aber auch noch drastischer ausdrücken: Mir ist es egal, ob ich am Koronavirus sterbe oder verhungere! Hier ist alles geschlossen. Ich habe seit 5 Wochen keinen Umsatz mehr. Das Geld reicht noch für 3 Tage. Dafür sitze ich auf einem großen Berg Osterartikel, die ich nicht zu Geld machen kann. Bei allen Subventionen bin ich außen vor und Kredite, sofern ich sie bekommen sollte ohne Sicherheiten, helfen mir auch nicht, da ich sie zurückzahlen muss. Selbst, wenn ich irgendwann mal wieder verkaufe, wird das nur ein Bruchteil sein, von dem, was ich jetzt hatte. Jetzt reichte es gerade zum Leben, davon kann ich nicht noch einen Kredit zurückzahlen.
    Meinen Kunden wird einfach das Geld fehlen. Faktisch arbeitet niemand mehr. Die Unternehmen, die noch dürfen, können nicht mehr, weil die Zulieferteile oder Abnehmer fehlen. Selbst ein befreundeter Bäcker kann nicht mehr backen, weil es keinen Zucker gibt.

    Ich sehe auch weltwirtschaflich große Verteilungskämpfe auf uns zukommen, bis hin zum Bürgerkrieg. Frau Klöckners Behauptung, dass die Lebensmittelversorgung gesichert ist und Deutschland mehr produziert, als es selbst braucht, mag für den Moment zutreffend sein. Jedoch was nützt das Schwein im Stall, wenn keine Polen da sind, die es schlachten oder Spargel auf dem Feld, wenn ihn keiner erntet? Was wir im Herbst und Winter essen werden, muss jetzt gepflanzt werden. Obst und Gemüse kommt zum großen Teil aus Italien und Spanien. Dort geht im Augenblick auch kaum jemand aufs Feld. Der größte Lebensmittelproduzent Indien ist ebenfalls für 3 Wochen komplett stillgelegt. Bereits jetzt sind die Lebensmittelpreise in China um 25% gestiegen. Mit einer weiteren Verknappung werden sich ärmere Teile der Bevölkerung auf der Welt dieses nicht mehr leisten können.

    In den Betrieben hier gibt es Sicherheitsmaßnahmen und Regeln, welche verhindern dass die Arbeiter sich untereinander anstecken. (Abstand von 2m, Desinfektionsmittel, regelmäßige Säuberung der Oberflächen)

    Auch das ist wohl nicht die Lösung. Solange man nicht zu den Big-Player gehört, die ihre Zulieferketten unter Druck setzen können, scheitern die strengen Hygienevorschriften hier an der Umsetzung. Wenn jeder Kunde, beim Betreten und Verlassen des Ladens sich an bereitgestellten Spendern die Hände desinfizieren muss und im Laden Einweghandschuhe tragen muss, wie es ab heute Gesetz ist, dann ist an eine Ladenöffnung gar nicht zu denken. Es gibt schon jetzt weder Desinfektionsmittel noch Einweghandschuhe. Wo sollen dann geschätzte 30 Mio Handschuhe täglich für das ganze Land herkommen? Ganz zu schweigen, von dem dadurch verusachten Mikroplastik in den Weltmeeren, an denen früheren Angaben zufolge auch Millionen Menschen sterben, aber das scheint irgendwie vergessen worden zu sein.

    Beitrag zuletzt geändert: 9.4.2020 7:29:35 von waytogermany
  6. micropower schrieb:
    Man weiß einfach noch nicht welche Langzeitwirkungen es gibt.
    Die Leute welche die Krankheit überleben, aber durch die Krankheit eine permanent kaputte Lunge haben (das könnten bis zu 15% der Leute betreffen), die hätten dann ein permanentes Problem.

    Quelle?
  7. horstexplorer

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Was hier teilweise für ein Zeug steht alle Achtung.
    Immer wenn ich sowas lese frag ich mich ob die Ansicht "wie ich es sehe so ist es überall" zutrifft oder ob ich doch schon wieder enormes Glück, und deshalb komplett andere Eindrücke habe. Ich glaube ich sollte Lotto spielen.
    Manche Aussagen sind echt grausam unüberlegt, dann wird versucht das ganze mit wild zusammengedrehten "Fakten" zu belegen und im Anschluss wird noch eine Verschwörung entdeckt.
    Solch ein Thema lädt dazu zwar ein, überall aber das Ende der Gesellschaft zu sehen ist dann aber doch mehr als übertrieben.
    Anstelle sich so ein Zeug einfallen zu lassen könnte man die Zeit auch nutzen um sich um seine Probleme zu kümmern sollte man welche haben.

    Beitrag zuletzt geändert: 9.4.2020 14:15:10 von horstexplorer
  8. Autor dieses Themas

    micropower

    Kostenloser Webspace von micropower

    micropower hat kostenlosen Webspace.

    kigollogik schrieb:
    micropower schrieb:
    Man weiß einfach noch nicht welche Langzeitwirkungen es gibt.
    Die Leute welche die Krankheit überleben, aber durch die Krankheit eine permanent kaputte Lunge haben (das könnten bis zu 15% der Leute betreffen), die hätten dann ein permanentes Problem.

    Quelle?


    Vielleicht sind es auch nur 5% ... es sieht aber in Europa teilweise nach 15% aus, wie es in Afrika sein wird ist auch ungewiss, das liegt von Land zu Land an den unterschiedlichen Bedingungen und Eigenheiten der Bevölkerung in der Region, man kann das nicht ganz auf einen Wert genau fest nageln. In den Medien sagen sie auch alle paar Tage etwas anderes und von den Spezialisten hört man oft eher negative Dinge.

    Schau dir mal die Videos des britischen Youtubers an. In NewYork ist es zum Beispiel so das vor allem schwarze Amerikaner davon betroffen sind, das scheint an der geringeren Vitamin D Zufuhr zu liegen. Er selbst nimmt Vitamin D als Nahrungsergänzung zu sich, es soll wichtig für das Immunsystem sein.

    Deshalb verstehe ich auch nicht weshalb die Polizei hier in Deutschland die Leute von einer Wiese vertrieben hat als die sich dort im ausreichenden Abstand sonnen wollten. (Hab das vor ein paar Tagen irgend wo gelesen ... keine Ahnung wo, ich schreibe mir das nicht auf und dokumentiere nicht alle meine angeschauten Webseiten/News.)

    Gerade im Frühjahr sollte man sich schon etwas sonnen, um einerseits den Körper quasi wieder aufzuladen (Vitamin D) und um schon mal einen Schutz vor der starken Sonnenstrahlung dann im Sommer aufzubauen.


    horstexplorer schrieb:
    Anstelle sich so ein Zeug einfallen zu lassen könnte man die Zeit auch nutzen um sich um seine Probleme zu kümmern sollte man welche haben.


    Ich nenne es lieber "Aufgaben" anstatt "Probleme".

    Es gibt so einige Unklarheiten was diese Krankheit oder die Pandemie betrifft.
    In England haben Leute 5G Masten angezündet um sich vor der angeblich schädlichen Strahlung zu schützen. Die Leute werden noch anfangen die Techniker zu lynchen wenn die gerade mit Wartungsarbeiten beschäftigt sind.

    Das ist aber vor allem die Schuld der Unternehmen und des Staates.
    1. Warum wird das Schulsystem immer schlechter?
    2. Weshalb kann man den Leuten keine Webseite basteln mit allem wichtigen Informationen.
    Man findet die in den jeweiligen Ländern genutzten Frequenzen für 5G, aber bei den Sendeleistungen stößt man nur auf alte Daten von 3G oder auch 4G Netzen. Darum geht es ja auch nur. Die Leistung welche die Funktürme nutzen oder auch das eigene 5G Handy. Dieses Unwissen bringt die Leute dazu eigene Vermutungen anzustellen und führt dann zu Fehlinformationen.

    Diesen Thread habe ich ja auch deshalb eröffnet weil es viele Informationen gibt und auch die Regierung ganz oft andere Meldungen verlauten lässt. Das mit den Masken ist auch solch eine Sache, wo man sich fragt weshalb sie es erst als nutzlos erachten und jetzt als Essentiell ansehen ohne die man nicht mehr einen Laden betreten sollte.
    Entweder hat sich die Regierung erst nicht richtig informiert (was auch kein gutes Zeichen ist) oder man versucht damit die Leute davon abzuhalten den Krankenhäusern alles weg zu kaufen. Also mit Falschinformation gegen Hamsterkäufe ... na toll.


    Hätte man 5G einfach normal eingeführt anstatt einen Medienrummel daraus zu machen, dann gäbe es auch jetzt nicht dieses Problem.


    Es gibt auch massenweise Leute-Verarschungs-Websites.
    Da werden kleine Geräte für über 2300€ angeboten, welche irgend ein" Körperfeld" wieder "aufladen" oder "regenerieren" sollen. So lange solch ein Schwachsinn erlaubt bleibt, so lange können Geldgierige Manipulatoren im Netz die einfältigen Menschen verunsichern und dazu verleiten für 50 Cent Plunder einen Haufen Geld auszugeben.
    Es ist nun mal nicht jeder ein Wissenschaftler oder Ingenieur, daher ist es nur logisch dass viele Leute solche Sachverhalte nicht beurteilen können.

    Die Politiker in unserer Regierung sind teilweise auch nicht gerade die hellsten Leuchten im Lampenladen.
    Wenn man sie von "Ganzheitlichen" Dingen sprechen hört, dann kann man sie in die Gruppe der Pseudowissenschaftlichen Dummköpfe einordnen, dieser Begriff kommt nur aus dieser einen Ecke.

    Bei Youtube gibt es doch auch massig von diesen Verschwörungs/Geistheiler/Trulla-Videos. Werden alle nicht gelöscht.
    Letztens habe ich solch ein Nazi-Verschwörungstheorie-Video gemeldet ... habe jetzt wieder mal in meinem Meldungsverlauf nachgesehen und ... die haben es nicht mal eingeschränkt, dabei ist der ganze Kanal mit solch einem Müll voll.

    Die Verarschung ist offensichtlich gewollt und wird gefördert.

  9. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!