kostenloser Webspace werbefrei: lima-city


Externe SSD als PC zur mitnahme?

lima-city: kostenloser WebspaceForumHeim-PCBetriebssysteme

  1. Autor dieses Themas

    just-a-smile

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    62 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    just-a-smile hat kostenlosen Webspace.

    Einen traumhaften Tag miteinander,

    da ich letztens auf meinem Laptop via USB-Stick Windows neu installiert habe ( war das erste mal über einen Stick, oh man war das ne Geburt ) beschäftigt mich jetzt schon seid längerem die Frage ob es möglich ist das Betriebssystem auf einer externen SSD zu installieren und dann diese nach bedarf an den PC zu klemmen und ihn von dieser Platte zu booten.
    So das man zum Beispiel die SSD mitnehmen kann zu einem Freund diese an seinen PC anklemmt, die einstellungen im BIOS ändert und den Computer dann so zu starten.
    Ich kenne mich in diesem Bereich nicht aus und habe auch keine Ahnung ob das hier überhaupt das richtige Forum dafür ist...

    Mfg und einen schönen Tag
    Smile
  2. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

  3. invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6676 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Ja das ist möglich. Du benötigst dafür ein Tool wie Aomei Partition Assistent Standart http://www.disk-partition.com/de/windows-10/installieren-windows-10-auf-externer-festplatte.html oder WinToUSB free. Mehr zum Thema: http://www.pc-magazin.de/ratgeber/windows-10-to-go-mitnehmen-usb-stick-tipps-3197762.html

    P.S.: Das Forum hast Du richtig gewählt.:wink:

    Beitrag zuletzt geändert: 1.8.2017 21:16:11 von invalidenturm
  4. Autor dieses Themas

    just-a-smile

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    62 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    just-a-smile hat kostenlosen Webspace.

    Jau vielen Dank für die schnelle Antwort, hat mir mega geholfen *ich verneige mich vor deinem wissen* :D

    Mfg und einen schönen Tag
    Smile
  5. horstexplorer

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2966 Gulden

    56 positive Bewertungen
    0

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    Sicher das das mit Windows 10 Problemlos funktioniert?
    Meines Wissens aktiviert sich dies alle 30? Tage anhand der Hardware Konfiguration. Das ist ja nicht möglich wenn man die Platte nur als externe für 'falls man sie mal benötigt" benutzt.
    Evtl wäre da so etwas wie Windows 7 besser geeignet.
    (Oder liege ich da total falsch?)

    Beitrag zuletzt geändert: 3.8.2017 0:20:07 von horstexplorer
  6. invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6676 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Nein, da liegst Du nicht falsch, mit Windows 10 soll es angeblich 90 Tage funktionieren. Natürlich sollte man das Teil gelegentlich mal am Installationssystem laufen lassen.
  7. muellerlukas

    Kostenloser Webspace von muellerlukas

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    5710 Gulden

    159 positive Bewertungen
    1

    muellerlukas hat kostenlosen Webspace.

    Das ist halt ein ziemliches Gefrickel und aktivierungstechnisch alles andere als einfach.

    Was ihr nämlich vergesst: Das ist ein reguläres Windows mit einem regulären Lizenzkey.
    Die Aktivierung bindet an den Hardwareschlüssel. Wenn man danach nichts an der Hardware ändert muss man es nie wieder aktivieren.
    Wenn man die Hardware wechselt wird die alte Aktivierung überschrieben und man hat X Tage Zeit zu aktivieren.
    Auch wenn man jetzt wieder an den originalen Rechner wechselt wurde die Aktivierung bereits überschrieben. Also muss auch hier neu aktiviert werden.
    Wenn es blöd läuft versucht sich Windows übers Netz selbst zu aktivieren. Wenn das regelmäßig passiert kann das durchaus zu einer Sperre vom Produktkey führen.
    Einzig wirklich sichere Gangart imho:
    1) Stick aufsetzen, aktivieren
    2) Den Aktivierungstoken via "Advanced tokens manager" weg speichern
    3) An nem anderen Rechner vom Internet getrennt bleiben
    4) "Originalaktivierung" wird ungültig/überschrieben
    5) Zurück am "Originalrechner" auch ohne Internet
    6) Auch hier wird wieder Aktivierung ungültig
    7) Juckt uns nicht, Token haben wir ja mit der HW-/Key-Kombi schon weggesichert
    8) Token zurück spielen
    9) Jetzt kannst du auch wieder ans Netz um z.B. Software zu aktualisieren


    Das echte "Windows to go" von Microsoft dagegen braucht zur Aktivierung einen Volumenlizenzkey. Die Aktivierung ist nicht an die Hardware gebunden, muss aber alle 180 Tage z.B. via KMS erneuert werden.

    Die Frage: Wozu überhaupt das ganze? Um an dem Rechner zu surfen? Um die Festplatten zu prüfen?
    Da kannst du auch ein Linux-System nutzen, da brauchst du keine Aktivierung.
    Und wenn du unbedingt ein Windows brauchst kannst du ja mal probieren ob ein Windows in einer VM aktiviert bleibt wenn du mit der VM den Rechner wechselst.
  8. burgi

    Co-Admin Kostenloser Webspace von burgi

    Co-Administrator Burgherr

    28814 Gulden

    153 positive Bewertungen
    2

    burgi hat kostenlosen Webspace.

    muellerlukas schrieb:
    Die Frage: Wozu überhaupt das ganze? Um an dem Rechner zu surfen? Um die Festplatten zu prüfen?
    Da kannst du auch ein Linux-System nutzen, da brauchst du keine Aktivierung.
    Und wenn du unbedingt ein Windows brauchst kannst du ja mal probieren ob ein Windows in einer VM aktiviert bleibt wenn du mit der VM den Rechner wechselst.

    Ich habe mit selbige Frage gestellt. Wenn ich einen PC mitnehmen will, nehme ich einen PC mit.
    Ich habe heirzu aktuell einen Ockel Sirius B in Verwendung.
    Sobald zugesandt, werde ich diesen durch diesen Kollegen ersetzen.
    Meine Meinung dazu: wie der Threadtitel besagt: wenn ich einen PC mitnehmen will, nehme ich einen PC mit, und nicht eine SSD als Wordaround-Gebastel, aber das ist nur meine persönliche Meinung :thumb:
  9. Autor dieses Themas

    just-a-smile

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    62 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    just-a-smile hat kostenlosen Webspace.

    Danke für die vielen Antworten, also es muss nicht unbedingt Windows sein oder so, das war auch nur als Notlösung gedacht wenn ein Freund keine keine Möglichkeiten mehr hat und Daten vom PC gerettet werden müssen, klar kann ich die Platte ausbauen bei mir anklemmen, das war auch mehr eine interessens Frage.

    MfG und einen schönen Tag
    Smile
  10. invalidenturm

    Kostenloser Webspace von invalidenturm

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knappe

    6676 Gulden

    188 positive Bewertungen
    0

    invalidenturm hat kostenlosen Webspace.

    Wenn Du nicht auf spezielle Windows Programme angewiesen bist, würde ich Dir eher zu Linux (vielleicht Mint) raten. Linux kommt mit wechselnden Systemumgebungen deutlich besser klar als Windows, und ein Zugriff auf Windows Partitionen zur Datenrettung ist damit ebenfalls möglich.
  11. noxious

    Kostenloser Webspace von noxious

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Knecht

    627 Gulden

    17 positive Bewertungen
    0

    noxious hat kostenlosen Webspace.

    Grundsätzlich würde ich sagen: Ist nicht so ohne weiteres möglich. Schlussendlich müsstest du dann eine Installation für jede vorhandene CPU-Architektur installieren. Abgesehen davon, dass mir zumindest kein Betriebssystem bekannt ist, welches für jede CPU-Architektur veröffentlicht wird ist man zumindest daran gebunden, dass dies nur auf einer begrenzten Anzahl von Systemen laufen wird - bei Windows allgemein also im wesentlichen beschränkt auf x86, x86-64 und im begrenztem Maße ARM. Bei Linux könnte man sich mit ein wenig Aufwand eine längere Liste von Architekturen zugänglich machen, aber auch das ist dann nur eine Ausweitung des Feldes - eine umfassende Installation, welche überall läuft, wird man kaum bewerkstelligen können.

    Allerdings kann man - wenn man das Zielsystem kennt - sich natürlich darauf vorbereiten. So lässt es sich ggf. einrichten, dass man zumindest zwei Rechner relativ zuverlässig über eine Platte steuern kann. Allerdings bleibt da das Problem der Aktivierung...

    Aber da stellt sich mir die Frage des Sinns. Hat der andere keine Festplatte? Geht es um die Geschwindigkeit einer SSD? Geht es einfach darum, die Arbeitsumgebung, Dokumente, Musik, Spiele, etc mit zu nehmen? Möglicherweise gibt es ja andere, bessere Alternativen.

    Ansich würde ich also burgi zustimmen: Wenn ich einen PC mitnehmen will, nehme ich einen PC mit. Im Regelfall einen Laptop, da diese "Mini-PCs" meiner Erfahrung nach meistens einfach nicht die Leistung bringen, die ich haben will. (Ohne die explizit vorgeschlagenen zu kennen.)

    Wenn es um Dokumente/etc. geht, binde ich die über's Netzwerk (sshfs) ein und bei Spielen... Naja, da benutze ich meist Plattformen wie Steam, wo man sich kurzzeitig auch bei anderen anmelden und dort die entsprechenden Spiele spielen kann - wenn die Leistung auf dem Zielsystem nicht ausreicht, ist oft sogar ein Streaming von meinem Heim-PC möglich. Was die Arbeitsumgebung angeht, ist bei Windows denke ich wenig raus zu holen. Aber da ist ja auch wenig zu individualisieren. Da reicht denke ich im wesentlichen ein Benutzerkonto, um ein mal die entsprechenden Einstellungen auch dort vorzunehmen.
  12. oportal

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Stallbursche

    328 Gulden

    4 positive Bewertungen
    0

    oportal hat kostenlosen Webspace.

    Vielleicht gibt es eine bessere Alternative:

    Mit Hilfe von Drittprogrammen kann man das Programm "Virtual Box" portable machen und dort dann Windows installieren.

    Hat den Vorteil, das aus der Sicht von Windows ständig die Hardware ändert und man so sich Gedanken um eine neue Freischaltung machen muss.

    Selbstverständlich braucht man auch hier einen geeigneten Datenträger. Je nachdem, wie viel Platz man braucht, wäre auch ein USB Stick möglich.
  13. horstexplorer

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Büttler

    2966 Gulden

    56 positive Bewertungen
    0

    horstexplorer hat kostenlosen Webspace.

    burgi schrieb:Ich habe mit selbige Frage gestellt. Wenn ich einen PC mitnehmen will, nehme ich einen PC mit.
    Ich habe heirzu aktuell einen Ockel Sirius B in Verwendung.

    Schick, wusste gar nicht das es da so schöne gibt. Fals es noch etwas kleiner sein sollte gehen auch die Intel Compute Sticks sehr gut. Die sind je nach Modell etwas günstiger :)
  14. Autor dieses Themas

    just-a-smile

    Benutzer, kostenlos Webspace Ketzer

    62 Gulden

    1 positive Bewertung
    0

    just-a-smile hat kostenlosen Webspace.

    Jau vielen Dank für die viele Hilfe!!

    Also da ich mir jetzt soviele Meinungen, Vorschläge und alternativen durchgelesen habe (mir platzt fast der Kopf) bin ich für mich zu dem Schluss gekommen das sich das für mich mit der SSD nicht lohnt, ich bin zwar von den Mini PC's angetan die burgi erwähnte, aber ich weiß noch nicht ob sich so eine alternative für mich lohnt da ich meist nur innerhalb der Familie Daten retten muss wenn mein Bruder oder so wieder mist gebaut hat und beim P***o gucken nen haufen viren mit gezogen hat.

    Deshalb muss ich mal schauen ob Kosten und Nutzen sich da die Waage halten, ansonsten mach ich das weiter wie bisher, wenn nichts mehr geht ausbauen und als externe anklemen, scannen, Daten sichern und dann Platt machen :P.

    Wie ihr gemerkt hab bin ich da auch kein Profi, trotzdem muss ich es immer i-wie richten... :D
    Und nochmal ein riesen Danke für die Hilfe =)

    MFG und einen schönen Tag
    Smile
  15. fatfox

    Kostenloser Webspace von fatfox

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Prinz

    25077 Gulden

    108 positive Bewertungen
    1

    fatfox hat kostenlosen Webspace.

    Für deinen Anwendungsfall reicht eine einfache USB Festplatte und ein USB-Stick mit einem Rettungsssystem (oder alternativ eine Live-CD/DVD wenn noch Laufwerke vorhanden), als Rettungssystem nimmt man dann idealerweise ein Linux weil das gegen Windowsviren weniger anfällig ist (das ihr Windows verwendet impliziere ich mal).

    Dann muss man lernen das Rettungssystem zu booten die USB Festplatte anschließen und kann in der Regel schon Daten sichern.

    Außerdem ist folgende Regel umzusetzen: Von wichtigen Daten gibt es ein Backup.

    Detailfragen zur Umsetzung bitte in geeigneten Unterforen.

    Ach ja: Das mit der SSD und irgendwelchen Virtualisierungen ist für deine Anwendung vermutlich quatsch, man sollte nicht vergessen das man rein rechtlich auch für virtuelle Systeme eine Lizenz benötigt auch wenn das reich technisch nicht so wirkt.

    ...und ein dickes +1 für burgis Vorschlag...coole Sache.

    Beitrag zuletzt geändert: 4.8.2017 20:21:42 von fatfox
  16. oportal

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Stallbursche

    328 Gulden

    4 positive Bewertungen
    0

    oportal hat kostenlosen Webspace.

    fatfox schrieb:
    man sollte nicht vergessen das man rein rechtlich auch für virtuelle Systeme eine Lizenz benötigt


    Es hat ja keiner behauptet, das man keine Lizenz benötigen würde.

    Allerdings hätte man das Problem behoben, das bei jedem reinstecken die Hardware möglicherweise anders wäre und so Windows vielleicht irgendwann neu freigeschaltet werden möchte!
  17. muellerlukas

    Kostenloser Webspace von muellerlukas

    Benutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos WebspaceBenutzer, kostenlos Webspace Haudegen

    5710 Gulden

    159 positive Bewertungen
    0

    muellerlukas hat kostenlosen Webspace.

    Zumal eine Win-Lizenz afair den Betrieb von Desktop/Laptop oder Rechner/VM in Kombination durchaus erlaubt.
  18. Diskutiere mit und stelle Fragen: Jetzt kostenlos anmelden!

    lima-city: Gratis werbefreier Webspace für deine eigene Homepage

Dir gefällt dieses Thema?

Über lima-city

Login zum Webhosting ohne Werbung!